Datawrite "Optima Blue" 8x DVD-R

  • Media ID: RitekG05
    Brenner: NEC ND-3500A(G)
    Firmware: 2.TB (RC2)
    Brenngeschwindigkeit: 8x


    Verarbeitung:
    Die Rohlinge machen optisch eine sehr guten Eindruck. Keine Kleberückstände an den Rändern. Randversiegleung ist auch sehr gut.
    Auch das Label sieht mMn sehr gut aus.


    Brennvorgang:
    Der Rohling lies sich problemlos mit 8x beschreiben. Mit dem NEC 3500 und der Firmware 2.TB ist es auch möglich diese Rohlinge 12x zu beschreiben.


    Fazit:
    Das Ergebnis des Qualityscan ist sehr gut. Da die Rohlinge auch gut verarbeitet sind, sollten die Rohlinge relativ lange haltbar sein.
    Ob die Rohlinge auch bei 12x so gute Werte liefern bedürfte noch weiterer Tests.


    [highlight=yellow:31bf163e1f]Diese Testrohlinge wurden uns freundlicherweise von www.dvd-r.tv zur Verfügung gestellt.[/highlight:31bf163e1f]


    Bitte einloggen um die Scans zu sehen

  • Sieht hervorragend aus. Ein sehr gutes Ergebnis für einen 8fach gebrannten Rohling. Da auch Verarbeitung und Randversiegelung übezeugen, sind diese Rohlinge mit Sicherheit empfehlenswert. Vor allem, wenn man den günstigen Preis bedenkt... :)

  • Oh sorry, habe ich nicht gewußt! Sind ja auch meine ersten Scans!
    Also dann werde ich gleich noch einen machen und meine Posts kurz editieren.


    P.S. Dank Eurer Empfehlungen bin ich seit heute stolzer Besitzer eines NEC 3540A . Danke nochmals.


    Edit: So, hab die Scans nochmals mit 5x durchgeführt. Leider hat sich an den Ergebnissen nichts geändert.

  • Wie sieht ein 8x gebrannter aus? Manche Medien haben oft schelchtere Werte, wenn man sie unterhalb ihrer Spezifikationen brennt.
    Niedrige Brenngeschwindigkeiten bedeuten nicht bessere Ergebnisse.

  • also irgendwie iss komisch, dass die Datawrites bei dir durchgehend schlecht sind. Bei meinen gehen sie ja eigentlich und liefern Top-Werte bis zu dem Beginn wo nur noch Schrott kommt. ->siehe oben


    Das ist irgendwie seltsam, zumal Quico sehr gute Werte hat.

  • Ja ist irgendwie seltsam, dass der NEC die Rohls auch nicht gut brennt. NEC Brenner mögen eigentlich RitekG05 Rohlinge ganz gern.


    Schnawwl
    mit was für einem Scanintervall scanst du 1ECC oder 8ECC?


    Zu den Scanintervallen beim NEC ---> Du hast eine PN

  • Da ist er:
    Media ID: RitekG05
    Brenner: NEC 3540A
    Firmware: 1.01
    Brenngeschwindigkeit: 8x


    Mein persönliches Fazit:
    1. Die LG-Brenner kommen mit den Datawrites wohl alle nicht sonderlich gut zurecht (aber besser als der neue NEC!).
    2. Bei den NEC-Brennern scheint es deutliche (!!!) Unterschiede zu geben.
    Ich für meinen Teil schiebe das im Zusammenhang mit dem neuen NEC 3540A jetzt ´mal auf die Firmware. Naja, man wird sehen.
    3. Ich könnte heulen: Ich habe hier noch fast 100 von den Rohlingen liegen!


    Grüße,
    Schnawwl :cry:

  • Da scheint es aber auch bei den Optima Blue sehr große Unterschiede zu geben. :(
    Immerhnin, der letzte Scan ist noch innerhalb der Spezifikationen und sollte einwandfrei laufen. Wenn die Verarbeitung passt sollte er auch längerfristig haltbar sein.
    Wenn du die Rohlinge loswerden willst gibts da nen super Mülleimer namens eBay. :D


    edit: ich habe die Posts die nicht direkt mit den Rohlingen was zu tun haben, wegen der Übersichtlichkeit gelöscht.

  • zuerst mal: Herzlichen Dank für Deine Beiträge!


    Die Ergebnisse mit den Datawrites sehen ja alles andere als gut aus. Die fallen leider großteils schon in die Rubrik unbrauchbar. Nachdem die Ergebnisse mit dem LG und auch dem NEC übel aussehen, vermute ich mal du hast bei den Rohlingen eine schlechte Charge erwischt oder ähnliches Pech. Die NEC und LG kommen ja ansonstem mit den Ritek-Minusrohlingen sehr gut zurecht.


    Ich kann bei meinem NEC 3520A z.B. die Ritek G04 (4fach-Rohlinge) mit 8fach brennen und habe immer noch ein hervorragendes Ergebnis. (siehe Maxell DVD-R 4x).


    Versuch vielleicht diese Rohlinge nur mit 4fach zu brennen. Mit etwas Glück sieht dann das Ergebnis schon sehr viel besser aus und die Dinger sind zumindest einigermassen verwendbar. Angesichts der Ergebnisse hätte ich aber nicht allzu viel Vertrauen in diese Rohlinge.
    Ich an deiner Stelle würde allerdings, wie auch QuiCo schon empfahl, versuchen die Dinger zu verkaufen. Gibt ja genug denen die Rohlingsqualität mehr oder weniger egal ist. Irgendwas ist mit diesen Datawrites nicht in Ordnung. Wie sieht denn die beschreibbare Schicht aus? Ist hier zumindest optisch alles in Ordnung?


    Eine kleine Bitte noch an Dich: Du kannst die Ergebnisse des Nero-Qualitätstests ganz einfach und in sehr guter Qualität als png-Datei abspeichern. Dann musst du auch keine zusätzliche Software verwenden und das Ergebnis ist eine viel kleinere Datei, die zudem optisch noch sehr viel besser aussieht. Einfach in der Fensterleiste des Programmes auf das kleine Diskettensymbol (4 von rechts) klicken und die Datei dann als .png speichern. Du ersparst dir dadurch sehr viel Aufwand. Danke.

  • Tja, das mit den Datawrites ist wirklich ärgerlich. Ich werde jetzt erstmal abwarten, ob die Tage eine neue Firmware für den NEC-Brenner rauskommt. Vielleicht wird das die Probleme lösen. Wäre doch wirklich sehr merkwürdig, wenn alle NEC-Brenner die Datawrites relativ gut brennen können und nur das neueste Modell nicht (rein von der Hardware). Habe mir ein paar Scans vom 3520A angeschaut und die sehen auch gut aus. Hmm, naja, wie gesagt, da werde ich ne Runde warten. Liggy und Dee sind ja fleißig dabei (und die kennen meine Scans auch schon). Und wenn sich doch nichts bessern sollte, dann werde ich die Rohlinge doch verkaufen. Trotzdem schade, da mir die Rohlinge rein vom Label sehr gut gefallen und wirklich sehr günstig sind. Und die Verarbeitung ist auch gut, auch bei meiner Stage. Keine Rückstände, alles gut verarbeitet.


    Diese Speicheroption von CD-DVD Speed kannte ich bereits. Das Problem war, daß ich immer eine Fehlermeldung bekommen habe: Error saving file ... ! Habe eben noch ein wenig rumgespielt und festgestellt, daß er aus irgendeinem Grund die Sonderzeichen nicht verarbeiten kann (die im Laufwerksnamen). Habe dann mal den Dateinamen des Screenshots per Hand eingegeben und siehe da: Jetzt funktioniert es! Also zukünftig wird dieses Feature genutzt!


    So, ich glaube das war´s erstmal. Hoffe, daß mir QuiCo noch mit meinem letzten kleinen Problemchen helfen kann (wegen dem Scaninterval). Aber das wird auch noch.


    Die Tage kommen dann noch ein paar Scans von Imation, Intenso und Princo Rohlingen.


    Bis dahin Grüße,
    Schnawwl