Beiträge von Chetwood

    ICH selbst habe mich als zu doof dafür bezeichnet, weil ich die Feinheiten der Zusammenhänge immer noch nicht drauf habe. Also keine Sorge ;)


    Also: mein Video ist Schrott und ich entscheide nun zwischen Festplattenrecorder und DVB-S-Karte. Zuerst nehme ich also ein paar Sachen mit der Karte auf und gucke, ob mir die Resultate zusagen. Habe also bspw. die ultimative Chartshow aufgenommen, die Datei ist > 6 GB, paßt also nicht auf ne DVD-RW. Statt die zu splitten und 2 RWs zu verwenden, will ich Datei nach xvid kodieren, kann der Rechner ja in meiner Abwesenheit machen.


    Nun will ich allerdings keine schlechtere Qualität als beim Original haben, schließlich geht's hier um digitale Daten. Wenn ich das nun richtig verstehe, geht das aber nicht aufgrund der unterschiedlichen Pixelformate. Fragt sich also nun, wie ich AutoGK einstelle, um das Qualitätsmaximum am TV rauszuholen, am PC kann ich ja notfalls anpassen wie ich lustig bin.


    Hast Du zufällig die Links auf die beiden Threads?

    Wie gesagt, mich stören die paar Pixel rechts und links nicht. Ich wunder mich halt nur, daß es anscheinend so kompliziert ist, eine simple TV-Aufnahme in gleicher Auflösung und AR aufzuzeichnen für späteres Abspielen wiederum am TV.


    Da ich ja für die Pixeldimensionen zu doof bin: wenn ich nun die Originalauflösung erzwinge, sieht dann das Bild auf dem PC vielleicht komisch aber auf dem TV doch wieder richtig aus, oder?

    Jo, mein Standalone kann maximal 720x576. Ich habe in den Settings des MPC rumgesucht und eingestellt, daß er das Bild darstellt, ohne aufzufüllen und dann bekomme ich:


    480x576 4:3 -> schwarze Ränder rechts und links
    720x576 4:3 -> schwarze Ränder rechts und links
    528x576 4:3 -> keine Ränder


    wobei die Ränder jeweils nur ca. 5 Pixel breit sind.


    Nun will ich ja auf dem Standalone in möglichst hoher Auflösung gucken. Laß ich dafür also einfach die Auflösung auf max, erwzinge die 1:1 Auflösung und schalte das Cropping komplett ab? Oder wähle ich nur max width aus und laß ihn das so anpassen, wie Du beschrieben hast? In dem Fall müßte das Resultat dann doch weniger Information haben und auf dem Fernseher schlechter (unschärfer?) aussehen, als die Originalsendung?

    LOL, das Settings wars tatsächlich! Danke.


    Fragt sich nun, was besser ist. Ich habe die ganzen Zusammenhänge von AR, Auflösung, anamorph, Pixelformat etc. leider immer noch nicht ganz gerafft. Ich habe also 2 TV-Sendungen mit o.a. Auflösungen aufgezichnet. Wie sehen die Pixel aus? Und ist es nicht das beste, in der Originalauflösung+AR zu kodieren, wenn man später auf dem Standalone am RöhrenTV gucken will? Ich habe noch ne 3. Sendung in 528x756, die der MPC aber in 782x700 abspielt?!

    Ich hab's schon auf dem englischen Forum probiert, da konnte man mir aber nicht weiterhelfen. Ich habe zwei DVB-S Rips mit dem DVBViewer aufgenommen. Wenn ich die in Xvid wandle, kommt am Ende, gleich welcher Settings (Auto Width, Maximum Width, etc.), immer eine kleinere Auflösung als die Originalauflösung raus, also


    720x576 -> 720x544
    480x576 -> 480x368


    Woran kann das liegen?

    Ich habe davon auch eine Original-DVD zu Hause rumfliegen und die ist auch so groß. Shrink hat eine maximale Kompression, die bei dieser DVD nicht ausreicht, man müßte also 2x komprimieren mit vorhersagbaren Ergebnissen.


    Im Netz habe ich allerdings ein DVD-5 ISO davon gesehen, irgendwer hat das Ding also irgendwie komprimiert bekommen. Hatte aber keine Lust, für einen Qualitätsvergleich soviel GB runterzuladen.

    Wo kein Kläger da kein Richter. Fehlte ja noch, daß mir bespackte Abzockeranwälte erzählen, was ich mit meinen teuer gekauften DVDs mache. Shrink schreibt die Titel der letzen paar kodierten Filme in die Registry, sonst nichts.


    Könntest Dir eher Gedanken darüber machen, daß die Seriennummer Deines Brenners auf den Rohling gebrannt wird...

    Zitat von nexustheoriginal

    Macht doch lieber mal einen Test, als in anderen Foren Meinungen über (vielleicht ältere) Versionen zu lesen.


    Warum sollte ich wenn andere mir aktuell die Arbeit abnehmen? Ich bin mit Shrink absolut zufrieden, da brauch ich mir keine Adware antun.

    Typisch Nero, mein Gott, sind die Scheiße.


    Nach allem, was ich gelesen habe, ist Shrink mit der Recode Qualität gleich auf. Wenn Dir also das etwas langsamere Kodieren nichts ausmacht, bleib doch bei Shrink. Dort habe ich mit DA bisher immder die richtige Zielgröße bekommen.