Beiträge von Zathor

    Ein Check mit Process Monitor hat gezeigt, dass xvid nach zwei Registrywerten sucht. Es sieht so aus, als könnte ich die auch in der HKCU abbilden, so dass MeGUI die auch ohne Adminrechte setzen kann (falls notwendig). Danke für den Anstoss!

    Wie es aussieht sucht xvid entgegen aller anderen tools nicht nach der avisynth.dll im aufrufenden verzeichnis sondern ausschließlich im system-verzeichnis. Eine ältere xvid version hat das mal anders gelöst.

    Sieht für mich ok aus abgesehen von
    ---[Information] [9/3/2015 10:11:14 AM] (mkv parser) file is b0rked:
    ---[Information] [9/3/2015 10:11:14 AM] pos. 1: 1st byte of EBML-ID indicates size larger than 4


    Was geht denn nicht mit der Datei?

    Ich sehe das Problem dann eher darin, dass keine Mapping-Tabelle zwischen den xvid_encraw Optionen und den FFmpeg Optionen vorhanden ist (oder gibt es so etwas?). Das bedeutet daher, dass einige/viele der Optionen dann nicht mehr funktionieren werden. Für mich nicht weiter tragisch, da ich Xvid schon lange nicht mehr nutze, aber einige User könnten es vermissen.

    Der "MeGUI-Mensch" hat das schon vor einiger Zeit behoben:

    Code
    1. 2558 [XviD Encoder] changed FourCC to XVID when muxing with FFmpeg (regression of 2546)


    Kann es also sein, dass du eine alte MeGUI Version verwendest? Wenn du dir unsicher bist (oder die aktuelle 2561 verwendest), poste bitte dein MeGUI Log.

    Xvid wird also noch wirklich genutzt :-)


    Soweit ich mich an das Changelog erinnere, wird jetzt ffmpeg zum Multiplexen von MPEG-4 ASP in AVI oder MKV verwendet, weil das weniger Probleme beim Multiplexen gibt, insbesondere werden dadurch auch Videostreams >2 GB besser unterstützt (das hatte die AviMux-GUI wohl nicht richtig hingekriegt, was mich sehr verwundert, vielleicht hat da bloß jemand nicht auf OpenDML-Optionen geachtet).


    Grund ist der switch zu xvid 1.3.x und die neuere xvid_encraw version. Die von dieser Version erzeugten Dateien > 2GB können nicht von AviMux-GUI (oder MkvMerge) als Input verarbeitet werden und daher der switch zu ffmpeg. Allerdings auch nur für das erste Muxen. Weitere Mux-Schritte z.B. mit Audio erfolgen für AVI Dateien mit AMG.


    Allerdings schreibt FFmpeg beim Muxen als Tag/FourCC FMP4. Daher wird per-vtag ein FourCC erwzungen. Leider allerdings in Kleinbuchstaben und die FourCC sind case-sensitive. Wird im nächsten Release in XVID geändert (aktuell xvid). Danke für den Hinweis.


    EDIT: 2558 ist online

    Musst du manuell im AVS Creator das Script bearbeiten oder könntest du auch mit dem OneClick tool arbeiten? In dem Fall würden sich deine Probleme direkt erledigen, da dort auch Batch Verarbeitung möglich ist.
    Ansonsten müsstest du das "Autostart Queue" deaktivieren und die Jobs, die du einzeln laufen lassen willst, mit einem rechtsklick als "Temporary Worker" starten.

    Die Deinterlace-Methode 'TDeint (with EDI + BOB)' generiert offensichtlich nicht ganz korrekt, es erscheint die Meldung 'TDeint number of frames in edeint clip doesn't match that of the input clip'
    Ändert man folgende Zeile, funktioniert es:


    edeintted = last.SeparateFields().SelectEven().EEDI2(field=-1) # Fehlermeldung
    edeintted = last.SeparateFields().EEDI2(field=-1) # korrekt


    Danke, wird in 2305 geändert sein.

    Genau wie oben geschrieben, handelt es sich um eine Warnung, dass einige Funktionen nicht zur Verfügung stehen könnten bzw Probleme auftreten könnten.
    Den Haali Splitter kann man leider nicht als portable nutzen - er muss installiert werden. Da MeGUI aber keine anderen Applikationen installiert, wird der Splitter auch nicht über den Updater angeboten.

    Zathor: Warum erlaubt MeGUI's Script Creator eig. keine Hochskalierung? Man kann mit dem Resize Haken nur runterskalieren. Hochskalierung muss man also immer manuell im Script machen. Ist ja auch kein Beinbruch, trotzdem wundert es mich einfach, warum die GUI es verbietet?


    Hochskalierung ist nun mit der neuen Development Version möglich. Ebenso sollte seit einigen Versionen der oben angesprochene MOD16 Bug gefixt sein.

    --[Warning] [21.12.2012 16:06:30] Haali Matroska Muxer: not installed
    --[Warning] [21.12.2012 16:06:30] Haali DSS2: not installed
    Versuch mal den Haali Media Splitter zu installieren. Bei einigen Operationen benötigt FFMSIndex() diesen Splitter.


    Ansonsten der Rat die 32bit MeGUI Variante zu benutzen. Die 64bit Version ist bedingt durch die instabile AviSynth x64 Version, fehlende Plugins, ... nicht unbedingt zu empfehlen.

    leider habe ich bei MeGui 2215 x64 die Fehlermeldung, dass der Index im Bereich außerhalb lag.


    Was hast du denn gemacht und poste bitte das Log.


    Wie kann ich den automatisch mit dem Öffnen einer *.m2ts Datei starten? Das ging bei meiner alten x86 Version immer.


    Dann muss die "alte Version" in der Tat schon älter sein. M2TS sollten nicht im AviSynth Script Creator mit DirectShowSource geöffnet werden.

    Trotzdem verstehe ich nicht recht, warum es bei *de*aktivierter Option "Clever (TM) anamorphic encoding" keine Option "Overcrop to achieve mod16" gibt. Fände ich für Quellen die nicht anamorph sind und für Zielformate, die bei mod16 effizienter sind sinnvoll.

    Ich hab mir den relevanten Code noch nie angeschaut, aber wenn ich das von der GUI richtig deute, dann wird ohne "anamorphic encoding" mit dem Haken "suggest resolution (mod16)" immer mit mod16 resizt (es fehlt also eher einer Option für mod2/4/8).


    Interessanter Weise ist 792 nicht mod16 sondern mod4, obwohl die Overcrop mod16 aktiviert war und es bei SD-Quellmaterial eigentlich auch immer funktioniert hat.

    Das muss ich mir mal näher anschauen.


    Selur: Danke für den Hinweis.