Beiträge von Wulfman

    Hi


    schon wieder ne neue? Da kam doch ewig nichts und jetzt 0.35.0 - mal antesten - hauptsache die speicherbare queue ist weiterhin drin ;) (die ultimativ beste änderung seit 0.33.1 [bzw. seit der Version kenn ich das - bin nicht Lückenlos - aber wie gesagt: wenig aktivität bisher bei den GK-Versionen)


    Kann das vielleicht mal jemand von den Mods entsprechend verschieben. Ich les mich da jetzt mal rein - nur auf den ersten Blick les ich da immer "individuelle" Lösungen ... vielleicht ist da ja ein Fraggles-Capper der nen ähnliches Problem hatte ;)


    Gruß
    Wulfman

    Hi

    Cappe aktuell auf Premiere Junior "Die Fraggles" - das Quellmaterial was PJ da sendet ist schon relativ bescheiden - jedenfalls möchte ich daraus ein DivX machen.

    Mein erster Versuch war Xvid - nur hier hat sich in einer Szene das Logo um paar CENTImeter bewegt - fand ich net so lustig - also DivX - hier bleibt das Logo an seiner vorgesehenden Stelle - wackelt aber.

    Nutze GordianKnot 0.33.1, DivX 5.2.1, 3Pass (womit ich eigentlich mit LQ-Material recht gut fahre - bei 2Pass hab ich viel "bewegliches" drin), dgdecode.dll, avisynth-Filter: lanczos-Resize, usw. Eine Folge ist etwa 25min Lang - ich möchte als Zielgröße 225MB haben ... Audio ist 128kbit ... Auflösung 512x384 (Quellmaterial ist 480x576 - normalerweise hab ich da mit der 512er Auflösung keinerlei Probleme [MGM, Nostalgie usw.]

    Ich könnte mir vorstellen das man da mit den Avisynth-Filtern was machen könnte - nur kenn ich mich mit den teilen null aus ...

    Gruß
    Wulfman

    Zitat von berndy2001

    probier mal nero recode mit erweiterter analyse und HQ.
    würd mich interessieren ob sich das auch so verschätzt.



    Nero Recode hab ich schon probiert - mit allem was da angezeigt wird - scheint die gleiche Engine wie bei DVDShrink CSS-Free zu sein! (Menupunkte sehen alle bekannt aus - und das ergebniss ist quasi identisch)

    Ich hab gestern noch ein wenig rumgetestet ...
    ~98,5% = 4,8GB
    ~97% = 3,1GB

    Sämtliche Prozente zwischen 97 und 98,5% kommen entweder bei 4,8Gb (bissel weniger als das Orginal ... 1,5% sind ja auch bissel weniger) raus oder bei 3,1GB - aber NICHTS dazwischen ...

    Sehe gerade bei meinem aktuellen durchgang (glaub 98,4%) wieder 3,1GB - die DVD soll aus 2 VTS bestehen (VMG-Menu; sind unterschiedliche Videoformate: 16:9 und 4:3 in 480x576; muß ich so erstellen) - das 2. VTS besteht nur aus einem 1GB-File und einem 10KB - das Video ist aber komplett (Spielzeit stimmt, sehe den Abspan; Qualität ist misserable; wurde um knapp 50% halbbiert!) ... aber wenn ich 98,5% mache (also 4,8GB DVD_Größe), hab ich mehrere VTS2-Dateien ... daher glaub ich irgendwie nicht das eines der beiden Videos defekt ist.

