Beiträge von Dietmar

    Hm ... ok. Das könnte eine Erklärung sein. Ich werde es in Zukunft berücksichtigen, Danke!
    CDBurnerXP kann, zumindest laut anwählbaren Optionen, die ISO's anpassen. Aber wer weiß was da wirklich passiert. :hm:


    Liegt das DVD Menü nicht immer am Anfang der Disc!? Kann es sein, dass die Files so weit beschädigt werden, dass selbst das Hauptmenü nicht mehr gefunden wird!?
    Auf einer anderen Disc habe ich das Problem, dass scheinbar alles nach dem Layerwechsel nicht mehr gefunden werden kann, das klingt genau nach dem was Du oben beschrieben hast.


    Grüße

    Hi,


    ich hatte eine gebrannte DoubleLayer DVD auf der sich mehrere Videos befanden. Diese wurde von meinem DVD Player auch mitsamt Menü einwandfrei erkannt und abgespielt. Ich habe davon mit DVDShrink eine 1:1 Kopie auf meiner Festplatte hinterlegt, die ich jetzt mit CDBurnerXP wieder als VideoDVD auf einen DL Rohling gebrannt habe.
    Jedoch wird die neue DVD von meinem Player nicht mehr abgespielt. Er startet weder das Menü noch irgendetwas anderes. Lege ich die Disc in meinen PC ein, spielt mir der VLC Player wie gewohnt sowohl das Menü als auch die Videos ab. Woran kann es liegen? Kann in den IFO/BUP Files irgendetwas beschädigt worden seien!?


    Brenne ich eine andere selbsterstellte DL DVD, spielt mein DVD-Player diese nach wie vor ab, also ein Grundsatzproblem am Brenner/Player schließe ich daher aus.


    Grüße

    Ok, oben nicht ordentlich formuliert. Also auf der DVD ist ein 16:9 Bild gewesen welches mit 4:3 gezeigt wurde. Durch Ändern des Header Angaben auf 16:9 wurde das Bild auf einem 4:3 Gerät auf volle Höhe gezogen und die Informationen an den Seiten nicht angezeigt. Dann hab ich mir mal die Header einer original DVD angeschaut und da dort "auto letterbox" drin stand dachte ich genau das brauch ich auch. Und auf meinem 4:3 Gerät sieht das Bild jetzt auch so aus wie ich es haben wollte. Jetzt wäre höchstens noch die Frage wie es sich auf einem 16:9 Gerät verhält. Hab ich dann volle Bildschirmfülle oder wird dann das Bild gestaucht und die Balken auch angezeigt?

    tach auch !

    IFOs bearbeitet man mit Ifo Edit.

    352*576 in 16:9 ?
    Äußerst ungewöhnliche Kombination.


    Hm, wieso diese Auflösung drin ist kann ich Dir auch net sagen. Keine Ahnung wie es der Film überhaupt auf die mir vorliegende DVD geschafft hat, da dieser bisher nicht auf DVD veröffentlicht wurde und unklar ist ob er jemals auf DVD erscheinen wird. Mache die Arbeit für einen Bekannten der in dem Film mitgespielt hat.
    Ich hab jetzt mit Ifo Edit die VIDEO_TS.IFO und VTS_01_0.IFO geöffnet und bei TitleSet Video auf 16:9 automatic letterboxed gesetzt. Jetzt hab ich zumindest schmale schwarze Balken und etwas mehr Informationen im Bild. Zwar noch nicht alle die ich auf dem PC sehen kann, aber wenigstens etwas mehr.

    Hi,


    ich hab hier eine DVD mit einem Film drauf, der eigentlich im 16:9 Format ist. Jedoch ist er auf der DVD so drauf, dass er im 4:3 Modus abgespielt wird und damit alle Menschen stark gestreckt aussehen. Ich hab die DVD Dateien auf den Rechner gezogen und mit Hilfe des DVDPatcher die Aspect Ratio in den kompletten VOB's auf 16:9 gesetzt. Auf dem PC sieht das nun top aus. Wenn ich die Daten dann wieder auf ne DVD banne, in nen DVD Player werfe und auf dem TV anschaue, dann zieht der das 16:9 Bild wieder auf volle Höhe und haut damit an den Seiten Informationen weg.
    Wie bekomme ich es hin, dass mir das komplette 16:9 Bild mit schwarzen Balken oben und unten angezeigt wird?


    Grüße
    Dietmar


    P.S.: Auflösung des Videos ist 352x576.

    Hi,


    ich versuche mal wieder Aufnahmen von meinem VDR umzuwandeln und stehe vor einem Problem mit VirtualDub. Ich hab die Daten runtergezogen, mit Cuttermaran geschnitten und gemuxxt und hab nun im Ergebnis MPG Files. Diese hab ich bisher einfach im AutoGK geladen und umgewandelt. Aber jetzt auf meinem neuen System meldet dann VirtualDub "Video compression error: The source image format is not acceptable. (error code -2)". Brauch ich da noch irgendeinen codec? Kann es daran liegen dass ich den MediaPlayer komplett vom System runtergehauen hab? Einen MPEG Decoder hab ich bereits installiert.


    Grüße

    Hi,


    da ich für die nächsten Tage endlich mal einen Leistungsfähigen Rechner zur verfügung hab will ich endlich das Video durchlaufen lassen.
    In dem fast vollständigen Script von scharfis_brain wird ja drauf hingewiesen einen anderen denoiser zu nehmen. Was könnte ich noch nehmen? Bloß einen anderen zeitlichen oder einen räumlich und zeitlichen denoiser?


    Grüße
    Dietmar

    Kann man da wirklich nix weglassen? Ich würde auch eine geringere Qualität in Kauf nehmen, solange es nicht zu mies wird. Wenn ich meinen Rechner 100 Stunden laufen lassen will - bzw. wenn ich 2 pass mache sind's ja 200 Stunden - da steigen mir meine Eltern auf's Dach. Und ich befürchte, dass nach 20 Stunden mal wieder mein AutoGK abschmiert und alles für die Katz ist. :(
    Ist die von CCE im ersten Durchlauf erzeugte *.vaf Datei abhängig von dem Script oder könnte ich die mit einem anderen Script erzeugen, was schneller durchläuft?

    Ist das alles nötig? Also das Problem von mir ist definitiv mit diesem Script behoben und das Ergebnis sieht auch sehr gut aus, aber die Umwandlung geht mit 0,03fps voran und damit dauert mein 3 Std. Video knapp 100 Std zum Umrechnen. :(

    Hi,


    ich hab mal wieder ein analoges Video das mir Probleme bereitet. Ich hab bisher viele Videos erfolgreich mit meinem AviSynth Script und CCE encoded, aber bei diesem will's mal wieder nicht.
    Mein Script ...

    Code
    1. crop(8,20,712,556)
    2. SeparateFields()
    3. Undot()
    4. o = SelectOdd().FluxSmoothST(7,7)
    5. e = SelectEven().FluxSmoothST(7,7)
    6. Interleave(e,o)
    7. ColorYUV(levels="PC->TV")
    8. Weave()
    9. AddBorders(4,10,4,10)


    ... und mein Problemmaterial. Bei dem Material ist eine rote Couch zu sehen, und deren Kante "zittert". Bei einer anderen Frage meinte mal jemand das ein zitter im Video auf eine falsche Fieldorder bei'm encoden zurückzuführen sein, aber ich hab es im CCE sowohl mit Offset Line 0 als auch 1 probiert und bekam das nicht weg.


    Kann mir jemand sagen was das ist und wie ich es wegbekomm?


    Grüße
    Dietmar

    Hi,


    was bewirkt die Option "Standalone Support" in den AutoGK Hidden Options? Ich will meine DivX schon so haben dass sie auf Standalones laufen, aber welchen Chipsatz nehm ich da? Ich weiß doch nicht welche Chipsätze da in den verschiedenen Player im Freundeskreis werkeln.


    Gruß
    Dietmar

    Ok, Insider wissen dann sicher dass man das so hinbekommen kann, aber wenn jetzt jemand der keine Ahnung davon hat diese DVD einlegt dann ko*** der erstmal maximal ab, da er nicht mit der normalen "Kapitel Vor" Taste auf die hinteren Titel springen kann. Daher hätt ich das gern wirklich vollendet.

    Naja, wie ich die VOB's zusammenbringe ist ja hier beschrieben, aber mit IfoEdit komm ich noch nicht ganz klar. Hab mich zwar durch das Tutorial von Gleitz gekämpft, aber irgendwie komm ich dennoch auf kein Ergebnis. Kann mir da noch jemand helfen?

    Und wenn ich das ganze ohne Menü haben will? Also DVD einlegen und Konzert startet und man kann dann halt Titel über die Kapitel genau anwählen.

    Zitat von katjarella

    Und das andere habsch glaube hier im Board schon mal beschrieben.....


    Aber wo das war weisst Du nicht mehr zufällig, oder?

    DVD Shrink erzeugt VTS_01_X (Daten von DVD1) und VTS_02_X (Daten von DVD2). Wenn ich das Ergebnis mit PowerDVD öffne, dann kann ich über die Kapitel durch die gesamten VTS_01_X springen, aber wenn ich dann im letzten Kapitel angekommen bin geht es mit "Vorwärts" nicht an den Beginn von VTS_02_1. Da muss ich dann das gesamte letzte Kapitel der VTS_01_3 durchlaufen lassen bevor der weiterspringt. Und wenn man an eine Stelle in VTS_02_X will ist das doch nervig.