Der neue freie AOMedia-Codec AV1

  • Pato : Mal ehrlich, wenn bald 2019 heißt, dann sehe ich das momentan noch optimistisch. :)
    Falls 2018 im Februar der Bitstream 'eingefroren' wird, hat man noch viel zu langsame Encoder und Decoder (gibt aktuell noch keine FFmpeg/libav Patches soweit ich weiß).
    Mit etwas Glück wird man im Laufe des Jahres zumindest brauchbare Decoder bekommen und encoding wird machbar, wenn auch noch unangenehm langsam, sein. Bis sich dann die Enthusiasten genug Erfahrung erarbeitet haben, dass der Codec langsam mainstream tauglich wird wäre es dann vermutlich 2020.
    Es besteht auch noch die Hoffnung, dass Google&Co aus VP9&10 gelernt haben und auf Bugs&Co nicht immer erst 1/2 Jahr später reagiert wird, wie es die ersten Jahre bei VP9 war.
    -> Gut Ding will Weile haben und bis der Encoder von der Geschwindigkeit mit x265 oder dergleichen mithalten kann wird es wohl noch ne ganze Weile dauern.


    Cu Selur

  • Stimmt. Trotz Presseankündigung ist das Bitstream-Format wohl immer noch nicht endgültig definiert. Und zum mal-eben-encodieren fehlen dann noch sämtliche Optimierungen, die eine erträgliche Geschwindigkeit erreichen lassen. Für kommerzielle Anwendungen wie Netflix sind die verfügbaren Rechenkapazitäten in ganz anderen Größenordnungen...

  • Yup, so lange:
    a. der Bitstream nicht fertig ist, macht AV1 encoding für alles außer kleine Tests und vergleiche keinen Sinn.
    b. keine Optimierungen im Code sind ist das encoding zu langsam für den normalen Gebrauch (war bei x264, x265 auch so)
    Aktuell ist weder der Bistream fest (sprich das Format nicht fertig) und auch kein Optimierung passiert.
    -> AV1 Nutzung macht aktuell nur sehr begrenzt Sinn.


    Zitat

    mit empfohlenen Parametern


    Wo kommen die denn her, aktuell sehe ich viele Parameter die so wenig dokumentiert sind, dass man oft raten muss was da sinnige Werte sind. (Schlimmer als bei VP9.)
    -> Würde mich stark wundern, wenn da jemand schon brauchbare Empfehlungen geben kann.


    Cu Selur

  • Wo kommen die denn her, aktuell sehe ich viele Parameter die so wenig dokumentiert sind, dass man oft raten muss was da sinnige Werte sind. (Schlimmer als bei VP9.)
    -> Würde mich stark wundern, wenn da jemand schon brauchbare Empfehlungen geben kann.


    Cu Selur


    Mit empfohlenen Parametern meinte ich, dass früher bei x264 empfohlen wurde mit -crf 20 zu encoden, um eine Top-Qualität zu bewahren.


    AV1 hinkt dem eigenen Zeitplan hinterher, da hätte ich von dem großen Namen aus dem AOM-Konsortium mehr Einsatz erwartet. Dann bleibt nichts Anderes übrig als sich zu gedulden. Vielleicht noch bis 2020.

  • Youtube hat wohl mit einem kleinen Test von AV1 begonnen.


    Für folgende Videos gibt es wohl einige AV1 Streams:


    Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLyqf6gJt7KuHBmeVzZteZUlNUQAVLwrZS


    Spielen bei mir im mpv auch brav und flüssig ab. Auch die FullHD Varianten. (Arch Linux - älterer i5-3550 CPU @ 3.30GHz
    - mpv / libaom jeweils neuester git commit)


    Um es im Browser abzuspielen braucht man: Chrome 70 or Firefox Nightly builds newer than September 13

    Habe ich noch nicht probiert. Hab momentan nur Chrome 69 hier.