[gelöst] 720x576 4:3 wird in Avidemux 5:4

  • Ich habe analoge 4:3-Aufnahmen mit einer Auflösung von 720x576. Wer jetzt rechnen kann wird einwenden, dass 4:3 ein Seitenverhältnis von 1,33 hat während es bei 720x576 nur 1,25 ist. Rein rechnerisch hätte 720x576 also ein Format von 5:4. Wenn ich es richtig verstanden habe, sind bei diesem Format aber links und rechts schwarze Ränder, die bei der Wiedergabe abgeschnitten werden müssen, so dass der Bildinhalt dabei gestreckt und wieder formatrichtig abgespielt wird. Dazu muss die DAR (Display Aspect Ratio) auf 4:3 gesetzt sein.

    Wenn ich die 4:3-Quelle in Avidemux bearbeite und als h264 encodiere, spielen alle Player das Bild gestaucht ab, weil sie ein Seitenverhältnis von 5:4 erkennen. Wie mache ich das nun richtig? Mein workflow sieht bisher so aus, dass ich erstmal unten 16 Zeilen abschneide, um die Störzone der Videoköpfe zu entfernen. Damit das Seitenverhätnis gewahrt bleibt, schneide ich dann links und rechts soviel weg, dass ich das verbleibende Bild über den swsResize-Filter wieder formatrichtig auf 720x576 vergrößere. (Wahrscheinlich wäre das gar nicht notwendig, aber ich möchte sichergehen, dass wirklich alle Player das Video wiedergeben können - auch solche, die nur übliche Standardauflösungen unterstützen).

    Leider ist bisher dabei immer ein Video mit einer DAR von 5:4 entstanden. Stellschrauben habe ich in Avidemux sowohl beim swsResize-Filter als auch bei den Einstellungen des x264-Encoders. Beim Filter kann ich die PAR des Ziels und der Quelle auswählen. Entweder 1:1 (quadratische Pixel) oder

    • PAL 720:576 DAR 4:3 PAR 16:15
    • PAL 704:576 DAR 4:3 PAR 12:11
    • PAL 720:576 DAR 16:9 PAR 64:45
    • PAL 704:576 DAR 16:9 PAR 16:11

    In den Encodereinstellungen ist dann unter IDC/SAR die Einstellung des Pixel-Seitenverhältnisses möglich. Entweder inividuell oder

    • 16:15 (PAL 4:3)
    • 64:45 (PAL 16:9)
    • 8:9 (NTSC 4:3)
    • 32:27 (NTSC 16:9)

    möglich. Eine Vorgabemöglichkeit für die DAR gibt es nicht.

    Egal was ich probiere, ich kriege kein Video mit einer DAR von 4:3 dabei raus.:( Alle Player erkennen das Video als 5:4 und zeigen es seitlich gestaucht. Die einzige Lösung, die ich bisher gefunden habe ist, die DAR mit ffmpeg -i input.mkv -aspect 4:3 -c copy output.mkv auf meinem Linux-Rechner nachträglich zu ändern.

    Vielleicht kann mich jemand erhellen, wie ich es richtig machen muss, um gleich mit Avidemux ein x264-Video mit richtiger DAR von 4:3 zu erzeugen.

  • Aber lies selber

    ...nun bin ich leider noch verwirrter. Eine Antwort auf mein Problem finde ich in dem Thread nicht.

    Mein Quellmaterial ist ein mpeg2-Video 720x576 mit einer DAR von 4:3.

    Ziel ist ein 720x576 Video in h264 mit einer DAR von ebenfalls 4:3

    Das kann doch jetzt eigentlich keine Raketenwissenschaft sein...

  • Dann stell das doch ein. AviDemux kann das. Eigentlich fast alle Programme.

    Nebenbei muss Du noch über das PAR nachdenken.

    (Pixel Aspect Ratio) das kann von Quelle zu Ergebniss unterschiedlich sein.

    Wie gesagt ich habe das meiste vergessen. Einfach Austesten bis es passt ist eine Option.

    Gruss BergH

  • das beste, was ich hinkriege, ist dieses Ergebnis (Info laut ffmpeg -i):

    Stream #0:0: Video: h264 (High), yuv420p(progressive), 720x576 [SAR 16:15 DAR 4:3], SAR 1:1 DAR 5:4, 25 fps, 25 tbr, 1k tbn, 50 tbc (default)

    Da stecken zwei widersprüchliche Angaben zur DAR drin, und die Player wie kodi und vlc erkennen nur 5:4

  • Ha!:)

    Die Lösung liegt nicht in den Einstellungen des swsResize-Filters oder des x264-Encoders, sondern in denen des Ausgabeformats beim mkv-Muxer. Dort muss "Bildformat erzwingen" angekreuzt werden und eine DAR von 4:3 vorgegeben werden.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!