Overscan flimmernde Ränder wegschneiden?

  • Hallo,

    wenn ich beim bearbeiten digitalisierter Videos den unteren flimmernden Rand wegschneide und das beschnittene Video dann wieder auf dem Fernseher anschaue, geht mir dann unten was vom Bild verloren durch Overscan?

  • Bei den alten Röhrenfernsehern geht was "verloren", bei den neuen LCD TVs nicht mehr. Diese zeigen 100% des Bildes normalerweise.


    Aber es kommt noch darauf an wie du abschneidest. Wenn das Seitenverhältnis gleich bleibt, dann sollte auch alles zu sehen sein oder das Bild wird/muss leicht gestreckt werden.

  • Hallo Tom,


    dieses Thema hatten wir schon öfters. Das wurde auch schon vor Jahren, mit Goldwingfahrer geklärt. Weggeschnitten (croppen), wird da meistens nie.

    Normalerweise wird immer der untere Bildrand so weit abgedeckt, dass der Kopfumschaltbereich nicht mehr zu sehen ist.


    Abdecken funktioniert mit einem Schnittsystem, oder auch mit VDub 2, mit dem entsprechenden Filter.

    Dabei bleiben 720 x 576 Pixel erhalten, ohne, dass das Bild andere Proportionen aufweist.

    Erst danach, wenn man möchte, kann man auf 704 x 576 Pixel croppen.


    Das macht z. Bsp. für Videos auf Youtube Sinn. Hier sieht man die störenden schwarzen Streifen nicht so stark.

    4:3-Material, muss dann sowieso mit 768 x 576 Pixel ausgeben werden. Dafür gibt es Einstellungen beim Resize-Filter von VDub.

    Ich gehe von VHS-Aufnahmen aus. Das Gleiche gilt auch für digitales Mini-DV.

    Einmal editiert, zuletzt von Pro Jo () aus folgendem Grund: Crop-Filter durch Resize-Filter ersetzt.