Panasonic DMR-EH575 - HDMI Ausgang defekt?

  • Hallo:


    zunächst -mein erstes Posting- eine kurze Vorstellung:


    Ich bin nicht ganz unversiert, seit über 20 Jahren digitalisiere und bearbeite ich analoges Video. Ich war sehr erfreut, dass es das Forum noch gibt (und war mir eigentlich sicher, dass ich hier auch "früher" mal was gepostet habe, auf jeden Fall habe ich immer mal wieder gelesen, einen Account konnte ich nicht (re)aktivieren, deshalb habe ich mich neu angemeldet). Angefangen habe ich damals mit einer Pinnacle DV500, die wurde dann durch eine Matrox RT.X100 ersetzt. Das lief -auf einem Windows XP Rechner- jahrelang wunderbar und stabil, bis die Matrox Karte kürzlich das zeitliche segnete. Für diesen Fall hatte ich noch eine Edius NX for HDV "auf Halde", die ich jetzt erfolgreich verbaut habe. In dieser Capture Station wird nur digitalisiert, das Rohmaterial dann zur Bearbeitung per Wechselfestplatte auf einen moderneren Rechner transferiert.


    Zuspieler habe ich mehrere ganz ordentliche und auch gut gepflegte Geräte (siehe Signatur), da bin ich also vernünftig ausgerüstet.


    Das (hervorragende! Lieben Dank!) Tutorial zum "hochwertigen Digitalisieren" hat mich dann ermutigt, noch eine zweite Capture Station aufzubauen. Die Installation der Blackmagic Intensity Pro 4K Karte ging reibungslos und schnell und erste Tests über die analogen Eingänge (VCR direkt angeschlossen) waren sehr vielversprechend. Natürlich wollte ich den Aufbau bestmöglichst gestalten und einen DVD Recorder als TBC zwischenschalten. Zu diesem Zwecke habe ich mir gebraucht einen Panasonic DMR-ES10 (für den Notfall für schlechte Tapes) und einen Panasonic DMR-EH575 zugelegt.


    Letzterer machte nun -als ich das Setup heute vervollständigen wollte- Probleme: ich habe ein Signal über S-Video, komme also ins Einstellungsmenü. Das Gerät zeigt ("HDMI" im Display) an, dass ein HDMI-Kabel/Gerät angeschlossen ist, aber ich bekomme (weder an der Intensity Pro, noch am normalen TV) ein Signal (weder mit noch ohne Splitter Box). Ich habe verschiedenen (hochwertige) HDMI Kabel getestet und auch alle Einstellungen aus dem Tutorial explizit überprüft.


    Meiner Meinung nach ist der HDMI Ausgang defekt. Bevor ich das beim (privaten) Verkäufer reklamiere: hab ich vielleicht doch etwas übersehen? Hat jemand noch einen Tip oder eine Idee?


    Vielen Dank und liebe Grüße,


    Laufi (Marco)

    Zuspieler zum Capturen

    - Panasonic NV-FS200 - S-VHS

    - Panasonic NV-HS960 - S-VHS

    - Panasonic AG-1980 - S-VHS (NTSC)

    - Panasonic NV-W1 (Multinorm)
    - Sony SL-HF100 (Betamax)

    - Panasonic NV-DS27EG (miniDV)

    - Sony PD170P (miniDV/DVCAM)

    - Sony TRV480E (Video8/Hi8/Digital8)

    - Nakamichi Dragon (Audio Tapes)

    - Yamaha MDX-595 (miniDisc)


    Capture Workstations:

    - Win XP SP3 / Edius NX for HDV / Edius 4

    - Win10 / Intensity Pro 4K < EZCoo HDMI Splitter < Panasonic DMR-EH535EGS / Panasonic DMR-ES10

  • Laufi

    Hat den Titel des Themas von „Panasonic DMR-EH575 - HDMI Ausgang defekt“ zu „Panasonic DMR-EH575 - HDMI Ausgang defekt?“ geändert.
  • Ich bin mir nicht sicher ob S-Video Ausgang und HDMI- Ausgang zeitgleich funktionieren.


    Ich habe dazu immer den Composite Ausgang und HDMI-Ausgang zeitgleich benutzt. Das Endgerät muß die Auflösung auch unterstützen.


