Posts by Der Karl

    Moin,

    >ich denke, Scipios Rechnung haut schon hin, 12x - 14x müsste locker reichen.

    ..schon klar, wir albern doch bloß rum :)
    Kann durchaus die playback-performance sein - das ist ein PIII-850 unter W98se / WMP6.4 / quality-slicer
    schon auf 0.

    Mein Notebook mit PIII-700 hat das gleiche Problem W2k / 98.

    Deswegen werde ich aber keine Hardware tauschen. Das betrifft nur zwei Filme, wo ich extrem
    Bitrate "reingepumpt" habe.

    Wenn ich in CXD-Bremse 16x einstelle, ruckelt ja auch nix mehr.

    Sellerie! :p

    Gruß Karl

    Moin Scipio,

    >irgendwas machst du dann aber falsch...

    Nee, ich mach da schon nix falsch :D

    >...oder kurz: über 14 Mbit/s... kodierst du in HDTV Auflösung?

    Das ist ein DIVX3.11 - da ist eh bei 6000kbps schluß...
    ..ist aber tatsächlich so (das 40x CD-ROM ist per CD-Bremse üblicherweise auf 12-14x gebremst),
    daß es bei bestimmten Szenen zu ruckeln anfängt -
    liegt evtl. an den Bitratesprüngen, oder am Luftdruck... :rolleyes:

    Gruß Karl

    Moin,

    >Gibts irgendwo schon Erfahrungsberichte und Specs mit dem neuen Chip?

    Ist wohl nicht nur ein Chip, sondern eine ganze Serie. Hab da auch nur "diagonal" gelesen.
    Es gibt wohl einen 880,881 und 882 (nicht hauen :D - ich weiß auch nicht wirklich Bescheid).

    Erfahrungsberichte mit wirklichen Aussagen hab ich auch noch keine gelesen.
    Bei Doom9.org wurde das Thema aber schon öfter angesprochen.

    Gruß Karl

    Moin,

    >Das kann ich in der Form nicht bestätigen. Ich hatte eine Szene von 8 Sekunden (Totale mit Landschaft
    >und starkem Schneefall) mit einer mittleren Bitrate von ca. 6050 kb/s.

    Da spielen sicher viele Faktoren eine Rolle. Neben der Leistungsfähigkeit des Decoders
    auch die Geschwindigkeit des Laufwerkes. Und wenn massive peaks auftreten muß das auch noch schnell genug beschleunigen / abbremsen.

    Ich habe da eine "Referenz-szene" (Kamerafahrt am Anfang von "Leon der Profi"), da stockt die Wiedergabe noch bei 12xCD.

    Gruß Karl

    Moin,

    >cer (der) CX881 ist doch blosz der Audio-Tuner...

    Nee, der CX881 ist der Nachfolger der 8x8-Serie und will /soll den Philips 7134 das "Wasser abgraben". :hm:
    Der BTwincap wird den sicher noch nicht unterstützen.

    Bin echt gespannt, wann ich so ein Ding mal in die Finger kriege.

    Gruß Karl

    Moin again,

    >was passiert, wenn ich meinem SBC/DivX3.11 - Videos einfach einen XviD oder Divx5 - FourCC verpasse?

    Nee, das wird nix :nein:
    "Würfelhusten" oder "black screen" oder...
    ..Rechner fest

    >DIV3 und MP43 sind sich von den Daten her sehr ähnlich (klar, DivX 3 ist ja aus MS-MPEG4 V3 entstanden).

    DIV3 ist MP43 - da ist wirklich nur der FOURCC anders. Gehackt wurde der Codec für Keyframe-control,
    quality-regler... intern hat sich am stream nix geändert (soweit ich mich erinnere).

    >Im Grunde ging es dabei nur um die Möglichkeit, V3 auch in AVIs verwenden zu können
    >(Microsoft hatte den Codec nur für ASF vorgesehen)...

    Den hat es ja auch für AVI gegeben - ist nur von MS nicht offiziell freigegeben worden.

    Gruß Karl

    Moin,

    Das finde ich schon spannend: :eek: :D

    >[Hepp, Markus] Sobald die Lizenzprobleme geklärt sind, wird ein Update für DivX 3.11 erscheinen,

    >MS-Mpeg4 - V2 oder V3 werden auf diesem Player nicht laufen können, da das enthaltene Board (Chip)
    >nicht mit diesem Format umgehen kann.

    Jetzt muß mir nur noch jemand erklären, wo der Unterschied (außer FOURCC) zwischen DivX 3.11 und MS-MPEG4v3 ist.

    Gruß Karl