Beiträge von winki2099

    Meine Rechner sind mit solchen Rundkabel ausgestattet. Bisher konnte ich jedenfalls keine Probleme lokalisieren. Hab sie eingebaut aus denselben Gürnden wie Du.


    Gruss, Winki

    Bei mir kam die Mail sofort, allerdings scheint ein MPEG2-Plugin zeitlich begrenzt auf 15 Tage zu sein. Ausserdem will das Teil zu jeder passenden und unpassenden Gelegenheit ins Inet connecten. Hab jetzt erstmal in der Firewall jeden Verkehr blockiert, mal sehen was passiert.
    Jedenfalls vielen Dank an Katjarella für den Link und den Hinweis :)


    Gruss, Winki

    Das Problem hatte ich auch, nur bei mir entstand es durch etwas anderes. Unter WinXP hatte ich festgestellt, dass in den Sicherheitsangaben für die Laufwerke, die Win2K nicht oder nicht richtig erkennt irgendwelche sinnlosen Sachen bzw. User drin sind. Diese habe ich gelöscht und ab da funktionierte auch unter Win2k wieder alles. Schau Dir einfach mal unter WinXP die Sicherheitseinstellungen unter WinXP an. Ich vermute, Win2K und WinXP kommen sich auf NTFS-formatierten Partitionen ins Gehege, während auf FAT32-Partitionen der Fehler nicht auftritt.


    Gruss, Winki

    Hallo


    Zitat von Jungmann

    Nach meinem geile Urlaub, komme ich nach Hause, schalte meinen Pc ein und nach wenigen Minuten startete Dieser einfach neu.Dies wiederholt sich bis bis jetzt in unregelmässigen Abständen!


    Jo, das kenne ich. Mein Rechner nahms mir damals auch übel, dass ich ihn 2 Wochen alleine lies.
    Ich habe damals erstmal den Rechner intern entstaubt samt Karten (Grafikkarte, Netzwerkkarte, SCSI-Controller usw.), dann sämtliche Karten und Speicher ausgebaut und die Kontakte gereinigt. Zusammengebaut und er lief wieder. Was es letztendlich war weiss ich zwar nicht, aber nachdem er wieder lief, hats mich nicht sonderlich interessiert.
    Vielleicht hilft Dir das weiter.


    Gruss, Winki

    Hallo,


    als Profi bezeichne ich mich noch lange nicht, auch wenn ich mich schon eine Weile damit auseinandersetze, aber ich gehe folgendermassen vor:


    Aufnahme von Schüssel:
    -mit analoger TV-Karte mit SAA-7134 von einem Topfield Digital Receiver. Vom Scartausgang des Receivers zum Composite-Eingang der TV-Karte und per Cinch zum Line-In der Audiokarte. Zum Aufnehmen nehme ich die Filmbrennerei 4 Deluxe. Die Filmbrennerei deswegen, weil es die bisher einzigste Software ist, die ruckelfrei und ohne Tonaussetzer in 720x576 aufnehmen kann.
    -dann mit TMPG-XPress 3.1.5.82 die Werbung rausschneiden und auf die richtige Grösse bringen. XPress deswegen, weil es aus meiner Sicht eine sehr gute Qualität liefert und einfach zu bedienen ist.
    -danach wiederum mit der Filmbrennerei authoren und auf DVD bringen.


    Umwandeln von AVIs:
    -in TMPG Xpress schmeissen und auf die richtige Grösse bringen.
    -danach wiederum mit der Filmbrennerei authoren und auf DVD bringen.


    Kopieren von DVDs (nicht kopiergeschützte):
    -den Film mit der Filmbrennerei capturen (oder rippen?)
    -in TMPG Xpress schmeissen und auf die richtige Grösse bringen.
    -danach wiederum mit der Filmbrennerei authoren und auf DVD bringen.


    In diesen Fällen bekomme ich 2 Filme in für mich ausreichender Qualität auf DVD. Jedenfalls ists um einiges besser als wenn ich vom Kabelfernsehen aufnehme, denn dieses ist bei uns in recht besch......eidener Qualität.


    Ich habe einige Programme ausprobiert und bin dann eben bei der Filmbrennerei 4 Deluxe und bei TMPG XPress 3.1.5.82 hängengeblieben, da ich mit diesen Programmen sehr gut zurecht komme und für mich auch eine sehr gute Qualität liefern.
    Okay, zusammen haben die Programme ca. 130€ gekostet, aber mit den anderen Programmen bin ich einfach nicht klar gekommen.


    Nebenbei benutze ich noch ProjektX, BeSweet und VirtualDubMod für diverse andere Dinge.


    Gruss, Winki

    Hallo,


    ich habe das bisher so gemacht:


    die DivX-Filme ganz normal auf DVD als Daten-DVD gebrannt, ohne Umwandlung oder sonstigem Schnickschnack.
    Ich habe 2 verschiedene SAP (Standalone-Player). Beide zeigen ein Inhaltsverzeichnis der DVD. Mit der Fernbedienung kann man dann Hoch/Runter und den Film auswählen.
    Mit Kapiteln oder so ist dann allerdings nichts, aber wenigstens erspart man sich den Verlust durch die Umwandlung avi -> mpeg.
    Vielleicht hilft Dir das ja weiter.


    Gruss, Winki

    Das muss ich doch gleich mal testen gehn :D


    Es könnte ja aber auch an einem etwas zu laschen Netzteil liegen, vor allem dann, wenn kürzlich ein zusätzliches Ersatzteil hinzukam.

    Achso, das WINLIRC, bei Deiner Karte ist doch ein kleiner Stecker dabei, lila glaub ich, der muss in einem COM-Port. Wenn er dort drin steckt und es geht weder mit Port 1 noch Port 2, dann sind die COM-Ports vielleicht im Bios deaktiviert. Also falls noch nicht geschehen erstmal den Stecker rein.

    Ich hab mal bei mir nachgeschaut: meines Erachtens wird nur unter Nétzwerkkarte etwas installiert (wobei ich mich auch irren kann). Ich habe irgendwie den Eindruck, als wenn bei Deinem PC generell etwas nicht stimmt. Hast Du Sound on Board? Vielleicht finden sich die restlichen nicht vorhandenen Treiber auf der Installations-CD von Deinem Motherboard (bzw. PC).

    Ich benutze den DVBViewer, allerdings hab ich mir die Prof. Version gegönnt. Wobei ich auch nicht glaube, dass es an der Software liegt. Klick mal das grüne Icon im Tray an, dann links unten Status, dann links oben wählst Du Astra 19.2 E aus, dann auf schliessen klicken, dann in dem erscheinenden Fenster wählst Du wieder unter Satellit Astra 19.2 E aus. Dann klickst Du auf schliessen. Danach könnte es rot sein. Starte dann mal den DVBViewer, danach sollte es wieder grün werden, zumindest wars bei mir so.

    Hey Jimmbolitos,


    eigentlich kann ich nur sagen, dass bei mir die Karte von Anfang an eindwandrei lief und auch die Installation keinerlei Probleme bereitet hat.
    Aus meiner Sicht diverse Möglichkeiten bei Dir:
    1. Treiberprobleme bzw. veraltete Treiber des Systems
    2. IRQ-Problem irgendwelcher Art.
    3. Firewall
    Punkt Nr. 4 ist mir entfallen.
    Die DVB-S Karte wird als Netzwerkkarte erkannt und erhält auch eine IP-Adresse. Vielleicht wird die von Deiner Firewall geblockt. Im Zweifelsfall mal Firewall (natürlich nur falls vorhanden) abschalten und vielleicht auch mal den Virenkiller. Dann Treiberupdates durchführen (GraKa, IDE-Treiber und was es so alles gibt).
    Und, falls möglich, die Karte mal in einem anderen PC probieren.
    Mehr fällt mir spontan nicht dazu ein.


    Edit: Bei mir läuft das Ganze unter Win2K prof.


    Gruss, Winki