AutoAC 0.16 + xVid + AAC sound ????

  • Eastermeyer: Dir ist echt langweilig, oder? ;)

    lanius: Wahrscheinlich dekodierst du falsch (downmix to stereo oder so) aber meine leider Kugel ist kaputt, deswegen kann ich dir nix genaueres sagen. [Blocked Image: http://www.bugie.de/wayne/kein_seher.gif]

    "Diejenigen, die grundlegende Freiheiten aufgeben würden, um geringe vorübergehende Sicherheit zu erkaufen, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit."
    Benjamin Franklin (1706-1790)

    Meine Erfahrungen in der Open Source-Welt: blog.bugie.de

  • Quote from lanius

    Du meinst mit BeLight von AC3 nach AAC? Oder was meinst du genau?

    Entweder das (das wäre aber enkodieren, rück mal das BeSweet-Log raus) oder beim Abspielen (hier wären auch noch mehr Infos interessant).

    "Diejenigen, die grundlegende Freiheiten aufgeben würden, um geringe vorübergehende Sicherheit zu erkaufen, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit."
    Benjamin Franklin (1706-1790)

    Meine Erfahrungen in der Open Source-Welt: blog.bugie.de

  • Kann gut sein, dass im AAC-Decoderfilter die Option "downmix to stereo" aktiviert ist.

    Aber bei Dolby Digital (AC3) kommt ja auch noch dazu, dass man das digital ausgeben und durch den Verstärker decodieren lassen kann - AAC jedoch können Verstärker sicherlich noch nicht, das muss ein Decoder übernehmen (entweder ein DirectShow-Filter wie CoreAAC, oder der Player im Falle von VLC oder MPC eventuell).

  • Logs habe ich leider keine mehr :(

    Aber der Weg wie ich ein Xvid mit AC3 Sounderstelle ist schonmal richtig oder?

    Werde es wohl nocheinmal machen müßen, war meine erster Versuch.

    Fand das tool halt ziemlich einfach :) oder solte man ein anderes nutzen?

    Quote

    Kann gut sein, dass im AAC-Decoderfilter die Option "downmix to stereo" aktiviert ist.


    Also bei BeLight kann man nur "downmix to mono" einstellen und das war nicht angehakt.

    Abspielen will ich das auf meinem Xoro über die Heimkinoanlage, denke mal das ich dort nix mit Filter einstellen kann ;)

  • Quote from lanius

    Also bei BeLight kann man nur "downmix to mono" einstellen und das war nicht angehakt.

    LigH meinte den Decoder beim Abspielen der Datei, denke ich.

    "Diejenigen, die grundlegende Freiheiten aufgeben würden, um geringe vorübergehende Sicherheit zu erkaufen, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit."
    Benjamin Franklin (1706-1790)

    Meine Erfahrungen in der Open Source-Welt: blog.bugie.de

  • Quote from lanius

    Nun das habe ich bis jetzt nur an der Anlage getestet und nicht am PC.

    Was meinst du jetzt damit? Spielst du das ganze nur mit nem SAP ab? Oder lässt du die AAC von einem externen Decoder dekodieren, wenn ja von welchem?

    "Diejenigen, die grundlegende Freiheiten aufgeben würden, um geringe vorübergehende Sicherheit zu erkaufen, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit."
    Benjamin Franklin (1706-1790)

    Meine Erfahrungen in der Open Source-Welt: blog.bugie.de

  • lanius
    Wenn Du ein avi-Video erstellt hättest u. mit dem ac3 gemuxt, würde das nicht auf Deiner Anlage laufen?

    Gruß, billy

    Intelligente Menschen sind immer freundlich (Jean Paul Sartre)

  • Quote from billy

    lanius
    Wenn Du ein avi-Video erstellt hättest u. mit dem ac3 gemuxt, würde das nicht auf Deiner Anlage laufen?

    Denke mal schon das es laufen würde, nur diese Option hatte mir AutoAC nicht angeboten.

    Wenn ich xVid auswähle und 5.1 verlangt er ein AAC File, das habe ich ihm vorher mit BeLight gemacht in den Ordner kopiert unter "audio.aac"

    Die Tonspur hatt das Programm sich selber heholt und eingebunden.

    Wie würdet ihr denn euer xVid + AC3 erstellen?!

    nexustheoriginal
    Ich spiele es nur am SAP ab vom Xoro 4000, alles andere hatt auch keinen Sinn das bringt es mir wenn es am PC laufen solte aber nicht am DVD-Player ... daher teste ich nur da.

  • Quote from lanius

    Wenn ich xVid auswähle und 5.1 verlangt er ein AAC File, das habe ich ihm vorher mit BeLight gemacht in den Ordner kopiert unter "audio.aac"

    BeSweet sollte eine .mp4 ausgeben und keine .aac.

    Quote from lanius

    nexustheoriginal
    Ich spiele es nur am SAP ab vom Xoro 4000, alles andere hatt auch keinen Sinn das bringt es mir wenn es am PC laufen solte aber nicht am DVD-Player ... daher teste ich nur da.

    Oh, für mich macht das Sinn, ich schau alle Filme über den PC. ;)
    Kann der SAP .mp4 lesen? Falls ja, probier doch mal damit.
    Du solltest natürlich sicher sein, dass es wirklich eine 5.1-AAC ist, notfalls nochmal neu kodieren. Bei BeLight muss man etwas vorsichtig sein, da wird schonmal der Haken bei "Output Mode: Stereo" (Advanced) gesetzt, obwohl man 5.1 will. Deshalb immer die Kommandozeile überprüfen bei BeLight!

    Siehe dazu auch meine Warnung hier (einige der Bugs wurden mittlerweile zwar behoben, aber grundsätzlich gilt das noch).

    "Diejenigen, die grundlegende Freiheiten aufgeben würden, um geringe vorübergehende Sicherheit zu erkaufen, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit."
    Benjamin Franklin (1706-1790)

    Meine Erfahrungen in der Open Source-Welt: blog.bugie.de

  • Quote from nexustheoriginal

    BeSweet sollte eine .mp4 ausgeben und keine .aac.
    Oh, für mich macht das Sinn, ich schau alle Filme über den PC. ;)
    Kann der SAP .mp4 lesen? Falls ja, probier doch mal damit.


    Naja ich bin frecherhalber hingegangen und hab die Endung MP4 einfach umbenannt nach AAC :D
    Hmm, ich habe kein PC womit ich schaue ;)

    Quote from nexustheoriginal


    Du solltest natürlich sicher sein, dass es wirklich eine 5.1-AAC ist, notfalls nochmal neu kodieren. Bei BeLight muss man etwas vorsichtig sein, da wird schonmal der Haken bei "Output Mode: Stereo" (Advanced) gesetzt, obwohl man 5.1 will. Deshalb immer die Kommandozeile überprüfen bei BeLight!


    Den Haken bei Output muß ich nochmal überdenken ob es vieleicht daran gelegen hatt :(

    Quote from nexustheoriginal


    Siehe dazu auch meine Warnung hier (einige der Bugs wurden mittlerweile zwar behoben, aber grundsätzlich gilt das noch).


    Danke für den Link, hatte mein BeLight schon auf den neusten Stand gebracht :D

  • Quote from lanius

    Naja ich bin frecherhalber hingegangen und hab die Endung MP4 einfach umbenannt nach AAC :D

    Dateiendungen haben meistens einen Sinn! ;)

    "Diejenigen, die grundlegende Freiheiten aufgeben würden, um geringe vorübergehende Sicherheit zu erkaufen, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit."
    Benjamin Franklin (1706-1790)

    Meine Erfahrungen in der Open Source-Welt: blog.bugie.de

  • Quote from lanius

    . . . Wie würdet ihr denn euer xVid + AC3 erstellen?!

    Ich mache das mit AviSynth u. VirtualDubMod, wenn die Quelle MPEG2-Material ist, brauche ich noch zusätzlich DGIndex.
    Ich würde Dir aber auch Gordian Knot empfehlen, ich lese hier immer wieder Gutes darüber, selber kenne ich mich damit nicht aus.

    Gruß, billy

    Intelligente Menschen sind immer freundlich (Jean Paul Sartre)

  • Quote from lanius

    Ich wuste nicht das ich AC3 mit Gordian Knot einbinden kann :nein:

    Wie gesagt, kenne mich Gordian Knot nicht aus. Du könntest aber mit VirtualDubMod, das Video u. ac3 muxen.

    Gruß, billy

    Intelligente Menschen sind immer freundlich (Jean Paul Sartre)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!