Beiträge von Balabhadra

    'N Abend linkportal


    Auf erstem Blick würd ich mal tippen, das das am Delay liegt. Jede DVD hat ja Ihr eigenes und bei der ersten klappts noch, nur bei der 2. müsstest Du den Ton ein bisschen nach hinten verschieben (hab ich mit Maestro gemacht) oder das Delay entfernen.


    ;D

    Hallo


    Vielen Dank für die Antworten.


    Nach einer langen und tiefgehenden Disskusion über "Was man eigentlich braucht im Leben" sind wir zum Schluss gekommen, daß sie das 2-wöchentliche Formel 1 Rennen weiterhin auf VHS aufnehmen können, und auch in und wieder eine DVD gucken können -> diese DVD-VHS PLayer/Recorder Kombination, die MediaMarkt grad für 199,- verkauft.


    Die anfängliche Euphorie ist dem klaren Preisverständniss gewichen und als sie sich dann noch mit komplizierten Einstellmöglichkeiten und Quaiitätsstufen konfrontiert sahen, sind die "Unmengen" geplanten Aufzeichnungen doch wieder auf die 2 wöchentlichen Motorshows geschrumpft.


    Aber bei meiner Suche durchs Netzt bin ich auf die sogenannten Digitalen Videorecorder (wurden jedenfalls so gepriesen) gestoßen.
    Da soll man angeblich auf eine 120er Platte aufnehmen können und eine DVD Laufwerk zum abspielen der gängigen Video Medien ist auch dabei. Groß und bunt werden die Vorteile der digitalen Aufnahme gepriesen aber mit keinem Wort steht was geschrieben, was passiert, wenn die Platte mal voll ist, oder man mal was gutes aufgenommen hat und behalten will bzw. es anderen mal geben/zeigen will.
    Ist doch unmöglich, also eigentlich eine ziemliche Verarschung der gutgläubigen Kunden oder hab ich was übersehen?


    Link: Ebay

    Hallo Freunde


    Bei meinen Eltern ist grad der Videorecorder ausgestiegen, und ihr wisst ja sicher was man da so sagt. "So jetzt wird aber gleich was richtiges gekauft" und "mal den Jungen fragen"... Tja nun hat der "Junge" leider auch noch keine Ahnung - hat ja nich mal nen TV 8)


    Aber einige von Euch können doch sicher auf auf einen großen Fundus an reichhaltigen Wissen zurückgreifen und mir ein bisschen auf die Sprünge helfen.


    Am liebsten hätten sie so ein teil mit Festplatte, wo man die Filme oder Spiele oder Rennen erstmal so speichert einmal guckt und wieder löschen kann, wenns nicht so doll war. Nur die guten Sachen sollen dann gebrannt werden. Nur seh ich grad das solche Teile doch ganz schön was kosten. Aber funzt das bei denen trotzdem so in der Form oder kann man sich die Idee gleich schenken und einen "normalen" Recorder kaufen und dann auf DVD-RW's schreiben?


    Und hat noch einer 'ne Idee auf was man achten sollte, wenn dann solche Sachen wie "neueste vbr encoding Methode" usw. steht. Also was davon gut ist oder nicht.


    Ich dank Euch schon im vorraus - Ihr seid wie immer mein Rettungsring im Ozean

    @ CoRaX


    Resizen mit VD ist kein Problem.


    Du lädst Dir den "null transform" Filter und croppst nach Herzensliebe. (merke Dir die Werte)
    Wenn Du schon eine Pseudo Avi hast, dann lade sie in FitCD und übernehm die "Film Pixel" und die "Crop Werte" aus VD.
    Wähle das Zielformat und schreib Dir die Resize Werte auf.


    Dann wieder in VD den "resize" Filter aktivieren und die von FitCD ermittelten Werte in die beiden ersten Zeilen eintragen.
    Das wars dann schon... So hab ich es jedenfalls früher mal gemacht. Es handelte sich allerding immer um kleinere selbst geschnittene Clips ohne schwarze Balken oder so.... musst Du mal ausprobieren...
    Ist aber wirklich 'ne ganz schöne Murkserei.


    Ich denke auch wie scharfis_brain, daß Du vielleicht doch einen Weg suchen soltest mit Avisynth zu arbeiten


    :))

    Hallo
    Du startest VD mit Aux Setup, installierst dann den "handler", startest VD, machst Deine Einstellungen usw....


    Dann "File" -> "starte Frameserver" -> Datei angeben und auch die Endung".vdr" mit schreiben... -> "OK"


    Die *.vdr Datei kannst Du dann im CCE laden, mußt aber auf "all files" stellen.




    P.S. Wenn Du mit Fit CD verschieden Einstellungen machen willst (resizen, Bitrate usw...) danndie *.vdr noch durch den VFAPI Reader jagen, damit Du eine "Pseudo Avi" erhältst, die Du in Fit CD laden kannst...


    :))

    Hallo


    Da sind jetzt die Screens.
    Vielleicht könnt ihr ja einen Unterschied erkennen. Ziemlich subjektiv würde ich sagen. Auf jeden Fall sieht man das einiges vom Bilg gecuttet wird - und das nur bei der 8er Variante.


    Ohne Cropp usw.

    Hallo
    Also ich habs mal mit nem 2,45 Stunden Film probiert.


    Mit der von arlsair angesprochenen Methode 2, mit Werten, die durch 8 teilbar sind.
    Wenn ich die mpv's anschaue, könte ich mir einbilden, schon kleinere Unterschiede zu sehen.
    Nur leider stürzt mir Scenarist ab, wenn er den gecroppten Film importieren will. Da muß ich noch ein bisschen tüfteln. Ich versuch dann man nen Screenshot zu machen. Und mal sehen, ob ich mir das nun einbilde oder nicht.


    Leider ist aber grad gestern meine TV-Karte angekommen, da hab ich momentan was besseres vor... :D


    Bleib aber drann :)

    Hallo Feunde


    Die erwähnte Karte ist jetzt eingetroffen.
    Jetzt bevor ich gleich morgen in den nächsten promarkt renne...
    Ist es besser vom Scart in dieTV Buchse der Karte zu gehen oder was zu besorgen um den (S)Video IN zu benutzen?

    Hallo


    Also ich hab gute Erfahrungen mit "Ulead DVD Power Tools" gemacht.
    Sound, bewegte Menüs alles kein Problem. Das Prog akzeptiert auch fast alle Mediaformate und wenn Deine Filme nicht die zum Schluss geforderte Bitrate für die jeweilige DVD Session überschreitet, sieht das Prog auch von einer "neucodierung" ab. Also sehr einfach und gut für den Anfang.


    Bin jetzt dabei mich mit DVDMaestro zu beschäftigen. Auch toll. :)

    Hallo


    So langsam arbeite ich mich mit den 3 Brüdern ein, und nachdem ich auch so einige Beziehungskisten mit dem Scenarist hinter mir habe :P , versuch ich noch ein bisschen mehr zu machen.


    Da kommt gleich die erste Frage:
    Habt Ihr schonmal versucht im Skript 'nen Cropp-Resize Befehl einzubauen? Habs selber nicht versucht, nur gemerkt, das ich das d2v Projekt nicht in Fit2Disk öffnen kann.
    Und so ganz von Hand ausrechnen und reinschreiben trau ich mich nun auch noch nicht... :baby:


    Ich meine, man könnt da doch noch einiges an Qualität rausholen, oder ?