Welche DVD-Rohlinge für ein Windows-7-Notfall-Backup?

  • Mein neuer Computer mit Windows 7 möchte, dass alle ich möglichen DVDs erstelle, als Back Up zum neu-Installieren, falls nötig.


    Welche Art von DVD muss ich für das Brennen von sowas benutzen? Ich war im Computerladen und die hatten alle möglichen Arten. Auf manchen steht zB VIdeo..
    Das Problem dabei ist, ich lebe in einem Land in dem ich die Sprache nicht lesen kann und keiner der dort Arbeitenden versteht deutsch oder englisch...


    Danke, John Grey

  • :welcome:


    Vor allem sollte die Marke von deinem Brenner gut unterstützt werden (einige Hersteller veröffentlichen Kompatibilitätslisten) und allgemein als zuverlässig gelten (zumindest sofern sie echt sind; ziemlich schlechte Erfahrungen kann ich persönlich z.B. von SKY und Intenso berichten; allgemein als hochwertig gilt Verbatim).


    Für Datenspeicherung ist im Allgemeinen eine "DVD+R" eher zu empfehlen als eine "DVD-R", weil auf einem "+"-Rohling zusätzliche Vorkehrungen zur zuverlässigen Speicherung und schnellen Positionierung getroffen wurden. Dennoch ist das ganze immer ein wenig abhängig vom konkreten Laufwerk.


    Da wir hier ein deutschsprachiges Forum sind, übersetze ich mal deinen Beitragstitel...



  • Danke, ich habs selber versucht, aber mit der Editier Funktion konnte ich nur den Beitrag selber übersetzen, an die Überschrift kam ich nicht... Ich schreib den ganzen Tag in Englisch, da hab ich erst vor dem Abschicken gemerkt ,dass dies ja deutsch ist ;D


    Zur Sache. Jetzt wo ich zum ersten mal ein ganzes OS auf CD spielen will ist mir aufgefallen, dass ich nicht wirklich weis was ich da tue, deshalb auch die Frage. Denn auch in Wikipedia wird diese Frage nicht eindeutig beantwortet.
    Plus R heisst ich löschen und wieder bespielen -R ist einmal bespielbar, das hab ich gefunden. Sonst gibt es aber im Prinzip also nur verschieden Grössen? Eine CD mit 700 MB und DVDs ab 4,7 GB, generell hat es aber nichts damit zu tun, ob ich Musik, ein Video oder eine Software aufspiele?


    Mein Brenner ist ein "HL-DT-ST DVDRAM GH41N", aber ich kann keine Listen von DVD Marken finden. Hier in Japan gibts sowieso nurein paar Marken, ich nehm halt einfach nicht die billigsten, oder?


    Danke nochmal für die Mühe, John

  • Moin,

    Zitat

    Plus R heisst ich löschen und wieder bespielen -R ist einmal bespielbar, das hab ich gefunden.



    Nein - auch +R sind nur einmal beschreibbare. Mehrfach beschreibbar wäre eine +/-RW.

    Empfehlungen zu Marken sind heutzutage äußerst schwierig, weil man vorher nie sicher sein kann, was wirklich drin ist und auch bei den sog. "Marken" die Qualität tlw. heftig schwankt.

    Relativ gute Chancen auf vernünftige Ware hat man derzeit (noch) bei den Verbatim +R 16x-Medien "Made in Taiwan".
    Die gibts aber auch aus China und Indien und die würde ich eher meiden.

    Gruß Karl

    Axo: Hohe Preise sind leider kein Garant für gute Qualität(!)

  • Nein. Lösch- und wiederbeschreibbar ist "RW" im vergleich zu "R" im Namen (es gibt also DVD+R und DVD+RW genauso wie DVD-R und DVD-RW).


    Leider haben die "Plus"-Rohlinge ein Logo drauf, das wie [RW] aussieht, aber nichts mit Wiederbeschreibbarkeit zu tun hat. Wichtig für dich ist also erst mal der ausgesprochene Unterschied zwischen "Plus" und "Minus". Eine DVD+R (DVD Plus R) wäre also das, was zunächst zu empfehlen wäre (auch wenn es Hinweise darauf gibt, dass eine DVD+RW haltbarer sein kann als eine DVD+R; aber sie ist teurer, und sie reflektiert weniger - ist also etwas schwerer lesbar).


    Für CDs gibt es unterschiedliche Arten, wie die Binärdaten geschrieben werden können - eine Audio-CD oder Video-CD speichert beispielsweise weniger zusätzliche Fehlerkorrekturdaten in jedem Sektor, als das beim Beschreiben mit sonstigen Computerdaten üblich wäre. Eine Audio-CD hat keine Dateien, sondern anstatt eines "Daten-Tracks" meist mehrere "Audio-Tracks" ohne jedes Dateisystem. Eine Video-CD hat Dateien, aber die Videodaten werden in einem speziellen Track gesondert untergebracht.


    Auf DVDs gibt es diesen Unterschied nicht - es gibt keine "Audio-DVD" in diesem Sinne, dass die Sektoren anders gefüllt wären. Durch die hohen Geschwindigkeiten braucht jeder DVD-Sektor immer die zusätzlichen Fehlerkorrekturdaten. Auch eine "DVD Video" (oder eine "DVD Audio" - falls die überhaupt noch existieren) enthalten also immer Dateien, die grundsätzlich auch am PC ausgelesen werden könnten.


    "HL-DT-ST" ... das müsste ein LG sein, oder? Die dürften mit ziemlich vielen guten Rohlingen klarkommen. Verbatim DVD+R sollte man in Japan sicher bekommen. RICOH dürfte auch in einigen Marken drinstrecken. Ansonsten nenne mal ein paar Markennamen, die dein Händler vorrätig hätte, da hat bei uns bestimmt einer eine Vermutung, welcher Hersteller hinter der Verpackung stecken könnte.

  • Danke, das mit dem r und rw war mein Fehler, ich hab das nur falsch geschrieben. Hier haben sie im Grunde Toshiba und Maxell DVDs, letzteres ist Hitachi.
    Ich werde halt mal nach dem Preis gehen, mir gings eigentlich nur darum herauszufinden ob man für Daten und Videos verschiedene DVDs benutzt. Dass dies auch die Verkäufer hier nicht mnal wissen erklärt euch wohl was neues über Japan.
    ZUsatzinformation: Identische Computer sind in Japan teurer wie zB bei notebooks billiger im deutschen Internet...


    Danke, schönen Abend noch....

  • Es gab mal originale DVD-Player, die "DVD Video" besser von DVD-R lesen konnten. Die heutigen Salamischeiben-Alles-Player können aber auch beide DVD-Rohling-Varianten meist gleich gut verarbeiten, weil sie sowieso meist ein PC-Laufwerk verwenden.

  • Es gab mal originale DVD-Player, die "DVD Video" besser von DVD-R lesen konnten.


    Nein besser hat nichts mit +R oder -R zu tun, es gab mal einen Formatkrieg in dem Geräte des -R Lagers +R gar nicht lesen konnten (also nicht schlechter sondern gar nicht), das haben die +R Konkurrenten mit Bitsetting gekontert um die meist künstlich per Firmware beschränkten -R Player zu überlisten (und dann geht das auch genausogut wie -R). Genau das ist der Sinn vom Bitsetting, heute spielt das gar keine Rolle mehr (es sei denn man hat eben ältere Geräte rumstehen), mit Computerlaufwerk hat das auch nichts zu tun auch da gabs welche die nur -R oder nur +R wollten.