Beiträge von Samurai

    kannst du mir gerne einen Brenner 1. Wahl empfehlen,


    Will Dich nicht zu Deinem Glück zwingen einen Brenner werde ich Dir nicht empfehlen ist nämlich so wie ich schon dachte am Brenner liegts nicht, der ist unschuldig. Fällt Dir nicht auf, daß gar nicht 16x gebrannt wurde, der hat sogar vom Start weg noch weiter runter geschaltet, warum? der Buffer ist am ständigen leer laufen, kein Wunder daß dabei nur Schrott rauskommt, daselbe wirst Du mit jedem anderen SATA Brenner wieder haben.


    einen, mit dem es sich vielleicht auch gut scannen läßt. Ich dachte immer, Pioneer sei 1. Wahl beim brennen.


    Ohne genügend schnellen Datenfluss ists schwer mit dem brennen.


    Mein System: GA-G33 S2L, Q9300, 2x1GB Kingston HyperTX, Samsung HD200HJ, HD250HJ, Pioneer DVD-RW DVR 216 D, LG HL-DT-ST DVD-ROM GDRH20N, XP SP2.


    Ist zwar nicht die Ursache aber warum nur SP2 und nicht SP3? Bei Deinem Board wirst Du wohl einen IDE Mode mit IDE Standardtreiber fahren (weiß ich lieder nicht mangels Angabe). Da drängt sich als allseits beliebte Fehlerquelle als erstes die Frage auf ob denn der DMA Mode richtig funktioniert oder Du unbemerkt in den PIO Mode zurückgefallen bist bei dem Laufwerk (im Gerätemangaer unter dem Port des Laufwerks nachschauen und gegebenenfalls Kanal löschen und neu erkennen lassen)

    Du hast gerade den Beleg gebracht warum man Pioneere nicht zum scannen nutzen soll, unbrauchbar. Mit dem Rohling haben die schönen roten Balken nichts zu tun nur mit der Unfähigkeit des Brenners korrekte Daten der Fehlerkorrektur weiterzugeben. Der "Test" sagt leider gar nichts wegen dafür völlig ungeeignetem Gerät. Nach 12 Minuten würde auch heißen ziemlich am Anfang und nicht am Ende des Rohlings, da sieht man auch einen kleinen Peak der durchaus auch real sein könnte. Mehr kann man nicht sagen wir wissen immer noch nichts von den Randbedingungen des Systems. Mach mal einen Testbrand mit 16x (create Testdisk) und zeig mal die Grafik dazu hier. Dann sieht man zumindest was beim brennen so abgeht und ob das was im argen liegt.

    Vielleicht Firmware ?


    Nein ein brenner der mit MC004 nicht kann kommt nicht auf den Markt, entweder die Rohlinge (aber auch eher unwahrscheinlich zumindest bei dem Ausmaß daß das brennen gar nicht klappt), Brenner bei 2 verschiedenen mit gleichem Symptom auch eher unwahrscheinlich, was bleibt da noch .... wird wohl ein System-/Treiberproblem sein, um dazu was zu sagen fehlt leider 100% Input.

    Ich kann mir das nur so vorstellen das sie normal was in 1080i kommt dann in p umrechnen, aber nur bei Sat.


    Bin zwar nicht der große HD Experte aber das würde ja keinen Sinn machen imho, denn das macht ja schon der Deinterlacer, ich gehe doch mal davon aus das ein HD HDMI Receiver einen solchen hat (ich hab so ein Ding nicht)


    Wenn ein Receiver einen Anschluß für ext. Platten hat so denke ich kann er sowieso nur das aufgenommenen wiedergeben ausser man spielt eine Fremdsoft drauf. So ist es zumindest bei Kathrein.


    Da sind andere (meist mit weniger großen Namen) durchaus großzügiger. :)



    Kennst du einen Receiver der in etwa wie ein Mediaplayer sich verhält bzw. dazu benutzt werden kann?


    Ich hab ne DVB-S2 SAT Karte um Standalone Receiver hab ich mich bisher nicht gekümmert brauch ich (noch) nicht.

    Ich denke aber wenn das Quellmaterial in 1080p vorliegt wird auch ein Receiver der normal nur i kann auch p weitergeben.


    Das glaub ich nicht, das Quellmaterial ist ja digital muß also dekodiert werden und ob jeder 1080i receiver das dann korrekt macht (oder automatisch immer interlaced) denke ich nicht, ist doch bei der Industrie fast immer so, daß nicht mehr geboten als beworben wird (wenn überhaupt :) ). Bei denen die das können steht das garantiert als zusätzliches Feature dabei, und das sind dann wohl diese ominösen 1080p receiver (die es ja eigentlich nicht gibt :) )


    Marcus, es gibt keinen Sender der in 1080p ausstrahlt, das p macht dann der Receiver und ist sozusagen nur Marketing.


    Das würde ich so nicht sagen, ich halte 1080p mangels Sender (und das auf absehbare längere Zeit) zwar für verzichtbar bei einem SAT Receiver, aber Du darfst nicht vergessen ein PVR hat ja ne Festplatte und über USB oder gar ethernet eventuell auch Verbindung zu einem PC. Man könnte das also schon nutzen und 1080P Videofiles auf die Platte spielen und dann über den PVR (ohne PC) abspielen (ein bisschen Mediaserver für Arme :) ) Ob man das braucht eher nicht, aber ganz so sinnlos muß es nicht sein und wenn so ein Receiver nicht mehr kostet und die Ansprüche ansonsten genauso erfüllt wie ein 1080i Konkurrenzprodukt warum nicht, kann also zumindest ein kleines Argument sein.

    Wenn der mehrere Jahre alt ist ist es wahrscheinlicher, daß die Rohlinge die Du verwendest dem Brenner völlig unbekannt sind. Da Brenner ein jeweils eigenes Brennrezept (in der Firmware) für jeden Rohling benötigen hat er wohl kein passendes parat und brennt ihn suboptimal was zu Ausfällen und im Falle der gebrannten wahrscheinlich auch eine eher fragwürdige Brennqualität zur Folge hat.


    Wahrscheinlich unterstützt der Brenner max. 4x Rohlinge und die sind quasi icht mehr beschaffbar (zumindest keine seriösen). Versuchen kannst Du 8x Taiyo Yuden die werden sich wahrscheinlich noch anständig brennen lassen (ohne Gewähr) http://www.nierle2.com/de/arti…n_Cakebox_100_Stueck.html . Intenso und ähnliches ist eh eher in die Schrottkategorie einzuordnen (mit Ausnahmen),Maxell verwendet Riteks mit recht jungem Mediacode da wunderts mich auch nicht, daß der Brenner damit nicht viel anfangen kann.


    Sind die JVC CD-R eigentlich nun auch Taiyo Yuden?


    Ja, bei printables kannst Du aber auch genausogut labellose bulk Spindeln nehmen, da gibts keinen Unterschied. Bei normalen mag ich die bulks ja weniger weil die dann nackig und empfindlich sind.



    Und wenn ja, wo kann man die denn günstig erstehen?
    Eine kurze Recherche ergab horrende Preise...


    Bei den printables mußt Du schauen ob Dir normale reichen oder Du die watershield willst, letztere sind sauteuer, die normalen durchaus im Rahmen.


    http://www.xmediatrade.com/cd-…ge/cd-r-printable/903132/


    http://cgi.ebay.de/Taiyo-Yuden…linge?hash=item53de537eef


    http://www.nierle2.com/de/arti…printable_100_Stueck.html


    http://www.cdrohlinge24.de/tai…ber52x100stck-p-4362.html


    http://www.cdrohlinge24.de/tai…bar48x100stck-p-5348.html


    Wenns nicht unbedingt printables sein müssen ist das hier sicher der günstigste Weg derzeit an gute CD Rohlinge zu kommen. http://www.xmediatrade.com/cd-…e/cd-r-80-minuten/904777/

    Bei CD gibts immer nur noch einen sicheren Tip, Taiyo Yuden.