    Gibt es nen gutes Tool um die VTS-Dateien zu prüfen? (DVDFab verweigert den Dienst - aber das hab ich öfters - auch bei Dateien die sauber geshrinkt werden)

    Gruß
    Wulfman

    Hi

    stelle gerade was komisches fest: Stell ich manuell auf 99% werden die Vobs auch etwa 99% des orginals (~4,7GB) - geht ich auf 97% sind diese bei 3,1GB (statt 97% von 4,8GB). DVD-S gibt mir also keine möglichkeit auf die erlaubten 4,37GB zu kommen :(

    Hab die orginalfiles nochmal durch ProjectX gejagt und neu compiled - aber das bringt rein garnichts - PX meint weiterhin das die Files allesamt ok sind (wie auch das Stream-Log welches keine Fehler enthält)

    Das ganze muß doch einen grund haben?
    Gruß
    Wulfman

    Hi

    das mit dem anderen PC hat leider nicht geklappt - irgendwie will der nicht mit DVD-S zusammenarbeiten - naja ... seh das Problem aber auch nicht hier, sondern wie schon erwähnt bei DVDlab Pro ... irgendwas macht das teil damit DVD-S nicht damit umgehen kann und sich total verrechnet ... so siehts im moment aus - die frage ist jetzt nur: was kann ich dagegen machen?!?!

    Gruß
    Wulfman

    Hi

    heute hab ich das DVD-S für ne andere DVB-Aufnahme (4,87GB) angeschmissen - auch hier fehlen nach DVD-S über 1gb - statt 4,36GB (wie ich es eigentlich von DVDS gewohnt bin), bekomm ich nur 3,1GB ...

    Ich teste das ganze jetzt mal auf einen anderen PC ...

    Was vielleicht damit zusammenhängt: DVDlab nutze ich zum Authoren ... vorher die 1.3 nun die Pro 1.0 - wenn ich mich recht errinnere hab ich das letzte mal DVD-S erfolgreich bei DVDLab1.3-Dateien genutzt ...

    Gruß
    Wulfman

    Hi

    also hab per DVB-C den Film (5 Teiler) aufgenommen (NDR): *.mpv und *.mp2 kamen raus (ES) nun per Cuttermaran/Projektx geschnitten, dann Teil 1 und 2 in DVD-Lab gesteckt und los - 4,x GB - passt auf eine DVD. Teil 3, 4 und 5 ebenfalls in DVD-Lab >5gb -> DVD Shrink mußte her ... tja das wars. .. Hab also eigentlich nichts encoded/transcodet ...

    Ist auch nicht das erstemal das ich sowas mache .. nur hier wills einfach nicht :(

    Gruß
    Wulfman

    Zitat von berndy2001

    erweiterte analyse laufen lassen?
    was passiert wenn du in den einstellungen einen größeren wert setzt, wird dann der output größer?



    Wenn ich Deep-Analysis mache sagt er jetzt: geht nicht mehr, da ich schon eine gemacht habe (wo speichert der solche infos?!)

    Ich kann die Zielgröße ändern - dadurch wird auch das File größe - nur ist das nen ziemliches raten - 3mal gemacht - 2mal wars zugroß und einmal waren noch 300mb frei :(

    Gruß
    Wulfman

    Hi

    hab die Tage mal damit begonnen, paar verfaulenden DVB-Streams auf DVD zu hauen. Teil 1 und 2 liefen gut = 1 DVD ... aber 3,4,5 sind 5,5GB groß - also muß DVD Shrink ran. Wenn alles auf Auto steht, sagt DVDS das ich mit 44** MB rechnen kann (also den max. 4,38GB die auf ner DVD draufpassen). Nachdem er also umgecodet hat, bin ich auf 34** MB - also viel zu klein. Irgendwas stimmt da nicht :(

    Jemand nen Tip woran das liegt?

    Hab schon mehrere DVBs auf DVD-Größe zusammengeschnitten (meist 2-3 Filme) und kam immer bei 4,36-4,37GB an ... nur jetzt nicht mehr.

    Gruß
    Wulfman


    Hi

    hab das gleiche Problem ... bei nem File was vorher lief (was ich aber neu encoden mußte - vorm 3th-Pass mußte ich abbrechen (hatte nix mit dem encoden zu tun) ... zwischenzeitlich hab ich alles was mit encoding zu tun hat (außer divx/xvid) deinstalliert und nur Gordian-Knot Rippack 0.28.8 installiert ... der fehler bleibt. Auch hier kanns nicht am Source liegen ...

