GUI für den Muxman DVD Authoring

  • Zitat

    Achso noch was der Menü-Loop funktioniert bei meinem SAP nicht ...


    Im dvdauthor oder MuxMan 'Betrieb'?
    Standbild + Audio scheint bei manchn SA ein Problem zu sein. Drum gibt es da (im dvdauthor 'Betrieb') auch diverse 'Kompatibilitäts-Optionen':
    1. Anzahl der Frames beim Standbild
    2. Navigation packs bei Standbild + Audio (werden von mplex nicht erstellt, können aber mit dem insnav Programm 'nachgerüstet' werden)
    3. 'Loop'-Syntax (Jump menu oder Jump cell)


    Was genau macht der 'PlayAll' in DVDLab???
    (Wie wird der erstellt; was für eine Funktion)

  • Hallo,
    die ersten beiden Vorschläge sagen mir jetzt nichts, aber das mit dem Loop Menü hab ich schon gelesen. Werd es morgen ausprobieren.


    ZU DVDLab, DVDLab bietet die Option ein Play all anzulegen (siehe Bild1). Die PlayList wir automatisch erstellt und man muß nur noch den Post Command angeben. Bei mir gehts zurück ins Root Menü.


    Im Menü-Fenster wird dann nur noch auf "Play all" verlinkt fertig (siehe Bild 2).
    Bei Serien ein sehr nettes Goodie.

  • 'Anzahl der Frames beim Standbild' und 'insnav für Standbildmenüs mit Audio verwenden' findest Du in den permanenten Settings ganz unten.


    Bzgl. 'Play all' spielt dann alle Titles ab (ob mit Kapitelmenü, oder ohne), jeder andere Button springst aber nach dem Title wieder zum Hauptmenü? Ist das so???


    Anders gefragt: Bei GfD mit 'Ende Aktion'='Nächster Film', stört es Dich, dass auch bei Start von z.B. Film2 der dritte und vierte Film abgespielt werden, ohne vorher ins Hauptmenü zurückzuspringen?

  • Hallo,

    Zitat

    Play all' spielt dann alle Titles ab (ob mit Kapitelmenü, oder ohne), jeder andere Button springst aber nach dem Title wieder zum Hauptmenü?


    Genau so ist es, Pay all spielt alle Folgen ab, geht man über die andern Buttons kommt man wieder ins Hauptmenü.


    Zitat

    Anders gefragt: Bei GfD mit 'Ende Aktion'='Nächster Film', stört es Dich, dass auch nach Film2 der dritte und vierte Film abgespielt werden, ohne vorher ins Hauptmenü zurückzuspringen?


    Jein, optimal find ich die Lösung bei GfD nicht. Ich schau mir gerne mal alle Folgen an und ein anders mal möchte ich mir die Rosienen raus picken.

  • Also was ich gerne zum Thema Play-"All" haben möchte...


    A: Einen Play-All-Button im VMG-Menü
    > alle Filme von der DVD (alle Titles von allen VTS) werden schön nacheinander abgespielt und kert danach wieder ins VMG Menü.
    B: Einen Play-All-Button im VTS-Menü
    > alle Filme vom aktuellen VTS werden schön nacheinander abgespielt und kert zurück zum aktuellen VTS-Menü.
    C: ein Art Play-Bestoff-Button
    > wo man auswählen kann, welche Title abgespielt werden.
    D: eine Play-Kapitel-Button


    Beispiel im DVDAuthor Script:



    Danke für die Erfüllung :)

  • katjarella
    So weit sind wir noch nicht (so schnell)... ATM wird ja in GFD (im dvdauthor 'Betrieb') entweder ein (einziges) VTS angelegt (mit bis zu 99 Titles) oder pro Film ein eigenes VTS. In beiden Fällen reicht also zunächst ein 'Play all'. Für Deinen Play-Bestoff-Button müsste man zunächst mal das derzeitige Kapitel-Konzept ändern bzw. so was wie 'Playlists' unterstützen.
    BTW: Hast Du schon mal die 16:9 P/S Menüs geprüft? (derzeit nur im MuxMan-'Betrieb' implementiert)


    Morpheus
    Ok, dann werde ich mal testen ob ich das so hinkriege. Das Einfügen eines 'Play-all' Buttons ersetzt dann natürlich teilweise die Standard - Start/Ende Aktionen. Weil 'End action for Titles and Titlesets'='Next title' macht dann keinen Sinn mehr...

