ffmpeg vs mencoder .avi muxing,... -> mencoder interleave avi?

  • Habe eine Datei, einmal mit mencoder einmal mit ffmpeg gemuxed (muxed-using-mencoder.avi und muxed-using-ffmpeg.avi).

    ffmpeg-Aufruf:

    Code
    1. ffmpeg -y -r 24000/1001 -i "F:\video.avi" -i "E:\Temp\audio.ac3" -vcodec copy -acodec copy -map 0:0 -map 1:0 -vtag:v XVID -metadata encoding_tool="Hybrid 2020.06.10.1" -aspect 185052:100000 -r 24000/1001 -f avi "F:\muxed-using-ffmpeg.avi"

    mencoder-Aufruf:

    Code
    1. mencoder -ovc copy "F:\video.avi" -ffourcc XVID -force-avi-aspect 1.85052 -mc 0 -oac copy -audiofile "E:\Temp\audio.ac3" -ofps 24000/1001 -of avi -o "F:\muxed-using-mencoder.avi"

    Im MPC-HC laufen beide ohne Probleme, aber der VLC verliert beim Springen im File den Ton.

    (Nein, es liegt nicht am '-mc 0' das hab ich schon mal entfernt und es hat nicht geholfen. Der Unterschied beim Audiodelay ist 'okay', der liegt daran, dass beim Muxen mit ffmpeg vorher der Ton noch mit DelayCut geschnitten wurde.)


    Den einzigen Unterschied den ich sehe ist da MediaInfo schreibt, bei der FFmpeg Variante beim Container schreibt 'Interleaved : Yes' und bei der Mencoder Variante 'Interleaved : No'.

    -> Weiß zufällig jemand wie ich das .avi auch mit mencoder interleaved speichern kann?



    Cu Selur

  • :/ Nicht interleaved? Das heißt, Video und Audio nacheinander? =O Wer macht denn so was... :rolleyes:


    Leider kenne ich für mencoder noch nicht einmal einen Befehl, der mir seine Dokumentation ausgibt (falls die überhaupt integriert wird wie bei ffmpeg). Aber MABS lädt die Dokumentation vom Repo mit herunter; mal stöbern...


    Versuch mal, die Option -idx relativ früh in deiner Kommandozeile einzufügen.

  • Mit '-idx' zeigt MediaInfo immer noch 'Interleaved : No'

    MPlayer/Mencoder Befehle: http://www.mplayerhq.hu/DOCS/man/en/mplayer.1.txt aber da finde ich nur '-ni' was genau das Gegenteil zu sein scheint von dem was ich will. :)

    Das Problem ist mir auch so noch nie aufgefallen, da ich i.d.R. nicht VLC oder avi als Container verwenden.

    Da muss es doch was geben, kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass mencoder keine 'ordentlichen' avi Dateien erstellen kann.


    Cu Selur

  • Ähnliches Verhalten in GSpot: Bei ffmpeg meldet es "Interleave: 1 vid frame (40 ms)", bei mencoder fehlt diese Angabe. (Ich hab das mit 25 fps PAL versucht.)


    An der Index-Struktur kann man auch erkennen, dass wahrscheinlich nicht interleaved wird: Bei ffmpeg kommen die Einträge mit 01wb und 00dc (im Hex-Editor sichtbar) abwechselnd, bei mencoder voneinander getrennt in Gruppen.

  • Eventuell wäre diese Meldung noch interessant, kommt die bei dir auch in der Konsole bei mencoder?


    Code
    1. ** MUXER_LAVF *****************************************************************
    2. REMEMBER: MEncoder's libavformat muxing is presently broken and can generate
    3. INCORRECT files in the presence of B-frames. Moreover, due to bugs MPlayer
    4. will play these INCORRECT files as if nothing were wrong!
    5. *******************************************************************************
  • Ne, das kommt bei mir nicht, da kommt beim Aufruf von:

    Code
    1. mencoder -ovc copy "E:\Output\08_33_18_4410_04.avi" -ffourcc XVID -force-avi-aspect 1.85052 -mc 0 -oac copy -audiofile "E:\Output\iId_7_aid_0_lang_en_DELAY_9ms_08_33_18_4410_02.ac3" -ofps 24000/1001 -of lavf -o "E:\Output\lavf.avi"

    Mein mencoder ist am 09.06.2020 19:03 Uhr erstellt worden. (mit MBAS gebaut)


    Cu Selur

  • Vielleicht irgendwie anders gepackt, B-Frames sind da: