Beiträge von Bionic

    so, hab gerade den neuen test auf cdrinfo gelesen, sieht ja fast alles ganz fantastisch aus :P
    bis ich dann auf den teil mit der brennqualität bei -r gestossen bin... also, da muß sich aber noch ganz schnell was tun! :oops:


    das wird mich allerdings nicht abhalten.

    bei nec weiß ich nicht, aber via liggy&dee sieht man's ja.
    bei benq&co gibts ja noch MCSE. :wink:



    habe übrigens grade bei benq angerufen, der 1640er brennt auch die g04 4x, also keine falschaussagen mehr. :P :wink:
    wurde mir jedenfalls nach mehrmaligem "bohren" so gesagt.



    gibt es denn hier jemanden mit einem 1640?


    wenn ja, wie sieht es mittlerweile mit dem schreiben von -R aus?


    grüße
    Bionic

    wer weiß?
    vielleicht brennt der 740er noch besser als benq und plextor zusammen.
    dann kann man sich die qscans sparen. :)
    kommt halt immer auf die fw an...

    naja, ich tendiere eigentlich auch zum benq.
    da soll es ja bald den DQ60 geben, der auch ram kann.
    http://www.cdrinfo.com/Section…Details.aspx?NewsId=14062
    der 1640 wäre auch meine wahl, leider habe ich noch eine unmenge an dvd-r 4x, die 8x laufen in meinem panasonic nicht so toll. konnte bis jetzt noch nicht so viele 8x ausprobieren, die verbatim sind jedenfalls für den a.sch.
    ich glaube, ich werde die nächsten tage mal bei benq anrufen. bleibt ja auch noch der 1620pro.


    ich bezweifle allerdings, das benq die lw an philips liefert, eher andersrum, da alle benq (und jetzt auch der plextor740) auf dem philips-chipsatz basieren.
    "Such features could not be implemented in the new Plextor drive, at least not for now, since the drive is based on BenQ's design, powered by the Philips Nexperia PNX7860E chipset and reference design."
    ist ja eigentlich auch egal...


    plextor hat jedenfalls den vorteil, das ich genau einesehen kann, welche rohlinge er unterstützt, die firmware wird immer aktuell gehalten, und ich kann echte qscans machen.
    vielleicht doch ein paar euronen mehr ausgeben?


    ein unendliches thema... :)

    hallo,
    ich werde mir demnächst wohl einen neuen brenner leisten.


    erstmal eine frage:
    mit welchen laufwerken (brenner oder Rom) kann man denn nun echte qualiscans machen (PIE,POF) ?
    716A ist klar,
    die werte beim benq sollen ja eigentlich nicht richtig sein, habe ich neulich auf einer testseite gelesen.


    er sollte unbedingt minus-medien hochklassig brennen!!!


    ich tendiere hier zu folgenden laufwerken:
    -Plextor 716A, auch wegen q-scans, habe aber gelesen, er soll evtl. PC-technische probleme haben und eigentlich nur hochwertige rohlinge vernünftig brennen?
    -Plextor 740, ich weiss, ein benq 1640, soll aber trotzdem q-scans machen, konnte noch keiner bestätigen, aber auch nicht 100%ig ausschliessen!!!
    -benq 1620pro, soll ein guter brenner sein, aber wie sieht es mit - aus, und mit den falschen q-scans? Ultra DMA/66?
    -benq 1640, habe gelesen, die benq's sollen eigentlich philips sein, dieser brenner auch gut, soll aber mittlerweile keine 4x rohlinge mehr schreiben :x , wegen fehlendem platz in der firmware? habe aber noch 400 ridisc 4x DVD-R... Ultra DMA/66?
    -LG 4163, der alleskönner....
    -NEC 3540, war früher NEC-fan, aber quali hat ganz schön nachgelassen, der 2500 war ein ei..., die slim-lw sollen auseinderfallen...
    -philips 1625/40/45 firmwareupdates...???
    -pioneer 109 / 109 XLC sollen auch alles gut machen, habe aber auch anderes gehört...
    -samsung, toshi, teac, sony, shuttle, liteon(brenner), HP, AOpen - NO, thx


    übrigens, wenn man sich diesen TEST mal ansieht, hat der
    Asus DRW-1608P
    fast am besten abgeschnitten...!


    irgendwelche tips?
    es hat noch ausreichend zeit!
    ich hab ja noch meinen LG4040B, und DL sind ja lange noch nicht aktuell.


    danke schon mal im vorraus für eure antworten. :D


    und viel spaß,
    Bionic



    ps: hier noch mal eine komplette liste fast aller erhältlichen Laufwerke:
    Klickmich!

    danke QuiCo,


    der test hat mir sehr, sehr gut gefallen!!! :mrgreen:



    leider habe ich ihn heute wie ein wilder erneut gesucht, unter ritek nämlich...


    bitte verschieben, oder shadow anzeigen.



    da ich mir in nächster zeit wohl einen neuen brenner leiste, ist grade dieser test sehr aussagekräftig!!! was die brennqualität verschiedener rohlinge, nämlich nicht nur ritek, sondern auch:
    4X DVD+R RICOHJPNR01
    4X DVD-R RITEK G04
    8X DVD-R TTG02
    8X DVD-R RITEK G05
    8X DVD-R printable CMC MAG AE1
    16X DVD+R CMC MAG M01
    angeht.



    grüße
    Bionic

    Schnawwl
    hast du etwa meine signatur gelesen? :wink:


    ist schon eine interessante seite dort. und auch sehr wichtig! aber halt anders als hier. es können halt nicht alle laufwerke vertreten sein, vielleicht ändert sich das ja mal. leider ist es dort auch noch nicht so gut besucht, wie hier. :cry:


    wird schon, ich drück' die daumen.


    grüße
    Bionic

    sehr zu empfehlen!
    im shop günstiger als ebay.
    prompte reaktion auf mails. auch am WE.
    sehr gutes angebot für -R fraktion.
    sehr günstig.
    scheinbar ausgesucht gute ware.
    testpaket erhalten. (kostenlos)
    schnelle lieferung. (vorkasse)
    sehr günstige versandkosten.


    gekauft: 400 ridisc DVD-R 4x A-grade (G04)

    habe jetzt gesehen, das penny seine "produktpalette" um mehrere versionen von sky-rohlingen erweitert hat. arme kunden. vielleicht sollte man mal penny anschreiben, um ihnen mitzuteilen, was die da für einen schrott anbieten.
    habe letzte woche leider noch ein paar sky-rohlinge in meiner sammlung entdeckt - natürlich alle nicht mehr lesbar. :evil:
    komischerweise sehen sie alle noch 1a aus, ganz sauber...
    noch komischer ist, daß ich die restlichen rohlinge meinem bruder letzte woche mitgegeben habe, zum testen seines neuen LG DR4810. dort laufen sie mal wieder einwandfrei, schätze mal: nicht lange...
    daher halte ich nicht die luft für schuldig, sondern es muß wohl eher am dye selbst liegen.


    ärgerlich, weil ich die rohlinge übersehen habe und nicht innerhalb von 1-2 monaten kopiert,


    grüße
    Bionic

    Wie bewertet ihr diesen Händler?


    zu erreichen unter: http://www.opusshop.de/



    habe dort vor kurzem 300 Datawrite DVD-R 4x Rohlinge (25er Spindeln)gekauft.
    Mediacode: TTG01 (also TDK)
    nach der 6. spindel nur noch fehler.
    also 6 spindeln (150 rohlinge) wieder zurückgeschickt, und erstaunlicherweise gutschrift erhalten!


    da ich mich jetzt erstmal mit 400 Ridisc-rohlingen (Ritek G04) von www.dvd-r.tv eingedeckt habe, habe ich noch eine gutschrift in höhe von 57,- euro - falls jemand bestellen will, bitte bescheid sagen!
    (leider hatten sie keine brauchbaren DVD-R 4x mehr im programm)

    hallo Vienna,


    "Moser Baer stellt unter anderem ja auch Rohlinge für Verbatim her."


    sorry, nein! moser baer kommt übrigens aus indien...
    und stellt niemals für verbatim her!!!


    kuckst du bitte hier z.b.:
    http://www.instantinfo.de/showdvdhersteller.php


    unten links unter hersteller moser baer eingeben,
    oder unter anbieter verbatim!



    iiihhhh ;-)



    übrigens kenne ich keinen, der philipsrohlinge vernünftig zum laufen bekommen hat. sorry, ich rede hier aus dem aus dem dvd-r bereich.


    viele grüße
    Bionic


    übrigens, dem steffen hofmann habe ich bei mir schon einen eigenen tread gegönnt. ;-)

    kann ich verstehen, entweder man sucht da, oder da. eigentlich ist bei beiden richtig. allein ritek z.b. hat die hauseigenen marken ritek, ridata, arita, ridisc und rivision, aber nur einen hersteller. datawrite z.b. wiederum kauft nur rohlinge von fuji, prodisc,tdk, mcc usw. . andere, wie z.b. fuji haben eigene und zugekaufte....


