AVS Video-Remaker Überblendungen

  • Ich verwende schon seit vielen Jahren den Video Remaker von AVS4YOU. Ist ganz gut geeignet z.B. zum Herausschneiden von Werbung aus Filmen etc. Ist dafür recht einfach gehalten und leicht zu bedienen.

    Nun habe ich gesehen und in den Hilfs-Dateien nachgelesen, daß man theoretisch auch dies Szenen durch Überblendungen miteinander "verbinden" kann. Das geht aber laut Anleitung nicht bei Videoformaten, die die Szenen anhand von "Schlüsselbildern" erkennen und aufteilen.

    Auf der anderen Seite, werden anscheinend 99% der Filme anhand dieser Schlüsselbilder bearbeitet.

    Bei welchen Videoformaten geht diese Funktion, weil diese nicht mit Schlüsselbildern arbeiten ?

    Vielleicht weiß das hier ja jemand zufällig und hat eine Antwort darauf.....

    Hätte mich mal interessiert...

  • Moin Alf.


    Bin mir nicht ganz sicher, was die Anleitung meint, da müsste ich die Passage wohl mal selbst lesen, um den Zusammenhang zu verstehen. Ich nehme aber an: Es geht um das Ausnutzen von Schlüsselbildern zum Setzen von Kapitelmarken in einem Authoringtool. Denn nur bei Schlüsselbildern kann das Abspielen nach einem Sprung sofort fortgesetzt werden.


    Videos, die in effizient komprimierenden Formaten vorliegen, verwenden für ein gutes Komprimierungsverhältnis eher selten Schlüsselbilder, die von allen anderen Bildern im Video unabhängig sind, weil die viel Speicherplatz benötigen; alle anderen Bilder speichern zum Platzsparen nur Unterschiede zu Bildern, die schon bekannt sind.


    Deshalb versuchen gute Encoder, Schlüsselbilder überwiegend nur dort zu verwenden, wo so starke Veränderungen auftreten, dass das Speichern von Unterschieden nicht mehr Platz spart. Eben bei Szenenwechseln. Bei harten Schnitten ist das einfach. Überblendungen zu erkennen ist aber nicht ganz einfach, deshalb kann man sich nicht darauf verlassen, dass davor auch ein Schlüsselbild eingefügt wird, und man dort dann später ein Kapitel setzen kann.


    Wenn man einen Encoder wie x264 manuell steuert, kann man ihm auch eine Liste an Frame-Nummern geben, wo er unbedingt Schlüsselbilder einfügen soll, damit man dort mit Sicherheit später Kapitel festlegen kann. Diese detaillierte Steuerung unterstützt der Video-Remaker vielleicht nicht?