    Selbstklebelabels sind natürlich der garantierte Tod jedes Rohlings nur ne Frage der Zeit. :) 2001 dürften noch echte TDK oder schlimmstenfalls Riteks (damals noch gut) gewesen sein und die halten ansonsten nämlich sehr gut auch bis heute (hab reichlich davon)

    Verwende nicht diese Schrottrohlinge Slimline Brenner sind eh eher Sensibelchen denen man nicht einfach alles zumuten sollte (es sei denn Brennqualität ist Dir eh scheissegal wofür das Label Intenso allerdings steht :) ). Diese Ricoh DLs werden auch gerne gefaked auch schon häufig bei Intenso vorgekommen und mit dem Schrott wird dann kein Brenner glücklich.


    Für Deinen Brenner nur Verbatim DLs nehmen und so langsam wie möglich brennen.

    Das sind die Frequenzen die Transponder sind was anderes, die Karte muß auch wissen auf welchem Transponder des Satelliten er suchen soll, erst wenn sie das weiß nutzen ihr dabei auch die Frequenzen, ist genauso wie wenn die Schüssel auf den falschen Satelliten ausgerichtet wäre, da kannst Du dann auch nichts finden trotz richtiger Frequenzen. Anixe HD ist z.B. innerhalb kurzer Zeit schon zweimal gewechselt gut möglich, daß die TT Center Version die Du hast davon noch nichts weiß. ARD und ZDF HD sind auf einem relativ neuen Transponder aufgeschaltet.

    Mittlerweile habe ich einfach keine Idee mehr, woran es liegen könnte, daher hoffe ich, dass hier jmd. vielleicht einen Tipp parat hat.


    Haben Deine Programme auch aktuelle Transponderlisten für den Suchlauf, die Transponder auf denen die deutschen HD Programme liegen sind nämlich alle recht neu. (aktuellste Prog DVB Version, eh ein Schrott Programm aber nur nebenbei). Ansonsten kanns auch an Deine Empfangsanlage liegen, daß DVB-S2 nicht durchgeht.

    Also ich hab kein Problem z.B. gleichzeitig VOX und RTL aufzunehmen und RTL2 zu schauen, selbiges bei anderen Bouquets, hab schonmal 4 Dritte gleichzeitig aufgenommen und das Erste geschaut, kein Thema trotz BDA Treiber.


    Software DVB Viewer prof., Technotrend S2-3200


    Das dann gleichzeitig alle Sender des Transponders auf dem Bus liegen (und damit auch alle aufnehmbar) oder nur 3 oder 4 was störts wenns funktioniert, die nötige Bandbreite ist in heutigen Rechnern ja dicke vorhanden.

    mit brennstrat,. bin ich ein n00b das gebe ich zu, wo kann man das bitte einstellen??


    smartburntool von LiteOn oder auch IMGBURN LiteOn auswählen, darauf rechtsclicken Change Advanced setting/LiteOn/Change for forced Hypertuning/New setting enabled


    Nach dem Brand rückstellen nicht vergessen fürs normale Brennen hat das nämlich eher Nachteile, Online Hypertuning kannst Du bei der Gelegenheit dauerhaft aktivieren falls noch nicht geschehen das hat nämlich durchweg Vorteile.

    Warum kauft man sowas?


    Aber vieleicht mal ein Tip wie was zu retten ist, im Brennverlauf sieht man, daß die OPC des Brenners in der Lage ist sich halbwegs auf den Rohling anzupassen, der Rohling ist wahrscheibnlich gar nicht so unbrauchbar nur die Verbatim Brennstrategie völlig ungeeignet.


    Du kannst mal versuchen den LiteOn auf forced Hypertuning zu stellen, der brennt dann mit einer eigenentwickelten Strategie unabhängig von der Firmware, wird vieleicht damit noch was Brauchbares.

    Sie kann so aussehen meist ists deutlich besser. Zum Brand nicht toll aber ausreichend der Rohling dürfte problemlos lesbar sein, die Haltbarkeit ist bei Verbatim erwiesenermaßen mit die Beste, der wird in 10 Jahren noch genauso mittelmäßig aussehen aber eben immer noch lesbar sein.