Beiträge von Ghitulescu

    Ja,ist klar...zum Glück kann man hier einzelnen Steckkarten rausnehmen,nicht so wie bei den alten Consumergeräten.


    Ich sagte doch, so eine Karte ist so üblich wie ein haariger Frosch.

    Zitat


    Hab noch Einen mit 0274h.


    Eine gute Wert, der Kopf ist richtig geschleift.

    Zitat


    Aber trotzdem brauchen auch diese Geräte regelmässige Pflege,denn Öle und Fette verharzen,ElKo`s trocknen aus und und.....da frage ich mich manchmal schon wie es auf dem freien Markt User gibt die das Digitalisieren für einen Euro pro Kassette anbieten können.


    Gott sei dank, es gibt keine Netzteil Probleme wie bei Consumer Geräte der Fall ist.
    1€ pro Kassette bedeutet meiner Meinung nach, Kassette rein, Play, DVDR rein, Rec. Eventuel einen TBC dazwischen. Ich denke auch dass diese leute keine Profi VCRs haben sondern etwa JVC HRS9xxx oder Panasonic HSxxxx, gute Geräte aber nicht Profi. Gott sei dank ist der Flohmarkt voll mit solche Geräte, ein bisschen Glück muss man trotzdem haben.


    Warum aktualisieren wenn es nichts neues gibt? Die DVDs sind ja auch davon getroffen ...

    1. richtig - TBC-Enhancer von Electronic Design


    2. weiss nicht, habe sie nicht benutzt, nur die Y/C (S-Video), sie sollen aber YUV ausgeben (aber hast du nicht ausprobiert ob diese 3 Ausgänge nicht dasselbe Signal ausgeben, zB ein für Mixer, ein für Kontrolmonitor, ein für Direkt?). Momentan habe ich die BA nicht dabei, die Kopfstunded sollten mittels Menu gelesen werden.


    3. wenn das Band Rillen hat und einige VCRs es besser abspielen, ist ein Hinweiss das entweder die Köpfe abgenutzt sind, oder die Bandspannung nicht richtig ist. Auf jeden Fall ein schwacher Kontakt zwischen Band und Kopf. Aber dein Problem ist ein defekter TBC (weiss nicht wo man so eine Steckkarte noch finden kann, mit etwa Geschick kann man die Speicherchips umlöten, bin ganz sicher das die RAM defekt ist).


    4. etwa 250€ bei König, man kann aber auch billige Scheiben benutzen (zB von der FS/MS-Reihe). Meine sind noch unter der 1000h Grenze.

    Die Antwort ist JA. Du kannst beide Auflösungen haben, 720x544 oder 720x446 (oder sogar 720x576), aber die 720x544 (bzw. x576) beinhaltet schwarze Balken für die fehlenden Pixels (das Bild soll 466 vertikale Pixels haben).


    Ich habe die Werte von Selur übernommen, meine Wert wäre aber 720x374 (oder 720x576 darunter nur 374 aktive Pixels). WS Flag soll auf 1.


    Wie dein Player mit x544, x374 oder x446 zurecht kommt ist aber eine andere Geschichte.

    Habe TS Doctor letzte Woche heruntergeladet, gestern aber installiert (ich habe 2 PCs, einer mit Internet, der andere ist nur für Video). Nach dem Install kam überraschenderweise "Beta version trial time (2009) is over!", als ich die Software durch Menu->programmes etc. gestartet habe.:mad:

    http://www.megaupload.com/?d=PX6OMLI7


    150MB von der Mitte ;)


    Jedenfalls, die Arbeitsschritte sollten diefolgenden sein:
    -TXT/SUB mit PjX (Sonderversion 31beta) demuxen
    -audio/video mit tsmuxer/tsremux demuxen (evtl. audio auch mit PjX demuxen, wenn problematisch)
    -TXT/SUB nach DVD/BD subs bearbeiten


    dann BD authoring.



    --==--
    Es kann sein dass einige Teile hochgerechnet sind, Arte HD wird "echt" HD nur ab 2012.

