Ruckler bei Bildschwenks in Dokumentationen

  • Hallo,


    manchmal - aber sehr selten - passierte es bei meinem Schlafzimmer-PC, dass bei langsamen Schwenks, z. B. bei Dokumentationen, das Bild leicht ruckelte. Am TV im Wohnzimmer passierte das nicht - gleicher HTPC als Zuspieler. Vermutlich sind diese Art von Bilder nur für diese Microruckler ein guter Anzeiger. Woran liegt das? Kommt es hier auf die Fähigkeit des TV an? Ich lasse im HTPC mit Kodi die Bildwiederholrate des TV an die des Video anpassen.


    Ich frage das, da ich einen neuen Fernseher im Wohnzimmer brauche und gerne abchecken will woran das liegen könnte.


    nel-son

    _________________________


    Zitat

    Zieht ein Bienenschwarm aus, so wird er herrenlos, wenn nicht der Eigentümer ihn unverzüglich verfolgt oder wenn der Eigentümer die Verfolgung aufgibt.


    § 961 BGB [Eigentumsverlust bei Bienenschwärmen]


    :D

  • Ich lasse im HTPC mit Kodi die Bildwiederholrate des TV an die des Video anpassen.


    nel-son


    Ich denke da liegt der Flaschenhals. Du passt zwar an Deine TVs an aber das original Video hat nun mal 24-FBS. Verstehst wie ich mein?


    PS: War jetzt nur ein Beispiel mit den 24-FBS.


    Das Problem ist nicht die Anpassung an die TVs, sondern das Video selber zur Anpassung.

  • Diese Art von Ruckler meine ich nicht. Kodi passt die Bildwiederholrate des TV an die des Videos an, diese Art von Ruckler entstehen wenn man einen 24fos Film auf einem TV mit 25, 50, 100, usw. Hz ansieht.


    Mein Problem betrifft fast nur besagte langsame Kameraschwenks v.a. bei Landschaftsaufnahmen.

    _________________________


    Zitat

    Zieht ein Bienenschwarm aus, so wird er herrenlos, wenn nicht der Eigentümer ihn unverzüglich verfolgt oder wenn der Eigentümer die Verfolgung aufgibt.


    § 961 BGB [Eigentumsverlust bei Bienenschwärmen]


    :D

  • Kannst du uns denn mal ein paar Sekunden eines solchen Schwenks zeigen? Dann könnten wir mal schauen, wie das Video denn inhaltlich aufgebaut ist (z.B. Interlacing), und woran es liegt, dass der eine Fernseher das in weiche Bewegungen hochrechnen kann, der andere aber nicht. Möglichst in einem Originalformat (evtl. wie direkt von DVB aufgezeichnet, falls es daher stammt).


    Wir hatten schon mal einen Fall (Frauen-Fußball?), wo 60i auf 50i mit gradueller Überblendung konvertiert wurde. Diese Überblendung hat dann Fernseher mit hoch intelligenter Bewegungsinterpolation verwirrt.

  • Ich bin hier leider gerade komplett ohne Internet unterwegs und immer auf andere Leute angewiesen.


    Es passierte auf jeden Fall bei Planet Erde II und der Folge Bergwelten. Gleich zu Beginn. Falls die einer auf BR zu Hause hat. Sonst guck ich mal. Ich vermute aber bevor ich wieder Internet habe hab ich einen neuen Fernseher. Werd es wohl riskieren.

    _________________________


    Zitat

    Zieht ein Bienenschwarm aus, so wird er herrenlos, wenn nicht der Eigentümer ihn unverzüglich verfolgt oder wenn der Eigentümer die Verfolgung aufgibt.


    § 961 BGB [Eigentumsverlust bei Bienenschwärmen]


    :D

  • Auch wenn du uns nichts leicht zeigen kannst, hast du doch vielleicht die Tools schon auf deinem PC, die man dafür verwenden kann. Wir würden uns das Video sicherlich zunächst gebobbt anschauen, wenn der Verdacht besteht, dass eine Normkonvertierung von NTSC nach PAL im Spiel sein könnte.


    Aber falls du die BBC-Produktion auf Blu-ray meinst, dann ist das doch eher unwahrscheinlich. Die müsste sauber sein. Ich hätte eher befürchtet, dass es um alte TV-Dokus in SD-PAL geht, die ursprünglich mal aus DVD-Region 1 stammten. Kann man halt schlecht wissen, wenn du uns so wenige technische Details vorgibst. Wir wissen ja noch nicht mal das Modell des fraglichen Fernsehers.