VOB-Datei öffnen - nur 4 frames

  • Eine kurze Frage - ich hatte das schon mal, erinnere mich aber nicht mehr an die Lösung... :-)


    Ich möchte eine VOB-Datei mit avisynth öffnen (und mit VirtualDub anzeigen). Mit ffdshow auf dem Rechner funktioniert das auch bestens.


    Nun habe ich aber eine VOB-Datei, die im unter Windows-Dateimanager unter Eigenschaften/Details nur eine Länge von 00:00:00 angibt, obwohl die Datei mit dem Windows Media Player bestens abgespielt werden kann, auch wenn man dort ebenfalls keine Länge angezeigt bekommt und nicht spulen kann.


    Wenn man diese Datei mit AviSynth öffnet, bekommt man genau vier schwarze Frames auf den Schirm, mehr nicht.


    Gibt es eine avisynth-Einstellung, die Länge des Videos von Hand zu korrigieren? Sowas wie "assumeframes()" oder so. :-))


    Grüße,

  • Auch wichtig zu wissen: Welche VOB-Datei genau (Dateiname) - vielleicht ist es eine, in der nur ein Menü enthalten ist oder nur Navigationsinformationen? Oder du hast eine PGC extrahiert, in der nicht der Hauptfilm logisch enthalten ist, sondern nur Navigationshilfsstrukturen.


    Man sollte niemals eine VOB-Datei so verarbeiten, wie sie 1:1 von Disc kopiert wurde. Die meisten Konverter verarbeiten Filme auf DVD nur dann korrekt, wenn man vorher die logische Einheit "Hauptfilm" in eine zusammenhängende Datei extrahiert, und das erfordert Hilfsprogramme, die deren logische Struktur verstehen, welche in den IFO-Dateien hinterlegt sind.