    wie meinst du das mit dem avatar? ;-)


    ups, ich glaube du mußt unsere posts verschieben - ich kenn das, bin auch modi in einem großen forum...


    grüße
    Bionic


    edit: muß einen punkt richtigstellen: ridisc ist keine hauseigene marke von ritek. ridisc ist herstellerunbhängig, und kauft nur a-grade-ware, meist von ritek.

    hallo,
    das problem habe ich auch schon bemerkt.


    hier eine hilfe: :wink:


    macht doch diesen link, mit dem ich seit jahren arbeite, um übersicht zu behalten, mal in einem post im thread
    Rohlinge nach Hersteller und Anbieter
    oben als ankündigung fest.


    http://www.mediamatch.de/medien.php


    rechts unten könnt ihr dort sehen, welche hersteller und welche labeler/anbieter es gibt!



    VIEL SPASS



    grüße
    Bionic


    ps: hier ist der, ääh, vorgänger: http://www.instantinfo.de/index_dvdrohlinge.php

    MCC ist nicht Verbatim.
    schon gar nicht Moser Baer (iiihhh, schrott!).


    MCC steht für Mitsubishi Chemical Corporation


    die einordnung von den Datawrite unter Verbatim passt leider nicht!


    Verbatim stellt selbst nicht her, sondern kauft nur ein! meist Mitsubishi oder CMC

    ich habe dieses laufwerk in meinem notebook, und würde gerne dvd-r 4x schreiben...



    ich habe jetzt folgende DVD-R 4x medien versucht:


    SKY, 4x -> ohne worte


    Princo, 4x, white, spezielle versiegelung, mediacode: Princo
    sagt zwar 4x, schreibt aber nur 2x
    laufen mit dem LG 1a, 0 ausschuß bei 250stk.


    Datawrite, 4x, white, mediacode: TTG01(also TDK)
    sagt 4x, schreibt 4x, geschwindigkeit wird aber nach der hälfte herabgesetzt (hörbar), danach sind auf der gebrannten oberfläche zwei verschiedene ringe erkenbbar. die rohlinge sind danach zum größten teil nicht mehr lesbar.
    brennen mit 2x bringt optisch annehmbare ergebnisse. bin aber trotzdem nicht sicher. 6 pakete a 25 gebrannt.
    das nächste paket war komplett schrott, auch bei meinen bekannten, habe die restlichen 6 pakete zurückgeschickt.
    fazit: nie wieder Datawrite!


    habe jetzt die neue firmware 1032 draufgemacht, da das lw mit der alten fw überhaupt keine 8x-medien angenommen hat.


    nächster versuch: 8x Verbatim, mediacode MCC
    anzeige 4x, schreiben 2x, die rohlinge sind danach nicht mehr lesbar!
    habe dann einige von den rohlingen im Panasonic benutzt - etliche fehler...
    ist ein dvd-recorder, referenzgerät, schreibt dvd-r 1x - das sollte eigentlich jeder(!) rohling mitmachen...
    fazit: nie wieder Verbatim!!!


    nächster versuch: Fujifilm 4x, mediacode: ProdiscS03, sehen qualitativ sehr gut aus.
    anzeige 4x, schreiben 4x, danach kaum lesbar... oberfläche sauber.
    schreiben 2x, annehmbares ergebnis, bin aber etwas unsicher, da einige pixelfehler beim anschauen haben.



    das lw wurde zwischenzeitlich einmal auf garantie ausgetauscht, hat aber nix gebracht.



    würde jetzt gerne Riteg G04 ausprobieren, was meint ihr?
    leider werden nicht mehr viele 4x markenrohlinge angeboten, dafür ist der markt auf einmal mit billigen 8x überschwemmt. ich muß das NB demnächst sowieso noch mal einschicken, habe darauf hingewiesen, daß es mit dem toshi wieder probleme gibt, die wollen das noch mal überprüfen. habe ihnen auch angeboten, noch was draufzuzahlen für ein anderes lw. aber wie gesagt, die slimlaufwerke von toshi sind eigentlich testsieger.


    ob ich mir nun doch noch mal 200 Ritek G04 sichere? immerhin werden sie in der medienliste mit 4fach angegeben, und die qualität soll ja auch sehr gut sein!?


    grüße
    Bionic