Posts by HQ-LQ

    soweit ich es laut wikipedia verstanden habe ist MS-Joint-Stereo verlustlos, welches sogar FLAC verwendet.

    also macht die verwendung immer sinn.

    und soweit ich den LAME encoder beobachten kommte schaltet er im aktuellen track zwischen den 3 verschiedenen stereo modi um, je nachdem was mehr bitrate/qualität bringt. (profilabhänig)


    ah... da war wohl jemand wieder schneller... :D

    idee für ein workaround:

    unter der bedingung, dass die bildvorschau pixelperfekt, farbkorrekt und laggfrei ist.

    könnte man die ausgabe nicht einfach mit OBS aufnehmen?

    bzw. wenn man sogar die quelle einbinden könnte, wäre das sicher eine nette lösung.

    dann könnte man die hardware beschleunigten codecs h264/h265 verwenden um beim capturen den speicher effizent zu nutzen...

    ...nur so ne idee...

    vorfiltern wäre damit nicht möglich, dann müsste erst noch ein toolset für OBS zusammengestellt werden...

    build-in codecs sollten eigendlich nutzbar ein.

    mindestens uncompressed sollte auswählbar sein.

    welche version von virtualdub verwendest du? 32bit oder 64bit.

    ggf. vielleicht mal die vfw codecs nach installieren.

    neben den üblichen verdächtigen sollte vielleicht ''ffdshow tryouts' den vfw codec installieren (und einstellen), in beiden fassungen (32/64bit).

    früher konnte ich mit XviD & co. aufnemen, darm versteh ich nicht, warum alle codecs fehlen...

    es könnte vielleicht der farbraum sein RGB/YUV2/u.s.w....

    es könnte sein das die codecs nicht alle alle farbräume können...

    hab gestern "zufällig" mir ein script geschrieben, welches die grundlagen behandelt.
    leider erfordert das immer eine anpassung, der regeln wie dateinamen umgewandelt werden sollen.
    damit ist eine automatisierung schwierig wenn die dateinamen varriieren.

    ganz grob,
    mit reinem Batch kann man nur von vorn und von hinten scannen mit festen längen,
    wenn es zu sonderzeichen kommt fällt irgendwann der filter außeinander.

    darum arbeite ich z.z. mit PowerShell welchen ich über Batch aufrufe.
    auch hier gibt es probleme bei steigener komplexität
    und/oder das script wird langsamer,
    wenn die aufgabe in mehreren getrennten instanzen verteilt werden muss

    es ist nicht unmöglich einen enzelnen powershell befehl für alle aufgaben zu schreiben,
    nur bin ich dabei nicht sonderlich effizent dabei.
    ich bin froh, dass es läuft... :D

    hier mal ein beispielcode:

    PowerShell:

    Code
    $xIN='Videoname (de+eng) (hd).mkv'
    $xFL1_in='(de+eng)'
    $xFL1out='(de+eng)'
    $xFL2_in='(hd)'
    $xFL2out='[HD]'
    
    $xOUT=(Get-Item "$xIN").Name -replace '$FL1_in','$FL1out' -replace '$FL2_in','$FL2out'
    
    Rename-Item -Path "($xIN).FullName" -NewName "($xIN).DirectoryName\$xOUT"

    Batch mit PowerShell:

    das ist jetzt mal schnell frei aus dem kopf zusammengeklöppelt und ungetestet,
    das ist aber im kern der code den du brauchst.

    die variablen sind für die einfachere änderung der werte.
    wenn mehr filter braucht dann muss -replace '$FLX_in','$FLXout' multipliziert werden
    und entsprechende variablen erstellt werden, bzw. die werte direkt eingesetzt werden...

    p.s.:
    mach dir backups von den scripten, wenn du daran rumdocktors...
    'pause', 'echo', '::' / 'rem'. 'set x'* / 'set Variable' helfen dir beim debuggen.
    (* es hat ein grund warum alle meine variablen mit 'x' beginnen :D )

    übrigens kannst du versuchen mit chatGPT dir die scripte bauen/reparieren lassen.
    leider ist der z.T. in details ziehmlich dumm
    das beste war:

    Code
    if "%xIN%"="" (echo.ERROR: no file. & pause & exit /b)

    der hat zum verrecken nicht herausgefunden, dass 2 = benötigt werden:

    Code
    if "%xIN%"=="" (echo.ERROR: no file. & pause & exit /b)

    das gehört eigendlich zu den batch-grundlagen,

    also bleibt es nicht aus ein gewisses basiswissen zu haben,
    denn so ein schreibfehler, wenn man mit 2 verschiedenen scriptsprachen herrumspielt, ist schnell mal passiert.

    gut ich arbeite primär im primitiven texteditor (notepad),
    aber so tools wie notepad++ kann dir die syntax markieren
    und zeigt so einfache fehler darin auf.


