Staxrip support für d2v kaputt

  • Getestet mit Staxrip 1.4, davor war ich lange Zeit auf 1.1.8 wo das noch ging: Ich habe für VTS_02_1 bis _4 eine d2v via dgindex erstellt, und diese d2v in Staxrip als source geöffnen.


    In der d2v stehen Referenzen und Informationen für alle 4 VOBs drinnen, aber Staxrip verwendet nur das erste davon.


    Sollte das noch funktionieren, oder wird d2v nicht mehr unterstützt?

  • Wenn in deinem AviSynth-Skript die DGMPGDec.dll geladen und MPEG2Source mit der d2v-Datei als Quelle aufgerufen wird, sollte das funktionieren. Öffnet es dagegen das erste VOB-Segment mit irgendeinem anderen Source-Filter, wird die d2v-Indexdatei ja gar nicht verwendet.

  • Ich hab kein eigenes Skript, einfach nur StaxRip 1.4 installiert.


    Außerdem wird nach dem öffnen des d2v auch das extrahierte AC3 File verwendet, das die volle Länge von ca. 1h30 hat (also passend zu dgindex über alle VOBS), aber Video nur 25 Minuten, also erstes VOB.


    Sieht für mich also nach einem Bug in StaxRip aus...

  • Im AVS steht nur VTS_02_1.VOB:


    LoadPlugin("D:\Programme\staxrip\Apps\Plugins\both\ffms2\ffms2.dll")
    LoadPlugin("D:\Programme\staxrip\Apps\Plugins\avs\RgTools\RgTools.dll")
    LoadPlugin("D:\Programme\staxrip\Apps\Plugins\avs\TDeint\TDeint.dll")
    FFVideoSource("D:\convert\Test\LedeOxKr_11\VTS_02_1.VOB", cachefile = "D:\convert\Test\LedeOxKr_11\VTS_02_1.ffindex")
    Crop(8, 8, -8, -8)
    TDeint()
    RemoveGrain()


    In D2V steht aber:
    DGIndexProjectFile16
    4
    D:\convert\Test\LedeOxKr_11\VTS_02_1.VOB
    D:\convert\Test\LedeOxKr_11\VTS_02_2.VOB
    D:\convert\Test\LedeOxKr_11\VTS_02_3.VOB
    D:\convert\Test\LedeOxKr_11\VTS_02_4.VOB


    Stream_Type=1
    MPEG_Type=2
    iDCT_Algorithm=6
    YUVRGB_Scale=1
    Luminance_Filter=0,0
    Clipping=0,0,0,0
    Aspect_Ratio=16:9
    Picture_Size=720x576
    Field_Operation=0
    Frame_Rate=25000 (25/1)
    Location=0,0,3,58d77

  • Da steht auch "FFVideoSource" und nicht "MPEG2Source", deshalb wird nur eine VOB verarbeitet und nicht die D2V.


    Nur DGMPGDec (DGDecode.dll, MPEG2Source) unterstützt den D2V-Index aus DGIndex. FFMS2 und L-SMASH Works können das nicht.

  • Mag ja sein - aber warum erstellt Starip das AVS dann nicht mehr richtig?


    Mit 1.1.8 konnte ich einfach ein d2v als Single Source laden, und alles hat automatisch funktioniert...


    Unabhängig davon: Mein workaround is alle VOBs binär aneinander zu hängen (copy /b vts_02_*.vob full.vob) und dann zu indizieren.
    Iirc darf man das by VOB, habe ich das richtig in Erinnerung? Zumindest hat der VLC Player Probleme mit dem full.vob, aber im MPlayerWW gehts.

  • Man sollte VOB-Dateien ohnehin nie so verarbeiten, wie sie auf der DVD geauthort sind, weil in VOB-Segmenten der Film nicht nur von Anfang bis Ende durchgängig enthalten sein muss, er könnte auch davor, danach und sogar mittendrin eingeschobene Bereiche haben, oder gar mehrere alternative Video-"Winkel" (multi angle), mit denen die Decoder für AviSynth nicht rechnen.


    Von einer DVD sollte man immer "den Hauptfilm" nach seiner "Program Chain" (PGC) extrahieren, so dass im Ergebnis nur ein geradliniger Film mit einer Videospur enthalten ist (mehrere Audio- und Untertitel-Spuren stören nicht). Hierzu kann man DVD-Ripper (oder PGCDemux, wenn man schon den kompletten Inhalt der DVD auf Platte hat) auch so einstellen, dass eine zusammenhängende PGC-VOB generiert wird, die nicht an jedem Gigabyte getrennt wird. Diese ist dann für alle erwähnten AviSynth-Source-Plugins geeignet. Die Tonspuren wird man eventuell trotzdem gern separat speichern.


    Es kann sein, dass StaxRip x64 nicht mehr so arbeiten kann, weil es DGMPGDec nicht für AviSynth in 64 bit gibt. Deshalb würde es mich wundern, wenn bisher noch niemand von den Autoren von FFMS2 oder L-SMASH Works gewünscht hätte, dass sie auch d2v-Indexdateien unterstützen sollten (und wenn man schon dabei ist, am besten auch Blu-ray-Playlisten)...


    Ach, schau, das hab ich schon vor 4 Jahren gefragt.

  • :eek: Es gibt doch auch ein DGMPGDec 1.5.8 für AviSynth x64 (und anderes). Na so was. Ist allerdings alles schon etwas älter, was im Startbeitrag steht. Müsste man mal schauen, ob für aktuelles AviSynth+ da noch was angepasst werden muss. Und da real.finder in diesem Beitrag aktiv ist, existiert da sicherlich auch was aktuelles.