Beiträge von ultrasmd77

    Eric Cartman

    Das sollte eigentlich so passen, wie ich es erklärt habe.


    Deine Idee bringt dem User glaube nicht soviel, da er dann nach dem Konvertieren der Audiospur keine Datei hat, wo Video und konvertierte Audio zusammengemuxt sind. Und das will der User glaube nicht. Es sei denn ich habe es falsch verstanden.

    Bei StaxRip ist doch standardmäßig immer das Template "Re-mux" bei. Damit sollte das doch problemlos funktionieren. Ich mache das immer bei DTS-Spuren, da mein Samsung TV kein DTS abspielt.



    Was das Demuxen betrifft hat man unter "Options" die Möglichkeit sowas einzustellen. Hier ist zu beachten, dass das keine globale Einstellung ist, sondern sich immer auf das Template bezieht was man gerade nutzt.


     


    Aber selbst wenn StaxRip Video und Audio erst demuxt, dann die Audiosspur konvertiert und dann Video und konvertierte Audiospur wieder muxt, bleibt das Video im Endeffekt unberührt.


    Aber auch ohne das Template "Re-mux" geht das. Du musst bloß bei der Encoder Auswahl "Copy/Mux" einstellen, auch dann wird das Video unberührt bleiben.


    Also wenn das mit TS-Doctor klappt, bin ich gerne bereit für das Programm zu bezahlen. Das mache ich dann auch gerne. :)

    edit:

    Also nach der Bearbeitung mit TS-Doctor (habe einfach ganz grob bei den I-Frames vone und hinten geschnitten), ist der Delay nur noch 96ms, vorher waren es ca. 1200ms. Ist ja echt klasse. :)
    Aus dem Grund gibt es das Problem, dass der Ton früher endet, nicht mehr bzw. man bekommt es nicht mit.


    Die Frage ist natürlich trotzdem, warum dieses Problem bei AviDemux nicht passiert. Habe Stax76 aber schon das log-File bereitgestellt.

    Ich bin es schon wieder. :zunge:
    Mir ist noch ein Problem aufgefallen. Ich nehme viel im TV auf, und bei den TV-Aufnahmen (TS-Datei) ist oftmals ein erheblicher Delay zwischen Audio und Video (teilweise -950ms).
    Wenn ich die Aufnahme per Staxrip schneide und neu encode, habe ich das Problem, dass die Videodatei dann zwar synchron ist, aber der Ton sozusagen früher endet als das Video eigentlich geht. Schätzungsweise genau um mit den Delay, den mir Staxrip auch in dem Feld wo die Audiospur angezeigt wird mit rein schreibt. Bsp: "ID2 AC3 2ch 48000Hz 384Kbps -724ms German (03 ..... " Dabei ist es unerheblich, ob ich bei den Audioeinstellungen "Just Mux" anwähle, oder den Ton wandle.
    Wenn ich das ganze mit AviDemux mache, selbe Schnittpunkte, Videoeinstellungen, Audioeinstellungen usw., besteht die Problematik nicht.

    Hallo zusammen!


    Ich wollte mal wieder ein wenig mit StaxRip arbeiten und wollte rein interessenhalber einfach mal den De-Interlacer QTGMC antesten.
    Jetzt besteht das Problem, dass mir StaxRip folgende Fehlermeldung ausgibt:


    "Cannot load file 'C:/Program Files/Staxrip1400/Apps/Plugins/avs/masktools2/masktools.dll' Platform returned code 126:
    Das angegebene Modul wurde nicht gefunden."


    Da drunter steht noch etwas, was man aber nicht mehr lesen kann:


    Die Datei liegt aber definitiv im richtigen Ordner, da unter Apps --> Manage... --> masktools2 keine Fehlermeldung kommt:


    hier ist auch nochmal zu sehen, dass die datei im richtigen Ordner bzw. unter dem richtigen Pfad zu finden ist:


    Hat jemand vielleicht eine Idee woran das liegen kann, oder wie man sich die komplette Fehlermeldung anzeigen lassen kann?


    System: Windows 8.1 Pro 64bit. Vor 2 Tagen neu aufgesetzt.
    StaxRip: StaxRip x64 1.4.0.0 stable release

    Ich schaue mir mal MeGui an. :)


    edit:
    Ich schaue mir beides an. :D


    edit2:
    Es geht anscheinend doch mit Staxrip


    Man muss sämtliche Haken unter "Filters" entfernen, außer den bei "Source"



    dann die AVS-Datei laden



    dann Rechtsklick auf Source --> Edit



    dann unter Source --> Script, das nicht benötigte entfernen




    dann Fenster schließen, außer Bitrate/Größe und Audioeinstellungen nix mehr verändern, dann Encodingprozess starten.

    Selur
    Könnte also so ausschauen?

    Code
    1. LoadPlugin("C:\Programme\StaxRip_1.1.9.0\Applications\DGMPGDec\DGDecode.dll")
    2. LoadPlugin("C:\Programme\StaxRip_1.1.9.0\Applications\AviSynth plugins\FluxSmooth\FluxSmooth.dll")
    3. MPEG2Source("C:\Video\VTS_04_1 temp files\VTS_04_1.d2v")
    4. loadplugin("C:\Programme\StaxRip_1.1.7.2\Applications\AviSynth plugins\TDeint.dll")
    5. tdeint()
    6. Crop(12,4,-22,-2)
    7. FluxSmoothT(4)
    8. LanczosResize(720,544)


    Wodurch wird das doppelte croppen verursacht? ich lade die VOB-Datei in Staxrip und croppe dann. Aber logischerweise nur einmal. :ratlos:
    Und was die Farbraumänderung betrifft, weiß ich auch nicht genau, wo man das "abschalten" kann.


    Vielen Dank für eure tolle Unterstützung und Hilfe. :daumen:

    Selur
    Danke für den Link.
    An welcher Stelle müsste der Denoiser eigentlich gesetzt werden?
    Bei mir ist es jetzt so:
    1. Croppen
    2. DeInterlacen
    3. Denoise
    4. Resize


    Code
    1. LoadPlugin("C:\Programme\StaxRip_1.1.9.0\Applications\DGMPGDec\DGDecode.dll")
    2. LoadPlugin("C:\Programme\StaxRip_1.1.9.0\Applications\AviSynth plugins\FluxSmooth\FluxSmooth.dll")
    3. MPEG2Source("C:\Video\VTS_04_1 temp files\VTS_04_1.d2v")
    4. Crop(0,0, -Width % 8,-Height % 8)
    5. ConvertToYV12()
    6. Crop(12,4,-22,-2)
    7. loadplugin("C:\Programme\StaxRip_1.1.7.2\Applications\AviSynth plugins\TDeint.dll")
    8. tdeint()
    9. FluxSmoothT(4)
    10. LanczosResize(720,544)