Beiträge von Endoro



    Der Hessische Rundfunk hat die Liebesgeschichte eines (angeblich) 14 Jahre alten Mädchens mit einem (angeblich) 15 jährigen Syrer auf KiKa ausgestrahlt. Der Zeitpunkt war "gut" gewählt, gerade war ein fünfzehnjähriges Mädchens durch ihren aus Afghanistan stammenden ehemaligen Freund im rheinland-pfälzischen Kandel ermordet worden. Der Film heißt "Malvina, Diaa und die Liebe" und mit den Altersangaben fangen schon die Probleme an.


    Angeblich sei das Mädchen zum Zeitpunkt des Kennenlernens erst 13 gewesen, der junge Mann aber schon 17. Der Hessische Rundfunk hat aus dem Paß des Syrers das Alter errechnet. Nun weiß man, wie es zu solchen und nach Bedarf anderen Altersangaben von Migranten kommt, geröngt war er wohl nicht worden, wies jedoch einen beachtlichen Rauschebart und ein paar graue Haare auf, meiner unmaßgeblichen Meinung nach dürfte er mindestens Anfang 20 sein. BILD machte einen großen Aufmacher draus, was einen beträchtlichen Shitstorm auslöste.


    Dummerweise hatte der Syrer auf Facebook die Nachricht hinterlassen, "seinen Teil zur Islamisierung Deutschlands beitragen zu wollen" und einen gewissen Pierre Vogel geliked, der Hessische Rundfunk hat da wohl etwas nachlässig recherchiert.


    Nun wurde auch noch bekannt, dass ein Junge von eigener Mutter an Pädophile verkauft wurde und es wurden wieder einmal strengere Konsequenzen gefordert. Kika könnte da mit gutem Vorbild vorangehen.


    Nun zum Film , damit sich jeder selbst ein Bild machen kann.


    Malvina, Diaa und die Liebe #kika

    Mediainfo oder sonst ein Infoprogramm parst nicht das Video, das würde viel zu lange dauern. Die gucken im Header und das wars. FFprobe bzw. MkvInfo können das Video parsen und anhand der Framelänge und -anzahl feststellen, wie lang es tatsächlich ist. Dazu müssen auch B-Frames berücksichtigt werden, weil die ja auch gezeigt werden. Ob die GOP-Länge irgendwo vermerkt ist, kann ich grad nicht prüfen, bezweifele das aber. Die müßte man anhand der enthaltenen B-Frames vermutlich erst mal bestimmen. Für die Berechnung der Videolänge über die Frames ist es egal, ob es bei „0“ oder sonstwo losgeht, da geht es nur um die Tracksychonizität.


    In der "Info" gibt es das Element: Duration, aber dieser Wert stimmt eigentlich nie. Denn Media Info und die Player zeigen eine andere Spieldauer.


    Für Audiotracks, Video oder beide?
    Frames und Dauer zeigen ffmpeg/ffprobe an.


    Code
    1. ffprobe -show_frames video.mkv
    Zitat

    Spon: Spionage-Vorwürfe und Nazi-Vergleiche: Die Provokationen des türkischen Präsidenten bringen die Bundesregierung in Bedrängnis


    Merkel hält still, Erdogan dreht durch




    Erdogan: "Deutschland, du hast in keinster Weise ein Verhältnis zur Demokratie und du solltest wissen, dass deine derzeitigen Handlungen nichts anders sind als das, was in der Nazi-Zeit getan wurde".


    ... und: "Zu Berichten, dass er selbst einen Auftritt in Deutschland plane, sagte Erdogan: "Wenn ich will, komme ich morgen. Ich komme und wenn ihr mich nicht hereinlasst oder mich nicht sprechen lasst, dann werde ich einen Aufstand machen."


    Wir sind gespannt. Schafft er es in die Psychiatrie?!

    Wieder mit echter E-Mailadresse
    E-Scheck zur heutigen Auszahlung (20.02.2017 / Account mail@vorname-name.de)



    https://www.google.de/search?q=Malte+Zainer


    In der Anlage fand sich eine Datei "Datum Vorname Name.zip", die Virustotal mit 5/56 als Trojaner erkannte.

    Zusammengefasst: ist heute alles brauchbar, ohne dass man Angst haben muss. Ein umfangreicher, aktueller Vergleichstest ist aber nicht verfügbar.

    Ich verwende am liebsten den FDK, weil der so "gut" ist. Wenn man nur für sich encodiert, kann man das doch selbst entscheiden, indem man einfach zuhört. Der Apple QAAC ist übrigens auch Klasse ... :)



    ---


    LigH: Danke für den Link!

    früher, in der Zeit vor der Willkommenskultur, konnte man sich als Behinderter und deutsch Muttersprachler einen "einheimischen" Taxifahrer bestellen, was bedeutete, dass kein Neger aus Ghana kam, der einen que(e)r durch die Stadt fuhr und am Ende frech noch das Geld für die Umwege verlangte (man war dem ja körperlich unterlegen und die Polente werweißwo). Heute heißt das "1A"-Fahrer. Für den Fall, wer braucht das.


    Quelle