    Bis denne
    Wulfman

    Hi

    Zitat von LigH

    Willst du damit sagen: Wenn GK einmal ein d2v nicht lesen mag, dann nimmt es keine mehr an, selbst wenn du GK beendest und neu startest? Oder hast du versucht, ein Projekt nach dem anderen zu konvertieren, ohne GK zwischendurch mal zu beenden?


    hatte jetzt ne queue abgearbeitet - mit nem GK welches KEINE D2Vs mehr schluckte (auch welche die es in die aktuelle Job-Queue geschaft haben) -> hab GK beendet und neu gestartet - das File was er vorher verweigert hat, nimmt er nun wieder - ohne zu murren. Es scheint also ein "Laufzeitfehler"? ;) zu sein

    Manchmal hab ich das GK sagt das er das File nicht will (ungültig etc.), dann probier ich einfach nen 2.mal (ohne irgendwas an dem d2v zu machen) und es klappt ... nur das wird in der Regel das letzte d2v gewesen sein was in dieser Session geschluckt wurde.

    Zitat


    Das wäre schon ziemlich wichtig zu wissen: Wenn es nach dem Neustarten von GK wieder funktioniert, dann könnte das Problem in der Speicherverwaltung oder ähnlichem liegen. Funktioniert es aber auch nach dem Neustart von GK oder sogar nach dem Neustart des PC immer noch nicht wieder, dann ist der Fehler weitreichender, dann könnte sogar ein Wert in der Registry Schuld sein.


    Ne zum glück reicht ein GK neustart - wobei das eigentlich eh nichts macht den rechner zu booten (außer GK hat keiner hier längere Jobs *G*)

    Zitat


    So eine Art von Unterschied wäre wichtig, damit die Entwickler (z.Z. v.a. len0x) besser die Ursache eingrenzen können.


    Mein Englisch ist leider etwas bescheiden, als das ich das vernünftig schildern könnte :( Gibt es auch dt-Sprachige Entwickler denen man das Problem schildern kann?

    Hab das Problem jetzt seit mehreren GK-Versionen (ich seh das Problem mittlerweile nur noch bei GK - die d2vs werden ja z.b. von dvd2avi oder auch dvx problemlos geschluckt)

    Bis denne
    Wulfman

    Hi

    ich kann z.b. 6 Files (.d2v) in GK einlesen, AVS erstellen, in die Encoding-Queue hinzufügen. Das 7. File kommt mit den besagten Fehler - ok kann mal passieren - nochmal probieren (manchmal klappt es mit dem 2. versuch) - Fehler kommt - also nochmal durch dvd2avi jagen -> Fehler bleibt - jetzt werde ich stutzig - nimm also ein d2v von den ersten 6 die ja von GK gelesen wurden -> auch das klappt nicht -> GK nimmt KEINE d2v's mehr an .... Die Files sind aber definitiv in ordnung, GK hatte die ja zuvor sauber angenommen.

    Hab jetzt mit mehreren dvd2avis durchprobiert (wieso gibbet eigentlich soviele - wäre es nicht sinnvoll die ganzen funktionen in eines zu pappen - ist ja schon fast ätzend ;) ) - wenn GK einmal sagt das ihm das eine File nicht passt, nimmt er keine mehr an! Habs schon mit dem tool fixd2v.exe probiert => Negativ ... das Tool sagt das das d2v in Ordnung ist.

    Das ganze ist sehr ärgerlich da GK soweit das PERFEKTE Tool ist - alles schön übersichtlich, schnell hat man sein File sauber bearbeitet und dann in die Queue (wenn die queue wenigstens save-bar wäre, würde mich das d2v-Problem nicht so stören - einfach neustarten und d2v's werden wieder angenommen) ... hab mal DVX probiert - war aber nicht so begeistert davon :( (DVX nimmt die d2v's die GK nicht nimmt, übrigends an - ich glaub da ist nen Fehler in GK ... irgendwas hängt sich da auf!)

