Beiträge von dinox

    ...wir haben hier noch einen Pioneer S210 stehen und noch ein paar 4,7GB und 3,9GB A-Rohlinge. Wobei ich sagen muss, dass die 3,9GB Rohlinge immer besser gelaufen sind als die 4,7er.


    Aber die Authoring-Rohling-Brennaktionen sind zum Glueck vorbei :)


    Gruesse

    ....danke Dir fuer die schnelle Antwort...


    Ich habe auch einen Kollegen mal gefragt, er meinte auch, dass sie das bei Produktionen bisher nicht gemacht haben.
    Und ein halbwegs wirksamer Kopierschutz im Presswerk eingebaut wird.


    Dann lass ich es auch einfach bleiben :)


    Das mit dem Authoringrohling ist interessant. Muss ich mal ausprobieren. Irgendwas muss man ja mit den alten Rohlingen noch machen :)
    Wenn nur das Brennen nicht nur mit einfach laufen wuerde...


    Gruesse

    Hallo,


    ich hab mal eine Frage zum Mastering.
    Ich kann ja beim Master, dass zum Presswerk geht CSS aktivieren und damit aendert sich die Sektorgroesse von 2048 auf 2054.


    Wird das ueblicherweise gemacht oder mittlerweile ignoriert, da ein "funktionierender" Kopierschutz eh erst nachtraeglich eingebaut wird.


    Bei Wikipedia steht drinn: "CSS...Die Lizenz selbst ist gebührenfrei, es wird jedoch eine Verwaltungsgebühr von 5.000 Dollar im Jahr erhoben..."
    Gilt das noch?


    Bisher habe ich nur solche "GiveaWay" oder Kongress DVDs erstellt, da war das kein Thema.


    Vielen Dank und Gruesse

    das macht maestro auch korrekt?
    Ich habe das bisher nur mit Files gemacht, bei denen Audio und Video jeweils exakt gleichlang waren.


    Mein Audio vom ersten Movie, ist ein paar Frames kürzer als das Bild.
    Ist das Maestro wirklich egal, wie lang das Audio ist? Sprich er verkürzt oder verlängert es einfach?


    Gruess

    Hallo bigotti,


    das ist eine gute Idee. Ich probier das mal aus.
    Ich bin mir nicht sicher, ob ich die beiden AC3 Spuren sync bekomme. Maestro rechnet sie zwar zusammen, aber wenn das Ende vom ersten Teil nichtgenauso lang ist wie das Bild, verschiebt sich nachher der Ton vom zweiten Teil.


    Vielen Dank und Gruesse

    Hallo zusammen,


    ich habe ein "kleines" Problem.
    Ist es möglich vom Anfang eines zweiten Movies in das erste zurueck zuspringen? Sprich bei beim Druecken der previous skip Taste in das letzte Chapter des ersten Movies zuspringen?
    Der Hauptfilm ist aufgeteilt in zwei einzelne Movies.
    Oder komme ich nicht rum, alles in ein Movie zubauen?


    Vielen Dank und einen schoenen Abend.

    ..nettes kleines Tool.


    ich habe es ausprobiert und er hat mir dann 2 verschiedene Sektoren zur Auswahl gegeben, die mit Qualitaetssternen versehen waren. Sehr schick. es hat auch gut funktioniert. Ich habe nur nicht die funktion gefunden, mit OTP zu brennen. Ich konnte auf der Scheibe mit ImgBurn den Layersprung sehen und bei Gear war er nicht vorhanden, das hat mich schon beeindruckt.


    Gruesse
    dinox

    Guten Morgen,


    danke fuer Deinen Tip. Aber dann muss ich dem Chapter auch sagen, dass er neben seinem Dasein als Chapter auch noch Layersprung ist oder? Beim Erstellen des Images legt Meastro ja noch ein LAY File an, in dem diese Info stehen.


