Posts by HQ-LQ

    wenn inhaltlich die videos identisch sind, dann würde ich lossless versuchen nur die fps anzupassen.

    wenn unterschiedliche szenen verwendet wurden, dann kann nur die audiospur konvertiert werden. und ggf. müssen audio und/oder das video geschnitten werden.

    das wäre der fall, wenn die logos geändert wurden oder das eine andere schnittfassung releast wurde (kino version/video version/directors cut).

    sry,
    muss mal was los werden:

    diese "reddit"-textbox ist (für mich) ne katastrofe.

    jeder normale zeilenumbruch (enter) ist ein absatz. (1,5 zeilen)
    ich muss SHIFT+Enter drücken um einen normalen zeilenumbrich (1,0 zeilen) zu bekommen.

    ich seh leider auch nicht dass ich das verhalten einstellen kann.

    der editor bietet auch nur die auswahl zwichen:
    - absatz
    - überschrift 1
    - überschrift 2
    - überschrift 3

    wtf?

    auch scheint es keine möglichkeit mehr zu geben die schiftgröße einzustellen. :(


    gäbe es denn eine möglichkeit daran was zu ändern?
    thx.

    verdammt, mir fehlt gerade ein argument.

    ich war der meinung die ganzen ryzen 3000er laptop auf kleinanzeigen,
    wären für einige eine kostengünstige option.

    nachdem ich die prozessorliste gegoogled habe,
    scheind das argument nicht mehr zu zählen.

    kann es sein, das diese geräte ein anderes feature nicht haben,
    was für windows 11 benötigt wird?
    irgendwas doch war damit...

    ---

    edit:

    vielleicht war es doch nur die 2000Uer serie. (zen1)
    für ein billigst preis vielleicht noch als office pc zu gebrauchen,
    aber selbst kaufen würd ich ihn mir nicht mehr... :D

    vergiss nicht das es leute gibt,
    die pc's bis zur schmerzgrenze betreiben,
    d.h. 10 jahre oder länger.
    das älteste was ich ersetzt war ein core 2 duo der über 15 jahre lief...

    erlich:

    ich denk gar nicht mehr nach:

    einfach das aktuelle windows iso mit rufus auf ein usb-stick kotzen und alles ist schon bereit.

    das mit den "registry hacks" habe ich nur einmal gemacht und dann nie wieder... ^^

    ---

    [OT:]

    „man kann nie genug Bitrate haben“

    oh man von wann ist das denn, :D
    hatte 'kürzlich' diesbezüglich eine kleine erfahrung mit "LordPappnase",
    der sich wundert warum seine videos nicht so otimal sind.
    ich hab mir echt mühe gegeben, das maximum aus premiere zu holen.

    wenn man aber seine 1080p Gothic videos weiter nur mit H264/20MBITS captured,
    wenn selbst premiere 40MBITS empfiehlt, dann kann man einfach nicht weiter helfen.

    er hat nicht genug "speicher"...
    mein tipp wenigstens H265 zu verwenden ging dann im rauschen unter.

    p.s.:
    ich bin überracht, dass meine GT 1050 als (h265-)videoencoder eine vorzügliche leistung bietet,
    hätt ich echt nicht gedacht......
    ich kränkel halt immer noch an den grafikkarten preisen... ;(

    [/OT]

    leider etwas falsch und unvollständig.

    Win11 ist ein reihnes 64Bit System. Microsoft hat dafür gesorgt, das alle 64Bit Systeme zwingend UEFI mit GPT benötigen. (ab Vista)

    damit ist ein wechsel von 32Bit Systeme gar nicht erst möglich.

    es gibt haufenweise Anleitungen und Tools wie z.B. Rufus, die die künstlichen Beschränkungen, wie Secure Boot, TPM & die CPU Blacklist umgehen. diese Informationen stammen von Microsoft selbst.

    so habe ich Win11 schon auf einen Core 2 Duo drauf bekommen. (sinnvoll nutzbar war dieser natürlich nicht ;) )

    der thead selbst biginnt ja gleich etwas toxic.
    mein script ist nicht für drivesnapshot direkt,
    sondern behandelt ehr >ein teil< meines konzepts der
    vorarbeiten, >reihnugungen, datensparsameit, paritionierung<
    und (programm/windows) nutzungs-strategieen.
    und es ist auch nach jahren nicht perfekt. (es fehlt an zeit und auch an lust.)
    aber es funktioniert für mich... :D

    kurzgesagt: es ist im kern ein rehnigungs-script... nix weltbewegendes. 🤷

    aber ein backup schützt nicht vor ein kränkelndes/kaputtes system.
    ich hab mir die feiertage mal zeitgenommen und mein windows neu aufgesetzt.

    ich nutze nemen der harten partitionierung auch ein paar scripte,
    die mir programme & registry schnell wiederhersellen,
    aber selektiv. mit der zeit wird ja einiges auch obsolete.

    das verlinkte script* werd ich mir natürlich anschauen,
    aber wie wichtig das eigendliche backup und dessen regelmäßigkeit ist,
    dass sollte jeder für sich anpassen.

    (*edit:)
    (das verlinkte script nütz mir nichts, da es ein backup problem bedient,)
    (aber keine vorarbeiten macht um das backup noch kleiner zu machen...)
    (ich verwende dafür nur ein einzeiler... :D )

    das teil hilft mir primär nur, PC's schneller zu reparieren,
    als ein wochenende mit einer neueinrichtung zu zerstören.

    im kern habe ich kein wirkliches backup,
    sondern nur etwas, was mein windows schnell wiederherstellt.

    mein eigendliche backup, was keins ist,
    ist ein organismus aus scrips auf D:\ ,
    worin ich für jedes programm quasi eine selbsgeschriebene installation vorliegen habe,
    welche eigendlich nur dateitypen anpasst und mein "startmenü" im kontextmenü aufbaut.
    was mit der ******* windows taktik von Apps & die allenherrsacht über ein dateityp mir zuwieder läuft.
    noch kann ich darin gegensteuern...

    der spaß sieht dann so aus für *.mp4
    es fehlen noch die video-edit-tools und andere kleinigkeiten...:

    wie du ließt, es gibt ansprüche, die selbst ein backup nicht lösen können...
    (dass winrar 2x drin ist, ist ein bug von winrar... :D )
    (und MKV Merge könnte auch ein menü vertragen. :P)

    wirklich wichtige daten habe ich nicht,
    alles ist ersetzbar oder kann anders organisiert werden.
    selbst für fotos bin ich zu faul, zum glück habe ich freunde,
    dessen archiv ich als backup misbrauche... ^^
    ...wenn die nicht mal wieder ihr whatsapp zerschossen haben. XD


    so, das war sie meine neujahres-anschprache...
    ...frohes neues. 🎉🎆🎆🎆

    update: XSnapShotC - build 2023-12-28 [WS][22H2].zip (PowerShell only)

    ewig nur sporalisch dran rum gedocktert, nun endlich mal wieder ein release
    der Windows Cleanmanager bleibt weiter eine Katastrophe... :(


    Changelog:

    - Script-Bedinungen:
    . verlangt zwingend PowerShell --> SysChk
    . NT5.0 wieder blockiert, hat keine 'REG.exe' und kein 'PowerShell'
    - Scriptempfehlung:
    . Windows 10 & 11, nur Windows 11 wird getestet.
    . ältere Systeme mit PowerShell werden noch unterstützt, werden aber nicht empfohlen.

    - AdMake:
    . Unterstützung für "Windows Script Host" entfernt
    . RunAs-REG: Workaround/Hack entfernt
    . verbesserter/optimierter PowerShell-Befehl ( jetzt als Einzeiler-Befehl :D )
    . RunAs_ERR entfernt

    - DriveSnapshot:
    . Anzeige der Startzeit repariert
    . Anzeige des Backupverbrauch repariert

    - Switches überarbeitet
    - Gößenänderung und Farbe des CMD-Fenster geändert
    - Windows Versionsnummern angepasst, Windows 11 hinzugefügt.
    . vermutlich hat ein Windows-Sicherheits-Patch es unbrauchbar gemacht.
    . da unter Win10 eh PowerShell sicher existiert, so ist es nur für ältere systeme relevant.

    - Reihnigungs-Richtlinien:
    . Cleanup-Image (DISM) angepasst
    . leere TW-Ordner werden entfernt
    . prüfen ob "%windir%\winsxs\ManifestCache" existiert
    . neu: "C:\Users\<users>\AppData\Roaming\AMD\Chipset_Driver_Installer" (2x 300MB)
    . neu: "%ALLUSERSPROFILE%\Microsoft\Search\Data\Applications\Windows"

    also fürs capturen kann bie bitrate nicht hoch genug sein. ;)

    wenn du es noch bearbeiten willst, dann solltes du es jetzt tun.

    ansonnsten zum dauerhaften archivieren müsste es stärker kompremiert werden. deine ~12MBit/s wären mir zu hoch.

    die frage in welchen endformat du es haben willst?

    je älter/kompatibler der codec, desto höhr müsste die bitrate gewählt werden...

    mit AV-1 oder H265 würdest du das meiste rausholen. ggf. aac/opus für die audiospur...

    die schwierigkeit ist, ein OEM-mainboad* zu bekommen,

    dass mit windows-update mit updates beliefert wird.

