NTSC - und nun?

  • Hi! Ich habe vorher in Q&A geguckt und wurde nicht zufrieden gestellt (die Suche ist mir auch ein Begriff, dito). Dies vorneweg. Ich habe ne DVD im NTSC-Format, das sagt DVD2AVI. Auch herrscht eine fps von 30. Frage 1: Ist das auch ein Zeichen für NTSC? Weiter. Ich habe nun meine Einstellungen wie sonst gemacht und habe im Conversion-Reiter noch einen Haken bei NTSC to PAL. Bei AutoFit gibt es auch ein PAL-Kästchen, aber das hab ich jetzt mal deaktiviert gelassen. War so, vielleicht ist's gut so !?! Hab nun meine Image-Dateien bekommen und mit den DaemonTools und ASUS DVD Player kontrolliert. 1. Der Ton ziehhhhhhhhhhhhht sich und die Stmmen klingen dadurch wie aus nem satanischem "Gottesdienst" (ich weiß nicht wie bei denen das heißt). 2. ja, das weiß ich nicht mehr, aber was kann man gegen (oder für) den Sound tun. Gibt es nen Link zu ner Anleitung für NTSCtoPal Umkodierung? Oder muss ich nicht umkodieren, da mein Stand-alone auch die DVD ordnungsgemäß abgespielt hat?
    Danke schonmal für die Mühe, die ich gemacht habe;)

  • Hallo Leute - der Ätherdieb ist zurück! Habt ihr auch schöööön euer Äther versteckt?.. naja, nicht witzig, ich weiß.

    Sorry dass ich ein so altes Thema wieder aufgreifen muss, ich hab nur die goldene regel befolgt - bevor ich was schrieb, suchte ich erst mal nach dem entsprechenden problem, und das hier war das einzig konforme. Also genau das mit dem "satanischen gottesdienst" (*knuff* badger, gute wortwahl, ich wollte es so ausdrücken, dass die darsteller plötzlich alle durch ein papprohr sprechen, deine beschreibung ist aber viiiel besser ;)) habe ich nun auch kennengelernt - eine NTSC-DVD, NTSC TO PAL aktiviert - und es kommt eben eine live-übertragung des beschriebenen satanischen gottesdienstes heraus. Okay, dann habe ich es eben ohne PAL-umwandlung versucht, dann war der Sound (bei meinem DiK-DVD) auch normal, aber das Bild war (a) schwarzweiß (wie denn sonst), und alle Darsteller tanzten auch plötzlich RoboDance - kurz gesagt, es hat geruckelt wie die sau (natürlich nachdem ich es auf ntsc umgeschaltet habe, so blöd bin ich nun auch wieder nicht :zunge:).

    Ich hab auf den link unten... eee ich meine oben geklickt - und es kam ein "Die Seite kann nicht angezeigt werden" usw. heraus. Eine Frage an die Moderatoren: Könntet ihr vielleicht den aktuellen Link angeben, wo es steht, oder, falls es noch nirgendwo steht und ihr noch darauf Zugriff habt, könntet ihr das irgendwo hinein posten? Steht da auch die eventuelle Lösung des Problems?

    Danke schon mal und frohe Weihnachten,

    Ätherdieb

  • also so gans bin ich ja nicht mitgekommen du hast eine NTSC-DVD im eine NTSC-SVCD umgewandelt

    Zitat

    schwarzweiß (wie denn sonst), und alle Darsteller tanzten auch plötzlich RoboDance - kurz gesagt, es hat geruckelt wie die sau (natürlich nachdem ich es auf ntsc umgeschaltet habe, so blöd bin ich nun auch wieder nicht

    und hast den Ausgang deines DVD-Players auf NTSC gestellt. - hast du einen TV der NTSC kann ? - wenn nicht musst du als Ausgang Pal einstellen

