Beiträge von Pacemaker

    Jetzt funktioniert es. :ja:


    Da habe ich die Doku etwas falsch verstanden. Hab wohl Tomaten auf den Augen gehabt :lol:


    EDIT:
    Allerdings habe ich natürlich unterschätzt das es fast unmöglich ist, die richtigen Bilder loopen zu lassen.
    Was könnte man unternehmen um das hinzukriegen?


    Eine Möglichkeit wäre wohl erst alle Bilder vorwärts laufen lassen und dann wieder rückwärts. Das könnte man wohl besser loopen.
    Allerdings hakt es da wieder am Code. Der hier im Forum zu finden war lässt sich bei mir nicht anwenden, da Avisynth bemängelt das es kein Video wäre...

    Code
    1. vid=imagesource("Frame_%d.tga", start=0, end=206, fps=25, pixel_type="rgb24")
    2. revvid=reverse(vid)
    3. alles=vid++revvid


    (Es sind jetzt nur noch 206 Bilder)
    Gibt es das ganze auch für Bilder?



    Oder kann ich vielleicht doch irgendwie das richtige Anfangsbild identifizieren um dann richtig zu loopen?


    Ich habe mal die Bilder angehängt, damit man sich mal vorstellen kannwas ich loopen will...

    Dateien

    • Intro.zip

      (1,16 MB, 192 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    Zitat von LigH

    Aha. Ja. Und wie arbeitet es statt dessen?


    Es laufen schlichtweg die 209 Bilder durch und dann bleibt das letzte Bild für die Dauer von 10mal einfach stehen. :(


    Also wie es laufen soll.


    Erst Sollen alle 209 Bilder einmal "durchlaufen" und danach sollen lediglich die Bilder 150 bis 209 10 mal wiederholt werden.

    Hallo und willkommen im Forum :)


    Ohne die betreffende Ifo wird das nix! In der VOB-Datei sind lediglich Audio/Video-Streams und Subtitles gemuxt (enthalten)
    Man könnte durchaus eine Benennung durchführen. Dazu müsste man die VOB-Datei wieder in die einzelnen Spuren auftrennen und mit einem Authoringprogramm z.b. IfoEdit authoren.
    Zumindest ist das der einfachste Weg, wenn man kein Menü will. :D

    So. Ihr seid Schuld, dass ich nun doch mit Avisynth arbeite. ;D


    Ich möchte ein Intro für die DVD erstellen. Dazu habe ich Bilder von 0 bis 209 die ich per Imagesource lade

    PHP
    1. ImageSource("D:\Zusammengefügt\Intro\Frame_%d.tga", start=0, end=209, fps=25, pixel_type="rgb24")


    Nun wollte ich die Bilder 150 bis 209 zehn mal wiederholen.


    Also schaut mein Script nun wie folgt aus.

    PHP
    1. ImageSource("D:\Zusammengefügt\Intro\Frame_%d.tga", start=0, end=209, fps=25, pixel_type="rgb24")
    2. Loop(150,209,110)


    Das Resultat ist allerdings nicht wie gewünscht. Mein Script ist also fehlerhaft.
    Könnt ihr mir sagen was ich da vergessen/falsch gemacht habe??


    Vielen Dank
    Pacemaker

    Okay. Ich habe jetzt mal Avisynth 2.5.7 installiert.
    Mit Fit2Disc habe ich mir nun ein Skript erstellen lassen. Ist das folgende nun korrekt?

    PHP
    1. # -= AviSynth script by Fit2Disc v1.1.2 =-
    2. #LoadPlugin("D:\PathOf\AnyPlugin.dll")
    3. AviSource("D:\Film\Video.avi")
    4. LanczosResize(688,544,0,0,608,336)
    5. AddBorders(16,16,16,16)

    Hi.


    Danke LigH für die Hilfe :)
    Ich habe nun das resizen und komprimieren durchgeführt und mir am TV angesehen. Sieht schon richtig gut aus.
    Nun wollte ich noch im Vergleich das ganze zu 16:9 bringen, da ich einen 16:9 TV habe. (Wegen der Qualitätsminderung bin ich mir bewusst)


    Nun weiß ich aber nicht was ich jetzt beim resizen und komprimieren einstellen muss damit das ganze im Format 16:9 ist. Ich habe mir dazu mal folgenden Artikel zu Gemüte geführt und habe ihn leider nicht verstanden. :(
    http://german.leffe.dnsalias.com/aspectratios-ger.htm


    Könnt ihr mir auf die Sprünge helfen :Ja: ?


    Ich habe mal ein Bild angehängt.

    Hallo Liebe Leute,


    Ne Bekannte von mir hat mir nen TV-Mitschnitt gegeben, den ich auf DVD bringen soll.


    Audio ist nicht weiter ein Problem. Allerdings das Video...