    Ich hatte es am Wochenende auch nochmal mit dem Brennprogramm Gear Pro probiert und dort muss der Layersprung in Sektoren angegeben werden. Maestro gibt Dir diese Information ja nach dem Brennen hat die DVD gut funktioniert. Ist nur halt kostenpflichtig das Tool.
    Ich werde mal Deinen Vorschlag probieren.


    Danke Dir und Gruesse

    Hallo zusammen,


    ich habe ein kleines Problem mit meinem DVD9 Projekt.
    Es besteht aus einem Haupfilm und Extras, sowie animierte Menüs.
    Es liegt AC3 2.0 und 5.1 unter dem Film.


    Der Hauptfilm ist in Kapitel unterteilt, die direkt angesprungen und abgespielt werden können. Nach einer Kapitelanwahl geht er wieder ins Menü zurück. Es kann aber auch der ganze Film komplett wiedergegeben werden. Das Problem ist, dass bei einem einzigen Kapitel kein Ton von der gebrannten DL DVD abgespielt wird. Die Kapitel davor und danach haben keine Probleme.
    Das Problem tritt bei YAMADA/XORO/PS3 DVDPlayern auf. Bei einem anderem XORO Modell nicht und auch der APPLE DVD PLAYER hat das Problem nicht.
    Bei den Verweigerern kann auch per AUDIO Taste nicht die Spur gewechselt werden, was sonst geht. In der Playlist sind auch keine Tasten oder Spuren blockiert.
    Der kompilierte Video_TS von der Festplatte lässt sich ohne Probleme wiedergeben. Auch dieser Ordner runter gerechnet auf DVD5 Niveau macht keine Probleme auf einem 5er Rohling. Rechne ich aber direkt von der zickigen DL DVD auf eine 5er DVD runter bleibt das Problem bestehen.


    Den Layersprunge definiere ich im Presswerk-Image einen Chapter später, was rund 4min sind.


    Kann es sein, dass Nero den Layersprung bei der gebrannten Fassung an einer ungüstigen Stelle macht, so dass einige DVD Player damit nicht klarkommen?
    Andere Dl DVDs habe ich auch probiert. Kein Unterschied.


    Vieleicht hat ja einer 'ne Idee dazu.


    Vielen Dank und ein schönes Wochenende noch.


    PS: Ich habe den beiden AC3 Spuren den Ländercode DE gegeben, dass sollte doch eigentlich kein Problem darstellen oder?

    ...ja, ich habe den Farbraum nach ccir601 geshrinkt, heist ja in Richtung DigiBeta-Norm geschoben. Schwarz auf 16:16:16 anstatt 0:0:0 (R:G:B).


    Aber es ist schon etwas verwirrend, wenn man ein Quicktime angeliefert bekommt, dass im Player gut dargestellt wird, aber nach dem Encoding zu dunkle ist. Ich dachte schon, dass Procoder es immer dunkler rechnet, was aber nicht der Fall ist. Ich habe nochmal das dunklere Mpeg2 genommen und es mit den gleichen Einstellungen nochmal encoded und es hat nichts an Helligkeit verloren.


    Na kontrolliert habe ich die beiden Files (MOV und M2V) in Premiere 5.1 (ja ist alt, aber zuverlaessig) und dann kann man gut die Helligkeiten vergleichen.


    Liebe Gruesse

    Hallo zusammen,


    ich habe gerade ein merkwuerdiges Verhalten gefunden.
    Ich habe mit Procoder3 ein Mpeg2 VBR 4-5Mbit GOP15 gerechnet und dieses ist um einiges dunkler als das Quicktime DV-Pal.


    Ich habe keine zusaetzlichen Filter angeschaltet.


    Ist Jemanden sowas auch schonmal aufgefallen?


    Vielen Dank und liebe Gruesse


    NACHTRAG: Wenn ich beim Procoder auf das Quicktime ein CCIR601 SHRINK raufpacke, sieht das MPEG2 so aus, wie das Quicktime.
    War das dann eh ein Fehler von mir, dass ich das nich gemacht habe?