    Zitat

    Ich hab auf den link unten... eee ich meine oben geklickt

    welche seite welcher link welcher Buton

  • Hi Seeigel, ;D

    Also: Ich hab eine NTSC-DVD in eine PAL-SVCD umgewandelt (NTSC to PAL bei "Conversion" aktiviert). Dann hab ich die in den DVD-Player gesteckt, der noch auf PAL eingestellt war. Das Bild war normal, aber der Sound fiel eben, wie oben beschrieben, etwa 10 Oktaven tiefer. Dann hab ich den DVD-Player (genauer gesagt, den "TV Typ" im Menü) probeweise auf NTSC umgestellt, um zu sehen was rauskommt, und hab einen normalen Sound und eine schwarzweiße Live-Übertragung vom RoboDance-Festival bekommen. Deswegen wollte ich eben, dass du (oder jemand anders, der das kann), den Inhalt des Links einen Beitrag über meinem ersten Post in diesem Thread (http://ghost.doom9.de/viewtopic.php?t=8003) entweder irgendwo hinein postest - falls ihr diesen Inhalt noch irgendwo habt - oder den neuen Link angibst, wo es nun steht - falls es einen solchen Link gibt.

    Um deiner Frage zuvorzukommen, ob mein DVD-Player auch NTSC-SVCDs abspielen kann - nein, das kann er nicht, ich hab schon mal vergessen, "NTSC to PAL" zu aktivieren und musste die ganze SVCD nachher neu kodieren. (damals war der Sound, der herauskam, aber ganz normal).

    Danke für die schnelle Meldung (und das zur Weihnachtszeit, ihr seid wirklich die allerbesten :D),

    Ätherdieb

  • Argh... :motz:

    also ich hab bei der Guide herausgefunden, wie das mit dem NTSC to PAL geht (bei BeSweet muss in meinem Falle die Zeichenkette -ota( -r 29970 25000 ) hinzugefügt werden - das hab ich auch getan, indem ich einfach die Commandline von BeSweet aus dem dvd2svcd.log kopierte und es dort entsprechend änderte (es stand vorher bereits -ota( -d 1601 -r 1200 1001 ) drin, nun wurde -ota( -d 1601 -r 29970 25000 ) daraus).
    Die Qualität der MP2, die rauskam, war nun so, wie sie sein sollte, aber beim erneuten Multiplexen mit bbMPEG kamen 2 MPEG-Dateien heraus, bei den der Sound ganz am Anfang etwa 15 Sekunden vor dem entsprechenden Bild kam, und hinterher wurde es glaube ich noch viel schlimmer, so dass der Sound etwa bei 3/4 des abgelaufenen Videos bereits zu Ende war :motz: - obwohl die Länge der MP2 auf die Sekunde die gleiche war wie die Länge des Films.
    Wie ich das nun handlen soll, weiß ich nicht - denn die SVCD-MPEGs lassen sich bekanntlich nicht in den VirutalDub laden (bei mir zumindest), und das Stretchen der MP2 mit CoolEdit würde wahrscheinlich wieder eine Live-Übertragung der "Papprohr-Poppstars" produzieren...

    Weiß da vielleicht jemand Rat? Soll ich die komplette Logdatei posten?

    Danke,

    Ätherdieb

  • Ähm... noch was :ichdoof:

    Übrigens, das Problem, das ich oben angesprochen habe, ist nun zumindest klar. Also - DVD2SVCD hat die Größe der Video-Datei, als ich NTSC to PAL aktiviert habe, komischerweise von 01:30:06 auf 01:48:irgendwas gestrecht - mit dem Audio hat's natürlich dasselbe Ding abgezogen, deswegen klang es auch so gottesdienstmäßig, und wenn man es im Normalformat encodete, dann gab's natürlich ein Monster-Delay von Video... War mein Fehler - ich hab nicht nach der Länge der neuen MPEG-Datei gekuckt.

    Die 100 000 000 €-Frage bleibt aber: Was soll man da tun? Hat die Einstellung "Forced Film" oder so vielleicht irgendetwas damit zu tun? Oder könnte man die MPEG irgendwie zurück auf 01:30:06 "stauchen"?

    Danke,

    Ätherdieb

    P.S. Beantworte es am besten nach Weihnachten, damit ich weiß, dass sich wenigstens einer der Moderatoren auch ausruht und nicht nur die super-schnellen Antworten hinschreibt :santa: