Posts by Andy123

    Der Brenner brennt wieder !!!
    Es waren tatsächlich die Rohlinge mit einer möglichen Brenngeschwindigkeit
    von 1-8x.
    Der Brenner kommt mit diesen Rohlingen nicht klar.
    Ich verwende jetzt wieder 1-4x.

    Eine allgemeine Frage habe ich noch, was meine Beiträge betrifft, die für mich zur Problemlösung geführt haben !

    Muß man den Beitrag nun löschen oder was wird nun aus diesem Beitrag ?

    Quote from Fr_An

    Seit wann gibt man die Zeit in GB an?


    Irgendwie bringst Du hier einiges Durcheinander. Oben steht Brennprogramm, in der Frage geht es jedoch nicht um das Brennen, sondern um Komprimierung und Imageerstellung. Soll der Film transcodet bzw encodet oder nur einfach gepackt werden?

    ???

    Brenner: Ricoh MP 5125 A
    Geschwindigkeit: 2x

    Quote from illCP

    :D Welch Wunder ;)


    Ausgelassene Passagen ? Unruhiges Bild ? Ich kann dir irgendwie nicht ganz folgen, würde aber schonmal pro forma empfehlen, ein anderes Programm auszuprobieren, z.B. Shrink (gibt's hier im Board als legale Version zum Download).

    Wegen DaViDeo wird die Resonanz auch vermutlich eher dünn bleiben, solche Programme werden hier im Board eher selten diskutiert, da nur die wenigsten sowas benutzen.

    Shrink ?
    Wie funktioniert das Programm ?
    Kann ich z.b. mit DaviDeo 4 das Image erstellen und auf der Festplatte ablegen und im nächsten Schritt Shrink zum Brennen einsetzen um ein besseres Ergebnis zu bekommen ?

    Quote from LigH

    Ich verstehe die Frage nicht.

    Der Rohling ist nur ein Faktor. Auch andere Faktoren spielen genauso eine wichtige Rolle:

    - Der Brenner muss den Rohlingtyp kennen und korrekt unterstützen.
    - Der Player muss generell das Format (+) unterstützen.
    - Es kann helfen, wenn das Brennprogramm bei dem vorliegenden Brenner den Booktype definieren kann.
    - Wenn das Authoringtool den Inhalt des Images nicht korrekt berechnet, hilft das beste Brennen nichts.

    Und abgesehen davon: Wenn jetzt jemand sagen sollte, Rohlinge von Tayo Yuden (oder so) oder von Ricoh seien sehr zuverlässig - was nützt dir das? Die stecken in den verschiedensten Marken drin, und das auch nicht ständig.


    Authoringtool ?
    Bitte übersetze mir das bitte mal.
    Das Image wird von DaviDeo 4 berechnet und gleichzeitig für einen 4,7GB Rohling (Komprimiert) auf der Festplatte abgelegt.
    Mit DaviDeo 4 brenne ich aber auch den Rohling.
    Verstehe ich es so, daß DaviDeo seine eigenen Images nicht korrekt einliest ?

    Welcher Hersteller eines DVD+R Rohling mit einer Brenngeschwindigkeit von
    1-4x bringt die besten Brennergebnisse ?
    Wichtig:
    Die gebrannte DVD muß problemlos im Stand Alone Player von Sony DVP-NS 305 wiedergegeben werden !
    Info:
    Ich verwende das Brennprogramm "DaviDeo 4" von G Data mit dem aktuellen Update.

    Ich habe mit DaviDeo 4 einen ca. 4. Stunden Film einer DVD (ca.7,5GB) auf 4,29GB komprimiert und gleichzeitig ein Image auf der Festplatte abgelegt.
    Danach habe ich das Image auf einen DVD+R 1-4x Rohling von TDK gebrannt.
    Ich bin aber nicht zufrieden mit dem Ergebnis !!!
    Das Bild ist Scharf und Kontrastreich, genauso gut ist der Sound, aber das Bild ist ziemlich Unruhig.
    Es ist schwer zu erklären, aber ich hab so den Eindruck, daß ab und an mal eine Passage beim Einlesen ausgelassen wird.
    Woran könnte das liegen ?
    Filme mit einer relativ normalen Laufzeit bringen ein sehr gutes Ergebnis.
    Kann es sein, daß das Image nach der starken Komprimierung bereits
    fehlerhaft ist ?!
    Oder ist es wahrscheinlicher, daß der Stand Alone bei einer so stark komprimierten DVD, Probleme beim Einlesen hat und dann Passagen überspringt ?!

    Quote from Fr_An

    Es gibt zwei Möglichkeiten:

    1. Mit dem Update werden fehlerhafte Images erstellt.

    Das kann man testen, indem man das Programm deinstalliert, ohne Update neu installiert und dann brennt. Oder das Image mit - zum Beispiel mit den Daemon Tools - mountet und mit einem Softwareplayer testet.

    2. Der Brenner kommt mit den Rohlingen nicht klar.

    Sind die Rohlinge neuer als die Firmware des Brenners, könnte ein Firmware-update helfen. Ansonsten kannst Du ja mal nachsehen, welche Manufakturer ID die Rohlinge haben und - falls es eine gibt - in der Kompatibilitätsliste nachsehen.

    Es war tatsächlich der Brenner, der mit den neuen Rohlingen nicht klar gekommen ist.
    Ich habe mir nun wieder die alten Rohlinge gekauft und promt funktioniert wieder alles.
    Allerdings hat mir der Verkäufer nun gesagt, daß die 4x Rohlinge wohl bald nicht mehr zum Verkauf angeboten werden.
    Die Brenner der heutigen Generation werden ja auch immer schneller.

    Gruß, Andy.

    Mein Ricoh MP 5125 A DVD-Brenner brennt mir meine mit DaViDeo 4 erstellten Images nicht mehr.
    Kurz zur Vorgeschichte:
    Bisher habe ich die DVD+R Rohlinge von TDK verwendet und es hatte immer alles wunderbar funktioniert.
    Vor kurzem habe ich nun das aktuelle Update für DaViDeo 4
    ( Patch 4.0.1.56 exe ) heruntergeladen und kaufte mir gleich eine neue Spindel TDK-Rohlinge.
    Zuerst erstellte ich das Image des Films mit DaViDeo 4 ( aktuell ).
    Dann wollte ich das Image auf einen neuen Rohling brennen, was promt abgebrochen wurde.
    Daraufhin schaute ich mir die neuen Rohlinge genauer an und stellte fest, daß die neuen Rohlinge mit einer Geschwindigkeit von 1-8 x gebrannt werden können.
    Die alten Rohlinge konnten nur bis 4 x.
    Ich brenne grundsätzlich mit 2 oder 3 x.
    Kann es sein, daß der Ricoh-Brenner der etwas älteren Generation nicht mit
    8 x Rohlingen klar kommt oder habe ich ein anderes Problem ?!
    Zur Information.
    Den Film den ich Brennen wollte, hatte ich früher schon mal problemlos mit den 4 x Rohlingen gebrannt.