    *im (µ)ATX format

    das ist bei marken hardware nicht der fall.

    wäre ja schön, wenn MSI & co. das mal machen würden.

    güße,

    hat einer ne idee, wo ich suchen muss um gute OEM-PC's (office/multimedia) finde die nicht overdesignt sind?

    d.h. dass, wenn ich ihn selbst reperieren muss, ich ihn mit standard pc-komponenten reperieren kann?

    das was ich heutzutage auf geizhals finde, sind hoch optimierte PC's,

    mit kompakten formfaktor, propertäre mainboards (senkrechte IO-leiste), und unterdimensionierte, non-atx netzteile.

    ich würd gern ein klassischen (µ)ATX tower haben.

    nur als richtwert:

    cpu soll ein 5600G/5700G sein

    der rest ergibt sich von selbst .

    thx.

    achja, der grund warum ich nicht selbst einen zusammenbauen will

    und dadurch ggf. 100€ einspare ist.

    dass ich die hoffnung habe, das das BIOS durch das OEM-mainboard

    auch durch windows updates geupdatet wird.

    ich hab schon ein office build auf geitzhals für den notfall.


    frohes schaffen

    chao.

    hoi

    Selur & Co.

    könnte man bitte nochmal in die sourcen schauen und ein funktionierenes kompillat versuchen.

    in den verlinkten github-issue gabs die aussage:

    Quote

    You want to enable the "WITH_EXAMPLES" CMake option if you want the built-in sample encoder, decoder, and info executables. Otherwise, you'll only get the library that you can call from your own software.

    wäre schön, wenn es doch machbar wäre.

    das ist seltsam, dabei brauch ich den encoder.

    weiß nicht wie die darauf kommen, dass dieser herausgenommen werden musste.

    werd mal da nachfragen nachfragen müssen.

    oder kannst du herrausfinden ob er was anders gemacht hat?

    https://github.com/pphh77/libheif-Windowsbinary

    ---

    edit:

    falls jemand mitmischen will ;)

    https://github.com/strukturag/libheif/issues/967

    und es gibt schon ein verweis auf ein MSYS repo?

    https://github.com/msys2/MINGW-pa…ibheif/PKGBUILD

    die MSYS pakete beinhalten zwar ein paar exe dateien,

    aber die entscheidenen DLL-dateien fehlen, auch die encoder libraries.

    ne bekomm ich nicht zu laufen,

    die ganzen DLL beißen sich und sind inkompatibel mit der MSYS-version.

    frage:

    - die "heif-enc.exe" hat das kompilat nicht mit ausgespuckt?

    - ich bekomme für die "vcruntime140d.dll" und weitere eine fehlermeldung ausgespuckt.

    dabei hab ich "Microsoft Visual C++" ab 2008 bis 2015-2022 installiert (32 & 64 bit).

    kann das vermieden werden, wenn so was mit rein kompiliert wird?

    so was wie ein static build?

    ---

    edit:

    hab mir jetzt die ddl's besorgt.

    jetzt kommt ein fehler:

    "Anwendung konnte nicht korrekt gestartet werden (0xc000007b)"

    ok habs gestartet bekommen.

    wer kommt schon darauf, wenn man sich eine 64-bit dll läd,

    dass dann darin nur eine 32bit version ausgeliefert wird... 🙄

    1,2,3) 23,976fps wird überall unterstützt, darum macht es kaum einen sinn hier hand anzulegen.

    3b) ich x265 ist effizenter bei niedrigen bitraten, sonnst lieber x264 verwenden um möglichst kompatibel bleiben.

    ton 3)

    mkv unterstützt die eingabe von werten, die den ton langsamer oder schneller abspielen soll,

    aber die selbst sagen, das das nicht sonderlich stabil ist.

    zumal die fülle an playern das auch fehlerfrei unterstützen müssten.

    4)

    das kann komplizierter werden als du glaubst.

    wenn alles identisch ist, dann wird mit ein dreisatz die unterschiedlichen längen gegengerechtet.

    so dass du den richtigen multiplikator bekommst.

    etwas aufwändiger ist es, wenn es unterschiedliche fassungen sind, wenn z.b. ein extra vorspann gibt oder weggelassen wurde.

    ich betrachte beide audiospuren im audioeditor und suche vorne und hinten 2 markante stellen. (kurz/kräftig/laut)

    dann ermittel ich hier die 2 zeiten und rechne sie wieder im dreisatz gegen.

    und jetzt stell dir mal vor, du hättest als quelle ein analogfilm, der ungleichmäßig läuft.

    da müsste alle X minuten nachkorrigiert werden, mit einem proffessionellen audioeditor.

    :D

    "Was ist denn sinnvoll, von den 23,976 wieder auf die originalen 24 Film-Bilder und beide Audiospuren umzurechnen? Oder bei den 23,976 bleiben und nur die DVD-Audiospur von 25 auf 23,976 zurückzurechnen?"

    kannst du deine frage präzisieren?

    welche elemente?: film1(25fps) videospur1 audiospur1/2 // film2(23.976) videospur1 audiospur1/2

    welches endformat?: mp4 mkv blueray

    das billigste wäre, wenn man die videospur fps dem audio anpasst.

    ich weiß aber nicht ob mkv das so handhaben kann.

    es schreibt nur ein tag wie stark die tonspur gesteckt werden soll,

    dass müsste aber der player & codec aber auch unterstützen.

    ein ändern der fps je nach tonspur konnt ich nicht finden.

    dann wäre ein konvertieren von so wenig elementen wie möglich sinnvoller.

    d.h. schneiden und strecken der deutschen tonspur, so dass alles auf 23,976fps passt.