Add audio im AVS script

  • import("E:\Not Installable\DoItFast4U\new.avs\addaudio.avs")
    LoadPlugin("E:\Not Installable\DoItFast4U\new.avs\mpeg2dec3.dll")
    Mpeg2Source("VTS__04_P01.4~3_1.d2v",idct=0)
    AddAudio()
    ConvertToYUY2(interlaced=true)


    frage:


    import("E:\Not Installable\DoItFast4U\new.avs\addaudio.avs")
    AddAudio()


    was bringt das eigentlich? ich lass das immer weg und bekomm trotzdem den richtigen RIP raus

  • Hallo,
    diese Einträge werden benötigt wenn du mit der CCE Version 2.50 arbeitest. Bei den anderen Versionen werden diese Einträge nicht benötigt und können weggelassen werden.

  • Bei anderen Versionen des CCEs kann AddAudio verhindern, dass der CCE Speicher bunkert und nicht wieder freigibt.
    Es ist also allgemein zu empfehlen, die Zeilen drinzulassen.

  • danke ,


    nochmal dazu....


    es kann ja vorkommen das die extras auf der dvd interlaced sein können, wie prüf ich das am besten nach..
    weil ein soft dvdplayer spielt die dvd richtig ab auch wenn sie interlaced ist :)


    Greetz
    Dee

  • Zitat von Dee


    es kann ja vorkommen das die extras auf der dvd interlaced sein können, wie prüf ich das am besten nach..


    Ich mache es, indem ich von verdächtigen Sachen die AviSynth-Skripte in VirtualDubMod lade. Dort kann man framegenau springen und dann eventuell eine Deinterlace-Zeile einfügen.


    Zitat von Dee


    weil ein soft dvdplayer spielt die dvd richtig ab auch wenn sie interlaced ist :)


    Nicht ganz. Man kann im Player angeben (zumindestens bei PowerDVD 4), dass man nicht Bob-Deinterlacen will, sondern ein einfaches Weave durchgeführt wird, wobei man dann die Streifen sieht.