Beiträge von Balabhadra

    'n Abend ZapBee


    Ja, in den Guide vom Baron hab ich auch schon reingeschnüffelt...
    Hab aber schon 'ne recht gute GraKa und wollte nut noch 'ne TV dazu.

    Ich hab jetzt hin und wieder gelesen, das Karten mit dem SAA Chip von Philips Probleme mit VDub beim captiren haben. Hats Du diese Probleme auch?
    Ansonsten bin ich schon drauf und dran mir eine 400er zu holen (Radio hör ich nur im Auto ). Hab schon öfter gute Bericht darüber gelesen

    Hallo


    Ich hab hier in der Rubrick zu dem Thema schon so ein paar Tips gefunden, möcht Euch aber trotzdem nochmal direckt um Eure Meinung bitten.


    Also ich will auch in das Capture-Boot einsteigen und brauche eine vernünftige Karte, so um die 100 €.


    Ich hab keinen Ferseher und werde auch in Zukunft keinen haben, es geht mir also aussschließlich um das eincapturen von Videos (natürlich eigene, ohne Kopierschutz).
    Ich hab auch grad folgenden VCR vermacht bekommen: Toshiba V-859EG
    Da sind nun so Abkürzungen wie "VHS, VPS, DNR, 6-Head" drauf - keine Ahnung...


    Hinten hab ich 2 Scart Anschlüsse (ich nehm mal an in/out), Antenne und Audio out (chinch).


    Und damit möcht ich gern capturen. Was könnt Ihr mir empfehlen?


    Danke schön
    bala

    Ja, meine settings...


    Das ist unterschiedlich. Kommt wirklich auf auf den jeweiligen Clip und das Zielforamat an.


    Also was ich Dir wärmstens ans Herz legen kann ist der Analo Capture Guide von Michael hier auf dem Board. Am besten Du steigst ab der Nachbearbeitung ein.


    Wenn Du da mal durch bist und immer noch Probleme mit der Qualität hast, dann müssen wir nochmal reden ;)


    Sollte aber eigentlich kein Thema sein, vor allem, weil dort die Arbeit mit Avisynth und den entsprechenden Filtern erklärt wird. Damit holst Du 'ne Menge raus an Quali.


    Die Encodierung wir dann zwar an Hand des CCE erklärt, das erstellte Avisynth-Skript kannst Du aber auch im Tmpg öffnen. Dann brauchst Du nur noch mit der Bitrate spielen. :)
    Also ich geb meinen Clips so um die 3000-4000 kbit's/sek.


    Na dann los...

    Auch Dir einen schönen Abend Micha - oder eine gute Nacht wohl besser.


    Immer wieder schön von Dir zu "lesen". :))
    Also ich hab grad versucht das Script mit OpenDMLSource zu schreiben ...


    Bekomm aber die gleiche Fehlermeldung wie ober erwähnt im Mediaplayer. ?(


    Zu Canopus hab ich auf canopus.com was kostenloses gefunden. Da steht was von "only decoder". Ich habs installiert. Verändtert hat sich nichts, konnte Win aber noch nicht neu starten, weil der CCE grad Nachtschicht macht.

    Super Idee Ligh :daumen:


    Habs so versucht, bin nur auf die schnelle erstmal mit einem "Einsteiger" Authoring Tool (Ulead DVD POwer Tools) rangegeangen. Trotzaledem hats erstmal geklappt. Jetzt kommen doch noch mehr Titel dazu (Künstler...:gruebel: ) ca 30 insgesamt.


    Meine Idee war jetzt mit einem Schnittprogramm an jeden Clip ca 1-2 Min Schwarzbild ranzuhängen und dann wieder einen Clip usw. Bis alle aufgereiht sind in einem Film und dann beim Authoring (muss mich endlich mal mit einem vernüftigen Programm ausseinandersetzten... :rolleyes: ) die kapitelmareken jeweils am Anfang eines Clips setzten.
    Dann kann man zwar nicht unter den Titeln wechseln ?( und die Pause darf nicht länger rausgezögert werden als das "leere" Bild rangehängt wurde. Aber man hat eine Pause nach dem Text und kann weiter zippen zum nächsten wenn man es für richtig hält in dem gegebenen Zeitfenster.


    Fällt Dir noch was besseres ein wie z.B. das es so wie oben beschrieben funzt, aber anstatt des erstellten "schwarzen" Films ein Standbild ist, daß so lange wartet, bis man zum nächsten Kapitel skipt?


    :) Danke

    Hallo


    Wie schon in einem andere Thread angesprochen, bin ich grad dabei eine DVD mit Clips von einem MiniDV Band zu erstellen.
    Normalerweise hab ich das Material eingecaptured und mit Premiere "beharkt" dann als Microsoft AVI ausgespielt ... Avisynth... CCE usw.


    Jetzt hab ich aber die Clips schon soweit fertig reingeholt und möchte sie nur ungern durch Premiere schleifen. Nur die DV AVI scheint weder der CCE alleine noch Avisynth zu mögen.
    "Avisynth open failure:
    AviSource:couldn't locate a decompressor for fourcc dvsd"


    Ich hab auch schon an anderer Stelle gelesen, das man mit DV Avis nicht viel anfangen kann. Weiß vielleicht jemand von Euch wie ich die in brauchbare Avis umwandeln kann ohne sie durch Priemiere zu ziehen?

    Hallo Freunde


    der Hintergrund:
    Freunde von mir möchten eine DVD fürs Theater haben. Das soll folgendermaßen aussehen. Ich hab mehrere Clips auf miniDV. Sind nur Sparchbilder - oder Balken oder Schrift (habs selber noch nicht gesehen - vielleicht auch nur Schrift like SubT's). Jedenfalls kein Sound.
    So. Die sollten einzeln angesprungen werden können, ja nachdem was gesagt werden soll - außerdem sollten zwischendurch Pausen sein, wo keine Schrift zu sehen sein soll.


    Jetzt hatte ich die Idee einen Clip in Premiere zu machen, der halt nur weiß ist oder so. Das soll dann Film 1 werden. Dann kommen die anderen dazu und ich kann mit der Fenbedienung wieder zum "leeren" Film gehen, wenn ich eine Pause will.
    Kann das so funktionieren? Leider reicht meine Erfahrung nicht zu besseren Ideen... :( Vielleicht auch Standbilder? - Keine Ahnung...


    Ich hab weder Fernseher noch SAP zu Hause und kenn mich mit der Navigation mit Ferbedienungen nicht so aus. Ist dann Standartmäßig der "Leere" Film auf "1" und der Rest dann "2,3,4,5,6,7,8,...." ? Es wär ja praktisch.


    Hallo


    ->nochmal zum 1612 von oben.


    Ich konnte leider erst gestern die Firmware runterladen und habe gemerkt, das die ja nur im Dos-Modus funzt.
    Könnte einer von Euch einem Ahnungslosen sagen wie ich bei Win2k im Dos-Modus starten kann? Oder kann ich das umgehen und die Sache doch im Windows durchziehen (noch nie sowas gemacht)?
    ?(

    Hey BaronVlad,
    jetzt mußt Du mir als alten "Mit-Berliner" aber schon noch den Namen der "Underground" Leihe sagen. 8)


    Also ich hätte Dir zum "Negativland" im Prenzl'Berg geraten. :)

    Hallo Rudi
    Schön Dich kennenzulernen :))


    Da hast Du mich vor einer großen Dummheit bewahrt... Diese Kopfwäsche tat gut. :tongue: Ich würde mich mit Sicherheit später ganz schön ärgern.


    Könntest Du mir bei der Gelegenheit trotzdem einen Wink geben, wie ich eine solche Problematik lösen kann? ( Ich verspreche Dir mich nicht an den Klassikern zu vergreifen ;) )

    Alles klar, Danke Freunde :]


    Ich bleib natürlich "sauber" und lass die Finger weg vom Kopierschutz - und mit dem Esel haben wir ja zum Glück auch nix mehr zu schaffen. :tongue:


    Schönen Tag noch... :prost:

    Hallo
    Ich woll tnur mal so allgemein fragen, ob es einen großen Unterschied macht, wenn ich mir meinen DivX Film von der kopierten DVD-R oder von der Original Typ 9 DVD mache.

    @Harald
    Auch nach dem brennen dieselbe Nachricht im PowerDVD (Vers.40). Ich such grad ob ich hier noch WinDVD rumliegen habe, glaube aber das das auch keine Früchte tragen wird. Habs grad auf 'nem 2. Rechner (auch PowerDVD) ausprobiert - gleiches Dilemma ;(
    WMP spielt das erstellete Mpg ohne Probleme. Und das Image hab ich mit VCDEasy gemacht - bis jetzt immer sehr zuverlässig.


    Wo kann denn da jetzt der Haken sein?


    seeigel
    Meinst Du die Bitraten haben was damit zu tun?
    Ergebnis BV:
    Current: 1408
    Peak: 2114
    Average: 774


    ?(