    Nachstellen des Problems kann ich leider erst Sonntag Abend mit meinem EX77, der aus dem gleichen Jahr wie dein 575er stammt.

  • Ich bin mir nicht sicher ob S-Video Ausgang und HDMI- Ausgang zeitgleich funktionieren.

    Vielen Dank für den Gedankengang! Das habe ich dann gleich mal probiert und stattdessen Composite plus HDMI genommen und danach auch nur HDMI (alle anderen Kabel abgezogen), am Fernseher, der alle gängigen Auflösungen unterstützt. Leider mit demselben Ergebnis: kein Bild über HDMI.

    Zuspieler zum Capturen

    - Panasonic NV-FS200 - S-VHS

    - Panasonic NV-HS960 - S-VHS

    - Panasonic AG-1980 - S-VHS (NTSC)

    - Panasonic NV-W1 (Multinorm)
    - Sony SL-HF100 (Betamax)

    - Panasonic NV-DS27EG (miniDV)

    - Sony PD170P (miniDV/DVCAM)

    - Sony TRV480E (Video8/Hi8/Digital8)

    - Nakamichi Dragon (Audio Tapes)

    - Yamaha MDX-595 (miniDisc)


    Capture Workstations:

    - Win XP SP3 / Edius NX for HDV / Edius 4

    - Win10 / Intensity Pro 4K < EZCoo HDMI Splitter < Panasonic DMR-EH535EGS / Panasonic DMR-ES10

  • So habe gerade den Anschluss des Panasonic DMR-EX77 per Y/C & HDMI zeitgleich an meinem TV ausprobiert. Sowohl mit Y/C und auch per HDMI wurde sofort ein Bild angezeigt.

    Verschiedene Kabel hast Du auch schon probiert, dann fällt mir nur noch ein, wenn möglich es an einem anderen TV auszuprobieren. Ansonsten dürfte der HDMI tatsächlich defekt sein.


    Falls Du das Gerät nicht mehr zurückgeben kannst, kann man den DMR immer noch für die NX verwenden mit Y/C Anschluss bei Tapes wo die Jitter Korrektur der NX nicht ausreicht.


    Wenn ich deine Geräteliste so durchsehe, setzt Du mit der Shuttle in Verbindung mit einem DMR auf das falsche Pferd.

    Ob Du einen Unterschied vom HDMI Capture mit der Blackmagic zu dem Capture über die NX feststellen kannst, wage ich zu bezweifeln.

    Eher im Gegenteil, alle von mir getesteten Panasonic DMR hatten das Problem, das sie die Helligkeit übersteuerten und das Signal vor dem Panasonic entsprechend angepasst werden muß!!! Da ist der ProcAmp der NX eine feine Sache.

    Weder mit der Blackmagic noch mit der NX kannst Du den Line-TBC deiner Zuspieler benutzen. Bei der NX stört sich dieser mit dem Line-TBC der NX (da hilft dann wirklich nur ein externer Frame-TBC) und um die Jitterkorrektur der Panasonic DMR's zu nutzen muß der TBC des Videorecorders ausgeschaltet werden.

    Der Line-TBC der NX ist in den meisten Fällen ausreichend. Nur bei der x-ten Kopie einer Kassette ist ein ES10 mit stärkerer Jitterkorrektur nötig.

    Zudem verfügt die NX über Vectorscope und Waveformmonitor, so daß Du bereits beim Capturen deine Levels entsprechend einstellen kannst. (Die Zebra Funktion in Edius 8 zeigt dir auch sofort wo illegale Level in deinem Video sind)

    Hier müßtest Du aber mindestens auf Edius 6.08 updaten, am besten auf Edius 8. Ist die letzte Edius Version welche die NX noch unterstützt. Läuft auch unter Win10.

    Bei Edius 4/5 wird bei schlechten Material der Ton an das Video angepasst, so das Ton&Video syncron bleiben. Der Ton leiert (hohe Frauenstimme klingt wie eine tiefe Männerstimme an entsprechenden Stellen), hört sich furchbar an. Ab Edius 6.08 hatte ich das Problem nicht mehr. Hatte zuerst gedacht das meine Edius PCI-X Karten defekt wären. Lag aber an der Edius Version.


    Am besten mal diesbezüglich bei http://www.digitalschnitt.de nachfragen, wieviel ein Upgrade von der 4er auf die 8er kostet und ob dieses noch verfügbar ist.


    Falls es ein neuer Panasonic DMR werden sollte, alle Modelle bis einschließlich das Jahr 2009 sollten gehen. Ich habe auch den 495er von 2009 und der performt genauso wie der erste Panasonic mit HDMI-Ausgang (EH65). Gebraucht bei ebay kleinanzeigen für 15-25 Euro zu haben.

  • Ganz herzlichen Dank für Deine (sehr!) ausführliche Antwort! Ich habe währenddessen noch ein paar weitere Testreihen gestartet und bin mir eigentlich (fast) sicher, dass der HDMI Ausgang tatsächlich defekt ist. Ich habe (neben der Blackmagic) zwei verschiedene TV und auch verschiedene (hochwertige) Kabel ausprobiert, kein Ergebnis. Bild per Composite/S-Video, per HDMI nicht. Und einzustellen gibt es da ja nicht so wahnsinnig viel. Ich gehe also davon aus, dass der HDMI Ausgang tatsächlich defekt ist. Verkäufer (eBay) hatte ich angeschrieben, er meinte, dass das Gerät funktionieren würde (und schlug mir Dinge vor, die ich natürlich weiß ;-) ). Mal schauen, was ich noch an Antwort bekomme oder ob ich da einen Fall aufmache. Schlimmstenfalls werde ich die 50 Euro verkraften (müssen) und nach einem anderen Gerät Ausschau halten.


    Danke auch für Deine Ausführungen zu meinem/n Setup/s. Ich bin da tatsächlich noch nicht sicher, welches das Haupt-Setup wird und welche Konfiguration die optimale ist. Ich habe halt knapp 20 Jahre solide mit der RT.X100 gearbeitet und mir da keine Gedanken drüber machen müssen (deswegen war ich auch heilfroh über die Großartigen Hilfestellungen in diesem Forum). Ich habe durchaus Platz genug, um beide Systeme aufzubauen - entweder um dann nach Fall zu entscheiden oder auch parallel zu digitalisieren. Dass ich die TBCs der Zuspieler wohl eher nicht benutze, hatte ich schon vermutet.


    Dass Edius mit der NX bis zur 8er Version gehen könnte, hatte ich schon herausgefunden, aber nicht, wo ich noch eine Lizenz herbekomme. Ich denke, ich werde bei http://www.digitalschnitt.de mal anfragen, danke für den Tip! Dann würde ich aus dem XP wohl auch ein Win7 oder Win10 machen.


    Nach nem anderen DMR halte ich trotzdem mal Ausschau.


    Liebe Grüße,


    Laufi

    Zuspieler zum Capturen

    - Panasonic NV-FS200 - S-VHS

    - Panasonic NV-HS960 - S-VHS

    - Panasonic AG-1980 - S-VHS (NTSC)

    - Panasonic NV-W1 (Multinorm)
    - Sony SL-HF100 (Betamax)

    - Panasonic NV-DS27EG (miniDV)

    - Sony PD170P (miniDV/DVCAM)

    - Sony TRV480E (Video8/Hi8/Digital8)

    - Nakamichi Dragon (Audio Tapes)

    - Yamaha MDX-595 (miniDisc)


    Capture Workstations:

    - Win XP SP3 / Edius NX for HDV / Edius 4

    - Win10 / Intensity Pro 4K < EZCoo HDMI Splitter < Panasonic DMR-EH535EGS / Panasonic DMR-ES10

  • Das Einzige was mir noch einfällt (ich mir aber schwer vorstellen kann), zum Zeitpunkt als der DMR am Markt war, war die HDMI Spezifikation 1.3...., wenn ich aktuell auf Amzaon nach HDMI Kabeln suche, gibt es die meisten HDMI Kabel ab 2.0 aufwärts. Das könnte man noch überprüfen um ganz sicher zu gehen, falls noch nicht geschehen.


    50,- Euro für einen DMR-575 sind 30,- Euro zuviel.


    Mal kurz bei ebay kleinanzeigen vorbeigeschaut:

    Panasonic DMR-495 (15,- +Versand), JVC DR-MH300 (20,- + Versand), Sony RDR-AT105 (15,- Euro + Versand).

    Zusammen und mit ein bischen Verhandlungsgeschick hättes Du für ca 60-65 Euro die ganz Bandbreite der empfehlenswerten Geräte mit HDMI erhalten.


    Den Panasonic wegen Baujahr 2009 (taube Kondensatoren bei DVD Recordern sind öfters ein Problem, der 495er wurde auch von Gubel benutzt), den JVC 300 da er auch ohne HDMI Splitter über den HDMI Ausgang ein Bild an der Intensity liefert, solange kein Macrovision Kopierschutz vorliegt. Den richtigen Splitter zu finden ist oft nicht leicht. Alle Splitter Empfehlungen hier im Forum sind schon lange nicht mehr aktuell. Jitterkorrektur hat das Gerät auch, aber nicht so gut wie die Panasonic Geräte. Den Sony AT105, eines der letzten Geräte aus der Zusammenarbeit mit Pionner. Hat zwar keine so gute Jitterkorrektur wie der Panasonic aber dafür kann man die Super-Weiß und Super-Schwarz Werte anpassen und bei den meisten Kassetten ist die Jitterkorrektur vollkommen ausreichend.


    Aktuell z.B. gibt es von digitalschnitt.de auf Ebay Edius 8 als Upgrade von 7 für 99,- Euro. Meine Empfehlung wäre auf alle Fälle Edius8.

  • Moin:

    ok, das ist ein Aspekt, der mir noch nicht in den Sinn gekommen ist (ich mir aber auch ebenso schwerlich vorstellen kann), ich schaue mal, was ich noch an alten HDMI Kabeln finde. Ich habe mit nem älteren und längeren Kabel und mit nem aktuellen "8K" Kabel probiert. Ja, 50 war etwas viel, aber das war das Gerät, was eindeutig als "funktioniert" beschrieben wurde - bei Kleinanzeigen habe ich -wimre- gar nicht geschaut. "Funktioniert" ist halt relativ, der Verkäufer fragte mich nun, ob mir Composite und S-Video nicht reicht ;-)


    Ich werde mal schauen, was der Splitter, den ich genommen hab, bringt und ggf. im entsprechenden Thread berichten.


    Das Edius Upgrade habe ich gesehen, bringt mir aber nichts, da ich kein Edius 7 habe. Ich habe heute morgen von dort ein Angebot für eine Vollversion (199.-) bekommen, ich denke, da werde ich zuschlagen.

    Zuspieler zum Capturen

    - Panasonic NV-FS200 - S-VHS

    - Panasonic NV-HS960 - S-VHS

    - Panasonic AG-1980 - S-VHS (NTSC)

    - Panasonic NV-W1 (Multinorm)
    - Sony SL-HF100 (Betamax)

    - Panasonic NV-DS27EG (miniDV)

    - Sony PD170P (miniDV/DVCAM)

    - Sony TRV480E (Video8/Hi8/Digital8)

    - Nakamichi Dragon (Audio Tapes)

    - Yamaha MDX-595 (miniDisc)


    Capture Workstations:

    - Win XP SP3 / Edius NX for HDV / Edius 4

    - Win10 / Intensity Pro 4K < EZCoo HDMI Splitter < Panasonic DMR-EH535EGS / Panasonic DMR-ES10

  • Jetzt mal wirklich ganz blöd gefragt (sorry, aber ich hatte mal ähnliche Probleme).

    Eine stinknormale DVD wird über HDMI des DMR-EH 575 nicht auf dem Bildschirm abgespielt/angezeigt ?

    Das habe ich -ehrlich gesagt- gar nicht erst probiert, da:

    - die Setup Menüs des Players werden nicht angezeigt

    - darauf noch vorhandene TV-Mitschnitte werden nicht angezeigt

    - und das Bild der AV-Eingänge 1-3 ebenfalls nicht.

    Einfach gar nichts (nach nem Reset auf Werkseinstellungen meldet sich der Player allerdings am TV mit "Recorder_1" (oder ähnlich), da würde es mich schwer verwundern, wenn eine abgespielte DVD angezeigt werden würde, oder?

