Beiträge von borax

    Zitat

    ...die Filme von einem Menü aus starten zu können...


    Was heißt 'starten'? Start=Abspielen mit PowerDVD oder wie?
    In diesem Fall einfach einen neuen Ordner anlegen, für jeden Film eine Verknüpfung erstellen und sinngemäß so was als 'Ziel' verwenden:
    "C:\Programme\CyberLink\PowerDVD\PowerDVD.exe" "C:\Filme\Noch_ein_Film\video_ts\Video_ts.ifo"

    Hi RaSti,
    :welcome:


    Danke für den Bug-Bericht!


    Anscheinend hat keiner mehr Audiotitlesets mit dvdauthor erstellt (seit dem Update auf GfD Version 1.06 - sprich seit der Umstellung auf die MinGW Version). Für Audiotitlesets ist (bei dvdauthor) das Programm insnav erforderlich, weil mplex keine navigation packs bei derartigen Streams (ein Bild, langes Audio) erzeugt. Aber das beiliegende insnav ist noch unter Cygwin compiliert worden...
    Abhilfe:
    Entweder MuxMan verwenden (ist für Audiotitlesets sowieso besser) oder die hier angehängte insnav.exe (aus dem zip) in das GfD Installationsverzeichnis einfügen (die alte insnav.exe überschreiben!). Ich werde dann in den nächsten Tagen ein neues Package zusammenstellen...

    Dateien

    • insnav.zip

      (11,13 kB, 80 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hallo Gabi,


    Es klingt wirklich nach einem Zugriffsrecht-Problem.
    Zunächst würde ich aber nicht unbedingt die Firewall 'ankreiden', sondern eher Vista. Prüf mal nach, ob der Ordner C:\GFDOutDir\ 'freigegeben' ist, sprich alle Benutzer darauf (+ Unterordner) Schreibrechte haben. Probleme gab es bisher nur mit einer (inzwischen alten) outpost firewall (cygwin problem). Du kannst sonst auch mal die neue GfD Version (1.07) testen, diese verwendet keine cygwin Umgebung mehr (dank ssbssa) und könnte daher auch besser laufen.

    GUI for dvdauthor Version 1.07


    Ein paar Bugfixes:
    - CPU Abhängigkeit (Crash bei manchen CPUs) bei mjpegtools mingw version (png2yuv, mplex...) entfernt (Dank ssbssa)
    - Fehler bei mplex: "Need to split output but there appears to be no %d in the filename pattern" behoben (Dank ssbssa)

    Ach hallo, Du bist es.
    Eine Möglichkeit gäbe es schon noch...
    Wenn Du die Projektdatei von Hand anpasst, kannst Du auch 'eine Bilddatei von 720x220 px an den unteren Rand eines Menüs platzieren'.
    Die Größe/Position von Elementen wird beim Laden/Speichern eines Projektes nicht überprüft. Du kannst/darfst es dann natürlich nicht mehr in GfD selbst verändern (Resize Dialog oder verschieben)
    Beispiel:

    Code
    1. < NODE Caption="Image1" Key="MMI1" Tag="" Image="7" ParentKey="MMI" >
    2. < NODE Caption="C:\TempFilm\testpic.bmp" Key="MMI1File" Tag="" Image="1" ParentKey="MMI1"/ >
    3. < NODE Caption="HSize=720" Key="MMI1HSize" Tag="720" Image="1" ParentKey="MMI1"/ >
    4. < NODE Caption="VSize=220" Key="MMI1VSize" Tag="220" Image="1" ParentKey="MMI1"/ >
    5. < NODE Caption="Left=0" Key="MMI1Left" Tag="0" Image="2" ParentKey="MMI1"/ >
    6. < NODE Caption="Top=356" Key="MMI1Top" Tag="356" Image="2" ParentKey="MMI1"/ >
    7. < /NODE >


    Anmerkung: Immer den Wert bei Caption=XXX und Tag=XXX identisch halten!
    Anmerkung2: Die Leerzeichen vor und nach dem < bzw > sind nur weil die Forumsoftware das sonst nicht anzeigt. Real dürfen die nicht da sein.

