Taiyo Yuden DVD+R 8x

  • Fortsetzung:


    Brenner: BenQ 1655 BCGB (SB default, WOPC aus)
    Brenngeschwindigkeit: 8x


    Während die beiden BenQs ein akzeptables Ergebnis attestieren, sieht es beim LiteOn einfach nur grauenhaft aus. Ein Benchmark-Test von LiteOn und Toshiba scheitert mit Fehlermeldung, die BenQs schaffen es dagegen ohne irgendwelche Einbrüche (bis zum Ende mit 16x).


    Auffälligkeiten beim Jitter haben die BenQs nur um 3.4GB herum, über die Werte vom LiteOn kann man dagegen einfach nur staunen.


    Mein Gemühtszustand: :zorn:

  • Fortsetzung:


    Brenner: Sony G120A@LiteOn 165P6S MS0P (SB=an HT=aus OS=aus OHT=an)
    Brenngeschwindigkeit: 8x


    Nach den schlechten Ergebnissen mit dem 1655 mussten Gegentests mit anderen Brennern her. Der LiteOn macht keine Probleme und liefert - wie bisher auch - die erwarteten Ergebnisse. Das bestätigen übereinstimmend alle Scans.

  • Fortsetzung:


    Brenner: Nu Tech 061@082 B375
    Brenngeschwindigkeit: 8x


    Auch der Nu Tech musste mithelfen.


    Dieses Ergebnis hier würde man wahrscheinlich als Unterstützung für die These der schlechten Rohlinge ansehen. Ich bin davon nicht ganz überzeugt. Der Nu Tech hängt sonst immer an der PCI-IDE-Karte und dort ist 8x problematisch. Außerdem liefert er mit 4x geniale Brände ab, also arbeitete er seit langer Zeit nur noch mit dieser Geschwindigkeit. Da ich den Nu Tech (und seine Wehwehchen) mehr oder weniger kenne :D , ist er für mich eher der Verursacher als der Rohling, da bei 4x mit diesen Scheiben bisher alles prima war.


    Die Scans zeigen, dass LiteOn und der 1640 hier vergleichbar werten, der 1655 aber mit diesem Brand nicht klar kommt. Gerade die zwei extremen PIF-Werte könnten auch ein Indiz für die vermutete Anfälligkeit von BenQ-Laufwerken gegenüber hohem Jitter bzw. Jittersprüngen sein (Fremdbrandproblematik). Nur mein alter 1640 scheint sich daran nicht zu stören.

  • Fortsetzung:


    Diesmal schaffte der Nu Tech mit 8x das erwartete Ergebnis, bestätigt von allen Scans. :cheers:

  • Fortsetzung:


    Brenner: BenQ 1640 BSRB (SB + WOPC default)
    Brenngeschwindigkeit: 8x


    Auch hier wieder normale Ergebnisse - soetwas hat der 1640 mit dieser Sorte Rohlinge immer wieder abgeliefert. Scheint wohl das perfekte Laufwerk zu sein ;D .

  • Bei deinem ersten Brand mit dem NuTech würd ich es mal auf die Schreibstrategie schieben, denn es gibt eine eindeutige Korrelation zwischen recalibrierung und Sprüngen des PIE-Niveaus.
    Mein neuer Pioneer lässt mich auch staunen. Trotz PIE-Durchschnitt von 200 lassen sich die DVDs sauber auslesen. Bei manchen sieht mein LiteOn riesige PIF-Berge, lässt sich beim auslesen aber nicht davon irritieren. Auch mein DVD-Player mag die Pioneer gebrannten lieber als die "besser" gebrannten vom BenQ und LiteOn.
    Brennen scheint keine Wissenschaft zu sein...

    Pioneer 216D | LG GGW-H20L | Pioneer 215
    LiteOn 16P1S| LiteOn iHAS 422 | BenQ 1640

  • Brennen scheint keine Wissenschaft zu sein...


    Weise gesprochen :D. Nach meinen Erfahrungen mit den zwei neuen Brennern glaub ich auch bald an Hexerei usw. :motz: :motz: :motz:

    Legende: im Haupteinsatz / eher inaktiv


    ROM: CD Plextor 20TSi / DVD Toshiba 1712 / HD DVD Toshiba H802A
    CD-RW: LiteOn 12102B / LiteOn 52246S
    DVD±RW: BenQ 1640 / Philips 1648@BenQ 1640 / Philips 1660@BenQ 1650 / BenQ 1655 / LG H42@44N / LG GH22NS40 / ...
    ... Sony G120A@LiteOn 165P6S / LiteOn 18A1@20A1P / Nu Tech 061@082 / NEC Optiarc 7170@73A / Philips 8881 / Plextor 755A

  • Label: TAIYO YUDEN DVD+R 8x blank (von Emgeton bzw. Bell Technology, 50er Spindel)
    Media ID: YUDEN000 T02


    Leselaufwerke: BenQ 1640 BSRB (8ECC) / Philips 1660P1@BenQ 1650 BCHC (8ECC) / Sony G120A@LiteOn 165P6S MS0P (1ECC)
    Lesegeschwindigkeit: 8x (CAV)


    Brenner: Philips 1660P1 P1.4 (SB default)
    Brenngeschwindigkeit: 8x


    Da mir der 1655 bisher nicht so zusagte, BenQ-Brenner aber immer schwerer erhältlich sind, hab ich noch schnell einen Philips (1650-Ableger) erworben. Gehofft hatte ich darauf, dass ein Defekt des 1655 offensichtlich werden würde und ihn dann zurückgeben könnte.