    Zuspieler zum Capturen

    - Panasonic NV-FS200 - S-VHS

    - Panasonic NV-HS960 - S-VHS

    - Panasonic AG-1980 - S-VHS (NTSC)

    - Panasonic NV-W1 (Multinorm)
    - Sony SL-HF100 (Betamax)

    - Panasonic NV-DS27EG (miniDV)

    - Sony PD170P (miniDV/DVCAM)

    - Sony TRV480E (Video8/Hi8/Digital8)

    - Nakamichi Dragon (Audio Tapes)

    - Yamaha MDX-595 (miniDisc)


    Capture Workstations:

    - Win XP SP3 / Edius NX for HDV / Edius 4

    - Win10 / Intensity Pro 4K < EZCoo HDMI Splitter < Panasonic DMR-EH535EGS / Panasonic DMR-ES10

  • Hier mal ein kurzes Update:

    Der HDMI Eingang war wohl tatsächlich defekt, das Gerät ist bereits unterwegs zurück zum Verkäufer. Hab dann kurz Ausschau gehalten, ein günstiger DMR-EH495 ist jetzt unterwegs. Habe dann noch ganz in der Nähe einen DMR-EH535 gefunden, der war noch verpackt (und tatsächlich nie ausgepackt, jungfräulich im Karton) und ich konnte mich mit dem Verkäufer auf nen akzeptablen Preis einigen - erster Test war erfolgreich und durchaus vielversprechend. Der Splitter scheint zu funktionieren, mehr dazu im Splitter-Thread.

    Zuspieler zum Capturen

    - Panasonic NV-FS200 - S-VHS

    - Panasonic NV-HS960 - S-VHS

    - Panasonic AG-1980 - S-VHS (NTSC)

    - Panasonic NV-W1 (Multinorm)
    - Sony SL-HF100 (Betamax)

    - Panasonic NV-DS27EG (miniDV)

    - Sony PD170P (miniDV/DVCAM)

    - Sony TRV480E (Video8/Hi8/Digital8)

    - Nakamichi Dragon (Audio Tapes)

    - Yamaha MDX-595 (miniDisc)


    Capture Workstations:

    - Win XP SP3 / Edius NX for HDV / Edius 4

    - Win10 / Intensity Pro 4K < EZCoo HDMI Splitter < Panasonic DMR-EH535EGS / Panasonic DMR-ES10

  • Interessant wäre jetzt zu erfahren, ob der EH-535 genausogut Jitter korrigiert wie der EH-495 oder frühere Modelle.

    Der EH-535 dürfte keine seperaten analogen Ein- und Ausgänge mehr haben oder täusche ich mich da?

    Könnte mir durchaus vorstellen das durch die Design-Änderung auch andere Chips verbaut wurden.

  • Das kann ich noch nicht beurteilen. Der EH-535 hat keine seperaten Eingänge mehr (AV3), das ist richtig. Der EH-495 kommt heute oder morgen, ich werde dann beizeiten mal ein "Problemband" (da dürfte ich eigentlich gar nicht so wahnsinnig viele von haben) testen und berichten.


    Die Edius 8 Lizenz ist jetzt auch da, ich setze heute den betreffenden Rechner mal neu auf. Danke schonmal für den Tip!

    Zuspieler zum Capturen

    - Panasonic NV-FS200 - S-VHS

    - Panasonic NV-HS960 - S-VHS

    - Panasonic AG-1980 - S-VHS (NTSC)

    - Panasonic NV-W1 (Multinorm)
    - Sony SL-HF100 (Betamax)

    - Panasonic NV-DS27EG (miniDV)

    - Sony PD170P (miniDV/DVCAM)

    - Sony TRV480E (Video8/Hi8/Digital8)

    - Nakamichi Dragon (Audio Tapes)

    - Yamaha MDX-595 (miniDisc)


    Capture Workstations:

    - Win XP SP3 / Edius NX for HDV / Edius 4

    - Win10 / Intensity Pro 4K < EZCoo HDMI Splitter < Panasonic DMR-EH535EGS / Panasonic DMR-ES10