GUI für den Muxman DVD Authoring

  • [EDIT]
    Da wir jetzt einen eigenen Thread zu diesem Thema haben (der sogar 'Wichtig' ist - @Board: Danke für Euer Vertrauen!) ein paar Bemerkungen hierzu:


    Ich werde die aktuelle Version immer hier in diesem Post verlinken.
    Um GUI for dvdauthor als GUI for MuxMan zu verwenden, muss in den Einstellungen Karteikarte: Permanent die 'Authoring engine' auf MuxMan gesetzt werden. Diese Einstellung MUSS vor dem Einfügen des ersten Videos erfolgen (kann aber selbstverständlich dauerhaft gespeichert werden). Alles weitere siehe GfD-Hilfe und diesen Thread.


    Aktuelle Version:
    EDIT: Seit heute offiziell als Version 1.00 mit Installer + Hilfe hier:
    http://www.videohelp.com/~gfd/GUI_DVDauthor_01.html


    ToDo:
    ?


    [END EDIT]


    Ich spiele gerade mit dem Gedanken mein GUI for dvdauthor auch auf MuxMan 'auszudehnen' (mit einer Auswahlbox für die 'authoring engine' dvdauthor<->muxman). Besteht da Interesse?


    Dafür bräuchte ich aber vmtl. ein wenig Hilfe, isb. was die VM Programmierung angeht, da MuxMan im Gegensatz zu dvdauthor keine 'Hochsprache' dafür mitbringt.
    katjarella
    Ich hab mir heute mal Dein Skript aus dem 'Fieldcodierte MPEGs korrekt muxen/authoren' Thread angeschaut. Das ist SEHR hilfreich.
    Hast Du auch ein Skript mit VMG + VTS Menü(s)?


    BTW: Darf man wirklich nur eine Palette verwenden???

  • Zitat von borax

    Ich spiele gerade mit dem Gedanken mein GUI for dvdauthor auch auf MuxMan 'auszudehnen' (mit einer Auswahlbox für die 'authoring engine' dvdauthor<->muxman). Besteht da Interesse?
    Dafür bräuchte ich aber vmtl. ein wenig Hilfe, isb. was die VM Programmierung angeht, da MuxMan im Gegensatz zu dvdauthor keine 'Hochsprache' dafür mitbringt.
    Hast Du auch ein Skript mit VMG + VTS Menü(s)?
    BTW: Darf man wirklich nur eine Palette verwenden???


    Interesse: ooooh ja sehr.


    Aber Du darfst nicht vergessen, das dann alle Sourcen 100% nach DVDStandard sein müssen, jegliche Abweichung, auch in Sachen GOB Anzahl, quitiert Muxman mit einem Fehler. Also ist hier nix mit SVCD > DVD. PS: auch ein Patchen hat hier keinen Erfolg :)


    Ein Demo mit VMGMenu (Title); VTSMenu's (Root, Sub, Audio, PTT); mehrere VTS kann ich schon machen. Auch wenn nötig mit mehreren Paletten.


    schau Dir aber bitte die Docu zum Muxman an.


    Wenn dies wirklich ernst gemeint ist, kannst Du mich kerne per ICQ;AIM Kontakten (schicke mir Deine Daten dann per PN).

  • DVDStandard... zu lange GOPs sind doch inzwischen möglich (hab ich schon probiert... gibt zwar ne Warung, aber ok). UnDVD Auflösungen gehen natürlich nicht, da käme dann gleich eine Fehlermeldung, man solle dafür dvdauthor verwenden, oder neu encoden.


    > schau Dir aber bitte die Docu zum Muxman an.
    Hab ich natürlich... (Bin auch bei mpucoder 'angemeldet' ;) )


    Wegen Paletten:
    In genau dieser Doku steht:
    ...This palette may be redefined. Additional palettes may be defined but cannot be used at this time.
    siehe:
    http://www.mpucoder.com/Muxman/mxp/palette.html


    >Wenn dies wirklich ernst gemeint ist...
    ooooh ja! :)


    Bzgl. ICQ;AIM... Mir wäre 'klassische' email am liebsten...


    BTW: Falls Du GFD schon mal getestet hast, meine email steht da im Log file...

  • Zitat

    This palette may be redefined. Additional palettes may be defined but cannot be used at this time



    Also zumindest mit Ver 0.17.1 kann man problemlos mehrere Paletten definieren und auch verwenden, jedes PGC erhält genau die ihm zugewiesene Palette

  • Ich war auch nicht ganz faul :)


    Erste Testversion gibt es hier:
    http://www.boraxsoft.de/other/GfD099_GfM001.zip
    (Enthält nur die GUI_DVDAuthor.exe!)
    Voraussetzungen GDI+, muxman 0.15, avisynth/HC_Batch015 für animierte Menüs (oder einfach eine GfD 0.99 'Standardinstallation' + muxman.exe im GfD Verzeichnis)


    Was schon geht:
    Video einfügen (bis zu 35 ATM, da nur ein einziges VMGM Menü erstellt wird)
    + Requantisierung falls nötig/erwünscht
    + bis zu 3 Audio (mp2/ac3/dts - wav hab ich noch vergessen, kommt aber dann auch, war/ist mir mit dvdauthor zu umständlich)
    + bis zu 3 Untertitel (nur sup, + passende Palette im dvdauthor oder VTS_XX.IFO Format)
    + Kapitelmarken (max. 99)


    Derzeit werden alle Videos in ein eigenes Titleset verpackt, unabhängig von der GfD Einstellung.


    Startbutton wird automatisch erstellt (Formatierung wie bei GfD 'üblich' als Text/Graphic/Animation mit Highlight als Rahmen oder Füllung oder per GIF Datei)
    Highlight/Activated (in muxman: Selection/Action) Farbe und Transparenz sind einstellbar (Def.Settings oder im HauptMenü-Hintergrund-Dialog)
    Links/Rechts/Oben/Unten Buttons werden automatisch bestimmt (der verwendete Algorithmus ist allerdings relativ simpel gestrickt - hat jemand eine Idee, wie man halbwegs sinnvoll eine 'von Hand' Methode aufsetzen könnte? Per Maus, oder mit Cursortasten, oder mit Kombination von Maus + Tastatur, oder rein numerisch oder...)


    Die muxman.mxp Datei kann ggf. vor dem Start editiert werden (ohne Syntax Highlighting - weiß auch noch nicht, wie das sinnvollerweise aussehen könnte)


    Menü-Hintergrund-Bild/Video + Audio sind wie üblich einstellbar


    Was (noch) nicht geht:
    Alles was mit 'Navigation' zusammenhängt
    - Titesetmenüs
    - Freie Buttons/Menüs
    - Looping Menüs
    - Switched Menüs
    - < pre > + < post > actions (außer man editiert sie im mxp file selbst)
    - Button-Highlight Delay
    - Audiotitlesets
    - Log Output von MuxMan 'mitlesen'
    - Wahrscheinlich noch viel mehr, woran ich gerade nicht denke

  • Erstes Update gibt es hier:
    http://www.boraxsoft.de/other/GfD099_GfM002.zip
    (Enthält nur die GUI_DVDAuthor.exe!)


    + Log Output von MuxMan 'mitlesen' (nur WinXP/W2k, für W98/ME brauche ich erst ein 'Test-System')
    + Loop funktioniert (beim bisher einzigen Menü...)
    + Pause funktioniert (beim bisher einzigen Menü...)


    Auch noch ein 'seltsames' Verhalten:
    Bei Loop mit Pause=0 wird im MPC das Highlight 'aufaddiert' (wird also immer stärker), in WinDVD nicht, SA noch nicht getestet. Mit Pause>0, kein Problem im MPC. Hängt vielleicht mit obigem Problem zusammen :grübeln:


    BTW: Bug-Reports, Anregungen oder Tipps wären mir sehr willkommen...

  • First BugReport(s):


    * wenn Das ZielVerzeichnis nicht da ist, erstellt es Muxman auch nicht.
    Destination Folder=****\OutDir\DVD\VIDEO_TS
    Failed to create destination folder


    * da Du nicht die möglichkeit hast AudioDelay einzubaun, nimm doch Bitte das CommandLineTool: delaycut mit in Deine Sammlung auf. Das fixt auch gleich MPEGAudio, weil Muxman (MPUCoder) da sehr wählerisch ist. Leider kann ich nicht sagen, welches MPEGAudio es;er da genau möchte :(
    Rejected ****\NTSC_FCC_720x480_4x3.DELAY -221ms.mpa, Audio type not recognized.
    nach dem fixen mit delaycut konnte es muxman verarbeiten.

  • * wenn Das ZielVerzeichnis nicht da ist...
    Gefixt


    * Audiodelay... Werde ich mir mal anschauen.


    * ...welches MPEGAudio es;er da genau möchte
    Das sollte man doch herausfinden können. Ich hatte bisher noch kein Problem damit. ProjextX demuxte Streams sind anscheinend (bisher?) immer 'MuxMan kompatibel'


    Andere Frage:
    Ich dachte immer ein Sprung vom Hauptmenü direkt zu einem Title ist bei MultiVTS nicht erlaubt (sondern nur zum Titlesetmenü). ATM wird doch aber genau das gemacht...
    Im VMGM Menü:
    Name=VMGM_title_cell1
    Linked Scene=MainMenu_scn1
    Item=Menu
    {
    JumpTT VTS01_TTL01
    ...


    Oder versteh ich da was falsch?

  • Doch den Title kannst du aus dem VMGM ansprechen, jedoch nicht kapitelweise, also nicht auf ein Kapitel inerhalb des Titles springen (zumindest nicht direkt, programmiertechnisch ist das natürlich auch lösbar).

  • BugReport:


    Du hast vergessen, wenn man Kapitel erstellt, sie auch in der Program List aufzunehmen.


    Original: GfM003_0001 Richtig: GfM003_0002



    Das ist dann das Ergebnis:

    Code
    1. PGC_1 (program chain): [Title(TTN): 1] [00:00:54.09 / 30 fps] (Programs: 1) (Cells: 1) (uses VOB-IDs: 1) [Ch 01] [Pg 01] [Cell 01] [V/C Id: 1/ 1] : time: 00:00:54.09 / 30 fps [Pos: 00:00:54.09] [Frames: 1629]PGC_1 (program chain): [Title(TTN): 1] [00:00:57.06 / 30 fps] (Programs: 1) (Cells: 1) (uses VOB-IDs: 1) [Ch 01] [Pg 01] [Cell 01] [V/C Id: 1/ 1] : time: 00:00:57.06 / 30 fps [Pos: 00:00:57.06] [Frames: 1716]



    Das ist dann das Ergebnis:


    -------------------------------------------------------
    Vorschlag: wenn Du im Item=PGC
    {
    Name=VTS01_TTL01_PGC1
    Menu ID=Title Entry
    Next PGC=VTS01_TTL01_PGC1
    Prev PGC=VTS01_TTL01_PGC1
    GoUp PGC=VTS01_TTL01_PGC1


    kann man per Prev/Next automatisch wieder ins TitleMenu springen

  • und weiter gehts im BugReport:


    Die erstellung von 16x9 Menüs geht nicht, weil Fehlerhaft. Ist ja nicht so schlimm, weil Du ja noch kein Beispiel von mir hast. :D Asche auf mein Haupt.


    Original: BugReport.GfM003_0003.mxpBugReport.GfM003_0003.muxman.log
    No useable subpictures found for PGC "VMGM_title"
    Richtig: BugReport.GfM003_0004.mxp
    Denn man muß bei Only Letterbox Menüs Subs erstellen. einmal für die Normale(Wide) Ansicht und einmal für die Ansicht auf 4x3TVs (Letterbox). siehe dazu im Script, den zweiten Sub-Picture Stream und bei Item=Button die Area's.


    ----------------------------------------
    Anbei noch ein Demo für P/S and LB :)


    Bild Erklärung:
    TESTSCREEN_PAL_16x9_1x1.bmp ist das echte Menu in PC Auflösung
    TESTSCREEN_PAL_16x9_1x1_SUB.bmp das Sub für die PC Auflösung


    TESTSCREEN_PAL_16x9.bmp das echte Menu in DVD720x576 Auflösung
    TESTSCREEN_PAL_16x9_SUB.wide.bmp Sub im Wide Format
    TESTSCREEN_PAL_16x9_SUB.letter.bmp Sub im Letter Format
    TESTSCREEN_PAL_16x9_SUB.pan.bmp Sub im PanScan Format


    Ich hoffe Du kanst etwas damit anfangen......


    ----------------------------------------
    Ach und lieber borax, kannst Du im ersten Beitrag mal ne noch zu tun Liste baun? DANKE

  • >Denn man muß bei Only Letterbox Menüs Subs erstellen. einmal für die
    >Normale(Wide) Ansicht und einmal für die Ansicht auf 4x3TVs (Letterbox).


    Ist mir schon klar, muss man ja für dvdauthor auch. Nur mir fehlte da ein passendes Beispiel. Kommt dann wenn es gut geht morgen.


    Probier mal ob die Kapitelerstellung jetzt korrekt läuft.
    Neu:
    - WAV kann als Audio verwendet werden (wird auch 'geprüft')
    - Keine Warnung mehr bei Sonderzeichen in Datei/Pfadnamen (MuxMan hat kein Problem damit)

  • Zitat von borax

    >Denn man muß bei Only Letterbox Menüs Subs erstellen. einmal für die
    >Normale(Wide) Ansicht und einmal für die Ansicht auf 4x3TVs (Letterbox).
    Ist mir schon klar, muss man ja für dvdauthor auch. Nur mir fehlte da ein passendes Beispiel. Kommt dann wenn es gut geht morgen.


    wie meinst Du das? Die Nacht ist doch noch lang :ani_lol:


    Zitat von borax


    Probier mal ob die Kapitelerstellung jetzt korrekt läuft.
    Neu:
    - WAV kann als Audio verwendet werden (wird auch 'geprüft')
    - Keine Warnung mehr bei Sonderzeichen in Datei/Pfadnamen (MuxMan hat kein Problem damit)


    schau ich mir gleich mal an........
    Edit: habs mir angeschaut, jetzt funkts. :)

  • >jetzt funkts. :) :) :)


    >Anbei noch ein Demo für P/S and LB


    Ok, den Algorithmus zum Berechnen von LB Positionen kenne ich:


    x_PositionLB = x_PositionNormal
    y_PositionLB = (y_PositionNormal x 0.75) + (Bildhöhe x 0.125)


    mit Bildhöhe=576 bei PAL und 480 bei NTSC


    Frage1: Wie berechnent man die P/S Positionen ???
    Frage2: Braucht wirklich jemand P/S (schaut furchtbar aus, finde ich...)

  • Die meisten Hollywood Movies (zumindest die in meiner Sammlung) haben als Menü WS und PS. Dagegen sind Letterbox-Menüs recht selten. Die wenigsten DVDs haben alle 3 Menüarten implementiert.


    Pan&Scan Menüs zu verbieten ist deshalb eine Einschränkung, die den Einsatz dieses Programms stark mindert.


    goonix