Beiträge von Lyshalia

    Gibt es Tool um den AR bei einem *.mpg zu ändern ohne neu zu encoden, so wie MPEG4Modifier? Die Aufnahme wird auf meinem SAP als "Quadrat" dargestellt, am PC ist alles normal.

    Java gibts auch in der x64-Variante. Ich nehme Firefox (32bit) unter meinem XP-x64 und habe dabei keinerlei Probleme, weil der den normalen Flashplayer verwendet. Ein Browser in 64Bit macht keinen Sinn, weil du da eh keinen Geschwindigkeitsvorteil erreichst.

    Falls du beim Hersteller nichts findest, hilft das hier ggf. weiter:
    http://www.planetamd64.com/


    Kleiner Tip aus eigener Erfahrung: Besorg dir die Netzwerkkartentreiber vor der Installation, denn ohne Netz kann man die sich schlecht runterladen... :zunge:


    Ach ja: WinXP_x64 wird nur in Englisch ausgeliefert, das deutsche Sprachpaket muss du dir separat von MS runterladen. Danach ist alles wieder wie gewohnt.

    Also ich habe XP_x64 seit geraumer Zeit im Einsatz und bin eigentlich ganz zufrieden damit.
    Wie seeingel ja schon sagte benötigst du alle Treiber in der x64-Version, das ist aber meist inzwischen kein Problem mehr. Grafiktreiber, Chipsatztreiber usw. sind von den grossen Herstellern alle kein Thema mehr. Nur wenn du etwas exotischere Hardware einsetzt kann es dir passieren das du keinen Treiber findest. (Bei mir eine von 2 Onboard-Netzwerkkarten)
    Zur Software: Du brauchst die "systemnahen" Programme, also Virenscanner und Firewall zwangsläufig in der x64-Version. Die 32-Bit Versionen laufen hier nicht! Gibts aber inzwischen auch genug Hersteller dafür (auch privat kostenlose Versionen). Also auch kein Problem.
    Bei aller sonstigen Software kannst du auch die 32-Bit-versionen verwenden, ich habe damit auch noch nie Probleme gehabt. Auch neue Spiele liefen bei mir ohne zu mucken. Schöner ist es natürlich wenn du auch die 64-Bit-Versionen verwenden kannst (z.B. von VirtualDub), da die natürlich deine Hardware dann voll ausnutzen können. Das kann ein Performancegewinn sein, muss es aber nicht. Sinn macht sowas z.B. bei Datenbanken. Beim Browser wiederum ist es ziemlich wurscht. Die Videobearbeitung könnte also schneller sein, mein Traum ist immer noch die 64-Bit Umsetzung aller Codecs. Aber die 32-Bit.Codes tun's genauso ohne Probleme.

    EDIT: Ich frage anders. Ist es überhaupt möglich oder empfehlenswert ein von mir gewünschtes Bibliotheksverwaltungs-Programm mit unterschiedlichen Nutzerrechten auf mehreren Einzelrechnern zu installieren oder funktioniert so etwas nur in einem Netzwerk zuverlässig?


    Sowas macht eigentlich nur im Netzwerk richtig Sinn: Ein zentraler Datenbankserver und beliebig viele Clients (Arbeitsplätze). Am besten wird am Arbeitsplatz dann auch der DB-Client vom zentralen Server geladen und gestartet (das vereinfacht Wartung und Updates).


    Konkretes Beispiel: Ich erstelle die Einträge in die Datenbank, aber ein anderer, der diesen (!) Rechner benutzt, soll natürlich nicht in den Datensätzen rumpfuschen, sondern nur suchen können.


    Bei Nutzerrechten hast du 2 Möglichkeiten:
    1. Die Benutzterverwaltung der Datenbank selbst wird verwendet. Damit beschränkt du den Zugriff auf die Daten, aber nicht auf die Software. Umständlich.
    2. Die Client-Software selbst steuert die Benutzerrechte, besitzt also eine eigene Benutzerverwaltung. Damit steuerst du den Client und wer dort was machen darf/sieht. Der DB-User ist dabei meist ein Standard-User der entsprechend auf die einzelne Datenbank eingeschränkt wird (keine root-Rechte). Das ist der komfortablere Normalfall.

    Sicher? Dachte, da wird ein Hammer getragen.


    Nee, der sog. Thor-Hammer ist wieder ein ganz anderes Thema ;)
    Aber es stimmt schon, das Symbol der Doppelaxt wird gerne in der Frauen/Lesbenbewegung genutzt. Irgendwie als Symbol für Frauenpower oder so. Allerdings nicht in der Form wie der Anhänger auf dem Foto, sondern eher abstrakt.
    Ein Freund von mir (begeisterter Rollenspieler) der auch einen Doppelaxt-Amhänger trug wurde mal von ein paar Lesben deswegen angemault. Scheinbar fühlten die sich irgendwie verarscht und mein Kumpel wusste gar nicht wie ihm geschah :ani_lol:

    Ein wirklich grossartiges ... äh ... Machwerk :D
    Etwas von solcher Qualität findet man heutzutage kaum noch, das erinnert mich an die Filme meine Kindheit: Wer kennt noch "Die Rebellen vom Yang-Shang-Po" (oder so ähnlich)? Im Alter von 8 Jahren fand ich es toll, heute fass ich mir an den Kopf.


    Die Selbstbeschreibung dazu gefunden:

    Zitat

    Durch den Einsatz der Waffen einer schönen Frau in Kombination mit der traditionellen Waffe des Mannes in Form von aggressiver Gewaltausübung geht Bikinirama gegen gesellschaftliche Konventionen vor. Objekte, die im Allgemeinen als „wertvoll" eingestuft und als Symbole eines gehobenen Standards angesehen werden, werden für die Protagonistinnen zum Ventil ihres Zornabbaus gegen das herrschende konservative Weltbild.
    Der neue Weg, den Bikinirama geht, zeigt deutlich auf, dass materielle Güter als Ikonen der Konsumgesellschaft nicht taugen und Zorn als Akt der Befreiung genau den Sexappeal besitzt, der als geeignetes Substitut eine gesellschaftliche Veränderung bewirken kann.


    :grübeln: :zunge:

    wenn wir schon wieder bei GBO sind:

    Zitat

    <LL_coolj> Da sag ich meiner Freundin mal, dass ich ihre Rundungen mag, und sie fasst das mal wieder nur negativ auf: "Findest du, dass ich zu dick bin ... " Ne ey -.-
    <Feuerkopf> Frauen Komplimente zu machen, ist wie Topfschlagen im Minenfeld: Zwischen tot und lebendig liegen nur wenige Millimeter!

    Von Avisynth gibts soweit ich weiss keine 64-Bit Version (da müssten ALLE Filter auch 64-bitfähig sein, das wird wohl nie kommen).
    Von XviD existieren zwar scheinbare 64-Bit Versionen, allerdings sind die wohl nicht wirklich dafür optimiert. Meine Info ist immer noch das der Assemblerteil komplett für 64-bit neu geschrieben werden müsste, und da hat sich damals keiner rangetraut. So gesehen sind alle scheinbaren 64-bit Xvid-Binaries wohl nur 32bittig im 64bit Gewand.
    AutoGK und GK nutzen doch VirtualDubMod, das gibts auch nur 32bittig.
    Allerdings bekommt man VirtualDub als echte 64-bit Version:
    http://virtualdub.sourceforge.net/