    DVB Subs sind nicht vorhanden.
    PID 1857 ist im TS zwar vorhanden, das Payload Bit ist aber immer 0, sprich es sind keine Nutzdaten im Stream.


    Auch die Teletext Seiten 150,151,160,161 und 888 enthalten keine Untertitel (die Arte UT Seiten).


    ProjectX 0.90.04.00.b31 kann mit den Streams sehr wohl umgehen (abgsehen vom h.264 Videoteil).
    <!-- / message --> <!-- edit note -->


    Danke für deine Mühe, aber das problem liegt wahrscheinlich an der Sendung: ich habe leider nicht kontrolliert ob die richtige Sendung war (mein Humax hat 3 Minute Vorlaufzeit vor der Aufnahme).


    Ist es möglich mit dem File Timmer ein Teil von der Mitte auszuschneiden, somit du nochmal die Analyse durchführst? Ich habe bestimmt die FR UT (SUB) gesehen, die DE (TXT) weiss nicht mehr, sie sollten da sein.

    Ok, ein paar Erklärungen:


    1. fast alle DVD-Rekorder schaffen ein gutes/ordentliches Bild in XP-Modus (1h), da höhere Bitraten benutzt werden.


    2. alle MPEG-2 Encoder die in Echtzeit (Real Time) arbeiten müssen sind auf 1-Pass gezwungen (es gibt ein paar Ausnahmen, die ein Puffer benutzen, sie sind aber sauteuer).


    3. nicht nur die Encoder-Qualität entscheidend ist, sondern auch das Analogteil (zwischen Eingangsbuchse und MPEG-chip ;))


    4. in einem Standalone sind die EM-Störungen viel geringer als in einem PC.


    Ich habe 2 DVD-Recorder, einen profi Pioneer und einen consumer grade JVC. Im 1h Modus ist der JVC knapp hinter dem Pio, im 2h ist ja klar wer der Sieger ist, und im 3.5h ist der JVC wirklich hässlich (entspricht dem Pio im etwa 6h Modus). Na ja, der Pio kostete damals etwa 2000€ und der JVC nur 300€, grosse Erwartungen von billigen Produkte habe ich sowieso nicht.


    Ich würde einen DVD-Rekorder kaufen, aber einen guten.

    Ich wollte einmal so ein VCR kaufen, könnte aber nicht, schliesslich habe ich 2 AG7600 gekauft (Sonderangebot). Sie haben aber keinen TBC drin, deshalb benutze ich ein ED TBC (hat auch Chroma Shift!!!).


    Ich bin ziemlich sicher dass das Band eine zentrale Rille (oder sogar 2) hat und der eingebaute TBC dies nicht korrigieren kann, da er ein "elektrischer" Fehler hat (fehlerhafte RAM). Meiner Meinung nach hilft es hier nur den internen TBC abzuschalten und einen externen zu benutzen.


    Du kannst aber ein Test machen: nimm ein neues Band, nimm was drauf, zurückspül und mach ein paar Rillen. So kannst du einfach wissen ob der TBC fehlerhaft ist (denke aber nicht) oder nur einen engen Bereich der RAM (in der Mitte).

    Wenn DVD Shink nichts anfangen kann, würde ich das Audio verkleinern. Der Unterschied ist unhörbar.
    Aber ein 2stundiger Film passt ziemlich gut auf eine DVDR (4.7GB), problematisch wird's ab 3Mbps und unter (entspricht etwa DVB-T).
    DVDR+-DL sind ja problematisch, aber meistens beim brennen. Die Players haven schwierigkeiten meistens beim falschen Book-Type (bleibt DVD-R anstatt DVD-ROM oder ungekehrt-Samsung).

    Eigentlich müsste doch M2TS leichter zu verarbeiten sein, die zusätzlichen 4 Bytes sind nämlich ein Timecode, der beim Suchen und Springen helfen müsste! :D


    Kann tsmuxer oder tsremux (keine Diskussionen über 1337ige Großbuchstaben!) das ganze nicht konvertieren?


    Deshalb suche ich entweder eine "blöde" Software oder eine "super".


    Habe alle ts... software (siehe Beitrag 7 ->http://forum.gleitz.info/showpost.php?p=394479&postcount=7) schon ausprobiert, ausser TSPE und TS-Doctor. TSPE wegen Trialware und TS-Doctor wegen Install (darf nichts aufs FirmenPC installieren und zum Video PC habe nur über WE zugang).


    Du kannst doch mit z.b File Trimmer ein ~30 MB Stück schneiden und hochladen...


    Superdanke für trimmer :)


    Sample hier -> http://www.megaupload.com/?d=8R5RNYIS


    Bin nicht sicher ob DE beinhaltet ist, FR ist aber.

    kannst du mal ein kurzes Stück zur verfügung stellen?
    Willst du die franz. DVB Subs oder deutschen Teletext-Untertitel?


    Ich hätte gern so machen, aber die M2TS Dateien sind etwa 3-4GB gross; schneiden kann ich aber die TXT/SUB gehen weg :( Der Humax kann auch nicht schneiden/editieren (steht auf der Wunschliste seit ewig und 9 Firmwareversionen!).


    Ich will beide Tonspuren und beide UT behalten.

    ..... ist ja noch eine ganze Generation weiter in der Problematik!


    Das fürchte ich auch!


    Selbst das Fakt, dass man mich falsch verstanden hat, ist ein solides Hinweiss, dass so ein "ausserirdisches" Thema nicht bekannt ist. Und deshalb keine zukunftnahe Lösung in Visier wird ... wie gesagt, die meisten Programmierer kommen aus Länder wo kein Untertitel bzw. andere Sprache (als English ;)) von Bedeutung hat.


    Aber vielleicht gibt's irgendeine "blöde" Software, die die extra 4B streichen kann, ohne den Inhalt zu berühren. Danach kann ich ProjectX weiter benutzen.


    ProjectX sollte doch die Untertitel auch aus ArteHD exportieren können.
    Kanns jetzt leider nicht testen weil auf ArteHD zur Zeit keine Untertitel gesendet werden.
    Den Rest musst du halt mit eac3to oder ähnlichem demuxen.


    Das stimmt, aber meine Pakette haben 192B (M2TS) anstatt die üblichen 188 (TS). Und Arte HD sendet auch heute die FR UT als SUB (DVB Subtitles), sie sind immer noch da. Ich könnte noch nicht beides korrekt demuxen oder irgenwie bearbeiten. Weil mir die SD Aufnahmen im TS Format (Topfield) keine Probleme verursachen, denke ich es ist eine Software Sache.


    Oder gibt's eine Sonderversion die das kann?


    Demuxing (audio/video) bzw. authoring sind schon erledigt. Nur diese UT sind mein Problem. Na ja und schneiden, ist aber bei Arte nicht so tragisch ;) Tragisch ist dass meine Festplatte is 97% voll :(


    1. Was genau nicht anpassend ist? HDTV hat doch Teletext.


    2. Ich habe gar kein Thema gesehen, das sich um Untertiteln kummert. Bitte zeigen S/sie mir so ein Thema, ich bedanke mich dafür.


    AVCHD ist ganz anderes als M2TS. AVCHD hat kein Teletext oder Untertitel, ist nur H.264 und kann nur eine Tonspur haben (obligatorisch AC-3). AVCHD, MKV und diegleichen brauche ich nicht.


    Eine Suche nach AVCHD video editor ist desfolgen völlig falsch.



    --==--
    Weil die Diskution völlig daneben ist, sage ich noch mal:
    ProjectX kann nicht 192B HDTV bearbeiten. Alle Converter (192->188) die ich kenne verlieren beide TXT und SUB. Gibt's eine Lösung, alle PIDs zu behalten, entweder durch Umwandlung auf .TS (188B) oder durch demuxen oder oder oder?
    Sobald ich die HDTV Aufnahme als .TS, .MKV, einzelne Dateien (.AC3, .264, .MP2 .SUB, etc.) egal wie aber mit allen Streams habe, kann ich weiter gehen.


    Zitat von Selur;

    Ein reines Umpacken nach m2ts sollte mit tsMuxer eigentlich möglich sein, ansonsten bleibt vermutlich nur:
    1. die streams extrahieren und in ein m2ts konformes Material umwandeln
    2. mal ein paar kommerzielle BluRay Authoring Tools antesten, was natürlich mit 'will aber keine Trialware auf meinem PC haben.' eine teure Angelegenheit wird. :)


    Cu Selur


    Ich habe beide ts... software benutzt, sie werfen einfach weg, alles was sie nicht verstehen; einige Mitglieder haben sogar Pech gehabt, da tsmuxer/tsremux die ARTE HD Video Spur nicht erkannt hat :(


    Noch mal: will ich nur das Video + nur ein Audio (bzw. 2) haben, geht alles wunderbar. Will ich Untertitel haben, dann habe ich ein Problem. Wie löse ich dieses?

    Das wird nicht gehen, da DVD keine AVC Material erlauben.
    -> was willst Du denn genau machen?


    1. Doch, eine DVD ist ein "Storage Medium", ich habe mehrere DVDs mit BD/AVCHD Inhalt schon gemacht. Sie spielen wunderbar auf meinen Pio ab. Dar war aber nicht der Sinne meiner Frage. Es wurde nur als Beispiel angegeben (SD Aufnahmen -> DVD; HDTV -> BD5/9). Falls du zufrieden mit der BDR wirdst, ok, die Frage lautet dann wie kann man .M2TS Streams nach BD bearbeiten, und zwar multi language (Audio/Untertitel)?

    Zitat


    Wonach haste den gesucht?


    2. www.google.com, doom9, videohelp, gleitz (hier), etwa AT/DE/CH sogar IT/ES Foren aber
    niemand weiss was über Untertitel. Leider genau diese Länder haben keine Untertitelkultur, und genau wie die Amis, kein Verständnis für den originalen Ton. Schwedisch kann ich leider nicht, sie wissen was and haben auch UT als DVB Streams (also nicht als Teletext). Ich suche weiter, aber ich hoffe noch dass jemand hier weiss wie man .M2TS Dateien bearbeiten kann.

    Zitat


    Ps.: @All: kann mir mal einer erklären wie die Boardsoftware auf die Idee kommt da teletext als Stichwort einzufügen ?


    3. Sehr einfach: das ist der Kern meiner Frage
    ich kann alles machen ausser eine vernünftige Bearbeitung der UT (sowohl aus TXT, als auch aus DVB/SUB).


    --==--
    PS: Ich weiss von TSPE, will aber keine Trialware auf meinem PC haben.

    Hallo leute,


    ich habe ein paar HDTV Aufnahmen. Die Endung ist .TS, sie sind aber .M2TS. Der Sender ist ARTE HD, also es gibt 1 Video (H.264) und 3 Audio (2 MP2 und 1 AC-3), als Extras TXT (DE/FR) und SUB (FR).


    Wie man alle Audio behalten kann, weiss ich, kriege aber immer Probleme beim TXT und SUB. Und zwar, entweder kennen sich die Software mit .M2TS (192B Header) nicht aus, oder doch aber alles was nicht 1 Video + 1 Audio ist wird weggeworfen.


    Gibt's irgendeine Lösung .M2TS zu bearbeiten, sodass man alle Streams benutzen kann? Mit SD und .TS (188B Header) könnte ich Arte hervorragend mit ProjectX/IFOedit usw nach DVD bearbeiten (2 Audios + 2/4 Untertitel). Will dasselbe in HDTV.


    Habe das Forum durchgesucht, nichts gefunden.

    Habe auch ein iCord HD. Mit tsRemux/tsMuxer/multiAVCHD/imgburn kann man BD5/BD9 erstellen (die originale Qualität bleibt ;) und eine DVDR ist heute viel billiger als eine BDR). Es ist sinnlos meiner Meinung nach eine HD-Aufnahme nach AVI/DIVX/VCD sogar DVD zu konvertieren.


    Aber: die .TS Dateien des iCords sind eigentlich .M2TS (192B Header anstatt 188B wie üblich), zumindest seit FW 1.00.03.