Beiträge von katjarella

    Ich würde meinen, das die DVD Fehlerhaft erstellt wurde. Denn es kann nicht sein, das A nicht geht, B ein bissl [ und C gehts ( naja ist ja PC da geht alles ) ]


    LigH, hast Du keine DVD+RW DL?


    Oder hast Du mal das Teil in PGCEdit geöffnet und auf Fehler geprüft?

    , versuch doch mal, nur die reinen *.VOB-Dateien des Hauptfilm zusammen zu schieben (mergen) und nur diesen Datenstrang auf den Stick zu spielen. Dazu muss der Stick allerdings im NTFS-Modus formatiert sein..!


    Naja Rudi das wird sicherlich nicht funktionieren.
    1: können billig Player mit USB Port kein NTFS lesen.
    2: haben schon sehr viele Player Probleme, überhaupt Dateien, die größer sind als 2GB abzuspielen.


    zu 99% ist dies Leider keine Lösung.

    Das neue Berechnen ist kein Problem. Es dauert halt eben nur recht lange und es werden meines Wissens bei dem jetztigen Programm keine 2 oder 4 Prozessoren unterstützt. Wäre halt schön, wenn es eben kürzer gehen würde.


    Mal eine Frage: was stellst Du Dir denn vor? Ein Kern decodiert das H264 Video und der andere Encodiert wieder in H264? Und beides bei so 30fps oder doch nu 15fps? Alle Tests inc Nvidia DXVA Video decodierung und dem x264 Encoder, liegen hier bei so 2-3fps.

    ohh man bin ich jetzt verwirrt.


    Was muss ich jetzt rechnen um mein HD quelle 1280,544 NTSC nach Pal (ohne köpfe) zubekommen?


    Deine "HD Quelle" mit 1280x544 ist eigentlich ein Beschnittenes HD in 1280x720 (aber sicherlich 1920x1080)


    Also mach doch einfach wieder Ränder dran: Addborders(0,88,0,88)
    und dann Resize nach DVD: Lanczos4Resize(720,576)


    Fertig.


    Man könnte jetzt natürlich mit komplexen Rechnungen Macroblock Optimiert Resizen, aber beim Encoden nach MPEG2 macht das Kraut auch nicht mehr besser, weil Dein Film so oder so schon ReEncodet wurde. Und ob der auch richtig gemacht wurde, weiß hier bestimmt keiner.

    Gut dass Du da noch einen 120 Lüfter hinten reingebaut hast.


    Keine Probleme mit den langen Rundkabeln,resp mit dem Datendurchsatz?


    Die Lüfter waren alle schon drin. (4x; hinten, oben, vorn, links)


    Und, fast alle HDs sind so oder so runtergeregelt (Acoustic Management), deshalb kommt es dort auf den Speed nicht an. :) Müßte ich aber echt mal testen, was passiert, wenn ich auf schnell mache.

    Hast Recht scharfi, ist für 704x und 720x erlaubt, irgendwie hab ich das immer im Kopf das das nur für 720x war. Hab extrah nochmal nachgeschaut... steht auf Seite 289

    Zitat

    Anamorphic only allowed for 720 and 704 resolutions.

    und im DVDDatenBlatt (ref. DVD-3 5.4.1.2.1)

    Code
    1. MPEG-2: Permitted combination of horizontal_size, vertical_size, frame_rate and display aspect_ratio
    2. horizontal_size vertical_size frame_rate aspect_ratio
    3. 720 480 29.97 16:9
    4. [COLOR='Red']704[/COLOR] 480 29.97 16:9
    5. 720 576 25 16:9
    6. [COLOR='#ff0000']704[/COLOR] 576 25 16:9


    Sorry nochmal!

    Quelle: 1280x544
    Ziel: NTSC_FILM 720x480


    Rechnung A: LetterBox (4:3) = Lanczos4Resize(720,279).Addborders(0,100,0,101)
    Rechnung B: Anamorphic (16:9) = Lanczos4Resize(720,372).Addborders(0,54,0,54)


    inc Overscan wird für AnalogTVs benötigt.
    Rechnung C: LetterBox (4:3) = Lanczos4Resize(704,273).Addborders(8,103,8,104)
    Rechnung D: Anamorphic (16:9) = Lanczos4Resize(704,364).Addborders(8,58,8,58)


    --------------------------------------------------

    Also - resize 1280:544 zu 704:368 und letterboxe zu 704:480.


    das kann doch nicht stimmen. 704x368 gibts doch nicht.

    Zitat

    Dieser Filter wird ja in VDub nur in RGB abgearbeitet,das heisst man müsste diesen Filter in einen Avisynth-Script einbauen damit es auch in YUY2 abgearbeitet werden kann.


    Oder hast Du schon rausgefunden wie man in RGB nur das Bildrauschen aus dem C [Chrominanc] "Kanal" etwas rauskriegt?


    Hab mal den Filter kurz auspropbiert,zuerst nur in den Standard-Settings.
    Um da die Feinheiten rauszufinden ist ne Menge Arbeit vonnöten.


    Stimmt, bei mir gehts auch nur in RGB32.

    was meinst Du mit "so nah wie möglich an einer DivX Datei"? Für den PC ist es egal ob nun DivX oder Xvid, bei einem Standalone Player der "nur" DivX kann / möchte, solltest Du auch DivX verwenden.

    Da Blu-Ray-Disks selbst M2TS-Dateien verwenden, wird eine M2TS-Datei (MPEG-2 Transport Stream, 192 Bytes pro Segment - inkl. Timecode) sicherlich recht kompatibel sein.


    Und in diesem Kontainer kann MPEG-2, AVC und VC-1 Video drin sein.


    Jedoch heißt es nicht, das ein 'normaler' BluRay Player der diese Codecs ja abspielen kann, auch irgendwelche Dateien selbst M2TS abspielen kann. Oder Videos in MP4/MKV/AVI Kleid. Sicherlich wird es irgendwann auch "billig" Player geben die das können, aber wann.......

    kauf Dir doch das mainconcept H.264/AVC SDK (Win & Linux) und dann baust Deine eigene CLI :)


    Wenn ich genügend Geld hätte und CLIs bauen könnte.....................

    Richtig LigH ! :D Process Explorer > Strings oder exe > unpack (PECompact2) > Disass* > Strings


    Selur
    Denkst Du ich, würde jemals den Fehler nochmal machen und sagen, ich habe von Programm X den SourceCode? neeeeeeee