Beiträge von King-Malkav


    Klar kann der Mac Windows, allerdings, erkennt Windows nur 2 von 4 GB Ram und nutzt eigentlich auch nur 1 Prozessorkern von den 4 Verbauten des Mac Pros. Sprich die Performance ist einfach besser unter OS X. Ich schrumpfe eine DVD mit 8 GB innerhalb 4:30 min auf 4,3 GB unter OS X während es unter Windows einfach noch 20 Minuten dauert.

    Sorry wenn ich diesen Thread jetzt wieder ausgrabe, aber taugt das ding nun was? Ich suche nämlich eine Möglichkeit mit dem Mac meine MPEG2 TV Aufnahmen zu schneiden.


    Um das Ding aber testen zu können muss ich mir als Macuser das Mpeg2 Plugin für 20 Euro kaufen, das ich ansonsten nicht brauche. Währe nett wenn jemand kurz featback geben könnte.


    MFG

    Windows XP hat ein Limit von 32 GB. Größer Fat32 Partitionen kann man mit "Boardmitteln" und WinXP nicht erstellen.


    Partition Magoc und ander Tools können das ohne Probleme.
    Allerdings würde ich Fat32 nicht einsetzen (auser es soll an mehreren OS benutzt werden wie z.B. OS X) da die max. Dateigröße auf 4 GB beschränkt ist.


    Zudem kann man kein EFS und keine Berechtigungen setzen.


    MFG

    Kann man mit dem tool auch 2 normale Mpeg2 Dateien joinen? Hab 2 TV Aufnahmen und möchte daraus eine Datei machen, damit ich es besser mit Cuttermaran schneiden kann.


    MFG

    So da das Board wieder lebt, kann ich ja wieder nervende Fragen Stellen *g*


    Hab in letzter Zeit wieder ausprobiert. Und nutze nun Folgenden weg. Als erstes bastel ich die zwei Folgen mit Tmpgenc zusammen (über die Mpeg Tools). Leider dauert das Extrem lang. Danach demuxe ich das ganze mit pvrstrumento und schneide das ganze mit Cuttermaran. In Cuttermaran lege ich auch gleich Kapitel für IfoEdit an. Damit erstelle ich dann die DVD. Den Videomanager lege ich mit nem anderen Tool an, desen Namen ich gerade vergessen habe *g*. Das ganze wird mit dem Imagetool Classic zu nem Iso gemacht und das dann mit dem DVDD****** gebrannt.
    Gibt es ein Tool das besser zum zusammenfügen der MpegDateien ist als Tmpgenc und kann man noch was optimieren an meiner Arbeitsweiße? Ich möchte kein DVD Menü erstellen, da der Platz mit 2 Folgen Gilmore Girls schon sehr ausgereizt ist.


    MFG

    Leider bin ich noch zu nix gekommen, aber zwei folgen Gilmore Girls passen auf eine DVD ohne zu shrinken (ohne Menü). Da ich jetzt meine Koffer packen muss, da ich für die nächsten 3 Tage auf Schulung bin, komm ich frühstens am Donnerstag dazu. Dann werd ich mich wieder melden, falls Probleme auftreten. Werde das mit Cuttermaran und Kapiteln versuchen. MFG

    Zitat von Kika

    und jede DVD hat ein Menü, und sei es nur ein einfaches. ;)


    Mhhh wenn ich aber eine DVD mit Ifoedit gemacht habe, kann ich nicht über den Menü Button was anwählen, der Film startet auch sofort nach dem einlegen der DVD.


    Werde mir TDA mal ansehen.


    Wenn ich das ganze mit IFO Edit machen möchte, muss ich die Filme bzw. die Folgen zusammen muxen, dann demuxen in Cuttermaran schneiden und dann mit IFO Edit bearbeiten...ganz schöner Aufwand...aber was tut Man(n) nicht alles für die Frau...*g*

    Hallo,


    ich hab folgendes Problem. ich nehme für meine Freundin Gilmore Girls im TV auf. Das ganze schneide ich mit Cuttermaran und wird dann mit Ifo Edit zu einer DVD gemacht. Leider bekomm ich es nicht auf die reihe zwei folgen auf eine DVD zu machen. Wie kann ich das am einfachsten ohne großen Aufwand bewerkstelligen. Ein DVD Menü wird nicht benötigt. Ich mache jede Woche die folge fix und fertig, sprich ich schneide die Werbung raus und verwende IFO Edit und Authore eine neue DVD. Mit DVD2oneX2 (Mac) kann ich dann die beiden DVDs zusammenfügen.
    Allerdings sind meine 30 Tage testzeit rum und das Programm hat mich nicht wirklich überzeugt. Gibt es eine Windows alternative, nach möglichkeit freeware mit der ich ein zweitest Titelset oder noch besser ein zweites Kapitel mit der zweiten Folge erstellen kann?


    Danke im vorraus. MFG

    Wie Zapbee schon gesagt hat, ne anständige Bitrate und gut is.


    Verwende 256 K/Bits allerdings nur für das Archiv, falls eine CD kaputt geht habe ich immernoch die möglichkeit eine sehr gute Kopie zu erstellen.


    MFG

    Hi, also ich habe mir aus teils "Ersatzteilen" und ein paar neuen Teilen einen s.g. HTPC gebaut. Eins zum Anfang, ohne Basteln ist da nix drin!


    Hardware:


    AMD Athlon XP 1600+
    MSI KT3 Ultra 2
    1 GByte DDR Ram
    80 GBYte IBM Platte
    160 GByte Samsung Platte
    XFX Geforce FX 5200
    Hauppauge PVR 150


    Software:
    Mediaportal 1.03 pre
    Power DVD 6
    PVR Scheduller
    .Net
    AutoGK


    Zur Hardware:
    Hier ist es wichtig eine DirectX 9 Graka am start zu haben. Die FX 5200 bietet sich wegen dem günstigen Preis und der passiven Kühlung an. Was genauso wichtig ist, ist Ram. Je mehr desto besser. Als TV Karte habe ich die PVR 150 gewählt, da sie einen Hardware Mpeg2 Chip hat. Als Prozessor soll laut I-Net schon ein 600 MHz Model reichen, na ja...


    Zur Software:
    Habe MCExp getestet, Mediaportal und TV-Central. Vom Prinzip sind alle Programme ganz brauchbar, allerdings gebastelt muss bei allen dreien.


    MCExp:
    Teuer, ziemlich Hardware gebunden, Teils große Probleme mit dem Mpeg2 Decoder, einfache Bedienung, gute Oberfläche, Digital TV wird nicht komplett unterstützt


    TVCentral 1.08:
    Videotext instabil, kein richtiges Timeshift (zumindest in der 1.08 nicht) Updates gibt es nur als Clubmitglied (zusätzliche Kosten)


    Mediaportal:
    Open Source, ständige Updates (täglich), muss manchmal viel gebastelt werden, bei mir funzt nur die 1.03 pre (demnächst kommt aber die 2.0 raus), benutzt noch die streambuffer engine, hat ein dvr-ms zu mpeg konverter dabei, viele plug-ins


    Wenn du noch fragen hast, ruhig stellen


    MFG