Beiträge von Augur89

    leider musste ich feststellen, dass die methode nur bei einigen videos geholfen hat.


    jetzt muss ich doch nochmal fragen, ob mir jemand ein anderes programm/tool nennen kann, mit dem man vapoursynth nutzen kann.


    leider reichen meine programmierkenntnisse nicht aus, um vapoursynth in andere programme einzubinden bzw. es damit aufzurufen.

    jetzt muss ich aber doch noch mal nachfragen:

    du meinst, wenn ich eines der videos, die nach der konvertierung mit hybrid ein audio/video delay aufweisen, vorher in ein lossless-format umwandle, bleibt es synchron?


    welches format wähle ich da idealerweise?


    Ich habe hier die Auswahl zwischen:

    MagicYUV Losless

    Lossless jpeg

    Lossless codec library zlib

    leider bietet xmedia recode keinen temporal degrain filter an und der hat es mir gerade total angetan :)


    a) genau das hatte ich auch vermutet. daher meine vermutung, dass xmedia recode dieses fehler irgendwie anders behandelt als hybrid.

    wenn es defekte im video gibt, ist mir schon früher aufgefallen, dass es bei hybrid dann zu audio/video delays kommt. es entsteht dann meist eine 0,5-1,5 s lange videostörung, während der das audio weiterläuft => delay. möglicherweise auch umgekehrt, habe ich nur noch nicht bemerkt.


    wie gesagt, im originalvideo fällt das jedoch nicht auf und bei der konvertierung mit xmedia recode auch im output nicht.

    fällt dir in diesem Zusammenhang vlt. irgendeine einstellung ein, die hybrid fehler anders behandeln lässt?


    b) ich habe es mehrfach komplett ohne filter versucht => selbes Ergebnis


    c) an streched streams hatte ich auch schon gedacht. leider weiß ich nicht, wie ich in der aktuellen version danach suchen lassen kann. die option dazu unter config ist leider ausgegraut.


    d) gerade getestet, aber nein

    ich habe mal wieder ein paar videos, bei denen nach der verarbeitung mit hybrid eine Verzögerung zwischen audio und video auftritt, die es vorher nicht gab. habe alle einstellungen durchgetestet, die mir eingefallen sind, konnte den effekt aber nicht loswerden.

    mit xmedia recode passiert das interessanterweise nicht.

    hat jemand eine idee, was ich machen kann, um das problem zu lösen?

    Gibt es einen Unterschied zwischen "denoise" (englisch) und "entrauschen" (deutsch)? :D

    Wirklich gute Frage. Bei Acoustica führen beide Filter zu unterschiedlichen Ergebnissen.

    Soweit ich das beurteilen kann, entfernt der denoise filter vorrangig sötgeräusche wie knacken, knistern usw.

    der Entrauschen Filter entfernt konstantes hintergrundrauschen.


    Sind aber nur Vermutungen, die auf meinen bisherigen Filtererfahrungen basieren.

    hmm, ich verstehe.

    wirklich auskennen tue ich mich damit leider auch nicht. ich nutze diese funktion lediglich hin und wieder in acoustica und kann sagen, dass man damit leichtes hintergrundrauschen, brummen und ähnliches ziemlich gut herausbekommt ohne das restliche audiosignal merklich zu verändern.


    war nur ne Idee meinerseits.

    Für tests stehe ich natürlich immer gerne zur Verfügung.

    so, ich habe den Temporal Degrain 2 Filter jetzt diversen Tests unterzogen mit einem 45 minütigen relativ verrauschten 1080p Video.

    Ich habe alle möglichen Filtereinstellungen getestet und enttäuschenderweise lieferte der neue Filter jedes Mal schlechtere Ergebnisse als der alte.

    Aber es war einen Test wert und nochmals vielen Dank für das Bereitstellen der Dev Version mit Filter.


    Bei der Gelegenheit bin ich über den Vapoursynth temporal degrain Filter gestoßen, der beinahe 3x so schnell ist und annähernd gleiche Ergebnisse liefert.

    => Ich werde mich jetzt einfach an den halten.


    Viele Grüße


    PS: Bei stark verrauschtem Szenen mit dunklem Hintergrund liefert der Avisynth temporal degrain filter doch deutlich bessere Ergebnisse als vapoursynth

    Ist vlt. eine Idee. Ich habe nur gestern gesehen, dass es eine neue version des temporal degrain filters gibt und wollte sie mal testen.


    Vom aktuell in hybrid implementierten avisynth temporal degrain filter bin ich schwer begeistert und nutze ihn seit 2-3 Jahren häufiger für verrauschtes Material. Die Bearbeitung dauert zwar bei 45 min Videos statt 2-3 min bei meinem System idR. ca 2 h, aber dafür ist das Ausgangsbild auch kristallklar und das ist mir den Aufwand in jedem Fall wert. Nur bei stark verrauschten Bildern, bei denen aufsteigender Rauch oder Wolken oder Ähnliches dargestellt werden soll, kommt es bei diesem Filter hin und wieder zu Schlierenbildung.


    Meine Hoffnung war es, dass eben diese Schlierenbildung bei der neuen Version nicht mehr auftritt oder dass die neue Version effizienter/schneller ist. Auf der wiki Seite steht ja, dass sie etwas bessere Ergebnisse liefern soll. Aber es kann natürlich gut sein, dass die besseren Ergebnisse dort überwiegend auf denoise abzielen, obwohl mich das bei einem temporal deGRAIN filter etwas überraschen würde.


    Viele Grüße

    mir ist in der Regel degrain wesentlich wichtiger als denoise. bezüglich denoise, bin ich mit dem normalen HQdenoise3d filter sehr zufrieden, der ja wesentlich schneller ist.


    hatte jetzt gehofft, dass der temporal degrain 2 filter hinsichtlich degrain noch etwas bessere Ergebnisse liefert oder schneller ist als temporal degrain (v1).

    Aber wenn die default settings nicht degrain so gut wie deaktiviert haben, dann dauert dieser neue filter zwar fast genauso lange wie der, den wir schon in hybrid haben, liefert aber so gut wie gar kein degrain (wenn überhaupt).

    hmm, beim output video ist fast noch das komplette Bildrauschen zu erkennen. ich vermute, da lief nur der denoise filter oder ich hatte die degrain intensität auf 0 stehen.


    im Avisynth Script View wurde mir alles, wie du vermutetest angezeigt. ich habe die einstellung gespeichert und anschließend gestartet.

    da das encoding ca. 90 min lief, statt normalerweise ein paar min ohne degrain filter, ging ich davon aus, dass der filter richtig angewendet würde.


    hätte ich vor dem start noch etwas umstellen oder auswählen müssen?


    Viele Grüße