  • Hallo,

    Zitat

    Weil 'End action for Titles and Titlesets'='Next title' macht dann keinen Sinn mehr...


    warum vielleicht möchte ja einen anderer keinen extra Button setzen und ist mit dieser Option vollkommen zu frieden. Ich würd es drin lassen.
    Auch von mir vielen Dank für die Arbeit die du dir machst.

  • >Ich würd es drin lassen.
    Klar, bleibt auch 'drin' (wird für die Einstellung 'No Menus' sowieso gebraucht). Aber sobald ein 'Play All Button' definiert ist, wird unabhängig von dieser Einstellung im 'Play All Betrieb' der nächste Film abgespielt, und anderenfalls erfolgt immer ein Rücksprung ins Menü.
    Bei der Verwendung mit Titlesets muss aber (nach wie vor) die Start Aktion zwingend auf 'Show Movie' stehen, sonst wird immer das Root Menü zuerst angezeigt (außer es ist leer :) ).

  • Zitat von borax

    BTW: Hast Du schon mal die 16:9 P/S Menüs geprüft?


    Nein leider noch nicht, da ich im Moment von Insnav 'begeistert' bin und div. Tests damit mache. Hab das noch nie gesehen gehabt und im Moment alles Mögliche in meinem Kopf umwirft, weil ich immer sowas als Commandline gesucht habe. Wo kommt das Programm eigentlich her? Und was ist der Unterschied zu Insnav1 <> Insnav4? Hab nur gemerkt, das Insnav4 ab und zu zu unsyncronen Ergebnissen führt.


    Ach nochwas: wenn Du mal Zeit hast, versuche mal wie in meinem Script (D: eine Play-Kapitel-Button) es in DVDAuthor und Muxman zu machen. DVDAuthor neigt zum Audiogliching (weis nicht wie ich das beschreiben soll), in Muxman ist dies wirklich sehr sauber.


    Werde mich aber dringengs an 16x9 machen und schaun, wie man es am besten (wenns überhaupt geht) in DVDAuthor bauen.

  • > ...wie man es am besten (wenns überhaupt geht) in DVDAuthor bauen.
    Das ist kein Problem. Letterboxed funktioniert ja schon, und P/S ist ja prinzipiell nicht anders (man braucht halt noch ein weiteres Highlight/Activated png und die passenden spu-tags).
    Insnav ist von Cyrus Patel (hat schon diverse dvdauthor bugfixes gemacht; siehe dvdauthor user/developer Mail Listen). Insnav1 war die erste Version, laut Cyrus noch sehr fehlerhaft, aber in der neuesten Version (insnav4) sind anscheinend andere Fehler 'drin'. Da Cyrus noch bis Mitte April in Indien steckt, und daher nicht am code 'feilen' kann, habe ich vorläufig mal beide Versionen 'reingepackt'.


    Bzgl. MuxMan/dvdauthor: Anscheinend sind in beiden Programmen unterschiedliche Jump/Call 'erlaubt' (MuxMan erlaubt ein Jump aus VMGM zu einem beliebigen Titel in einem Titleset, dvdauthor nicht; dvdauthor erlaubt dafür einen Jump von einem titlesetmenü zu nächsten, was MuxMan wieder nicht erlaubt. :grübeln: )
    Ich muss wohl daher insgesamt das VM-Konzept für MuxMan ein bischen verändern...