    Mit der Philips-Firmware ist kein (richtiges) Scannen möglich und mit QSuite kann man nur SolidBurn einstellen. Zumindest das Brennergebnis ist ordentlich - bis auf etwa doppelt soviele PIFs erfüllt es die Erwartungen.

  • Fortsetzung:


    Brenner: Philips 1660P1@BenQ 1650 BCHC (SB + WOPC default)
    Brenngeschwindigkeit: 8x


    Blöd ist es jetzt, dass der 1650 die gleichen Probleme mit diesen Rohlingen wie der 1655 hat (:zorn:).


    Also liegt die Ursache an diesen speziellen Rohlingen? Warum machen dann der 1640 und LiteOn bisher keinen solchen Ärger? Nur wirklich dummer Zufall, dass diese Laufwerke keine defekten Teile bekommen? Sehr unwahrscheinlich, da die Scheiben aus einer Spindel stammen und aufeinanderfolgenden Seriennummern haben. Ein Bug in der (BenQ-)Firmware? Da der 1650 und der 1655 sozusagen Brüder sind, wäre die Betroffenheit beider Laufwerke eine nachvollziehbare Möglichkeit. Wie sieht es mit der Philips-Firmware aus? Unterschiede gibt es anscheinend, so sind damit bestimmte WOPC-Zacken in der Brenngeschwindigkeitskurve kleiner.


    Da ich meine Reste von den sehr guten YUDEN000 T02 (Verbatim und Fuji) schonen will, bleibt eine endgültige Klärung schwierig.

  • Nach den guten Ergebnissen mit den 8x TY-Verbatims bleibt letztendlich die Frage :ratlos: :


    Was haben diese TY hier nur an sich, dass die 165X-Brenner darüber stolpern? Und die anderen Brenner anscheinend nicht.

    Legende: im Haupteinsatz / eher inaktiv


    ROM: CD Plextor 20TSi / DVD Toshiba 1712 / HD DVD Toshiba H802A
    CD-RW: LiteOn 12102B / LiteOn 52246S
    DVD±RW: BenQ 1640 / Philips 1648@BenQ 1640 / Philips 1660@BenQ 1650 / BenQ 1655 / LG H42@44N / LG GH22NS40 / ...
    ... Sony G120A@LiteOn 165P6S / LiteOn 18A1@20A1P / Nu Tech 061@082 / NEC Optiarc 7170@73A / Philips 8881 / Plextor 755A

  • Label: TAIYO YUDEN DVD+R 8x blank (von Emgeton bzw. Bell Technology, 50er Spindel)
    Media ID: YUDEN000 T02


    Leselaufwerke: BenQ 1655 BCDB (8ECC) / Sony G120A@LiteOn 165P6S MS0R (1ECC)
    Lesegeschwindigkeit: 8x (CAV)
    Brenner: LiteOn 18A1P GL0F (FB + EOS Patch, SB=an HT=aus OS=aus OHT=an)
    Brenngeschwindigkeit: 8x (8:15min)


    Der 18A1P kommt auch mit meinen mysteriösen Rohlingen klar. Insbesondere der Jitter ist gegenüber dem 165P6S erfreulich niedriger.

  • Fortsetzung:


    Brenner: LG H42@44N RB01
    Brenngeschwindigkeit: 8x


    Laut MediaCodeSpeedEdit sind die "YUDEN000 T02" nicht mehr über die Schreibstrategie der Firmware nutzbar (wurden wohl zu "A_YUDEN0 T02" verändert und damit "abgeschaltet"). Aber auch mit irgendeiner Standardstrategie hat der LG hier keine Probleme.

  • Fortsetzung:


    Brenner: LG H42@44N RB01
    Brenngeschwindigkeit: 12x


    Mit MCSE "YUDEN000 T02" wieder freigeschaltet, danach ist sogar 12x möglich. Dies ist dann Z-CLV (etwa 30 s langsamer als das P-CAV des LG).


    Dem BenQ scheint diese veränderte Schreibstrategie irgendwie nicht ganz so zu liegen, da die hier im 8x-Bereich auftretenden erhöhten PIE-Werte beim vorherigen Brand (s.o.) nicht auftraten.

  • Label: TAIYO YUDEN DVD+R 8x blank (von Emgeton bzw. Bell Technology, 50er Spindel)
    Media ID: YUDEN000 T02


    Leselaufwerke: BenQ 1655 BCDB (8ECC) / Sony G120A@LiteOn 165P6S MS0R (1ECC)
    Lesegeschwindigkeit: 8x (CAV)
    Brenner: NEC Optiarc AD-7170@3A 1-03 (Liggy's Bitsetting Firmware)
    Brenngeschwindigkeit: 16x


    Hier kann man sehen, was mit diesen Rohlingen sogar möglich ist :cool: (bis auf die NEC-typischen PIF-Spitzen der Relink-Points).

  • Brenner: LG H42@44N RB01
    Brenngeschwindigkeit: 18x (mit YUDEN000 T03 Strategie, 5:17 min)


    Dass man die recht schnell (und gut) brennen kann, hat der NEC wunderbar gezeigt. Beim LG H44N kann man es nur mal über einen Strategiewechsel mit MCSE versuchen ... ist aber wie erwartet schief gegangen :lol:.

  • Brenner: LG H55N 1.03
    Brenngeschwindigkeit: 8x (9:12 min)


    Die Brennzeit find ich für 8x einfach mies. Ansonsten erwartete Brennqualität für diese Rohlinge, wobei andere Brenner aber trotzdem noch etwas besser sind.