    Bis denne
    Wulfman

    Hi

    hier melde ich mich mal wieder ;) Hab jetzt gordian-knot 0.28.8 installiert => und das alte Problem. Kotzt langsam an das GK nicht Massenqueuetauglich ist :( (gestern wieder so 6-7 Files geschaft, danach nicht ein einziges mehr - heute sogar nur 3 :( )

    Gibt es ne gute alternative zu GK die genauso fix zu bedienen ist? (hab mittlerweile 30 Files angesammelt die encodet werden wollen ...)

    Ciao
    Wulfman

    Hi

    also hab die 0.28.5 damals mit Windows frisch installiert, danach kam das UPDATE wie hier im Beitrag erwähnt

    * GordianKnot.RipPack.0.28.5.Setup.exe <- war ja schon installiert ...
    * GordianKnot.RipPack.0.28.5.2.Update.Setup.exe
    * GK_0.28.5.3beta.justexe.zip

    Also daran kanns leider nicht liegen ...

    Ich glaub das ganze ist nen Zeitfaktor wie lange d2vs geschluckt werden - in der Regel schaff ich 6-7 Files (immer gleicher Ablauf pi*daumen zusammen 10-12min) - danach ist aber sense - schon mehrfach ... jetzt hab ich aber versehentlich mit ner 7er Queue rebootet :( - aber die AVS-Files waren ja noch alle Vorhanden - nur die Bitrates net => Das D2V schnell geladen, die Bitrate ermittelt, und dann halt den Job angelegt (ohne vorher AVS anlegen usw.) - als ich mit den 7 fertig war, konnte ich problemlos noch weitere 7 D2Vs einlesen und komplett bearbeiten (also hatte diesmal ne 14er Queue [ich cappe DVB da kommt halt einiges zusammen]) ... leider konnte ich nicht probieren obs noch weiter geht, weil kein Material mehr ;)

    Sehr kurios - aber da ich hier derzeit nen bissel wildwuchs an Encoding-Tools hab (Gknot,DVX,DVD2OGM und zig vdub-Versionen/Mods) werde ich die Tage mal den Part komplett neu machen - alles deinstallieren und nur vdubmod, nandub und gknot mit avisynth3.5irgendwas installieren - mehr brauch ich net ... gknot leistet, bis auf das Manko gute und vorallem schnelle dienste (nen Mpeg ist schnell Queue-Fertig; schneller als mit anderen Lösungen die ich probiert hab; bei gleichen Einstellungen usw.)

    Bis denne
    Wulfman

    Hi

    man kann bei Gknot aber während des Encodens noch weitere Filme in die Queue packen - find ich sehr von Vorteil - geht bei VDM ja net ... spart nen bissel zeit ;)

    Nur leider kann man bei Gknot die Queue net abspeichern - und da Gknot sehr gerne mal bei .d2v Files versagt und ÜBERHAUPTkeine mehr annimmt (auch wenn die vorher angenommen wurden), eignet sich Gknot net gerade für Monsterqueues (mehr als 7 d2vs bekomm ich selten in einer Session geladen [neuste .3 beta] ) ... Capture viel DVB daher öfters auch mal größeres Queues nötig ...

    Bis denne
    Wulfman

    Hi


    soch hab die neuste Version druff - auch den D2V-Fix-Kram ... Aber das Problem taucht wieder auf - hab 7 D2Vs erfolgreich einlesen können, jetzt geht wieder kein einzigstes (nichtmal welche die vorher erfolgreich liefen)


    Irgendwo muß da bei Gknot noch der Wurm drin sein - der liest die Files irgendwann nicht mehr richtig ein und meckert daher ...


    Jemand noch ideen?
    Bis denne
    Wulfman


    PS: ist Save-Queue bei Gnot mal geplant?? ;)