    BTW: Neueste Version kann (im dvdauthor 'Betrieb') einen 'Play all' Button einfügen (geht NUR im MainMenu); funktioniert sowohl mit Single- als auch MultiVTS. Bei MultiVTS muss allerdings wie schon bemerkt die Start Aktion zwingend auf 'Show Movie' stehen (ob ich das noch 'umgehen' kann, bin ich noch nicht sicher).
    Im MuxMan Betrieb kann man ein Kapitelmenü (das entsprechende Titlesetmenu) erstellen (ist allerdings eigentlich das Root-Menü). Die Actions werden ATM 'crosscompiliert'; will heißen die 'dvdauthor' Actions werden in MuxMan VM commands 'übersetzt', was aber nur sehr eingeschränkt funktioniert (siehe oben). Untermenüs (egal ob VMGM oder VTS) gehen allerdings noch nicht.

  • Zitat von borax

    Bzgl. MuxMan/dvdauthor: Anscheinend sind in beiden Programmen unterschiedliche Jump/Call 'erlaubt' (MuxMan erlaubt ein Jump aus VMGM zu einem beliebigen Titel in einem Titleset, dvdauthor nicht; dvdauthor erlaubt dafür einen Jump von einem titlesetmenü zu nächsten, was MuxMan wieder nicht erlaubt. :grübeln: )


    Moment.....
    Bei Muxman ist NICHTs automatisch, dort muß man alles genau angeben. Was bei DVDAuthor ein bissl anders ist, siehe Infos zu jumppad.


    Auch bei Muxman oder DVDAuthor ist es möglcih vom VMGM in jedes Title zu springen. Aber ACHTUNG, die Titles werden im VTS anderes gezählt, als die Titles von der gesammten DVD.


    Beispiel:

  • Nach 6 Wochen (ohne irgendein Feedback :( ) mal was neues...
    - Keine Menüs klappt
    - Mit/ohne Titlesets klappt
    - Intro klappt
    - Untermenüs (noch keine 'speziellen' wie Audio oder Subtitle, könnte man aber zur Not 'von Hand eintragen) sowohl in VMGM als auch VTS klappen auch
    - Ein paar weitere Bugs beseitigt.


    - Noch wird 'crosscompiliert'; will heißen die 'dvdauthor' Actions werden in MuxMan VM commands 'übersetzt'. Funktionieren sollte:
    jump menu xx;
    jump titleset xx menu; (macht nur Sinn wenn UseTitlesets eingeschaltet ist)
    jump title xx;
    jump title 1 chapter xx; (macht nur Sinn wenn UseTitlesets eingeschaltet ist)


    Next ToDo
    - Kein crosscompile sondern native MuxMan VM commands
    - Pre/Post actions bei Menus/Titles editierbar gestalten (auch für dvdauthor)


    Da anscheinend das Loop Problem bei PowerDVD (Verkürzung der Loop bei jedem 'Durchgang') auch mit MuxMan auftritt, muss ich mir da auch noch was ausdenken.



    Insgesamt würde ich sagen: Für einfache Projekte ist GfD_GfM durchaus schon verwendbar.

  • Neue Version 0.99.11


    - Die MuxMan Unterstützung ist weitgehend vollständig (einschließlich Intro, Switched Menus, Untertitel, Kapitel/Audio/Untertitel Menüs...)
    - Für MuxMan sind jetzt alle VM commands (bei Buttons, pre/post actions) 'nativ' (kein crosscompile aus dvdauthor commands mehr)
    - Im Advanced mode (egal ob MuxMan oder dvdauthor) kann man jetzt pre/post actions für Titles und Menüs editieren. In diesem Fall ist man aber 'auf sich selbst' gestellt. Als 'Hilfestellung' gibt es im VM command Editor ein eigenes Menü mit einigen 'typischen' vordefinierten Befehlen. Ist aber kein 'ausgereifter' VM command Editor wie z.B. in pgcedit. Als weitere 'Hilfestellung' kann man per Klick auf 'Calc Standard' den/die commands einfügen, die GfD beim Erstellen der DVD selbst verwenden würde. Allerdings sind diese natürlich 'Kontext' abhängig (je nachdem welche Start/End actions in den Def. Settings gerade eingestellt sind, erhält man unterschiedliche commands. Außerdem ist ggf. das post command beim letzten Title anders als bei den vorigen. Wenn man danach einen weiteren Title hinzufügt, stimmt natürlich das zuvor berechnete command nicht mehr... Also am besten erst die commands bearbeiten, wenn sich sonst nichts mehr am Projekt ändert (keine weiteren Titles/Menüs hinzugefügt werden sollen). Der große Vorteil im Vergleich zum Editieren des XML/MXP ist, dass die Befehle im Projekt gespeichert sind, und sich daher 'wiederverwenden' lassen, wenn man nur Videos, Texte und Bilder 'austauscht'.