    Also die Buttons machen ja keinen Sinn im 'nicht TV Save Area' Bereich.
    ... Den Balken möchte ich mit eine Bilddatei über das Hintergrundvideo legen.
    Warum nicht gleich in das Hintergrundvideo integrieren?
    Ansonsten hilft Dir nur das 'händische' Editieren des Avisynth Skripts.
    Wie soll der 'Balken' eigentlich aussehen? Einfarbiger Bereich oder Verlauf oder...
    Bei einem einfarbigen Bereich könntest Du eine Gifmaske (mit der passenden Farbe) auf ein (kleineres) Bild legen und entsprechend 'hochskalieren'.

    Hallo rushifell,
    :welcome:


    1. Advanced mode einschalten
    2. Auf dem Hauptmenü (was Du ja sowieso überspringst) ein Untermenü einfügen
    3. Diese Untermenü laden
    4. Deine Extra-Filme hier einfügen
    5. Den 'Back-Button' anklicken und das command ändern auf: 'jump titleset 1 menu;'
    6. Titlesetmenu1 (vom Hauptfilm) laden und einen zusätzlichen Button mit 'Extras' einfügen, Button command: jump vmgm menu 2;


    Viel Erfolg!

    1024 Dank!


    Ich hab am Wochenende mal versucht, Dein shell script zu verwenden. Das meiste hab ich wohl hingekriegt. Nur beim compilieren von dvdauthor selbst, fehlen irgendwelche autoconf/automake macros. Könntest Du mal eine 'Kurzanleitung' zusammenstellen, was man in welchen Reihenfolge installieren sollte (msys, mingw, msysDTK...), damit das Skript durchläuft? Eilt nicht, wäre aber bestimmt hilfreich, falls andere Entwickler auch mal in die Verlegenheit kommen sollten dvdauthor oder mjpegtools selbst kompilieren zu wollen. Wahrscheinlich würde auch ein Link (+ ein paar 'Zusatzangaben') reichen. Es gibt ja schon diverse derartige Anleitungen (z.B. für VLC, Transana, SWIG...), aber darcs war da z.B. nicht erwähnt.

    Vielen Dank im Voraus!
    Ist aber vielleicht gar nicht so einfach... Habe es mir gerade angeschaut. In der mjpeg_logging.c (im utils Ordner) ist anscheinend eine 'globale' Funktion dafür deklariert:



    Warum __progname den vollständigen Pfad enthält (oder wo man das ändern kann) entzieht sich meiner Kenntnis. Zur Not könnte man sich auch eine Funktion zum 'Entsorgen' der Pfad-Information aus dem ids string überlegen.

    ssbssa bzgl. mingw-skript
    Danke, gefunden. Verstehe zwar nur Bahnhof (anscheinend ist das shell script was 'alles' erledigen soll, einschließlich download des source codes?!). Aber ich kann vmtl. aus den Patch Dateien die für mich wichtigen Änderungen rausziehen und es dann noch mal 'von Hand' versuchen.
    Die neue version von mjpegtools wird umgehend getestet. THX!
    LigH
    Ich würde sagen, ab #47 könnte man das verschieben in einen neuen Thread
    DVDAuthor + mjpegtools für mingw
    oder so...


    [EDIT]
    Speicherloch bei png2yuv ist behoben. Läuft super!
    Einen Wunsch hätte ich aber noch...
    Die 'neuen' mjpegtools zeigen unter [INFO] in jeder Zeile ihren vollständigen Pfad an (selbst wenn man verbose auf 0 setzt). Wenn man jetzt diese Tools in ein 'tiefes' Unterverzeichnis installiert hat, ist der ganze Log voll mit (unnötigen) Pfad-Angaben. Ich kann mich auch selbst durch den source code suchen, aber vmtl. bist Du schneller...