    Folgende Eckdaten von Gspot:
    DivX 5.0.2
    124.1 avg / 344 max
    Länge:1:41:28
    Frames:152,197
    Auflösung:608 x 336
    par:1.000 (1:1)
    dar:1.810 (38:21)


    Wie erledige ich das nun, damit das Video DVD-kompatibel ist?
    Mit Tmpeg wollte ich das ganze`realisieren...
    Das Authoring erfolgt mit DVDlab... Auch das ist kein Problem :D


    Vielen Dank
    Pacemaker


    PS: Wenn das Thema schon erörtert wurde, würde ich mich freuen wenn man mir den Link postet. Meine Suche war allerdings nicht so früchtetragend.

    Unbedingt :D


    Ich habe mich jetzt doch mit Shoutcast angefreundet.
    Folgende Anleitungen habe mir geholfen das Problem vollständig zu lösen.
    Anleitung zur Installation und Konfiguration des Shoutcast Servers
    Benötigtes DSP-Plugin für Winamp
    Letzteres wird ja benötigt damit man Audiostreams an den Shoutcastserver schicken kann.


    Vielen Dank
    Pacemaker


    katjarella


    Das es nicht so richtig sinnvoll ist weiß ich :rolleyes: Außerdem geht es auch ohne Kopfhörer ;)
    Ich wollte überall da Musik hören, wo noch das WLAN hinreicht.
    Zum Beispiel:
    - Im Keller wenn ich mich dort länger aufhalte wegen diversen Reparaturen
    - Im Bett wenn ich mal nicht einschlafen kann. (Nicht immer kommt gute Musik über die anderen Server)
    Da gibts noch viel mehr Gründe...


    Per UPNP würde ich das natürlich im Wohnzimmer nutzen. Denn da steht schon ein PC. Allerdings kann ich die Multimediadaten auch per Netzwerk allen Clients zur Verfügung stellen.


    EDIT:
    Was muß ich tun damit der Server nur im lokalen Netz angesprochen werden kann?

    LigH
    Sie sind nicht leicht zu konfigurieren. Nicht jeder hat Lust, sich durch XML-Konfigurationsdateien zu wühlen. Ich wollte ja einen einfach zu konfigurierenden Server. Wie zum Beispiel der von VLC.
    Benutzen alle Radiosender von Shoutcast.com den Shoutcast-Server?


    katjarella
    Scheint ein interessantes Programm zu sein. Nur wird es mir nicht unbedingt weiterhelfen. Oder?
    Denn der Client ist ein Nokia N80. Ich kann zwar auf die Dateien zugreifen und sie auch auf das Handy kopieren. Allerdings kann ich nicht die Sache so behandeln wie nen normalen "Radiostream" von z.B. Shoutcast.
    Gibts da nen Ansatz wie man das einrichten kann? Allerdings werde ich wohl nicht lange Freude an diesem Programm haben, solange ich es nicht gekauft habe...

    Hallo


    Ich suche einen leicht zu konfigurierenden Streaming Server für Audiodateien (meist mp3). Dieser brauch nur im lokalen Netzwerk laufen und nicht im Internet.


    Ich habe mir schon bei Wikipedia einige angeschaut, aber habe bisher nichts richtiges gefunden, was meinen Kriterien entspricht.


    Der einzige der wohl was her macht is der von VideoLanClient. Allerdings bricht die Audiowiedergabe beim Clienten ab sobald das eine Lied endet und ein neues beginnen sollte.


    Habt ihr Tipps welche Server ich noch probieren könnte?
    Vielleicht kann man bei VLC noch was einstellen und ich habs noch nicht gefunden. Daher wäre ich auch hier für eine gute Antwort sehr dankbar.


    Vielen Dank fürs lesen.


    Pacemaker

    Also was ich hier so lese, schreckt mich davor ab die aktuelle Version weder zu kaufen oder weiter zu empfehlen.


    Da bleibe ich lieber bei Nero 6 :JA:


    Das Ahead so einen Bockmist produziert, hätte ich nicht für möglich gehalten. Aber diese Mentalität "WirmüssendasProduktschnellaufdenMarktschmeißen,damitwirdieerstensind" zieht wohl nun auch bei Ahead ein.
    Schlimm sowas!


    Achtung: Diese Aussage spiegelt nur meine Meinung wider!!


    Liebe Grüße
    Pacemaker


    EDIT: Deutsche Sprache schwere Sprache ;) Danke LigH

    So.


    Es ist vollbracht. Ich habe es geschafft mit Isobuster die Daten zu retten. Jetzt muß ich nur noch alle sichten und den Dateien wieder nen richtigen Namen verpassen. Die heißen jetzt nämlich alle "Recovered000xxx.xxx" ziemlich blöd. Aber wenigstens habe ich die Daten.


    Danke LigH :)


    Pacemaker