    ... viel spazz...

    Passt auf die CPU auf, ihr solltet auch vorher ein PC Check machen, ob Windows 11 zu der CPU passt. In dem Blog hier ist zum Beispiel die Funktionalität der TPM erläutert. Das ist nämlich neben der CPU auch ein wichtiges Merkmal. Ohne TPM wird wohl das Windows 11 erst gar nicht installierbar sein.

    ich glaub da sind wir schon durch, wie ich schon anmerkte,
    kann relativ leicht (mit 'Rufus') ein vorgepachter windows11-stick erstellt werden,
    der die wichtigsten einschränkungen umgeht.

    damit war es mir möglich Win11 auf einen Core 2 Duo (2006) zu instalieren.
    mit 24H2 wird SSE4a/4.2 pflicht so, dass "nur" noch ab den 'Core i'-prozessoren der ersten generation (2008) unterstützt werden.

    das wird übrigens auch in deinem Blog erwäht.
    damit ist TPM (aktuell) kein ausschlusskriterium.
    da microsoft aktuell "security" rumschreit,
    weil diese aus schlampigkeit & geldgier die sicherheit schleifen bzw. zurückgehalten haben,
    erwate ich mit drastischeren einschnitten in sachen kompatibilität und langen supportzeitraum. (Golem)

    "Aber niemand wechselt gerne seine Bank"

    darum bin ich bei 2 banken.

    1x DKB, überall kostenkos abheben mit gebürenrückerstattung, ABER ohne vernünftige einzahlmöglichkeit

    und 1x bei der Norisbank, da kann ich bei jeden DeutscheBank automaten einzahlen.

    geld was ich zu viel habe, stopfe ich meinem finanzhai in den arsch. wenn es grad nichts gibt wird es in mein rohstoff/seltene erden lager investiert.

    ansonnsten seh ich ein zweitkonto ehr als backup, wenn meine dkb mal brobleme hat, oder macht.

    nein nein, hab das als mögliche fehlerquelle genannt. wäre es eingeschaltet.

    "out of the box" dürften solche einschränkungen existieren.

    man kann sich dateizugriffe auch mit datei/benutzerrechten kaputt machen (ACL).

    aber auch damit kommt man eigendlich nie in berührung.

    ist dein windows noch orginal von dell? oder hast du irgend eine andere sicherheitssoftware bzw. tweaktools installiert?

    tritt das problem auch mit anderen tools auf?

    als workaround kann man halt den desktop nicht mehr verwenden. als langfristige lösung wird wohl ein cleaninstall von windows nötig sein.

    jefenfalls habe ich solch ein fehlerbild bei normalen benutzern noch nicht erlebt.

    du könntest ja mal folgendes testen:

    erstell ein neues windows benutzerkonto, und teste ob hier das problem auch existiert. wichtig: test dateien koperen damit die rechte nicht vererbt werden.

    hast du den "Überwachter Ordnerzugriff" aktiviert?

    "Windows-Sicherheit" öffnen

    gehe zu:
    Viren- und Bedrohungsschutz\Ransomware-Schutz
    Überwachter Ordnerzugriff (ein/aus)

    ---

    diese funktion ist nicht standardmäßig aktiv.
    ich mach diese mir immer an, füge weitere verzeichnisse hinzu,
    erlaube nur ein paar wichtige apps*.

    *der schutz basiert nur auf pfad & dateiname und nicht auf einer signatur,
    die dateien können, ohne extra gesetzen rechten, leicht gefunden & ersetzt werden.
    (außerhalb dem standard programm ordner)

    ich teste neue (portable) software wie ffmpeg erstmal im Download-Verzeichnis.
    meine großen media-dateien (audio/video) habe ich nur seltenst auf dem desktop,
    sondern meist auf einem zweiten laufwerk.

    wegen "app kann nicht ausgeführt werden":

    wo hast du die ffmpeg version geladen? ggf. bitte den exakten download link.

    klingt so, als wenn du fremde achitekturen ausfüren willst, z.b.:
    - win64 auf win32
    - arm(64) auf x86

    keines der beiden fällen macht für ffmpeg z.z. sinn:
    - verwendet einer heute noch ein 32bit system !?
    - eine arm64 version kenne ich z.z. nicht (auch wenn theoretisch nicht unmöglich ist)

    andererseits konnte ein schutzprogramm (virenscanner oder der defender) die ausführung verhindern,
    dann sollte aber eine benahrichtigung erfolgen.

    p.s. einfach nur "ffmpeg" eingeben sollte theoretisch keine probleme verursachen.
    aus diversen failsave-/sicherheitsgründen schreibe ich immer den exakten befehl "ffmpeg.exe"
    ich weiß jetzt nicht ob z.b. ein "ffmpeg.com" element in diesem ordner existiert.
    ('.com' wird vor '.exe' gesucht)
    es könnt auch ein "ffmpeg" element ohne dateiendung (datei/ordner) den befehl blockieren

    so, das sind erstmal alle theorien die ich anbieten kann.
    es empfehlt sich anwendungen nicht (dauerhaft) auf dem desktop zu lassen.
    mit dem defender können die benutzerverzeichnisse extra geschützt werden,
    muss man aber selber von hand die schutzfunktion(en) aktiviert werden.


    [edit:]
    anhand deines paketnamens habe ich ein passendes paket auf "gyan.dev" gefunden,
    konnte auch zwanghaft keine falschen pakete finden, diese sind Win64-x86.
    und der "BIN" ordner enthält keine störenden elemente.

    bei mir kam aber der 'defender smartscreen',
    den ich aber übergehen konnte, was meine vermutung
    von einer querlaufenden sicherheitssoftware bekräftigt.

    Nachtrag:

    ich habe nur deswegen den fallbeispiel mit SMR-Platten in NAS aufgeführt,
    um zu unterstreichen wie problematisch SMR-Platten im allgemeinen sind.

    der eine fall war, dass SMR-NAS-platten, die nicht als SMR ausgewiesen wurden.
    hatte so manches NAS schwere probleme bereitet.

    auch wenn man nur nach allgemeinen bewertungen sucht,
    merkt man, dass die platte generell schlecht performen.
    besonders, je voller eine platte wird.

    ich habe keine direkte erfahrungen mit SMR-Platten,
    da ich diese schon an tag 1 gemieden habe.

    mit der zeit haben sich die beriebsysteme wohl an die SMR-eigenheiten angepasst,
    aber zeitkritische anwendungen würde ich denen nicht anvertrauen.
    nur als datengrab sollten diese keine probleme machen.

    schön, dass du eine ersatz capture platte hast, die stabil genug läuft.

    Seagate BarraCuda Compute 8TB ab € 131,39 (2024) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
    ✔ Preisvergleich für Seagate BarraCuda Compute 8TB ✔ Bewertungen ✔ Produktinfo ⇒ Formfaktor: 3.5" • Drehzahl: 5400rpm • Cache: 256MB • Leistungsaufnahme: 5.3W…
    geizhals.de

    Aufnahmeverfahren:
    Shingled Magnetic Recording (SMR), Drive Managed SMR

    SMR scheichert, wegen der überlappenden aufzeichnungsverfahren in 256MB-Blöcken.
    das hat schon manchen NAS-Raid in den abgrund gerissen.

    ich schaue grundsätzlich immer aufs aufnahmeverfahren,
    da es in der vergangenheit probleme mit falschangaben gab.


    ich weiß zwar nicht wie dein plazbedarf deiner roh-aufnahmen ist,
    aber als aufnahme cache wäre vielleicht eine kleine (gute) SSD sinnvoll?
    die haben keine verzögerungen beim schreiben

    wenn inhaltlich die videos identisch sind, dann würde ich lossless versuchen nur die fps anzupassen.

    wenn unterschiedliche szenen verwendet wurden, dann kann nur die audiospur konvertiert werden. und ggf. müssen audio und/oder das video geschnitten werden.

    das wäre der fall, wenn die logos geändert wurden oder das eine andere schnittfassung releast wurde (kino version/video version/directors cut).

    sry,
    muss mal was los werden:

    diese "reddit"-textbox ist (für mich) ne katastrofe.

    jeder normale zeilenumbruch (enter) ist ein absatz. (1,5 zeilen)
    ich muss SHIFT+Enter drücken um einen normalen zeilenumbrich (1,0 zeilen) zu bekommen.

    ich seh leider auch nicht dass ich das verhalten einstellen kann.

    der editor bietet auch nur die auswahl zwichen:
    - absatz
    - überschrift 1
    - überschrift 2
    - überschrift 3

    wtf?

    auch scheint es keine möglichkeit mehr zu geben die schiftgröße einzustellen. :(


    gäbe es denn eine möglichkeit daran was zu ändern?
    thx.