TimeBase Corrector fabriziert Fehler

  • Hallo und guten Abend.


    Habe hier einen Zuspieler Panasonic AG 8700.
    Ansich ein tolles Ding...wenn nur der TBC sich auch zur anständigen Mitarbeit zu überreden wäre.
    Egal ob ich da direkt in uncompr.Format oder in DV-AVI capture,die gleichen Fehler.


    Screen 1.GeCapturt mit einem einfachen Zuspieler.
    Screen 2.AG 8700 TBC auf "off" gestellt.
    Screen 3.AG 8700 TBC auf "on" gestellt.


    Selbstverständlich habe ich die Einstellungen beim Pana AG 8700 auf den Hersteller-Zustand zurückgestellt.


    Kann mir jemand verraten wie ich diesen Fehler beheben kann.
    Denn mit Zwischenhängen eines externen TBC`s in die zuspielkette,habe ich diesen Fehler,Screen 3, nicht.

  • So extrem ists nur bei diesem alten Band [1990]
    Bei den anderen alten Bändern ists bedeutend schwächer,aber immer noch mehr als bei den anderen AG`s 4700 / 7750 / 7350......


    Schade dass der YUV-Ausgang hier an diesem AG mit dem TBC "gekoppelt" ist.

    Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen

  • Ich wollte einmal so ein VCR kaufen, könnte aber nicht, schliesslich habe ich 2 AG7600 gekauft (Sonderangebot). Sie haben aber keinen TBC drin, deshalb benutze ich ein ED TBC (hat auch Chroma Shift!!!).


    Ich bin ziemlich sicher dass das Band eine zentrale Rille (oder sogar 2) hat und der eingebaute TBC dies nicht korrigieren kann, da er ein "elektrischer" Fehler hat (fehlerhafte RAM). Meiner Meinung nach hilft es hier nur den internen TBC abzuschalten und einen externen zu benutzen.


    Du kannst aber ein Test machen: nimm ein neues Band, nimm was drauf, zurückspül und mach ein paar Rillen. So kannst du einfach wissen ob der TBC fehlerhaft ist (denke aber nicht) oder nur einen engen Bereich der RAM (in der Mitte).

  • Zitat

    Sie haben aber keinen TBC drin, deshalb benutze ich ein ED TBC (hat auch Chroma Shift!!!).


    ..keinen TBC......das ist schon mal nicht gut...wenn ich bedenke was der damalige Neupreis war.:mad:


    ED TBC......die Bezeichnung kenne ich nicht.Ist der zu vergleichen mit dem TBC-Enhancer von Electronic Design?


    Zitat

    Ich bin ziemlich sicher dass das Band eine zentrale Rille (oder sogar 2) hat und der eingebaute TBC dies nicht korrigieren kann, da er ein "elektrischer" Fehler hat (fehlerhafte RAM).


    Ja,das Band hat Rillen.


    Zitat

    Meiner Meinung nach hilft es hier nur den internen TBC abzuschalten und einen externen zu benutzen.


    Ja,habs nun auch so gemacht.
    Erstaunlich ists aber trotzdem:wenn ich hier aus meiner Sammlung z.Bsp. zum Abspielen einen JVC D-VHS / Pana AG 4700 oder auch einen Pana AG 7350 einsetze,habe ich diese markanten Fehler nicht oder zumindest nur schwach.


    Diesen besagten AG 8700 habe ich für weitere Testversuche im Moment nicht mehr hier.


    Da Du aber den AG 7600 hast,das ist ja der "Player"...weisst Du sicher ob die 3 hinteren Anschlüsse,siehe Screen,für YUV gelten?
    In der regel ists doch normalerweise anders beschriftet als nur "Video out"


    Wie liest Du die Kopfumdrehungsstunden aus......normalerweise an den Pana`s geht man per "Monitor out" an einen Monitor und bekommt die h-Anzeuge [h= heures,also Stunden]


    Apropo h.......bei uns will jemand für einen AG 7350 mit über 3000 Stunden umgerechnet noch über 300 €:ani_lol:
    Vermutlich weiss der nicht dass nach 2600 bis 3000 Stunden ein neuer Kopf für läppische 850 Euro fällig ist.


    Danke dass Du mir geantwortet hast.

  • 1. richtig - TBC-Enhancer von Electronic Design


    2. weiss nicht, habe sie nicht benutzt, nur die Y/C (S-Video), sie sollen aber YUV ausgeben (aber hast du nicht ausprobiert ob diese 3 Ausgänge nicht dasselbe Signal ausgeben, zB ein für Mixer, ein für Kontrolmonitor, ein für Direkt?). Momentan habe ich die BA nicht dabei, die Kopfstunded sollten mittels Menu gelesen werden.


    3. wenn das Band Rillen hat und einige VCRs es besser abspielen, ist ein Hinweiss das entweder die Köpfe abgenutzt sind, oder die Bandspannung nicht richtig ist. Auf jeden Fall ein schwacher Kontakt zwischen Band und Kopf. Aber dein Problem ist ein defekter TBC (weiss nicht wo man so eine Steckkarte noch finden kann, mit etwa Geschick kann man die Speicherchips umlöten, bin ganz sicher das die RAM defekt ist).


    4. etwa 250€ bei König, man kann aber auch billige Scheiben benutzen (zB von der FS/MS-Reihe). Meine sind noch unter der 1000h Grenze.

  • Zitat

    (aber hast du nicht ausprobiert ob diese 3 Ausgänge nicht dasselbe Signal ausgeben,


    Doch natürlich habe ich das ausprobiert.Schrieb ich ja im ersten posting.
    Das YUV Signal ging hier an eine HD-Storm von canopus.Ein geiles Teil.Wenn ich diesen Ausdruck schreiben darf.:D
    Hab mich auch etwas gewundert dass so das Bildrauschen viel weniger ist.
    Ähnliches kenne ich eigentlich nur noch von ntsc Kassetten an einem AG 7750,der nur NTSC abspielen kann.


    Leider ist der YUV-Ausgang gekoppelt mit dem internen TBC des Pana AG 8700


    Zitat

    mit etwa Geschick kann man die Speicherchips umlöten,


    Ja,ist klar...zum Glück kann man hier einzelnen Steckkarten rausnehmen,nicht so wie bei den alten Consumergeräten.


    Zitat

    Meine sind noch unter der 1000h Grenze.


    Hab noch Einen mit 0274h.
    Aber trotzdem brauchen auch diese Geräte regelmässige Pflege,denn Öle und Fette verharzen,ElKo`s trocknen aus und und.....da frage ich mich manchmal schon wie es auf dem freien Markt User gibt die das Digitalisieren für einen Euro pro Kassette anbieten können.

    Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen

  • Ja,ist klar...zum Glück kann man hier einzelnen Steckkarten rausnehmen,nicht so wie bei den alten Consumergeräten.


    Ich sagte doch, so eine Karte ist so üblich wie ein haariger Frosch.

    Zitat


    Hab noch Einen mit 0274h.


    Eine gute Wert, der Kopf ist richtig geschleift.

    Zitat


    Aber trotzdem brauchen auch diese Geräte regelmässige Pflege,denn Öle und Fette verharzen,ElKo`s trocknen aus und und.....da frage ich mich manchmal schon wie es auf dem freien Markt User gibt die das Digitalisieren für einen Euro pro Kassette anbieten können.


    Gott sei dank, es gibt keine Netzteil Probleme wie bei Consumer Geräte der Fall ist.
    1€ pro Kassette bedeutet meiner Meinung nach, Kassette rein, Play, DVDR rein, Rec. Eventuel einen TBC dazwischen. Ich denke auch dass diese leute keine Profi VCRs haben sondern etwa JVC HRS9xxx oder Panasonic HSxxxx, gute Geräte aber nicht Profi. Gott sei dank ist der Flohmarkt voll mit solche Geräte, ein bisschen Glück muss man trotzdem haben.