Interferenz-Problem, BM Intensity Pro / S-VHS

  • Hallo,


    ich habe seit vielen Jahren mit schlechtem Gewissen das Digitalisieren unserer über 20 Jahre alten Familienvideos vor mir her geschoben. Eine Billiglösung kam nicht in Frage, bei der Informationsbeschaffung hat mir das Forum hier sehr geholfen, danke dafür! Seit ich einen neuen PC habe ist das Thema wieder aktuell.


    Im PC (Intel i5 3570K, Geforce GTX 660 Ti, 8GB RAM, SSD...) habe ich eine Blackmagic Intensity Pro PCI-e Karte eingebaut um unkomprimiert 8 oder 10 bit YUV capturen zu können. Als Zuspieler dient ein Panasonic AG-MD 835 S-VHS Recorder (ca. 1600 Kopfstunden). Zwischen Capture-Karte und Recorder habe ich den bekannten electronic design tbc-enhancer geschaltet den ich glücklicherweise ergattern konnte, ohne den gibts bei manchen Kassetten öfter kurze schwarze Aussetzer, mit ihm ist das Bild stabil.


    Mein Problem ist nun, dass ich am PC eine hässliche Interferenz sehe die das Videobild überlagert, leicht wellig ca. im 45 Grad winkel und die hin und her läuft (findet man u.a. unter "herringbone interference" bei google). Schließe ich den TBC oder Recorder direkt an meinen TFT Monitor an (hat S-Video in), gibts keine Interferenz, an den Kabeln kanns also nicht liegen. Scheint also ein internes Masse-/Erdungsproblem in meinem PC zu sein!?


    Hat jemand hier sowas schonmal gehabt? Kanns am Mainboard, Netzteil oder an einer anderen Komponente im PC liegen und gibts einen Lösungsansatz? Danke im voraus!

  • Zitat

    Als Zuspieler dient ein Panasonic AG-MD 835


    an den 6 Potis im Geräteinnern hast nix verstellt und bei der Einstellung die Originaleinstellung so belassen ?
    hier die 2 letzten Settings_
    http://666kb.com/i/cntkhgkcqcfprzoh8.jpg


    Stell da aber um auf "Edit""


    Den TBC-E stelle auf die Grundsettings zurück und probiers dann nochmal.
    Wie`s geht steht etwas versteckt im Handbuch.


    Früher war der TBC-E ganz passabel für die Berichtigung des Farbversatzes,leider wird aber so der ganze Stream 2-mal gewandelt was man dann an der Bildquali sieht.


    Nimm statt des TBC-E`s lieber einen Pana DMR ES10...wurde hier im Forum schon viel darüber geschrieben.
    Den Farbversatz bekommst Du danach auch mit Avisynth oder in VDub berichtigt.


    Klar gibts im MD-835 im Innern Potis mit denen man den Farbversatz,Grün-Rot-Stich...255/235 und auch die "Schärfe" anpassen kann,das sollte man aber nur verstellen wenn man einen Kontr.Moni oder Oszi besitzt und ein paar genormte Farbbalkenstreams besitzt,denn im Prinzip müsste man diese Einst.bei jedem Band wieder anders anpassen,aber zwischendurch muss man wieder auf die genormte Grundeinstellung zurück.


    Mit nur einem Zuspieler und einer Blackmagic-Karte bekommt man nie das Beste Capture-Resultat.

    Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen

    Einmal editiert, zuletzt von Goldwingfahrer ()

  • Moin moin!


    Haue am besten den TBC-Enhancer weg...der bringt noch gut Geld! :D


    Wenn du schon eine Intensity hast, würde ich mal über einen Panasonic DMR-EHxxx-Recorder mit HDMI-Port nachdenken, und dazu ein (bestimmter) 15€-HDMI-Splitter...mit Sicherheit die bessere Lösung!


    Wenn du 100%ige Jitter-Korrektur willst, dann beschaffe einen Panasonic DMR-ES10, EH52 oder EH60 + umschaltbarem Scart-Adapter mit S-Video-Hossiden...
    Den schaltest du dann per Scart-S-Video bestenfalls vor einen weiteren DMR mit HDMI, oder (notfalls) auch direkt per S-Video an die Intensity...


    Also...


    Sauberste "Standardlösung":
    S-VHS-Player -> S-Video + Audio -> Panasonic DMR-EHxxx -> HDMI -> Splitter -> HDMI -> Intensity


    Lösung für beste Jitter-Korrektur:
    a) S-VHS-Player -> S-Video + Audio -> Panasonic DMR-ES10 (oder EH52/EH60) -> S-Video (per Scart!) + Audio -> weiterer Panasonic DMR-EHxxx -> HDMI -> Splitter -> HDMI -> Intensity
    notfalls direkt b) S-VHS-Player -> S-Video + Audio -> Panasonic DMR-ES10 (oder EH52/EH60) -> S-Video (per Scart!) + Audio -> Intensity


    Das sieht alles sehr kompliziert aus, ist es aber eigentlich gar nicht...


    MfG Alex ;)