Beiträge von Huchinotte

    Wieso hat man eine vob Datei ohne zugehörige ifo?


    Da musste doch noch eine ifo Datei vorhanden sein?
    Falls nicht, würde ich ggf. versuchen die ganze Vob-Datei zu demuxen und das erwünschte Stück 'händisch' mit projectx oder (nach demux) mit mpeg2schnitt oder cuttermaran rauszuschneiden.


    Ok ich hab mich evnetuell falsch ausgedrück ... wo möglich.
    Also ich hab mit Vobblanker die letzte Cell extrahiert. Dadurch herhalte ich natürlich wieder eine Vob.
    So diese wollt ich nun encoden und danach wieder im Vobblanker die encodete mit der vorhandenen ersetzen. Das ist mein Vorhaben.
    In wiefern ich die vorhandene Ifo mit der extrahierten Cell verwenden kann muss ich testen, dafür reicht mein Wissen nicht.

    ...Diese Cell dann mit vobedit demuxed....
    Vielleicht mal mit pgcdemux versuchen. Könnte ja sein, dass der Fehler schon beim Demuxen entsteht.
    Ansonsten mal versuchen die AC3 mit delaycut zu 'säubern'
    ...Gibt es noch alternativen zu muxman?
    Na ja, dvdauthor. Ist aber nicht 100% sauber.


    Hm aber mit pgcdemux kann ich keine einzelne Vob demuxen oder? Wie gesagt ich hab ja nur die einzelne Cell extrahiert und demnach hab ich keine ifo zur Hand die pgcdemux dann verwenden könnte

    Moin ..........,


    hab da ein kleines oder mittelschweres Problem mit Muxman.
    Ich hab hier eine Cell aus einer DVD exportiert per vobblanker. Diese Cell dann mit vobedit demuxed. MIt dvd2avi. das videofile geöffnet und ein Project angelgt. Das ganze dann mit CCE encodet. Soweit hat alles geklappt.
    Ich kann das encodete Material im MCP anschauen und auch die Tonspuren mit MCP anhören, scheint alles wunderbar zu sein.
    So nun möchte ich die Tonspuren und UT´s wieder mit dem encodeten Filmmaterial muxen.
    UT´s gehen einwandfrei mit muxman hinzu zufügen. Doch wenn ich die AC3 hin zufüge geht das nicht. In der Logdatei von muxman hab ich dann folgenden Eintrag:

    Zitat

    Positioned F:\Bearbeiten\DVD\Video\Movie\abspann\test.mpv to 00:00:00:00
    Rejected F:\Bearbeiten\DVD\Video\Movie\abspann\VTS_01_1.80.ac3, Audio type not recognized.


    Sprich muxman erkennt die ac3 nicht. Hab schon alles versucht aber jedesmal wenn ich irgendwas mit Muxman muxen will gibt es probs mit den TS. An was kann das liegen?
    Gibt es noch alternativen zu muxman?


    Gracias

    Moin ......,


    ich habe gehört das mit dem Rebuilder es möglich sein soll auch einzelne Cells (z.b. nur der Abspann) zu encoden. Dafür wäre aber eine Einstellung in der ini zu ändern.
    Nun meine Frage ist das möglich nur einezelne cell zu encoden und wenn ja wie?


    Gracias

    Hi ..........,


    ich denke das liegt defintiv an den Forced Sub. Sobald auf dem Ausgangsmaterial welche vorhanden sind hab ich das Problem.
    Sind keine vorhanden klappt alles einwandfrei .... welche Möglichkeiten habe ich das Problem zu umgehen? Gracias


    Gruß Huchinotte

    Hi ..........,


    hab schon zwar 2 Forenbeiträge zum Thema gefunden, aber weiter geholfen haben die mir nicht wirklich.
    Folgendes hab eine DVD hier mit pgcedit, vobblanker fertig gemacht. Läuft auch einwandfrei (gemountetes IsoFile).
    So nun wollte ich den mit den Big 3 (DIFU, Scenaid, BatchCCEWS, Scenarist / Muxman und Batchupdateifo fertig machen. Hab nun schon den dritten Anlauf hinter mir und jedesmal lässt sich die untertitelspur nicht anwählen.
    Hab dann mal geschaut ob der Ordner subs von DIFU erstellt wird und kann dies mit ja bestätigen. Hab dort 2 UT Spuren beides Deutsch. Die eine die normale die andere denke ich ist die forced.
    Wenn ich nun nach dem encoden mit scenarist die spuren muxen will, liest mir scenarist die eine Spur nicht ein (meine das ist die forced). Nach muxen ist dann auch die anwahl der normalen Spur nicht möglich.
    Hab die Einstellungen gecheckt und ja die UT sind im DIFU angwählt und auch bei Subs sitzt der Haken.
    So weit so gut, nach diesem negativ Erlebnis hab ich mal die letzten beiden DVD´s die ich mit Big 3 gemacht habe angeschaut und siehe da auch dort sind die subs nicht anwählbar.
    Öffne ich die encodetete dvd mit vobblanker sehe ich das nur noch eine Spur anstatt 2 da sind.
    Irgendwie scheint mir das DIFU oder ein anderes Prog mit der forced nicht zurecht kommt.
    Leider bin ich hier mit meinem Latein am Ende und hoffe es gibt in irgendeiner Form ne Lösung.
    Ach ja die Versionen von der VSRip und VStrip sind identisch von DIFU und Scenaid (hab das in einem anderen Beitrag gelesen).
    Falls es hilft hier mal die logdateien zum anschauen:
    doitfast4u
    Scenaid
    Falls ihr noch etwas braucht einfach melden.


    Gracias


    Huchinotte

    Hi ..........,


    in letzter Zeit bekomme ich immer mehr Material welches mit doppleten bzw. mehreren Menuesets arbeitet.
    Normalerweise bearbeite ich die Struktur mit PGC Edit, sprich ich beinflusse den Ablauf, entferne ungebrauchtes oder nicht gewünschtes Material etc. und setze die nicht gebrauchten Menuebuttons auf non delete.
    Doch speziell bei Dvd´s mit doppelten Menuesets habe ich dann die Erscheinungen das beim abspielen der DVD die noch verhandenen Verlinkungen wo anders hinführen oder gar nicht mehr funzen. Jedoch wenn ich im Trace Modus das ganze im PGC Edit verfolge passt alles.
    Hat jemand die gleichen Erfahrungen oder ähnliche Probleme und kann eine Lösung bieten.


    Gruß Huchinotte

    Nabend .... ich hantiere ja schon ne weile mit dem Reb und CCe rum, normalerweise keine Probleme.
    Nun hab ich hier ne DVD und nach dem encoden bekomme ich immer wieder ne Zielgröße von 4,09 Gb raus.
    Normalerweise weicht meine Endgröße zwar auch etwas ab (zwischen 4,25 und 4,32 GB) aber so extrem war das noch nie. Kann aber machen was ich will auch die backup Dateien von dirversen Bearbeitungsprogrammen hab ich schon rausgenommen, aber das will einfach nicht.
    Hier mal die Log:

    und hier die ini

    Bin echt grad mit meinem Latein am Ende! Eventuell kann mir hier einer helfen.