dauerhaftes Ruckeln Bild/Ton nach Schnitt

  • Hallo, Leute,
    ich habe mit diversen MPEG2-Schnittprogrammen gearbeitet und immer denselben "Fehler" bekommen, nämlich, daß der geschnittene Film alle paar Sekunden einen oder zwei Frames auslässt, und zwar nicht nur an den Schnittstellen, sondern kontinuierlich. Ich habe schon MPEG2Schnitt, Cuttermaran usw ausprobiert, aber immer dasselbe Ergebnis, so langsam bin ich am verzweifeln, den geschnittenen Film kann man sich so auf gar keinen Fall ansehen und hören, da fehlen manchmal ganze Wörter. Liegt das an mir?
    Ich habe mit PVAStrumento demuxt, dann geschnitten (und zwar habe ich nicht die Werbung rausgeschnitten, sondern die eigentlichen Filmpassagen rausgeschnitten, bin ich von VirtalDub so gewohnt) und dann mit IFOEdit geauthored.
    Könnt ihr mir helfen?
    Greetz

  • Hallo,

    nicht so ungeduldig, schließlich ist Ferienzeit. :)

    - Woher stammt der Film? (DVB, DVD, analoge Aufnahme)
    - Welche Hardware zu Aufnehmen verwendet?
    - Läuft der orginale Film sauber?
    - Läuft das demuxte Video, Audio getrennt im Medienplayer sauber?
    - Kannst du dir den Film in Mpeg2Schnitt (M2S) richtig anschauen?
    - Die Eigenschaften des Films sind auch interessant.

    Schreibe einfach alles was dir noch einfällt.

    Martin

  • Hallo, Martin
    sag mal, du bist doch derjenige, der MPEG2Schnitt rausgebracht hat, oder?
    Na dann:
    - Woher stammt der Film? (DVB, DVD, analoge Aufnahme)
    - Stammt aus dem TV, stereo analog
    -
    - Welche Hardware zu Aufnehmen verwendet?
    Auvion PVR 1001 Festplattenrecorder (s. ebay)
    -
    - - Läuft der orginale Film sauber?
    Ja, sowohl auf Auvion als auch im PC
    -
    - - Läuft das demuxte Video, Audio getrennt im Medienplayer sauber?
    müßte ich noch ausprobieren
    -
    - - Kannst du dir den Film in Mpeg2Schnitt (M2S) richtig anschauen?
    Play-Taste ? ja
    -
    - - Die Eigenschaften des Films sind auch interessant.
    - MPEG2, stereo, analog 8 MB/sec 720x5xx (DVD-Auflösung)


    Das komische ist, mit VirtualDubMod schaffe ich es perfekt, zu schneiden, nur wird es ja dann als avi gespeichert, dann geh ich mit DVD2SVCD wieder ins MPEG zurück bzw. authore. Habe dies gestern versucht und eine sehr gute Quali erzielt, muß ich halt über Nacht laufen lassen. Wie ist das eigentlich mit dem Qualiverlust bei 2x encoden?
    Danke dir

  • Hallo,
    zu 1. Ja.

    Zitat

    Kannst du dir den Film in Mpeg2Schnitt (M2S) richtig anschauen?
    Play-Taste ? ja

    Auch den geschnittenen Film?

    Womit schaust du dir eigentlich den fertigen Film (DVD) an? DVD-Player?
    Hast du schon mal einen Software DVD-Player probiert (z.B. PowerDVD)?

    Jetzt wäre noch das Format interessant mit dem dein Recorder speichert. Hol dir mal den MpgAnalysator von der PVAStrumento Seite und schau die den ersten Teil des Films an.

    Martin