    Sonstiges:
    - Einstellbarer 'Blur' (Parameter ähnlich wie bei Avisynth 0.1-1.58)
    - Die Projekt Dateien (.gfd) sind jetzt 'hübscher' formattiert.
    - Bessere Größenberechnung für Audiotitlesets
    - Bugfix bei der Rundung von Timecodes für Audiotitlesets

  • Finde ich eine sehr gute Idee mit diesem GUI für Muxman DVD Authoring.
    Hab die Dateien heruntergeladen, aber bei audio titlesets hab ich leider keine Möglichkeit, ac3 auszuwählen, nur mp2 - kommt ac3-Support für audio titlesets noch (muxman kann ac3 natürlich)?

  • Zitat

    Finde ich eine sehr gute Idee mit diesem GUI für Muxman DVD Authoring.

    DANKE! Wenigstens einer der sich freut :)

    Zitat

    ...hab ich leider keine Möglichkeit, ac3 auszuwählen...


    Also bei mir geht das problemlos?! Hast Du vielleicht schon eine mp2 Datei in der Liste? Weil 'Mischen' ist nicht erlaubt. Pro audio titleset entweder nur mp2 oder nur ac3 (oder bei MuxMan auch: Nur wav). War aber auch schon immer so...

  • Noch einer, der sich freut: Ich! :D
    Super, daß du zusätzlich IMGBurn als Brennengine aufgenommen hast, nachdem die neueren Nero-Versionen nicht mehr das automatische Brennen zugelassen hatten. Nun habe ich gerade die MuxMan Variante (0.99.12) am Laufen, jedoch ein kleines Problem festgestellt, wenn ich automatisch brennen will: Wenn in den Einstellungen 'Automatisch Löschen' angehakt ist, wird der Temp-Ordner offensichtlich bereits vor dem Start der IMG-Erstellung, bzw. IMG Burn gelöscht und es erscheint eine Fehlermeldung wegen nicht gefundenen Dateien (die Batch-Dateien RunImgBurn.bat etc.). Wenn ich nachträglich im GFD-Menü auf DVD Brennen klicke, werden die Temp-Dateien wieder erstellt und der Vorgang läuft wie gewünscht.
    Ebenso klappt alles wie erwartet, wenn ich 'Automatisch Löschen' nicht aktiviere.
    Sicher nur eine Kleinigkeit, oder..?;)


    Ansonsten: Bin immer noch ein riesen Fan von GFD.:ja:

  • Nach einigen Fehlstarts ist es mir jetzt gelungen, eine DVD mit 10 Audiotitlesets mit dem Muxman-GUI vers. 12 zu erstellen - vielen Dank an Borax dafür.


    Zwei Fragen hätte ich aber doch:
    1) Der automatische Link scheint falsch gesetzt zu werden, wenn der Audio Titleset im Menü ausgewählt wird und mit dem Fadenkreuz gezeichnet wird - erzeugt wird z. B.
    JumpSS vts_1, vts_ttn_4 : RootMenu
    was immer zum 1 VTS zurückführt
    Nach manueller Abänderung auf z. B.
    JumpTT TitleSet4_Title1
    scheint es zu klappen.


    2) Post action für ein Titlesetmenü (automatischer Start eines Audiotitlesets nach x Sek.) habe ich leider noch nicht hingekriegt
    z. B. JumpTT TitleSet4_Title1 funktioniert als Button aber nicht as Post action für ein Titlesetmenü nach x Sek.


    Für eine Hilfe wäre ich dankbar.