Beiträge von Naddel81

    das stimmt. im umkehrschluss hieße das aber auch, dass selbst eine gute disk (wie oben gescannt) bei hohen geschwindigkeiten der fehlerkorrektur des laufwerks deutlich mehr abverlangt als bei niedrigen, oder?


    sprich: selbst eine gepresste scheibe mit geringen physikalischen fehlern gerät bei einer gewissen geschwindigkeit an die grenzen des toleranzbereichs.

    Hi Leute,


    mich hat mal interessiert, wie weit die Scan-Werte beim Wechsel dieser Einstellungen variieren (Pio 111). Hier meine Ergebnisse:


    Einmal mit Speed und einmal mit Accuracy (2 Stunden-Test!):











    Was lernt man daraus? Auf welche Werte sollte ich nun setzen? Ist die Scheibe sehr gut (wie im 1. Scan)? oder doch nur mittelmäßig (wie im genauen Scan)?



    MfG,


    Nadine

    Manchmal eine "Glaubensfrage" mit gewissen Übertreibungen ... letztendlich muss das wohl jeder selbst entscheiden (QuiCo hatte dazu mal deutlich Stellung bezogen: siehe hier ).


    Sicherlich mag hier vielleicht der BenQ übertreiben (ich erinnere da mal an die oft thematisierte Fremdbrandproblematik), für mich persönlich wär die Scheibe aber nichts. Liegt aber wohl eher an meinen eigenen "Ansichten", wonach z.B. gute Brennqualität eigentlich von jedem Scanlaufwerk auch gut bewertet werden sollte ;) .



    mit anderen worten: keine BenQ-miesmacher benutzen :)
    also ich bleibe weiterhin bei Verbatim Advanzed Azo. Egal, ob mein Pioneer einen Avg. von 0,6 und mein TSST ein Avg. von 4-7 meldet, die Peaks bleiben deutlich unter 30 und das sollte die Hauptsache sein ;)

    hier die wichtigsten infos :


    SiSoftware Sandra


    System
    Hostname : OEM
    Benutzer :
    Arbeitsgruppe : MSHEIMNETZ


    Prozessor
    Modell : AMD Duron(tm)
    Geschwindigkeit : 1.40GHz
    Modellnummer : 1400 (geschätzt)
    Leistungsbewertung : PR1776 (geschätzt)
    Kerne pro Prozessor : 1 Einheit(en)
    Threads pro Kern : 1 Einheit(en)
    Interner Datencache : 64kB Synchron, Write-Back, 2-weg Satz, 64 Byte Zeilengröße
    L2 Onboard Cache : 64kB ECC Synchron, Write-Back, 16-weg Satz, 64 Byte Zeilengröße


    Mainboard
    Bus(se) : ISA AGP PCI USB FireWire/1394 i2c/SMBus
    MP Unterstützung : Nein
    MP APIC : Nein
    System BIOS : American Megatrends Inc. 62710
    Mainboard : Gigabyte Technology Co., Ltd. 7ZX
    Gesamtspeicher : 512MB SDRAM


    Chipsatz 1
    Modell : Giga-Byte Technology VT8363/5 KT133/KM133 System Controller
    Front Side Bus Geschwindigkeit : 2x 100MHz (200MHz Datenrate)
    Gesamtspeicher : 512MB SDRAM
    Speicherbusgeschwindigkeit : 1x 133MHz (133MHz Datenrate)


    Grafiksystem
    Monitor/TFT : SyncMaster 930B/930BC/930BF(Analog)
    Adapter : NVIDIA GeForce4 Ti 4200 with AGP8X


    Physische Speichergeräte
    Auswechselbares Laufwerk : Diskettenlaufwerk
    Festplatte : SAMSUNG SP2514N (233GB)
    Festplatte : SAMSUNG SV1604N (149GB)
    Festplatte : WDC WD1200JB-00CRA1 (112GB)
    Festplatte : Generic Flash Disk USB Device
    CD-ROM/DVD : PIONEER DVD-RW DVR-111D (CD 63X Rd, 8X Wr) (DVD 8X Rd, 1X Wr)


    Logischer Speichergeräte
    Festplatte (C:) : 7.8MB (6.6MB, 85% Freier Speicherplatz) (FAT)
    Windows XP (G:) : 20GB (5.4GB, 27% Freier Speicherplatz) (NTFS)
    MUSIK (D:) : 65GB (6.1GB, 9% Freier Speicherplatz) (FAT32)
    AV-DATA (E:) : 27GB (19GB, 68% Freier Speicherplatz) (FAT32)
    Samsung (H:) : 149GB (7.5GB, 5% Freier Speicherplatz) (NTFS)
    Festplatte (I:) : 233GB (29GB, 13% Freier Speicherplatz) (NTFS)
    CD-ROM/DVD (F:) : k.A.
    3.5" 1.44MB (A:) : k.A.
    Auswechselbares Laufwerk (M:) : 249MB (4.1MB, 2% Freier Speicherplatz) (FAT32)


    Peripherie
    Serielle/Parallele Anschlüsse : 2 COM / 1 LPT
    USB Controller/Hub : VIA Rev 5 oder höher USB universeller Hostcontroller
    USB Controller/Hub : VIA Rev 5 oder höher USB universeller Hostcontroller
    USB Controller/Hub : VIA Rev 5 oder höher USB universeller Hostcontroller
    USB Controller/Hub : VIA Rev 5 oder höher USB universeller Hostcontroller
    USB Controller/Hub : VIA USB erweiterter Hostcontroller
    USB Controller/Hub : USB-Root-Hub
    USB Controller/Hub : USB-Root-Hub
    USB Controller/Hub : USB-Root-Hub
    USB Controller/Hub : USB-Root-Hub
    USB Controller/Hub : USB-Root-Hub
    USB Controller/Hub : USB-Massenspeichergerät
    USB Controller/Hub : Standard-USB-Hub
    FireWire/1394 Controller/Hub : OHCI-konformer IEEE 1394-Hostcontroller
    Tastatur : Logitech PS/2 Keyboard
    Maus : Logitech-compatible Mouse PS/2
    Human Interface : HID-konformer Gamecontroller
    Human Interface : Bluetooth HID Enum Device
    Human Interface : USB-HID (Human Interface Device)


    Multimediageräte
    Gerät : Creative SB Audigy 2 ZS (WDM)
    Gerät : Creative Game Port


    Kumminikationsgeräte
    Gerät : Bluetooth DUN Modem
    Gerät : Bluetooth Fax Modem
    Gerät : Bluetooth LAP Modem
    Gerät : Bluetooth LAP Modem #2


    Drucker- und Faxgeräte
    Modell : Samsung ML-1610 Series
    Modell : PDFConverter
    Modell : Adobe PDF


    Energieverwaltung
    Stromnetzstatus : Angeschlossen


    Betriebssystem
    Windowssystem : Microsoft Windows XP/2002 Home 5.01.2600 (Service Pack 2)


    Netzwerkdienste
    Adapter : CNet PRO200WL-PCI-Fast Ethernet-Adapter


    Leistungstipps
    Warnung 100 : Große Speichermodule sollten Registered/Buffered sein.
    Tipp 2546 : Große Speichermodule sollten ECC/Parity-Funktion unterstützen.
    Hinweis 5901 : CD 1x= 150kB/s; Lassen Sie beim Vergleich der gemessenen Ergebnisse mit veröffentlichten Ergebnissen Vorsicht walten - sie müssen nicht zwangsläufig aussagekräftig sein.
    Hinweis 5902 : DVD 1x= 11.08Mbps; Lassen Sie beim Vergleich der gemessenen Ergebnisse mit veröffentlichten Ergebnissen Vorsicht walten - sie müssen nicht zwangsläufig aussagekräftig sein.
    Tipp 2 : Drücken Sie die Eingabetaste oder doppelklicken Sie auf einen Tipp, um mehr Informationen zu erfahren.

    also den UDMA-reset hab ich durchgeführt. aber mit dem gleichen ergebnis: die platte und das DVD-laufwerk pendeln sich bei UDMA2 und die 2 platten am ersten kanal auf UDMA4 ein :(


    werde morgen mal das kabel tauschen.

    Um aus den Pioneer 11x Modellen das maximum bei IDE rauszuholen ist ein 80adriges IDE Kabel notwendig. Steht auch so in der Beschreibung des Pio, wenn ich mich recht erinnere.


    so steht das da. aber ich will ja nicht mal annähernd das maximum rausholen. konstant 8fach reicht mir schon. und das ging auch manchmal. nur manchmal bricht er von alleine ein.


    meine festplatten können mehr wie man hier sieht: