Posts by kr51-2

    Danke sehr! Jetzt muss ich nur kucken, welcher am besten passt.

    Kurz zu den Digicams (die ich aber aufgrund deiner Empfehlung außen vor lassen werde)

    Quote

    denn die Fotokameras kann man meist in die Tonne treten:
    1) kein Zoom beim Filmen


    Manche machens doch, siehe oben oder hier.

    Quote

    5) stark begrenzte Aufnahmedauer (ca. 10 minuten/Speicherkarte)
    und die Liste könnte ich noch weiter fortsetzen.


    Bei der EX-V7 reichen 2GB für ~1:12h (h.264) Meine Finepix F30 kommt mit Mjpeg bei 2GB auf ~30min. Die Qualität ist allerdings nicht soo toll.

    Quote

    Bei miniDV kauft man sich nen paar Bänder á 2 Euro je Stück, und hat dann 90 minuten Platz drauf.

    Dürfte auch zum Archivieren besser geeignet sein als DVD.

    Quote

    Also nicht falsch knausern...

    Naja - wo nichts ist, ist halt mal nix :/
    Worauf sollte ich beim Kauf eines miniDV-Gerätes achten (außer auf den Preis :P )? Hat hier ein Hersteller in einem Gerät ein besonders guten CCD verbaut, gibt es reichliches Zubehör, gute Austattung oder ähnliches..?
    Ist Digital 8 zu (mini)DV kompatibel oder sollte man besser wegen baldigen Aussterbens die Finger davon lassen? (Mir ist der Sony DCR-TRV270E aufgefallen).

    Das Einsatzgebiet ist noch nicht so ganz klar. Ich nehme an, es wird am meisten indoor gefilmt. Der zukünftige Besitzer weiß noch nichts von seinem Glück und soll es auch nicht, bis er das Gerät in der Hand hat, der Auskunft Wünschende hat keine sehr konkreten Vorstellungen. *seufz*
    Ich würde es so sagen: Auflösung 720x574 wäre gut, "hinten raus" soll ein digitales Videoformat kommen.
    Das Gerät soll allerhöchstens 200EUR kosten. Ich kann mir fast denken, dass da nix Gescheites zu finden ist.
    Der billigste Camcorder, den ich bei einem Test in der c't sah, ging bei 89EUR los, der nächstteurere kostete fast das Doppelte. Keines der preiswerten Geräte unterstützte PAL-Auflösung (wäre bei Erstellung von DVDs vorteilhaft).
    Der Link ist nur als Überblick gedacht, ich will nicht zum Kauf animieren.
    Da ich es fast als Verschwendung betrachte, ein solches billiges Gerät von Aiptek oder Co zu kaufen, würde ich lieber eine Digitalkamera mit Videofunktion empfehlen. Konkret ist mir die Casio EX-V7 aufgefallen, sie macht immerhin bis 848 x 480 bei 30fps (in h.264), Stereoton und während der Videoaufnahme funktioniert der Zoom (das ist bei Digicams nicht selbstverständlich).
    Also: Gibt es für 200EUR wider mein Erwarten brauchbare Camcorder? Wenn nicht, liefert eine Digicam ähnlich "gute" Videos wie einer von den billigen Fun-Camcordern?
    Oder sollte ich mir bei ipay die Zeit auf der Suche nach einem guten Gebrauchten vertreiben?

    Dass du dieses Schmierblatt liest, wollte ich auch nicht unterstellen. :)
    Es ist halt nur deprimierend zu sehen, wie die restlichen Medien über viel Mist von Der BILD-ZEitung herfallen und diesen selbst weiterverbreiten, nur weil es neu, toll oder sensationell klingt. Vielleicht denken die verantwortlichen Redakteure auch: Wenn es stimmt, haben wir es auch gebracht - und wenns nicht stimmt - was solls...
    Traurigerweise kann man auch in den ÖR regelmäßig BILD-Zitate hören - oft erkennt man diese auch ohne BILD-Konsum. :kotz:

    Ich würde ja gerne mal den "Experten" sehen, der die Tötung von Knut verlangt. Scheinbar wollte sich da ein vergnatzter, erfolgloser Typ mal wieder profilieren bzw. in die Medien bringen und hat deswegen so einen Sermon verzapft.[...]


    Dir empfehle ich den passenden Artikel dazu vom BildBlog.
    Bild wird leider immer noch viel zu sehr überbewertet - und vor allem als Quelle. Ich frag mich, warum das "die besseren" Medien ned raffen...

    Zum analogen Kopieren:

    Heise hat die unCD-Datenbank nicht nur zum Anschauen und Mitmachen eingerichtet!
    Schaut doch mal oben auf die tollen Links, die man anklicken kann.

    JAA!
    unCDcopy :zunge:

    Wenn das von Heise ins Netz gestellt wird, düfte das nicht zu arg illegal sein - sollte man denken. :)

    edit: einige der Kommentare sind auch recht nützlich

    Auch wenn dein Laufwerk Secondary Master ist, muss es nicht 1:0:0 sein.
    Ich habe ein Asus Nforce2-Board, beide SATA-Plätze belegt, das DVD-Laufwerk, mit dem ich auslese ist Secondary Slave und wird mit 3:1:0 angesprochen. Anscheinend ist jeder SATA-Controller ein Master vor den PATA- Controllern - aber nur, wenn SATA benutzt wird. Also probiere bisschen herum...

    Das Laufwerk ist ein Toshiba SD-M1612 - J808 (gemoddete Firmware) und schon ein paar Jahre alt. War ein Glücksgriff - der Nachfolger ist meines Wissens von schlechterer Qualität.

    Beim Brennen von DVDs achte ich auf folgendes:
    *Kompatible Rohlinge verwenden (Liste auf der Herstellerseite des Brenners zu finden)
    *aktuelle Firmware verwenden
    *immer schön langsam brennen
    (*Tests in der c't lesen)

    Änderung durchgeführt. Das hier sowas unerwünscht ist wusste ich nicht - sorry.
    Hab diese Sig komplett entfernt und meine alte wieder genommen.
    Es könnte ja sein, dass sich jemand dran stößt, dass ich Werbung für Opera mache und dass dadurch ASA evtl einen neuen Kunden gewinnen könnte.

    Interessant, dass dein "Icon8" in der Titelzeile nicht böse ist.

    Eine PM hätte auch gereicht - oder ein persönlicher Besuch. Du wohnst ja um die Ecke. - Dein Kommentar hat nun keinen Bezugspunkt mehr...

    Da ich mit Opera diese Authentifizierung nicht erfolgreich abschließen konnte, hab ich mal etwas gegoogelt und direkte Patch-Downloadlinks gefunden. Netter Service - aber ich weiß nicht, wie aktuell die Seite ist.

    Eine (etwas ältere) für mich interessante Neuigkeit:
    Innerhalb von 12 Stunden nach dem Erscheinen sind korrekturgelesene Scans des sechsten Harry Potter - Bands nun im Netz. Anfänglich wurde die Scan- und Korrekturarbeit über IRC - Channels verteilt und koordiniert, was zur Rekordzeit von 12 Stunden führte, die zwischen Buchveröffentlichung und dem Release einer korrekturgelesenen elektronischen Version lag. Anfangs nur in den entsprechenden IRC - Kanälen mit naheliegenden Namen {--}, landete das Release kurz darauf offenbar auf russischen Servern, inzwischen sind die eBooks und sogar bereits eine Hörbuchfassung (!) {--} im Torrent zu finden.

    Das Problem trat heute auf: Nachdem ich drei DVDs gebrannt hatte, wollte ich (einige Zeit später) noch ein paar Streams auf eine CD-RW brennen. Das ist eine etwas ältere 10x-CD-RW, die ich vorher schon mehrmals mit diesem Brener beschrieben habe.
    Jedenfalls blieb Nero dann im Brenndialog beim Löschen/Aktualisieren des Mediums hängen. Seitdem erkennt/liest/schreibt der Brenner werde leere noch beschriebene noch gepresste CDs - maximal ein müdes gelbes Blinken als Lebenszeichen. DVDs und DVD+Rs mag er noch...

    Der CD-Laser scheint also tot zu sein. Sollte das nur durch die CD-RW geschehen sein?

    Und gibt es noch andere Leute hier, die ein ähnliches Problem haben? Über Google fand ich etwa 4 Beiträge wegen diesen Problems in verschiedenen Foren - also scheint es kein großer Serienfehler zu sein...

    btw: das Gerät ist etwa ein Jahr alt, die aktuellste Firmware ist drauf.


    edit: Naja, nach noch sorgfältigerem Googeln hab ich noch einiges mehr zu diesem Fehler gefunden - der auch noch bei den Folgemodellen auftritt.

    Werde gleich RMA beantragen...

    ...zum Beispiel gibt es da (https://localhost/www.archive.org)Zeichentrickfilme aus den ersten Anfängen (Popeye, Mickey Mous), Dann gibt es den ersten (und wohl einzigen) Film, bei dem Walther Matthau neben einem Darsteller auch als Regisseur war (Gangster Story).

    Frank Sinatra spielte eine Rolle in Suddenly, dort ebenfalls erhältlich.

    Bei http://www.movieflix.com/ gibt es ein großes Angebot an Spielfilmen als Realstream mit 225Kbps. Die Qualität ist nicht sehr berauschend, aber wie war das mit dem geschenkten Gaul?-)
    Man kann sich auch als bezahlendes Plus-Mitglied (6,95$/Monat) anmelden, aber dass neben der Filmauswahl auch die Qualität besser wird glaube ich nicht.

    Hier gibt es für Matrix-Fans was zu lachen: http://www.matrix-xp.com

    Dann kann man hier http://tfu.kicks-ass.net/site/managed/html/1_2_29.html einen Actionfilm runterladen. Der nennt sich OverAndOverAgain - Episode 2. Vorher muss per Mail muss allerdings nach einem Passwort gefragt werden...

    Kurzfilmseiten schreib ich erst mal nicht auf, das wird mir zuviel:-)

    gleich vornweg: hab fast alles, was ich hier zu DVDlab AND Ton finden konnte durchgelesen. Mein Problem war nirgends dabei.
    Bei http://www.archive.org/movies hab ich mir diverse Filme runtergeladen (Creative Commons, some rights reserved - also legal). Jetzt will ich sie auf DVD bringen.
    Der Film, an dem ich mich versucht habe hat folgende Eigenschaften (von DVDlab demultiplexed):
    Video mpv 704x480, 29,97fps Ratio 4:3 1:11:25 lang, 7412kbps
    Audio (original) mpa 32kHz, 192kbps, stereo
    Audio wird von DVDlab automatisch in 48kHz umdewandelt
    dann hab ich mit BeSweet diese Spur erstellt:
    AC3 48kHz, 224kbps (aus der originalen mpa erstellt)

    Allerdings konnt ich mit DVDlab mit keiner der Tonspuren ordentlichen DVDinhalt erzeugen. Nach 9 Sekunden Spielzeit ist kein Ton mehr vorhanden.
    In die VOBs wird (außer bei der ersten) gar kein Ton reingeschrieben...

    Wie kann ich eine ordentliche DVD erstellen?