Kaufberatung DVD-Brenner S-ATA

  • Sie taugen aber imho weniger gut als die alten LiteOn, ich würde auch in der Beziehung Optiarc vorziehen, kann zwar "nur" PIE, PIF (ohne Jitter) aber das sehr gut und neutral ohne Eigenleben wie ich das bei meinem ihas bei -R sehe, zudem auch noch für CD Scans brauchbar was ein LiteOn DVD Brenner gar nicht kann.

  • Welche aktuellen SATA-Brenner könnt Ihr im Moment empfehlen, die auch die Qualitätsscans mit Nero CD/DVD-Speed unterstützen?


    - DVD+/-R/RW, CD-R/RW, DVD-RAM lesen UND schreiben
    - Lightscribe brauch ich nicht



    Wegen dem Punkt keinen der das alles kann. Ansonsten Optiarc 7200S oder 7240S kann alles andere.


    Wenn Du unbedingt einen Brenner brauchst der alles kann, LiteOn Ihas524, als reiner Brener ist der Optiarc aber wohl besser. Mit Einschränkungen bei der Scannereignung kommt auch Samsung in Frage.


    Da hast Du mich leider ein wenig falsch beraten ;)
    Da ich mit meinem GH22NS50 nicht ganz zufrieden war, habe ich jetzt mal noch einen Sony Optiarc AD-7240S-0B bestellt.
    Und der kann alles! Also DVD+/-R/RW, CD-R/RW, DVD-RAM lesen UND schreiben sowie Qualitätsscans mit CD-DVD Speed

  • Da hast Du mich leider ein wenig falsch beraten ;)
    ....., DVD-RAM lesen UND schreiben ...


    Nein hab ich nicht :) er kann zwar offiziell RAM schreiben (kann er auch tatsächlich :) ) lesen natürlich auch sollte er zumindest, Fakt ist aber daß NEC (und Nachfolger Optiarc) seit Jahr und Tag es nicht hinbekommen und DVD-RAM fehlerhaft lesen KÖNNEN, was sich so auswirkt daß er zwar anstandslos liest aber dabei unter Umständen die Daten korumpiert, bis Du das merkst (wenn überhaupt) ist es womöglich zu spät bzw. ohne Insiderkenntnisse würdest Du nie drauf kommen, daß es am Optiarc liegt, daß ein file plötzlich nicht mehr funktioniert. Weiß kaum einer fällt auch nie bei Reviews auf bzw. wird verschwiegen (z.B. bei cdfreaks wo die NEC Reviewer das von mir ganz genau wissen wo und was das Problem ist und wie es sich äußert)


    Man findet das z.B. raus wenn man mal eine RAM mit was großem (mehrere GB große Datei) vollschreibt (im Packetwriting Mode über den Panasonic Treiber) das dann wieder von der RAM zurückkopiert und dann die checksum bildet und mit der checksum der Originaldatei vergleicht. Die MUSS identisch sein, ist sie bei NEC Laufwerken aber oft nicht, ein gutes altes filecompare unter DOS (FC Kommando) bringt teilweise 1000ende unterschiedliche Bits (es müssen 0 sein) und das bei allen NEC Laufwerken bis hin zum Optiarc 7200 (einen 7240er hab ich nicht zum testen)


    Also kurz gesagt Optiarcs haben eine Macke beim lesen von DVD-RAM und sind deshalb im Prinzip für RAM ungeeignet, denn gerade bei einem wichtigen Backup kann man sich solche Scherze nicht leisten. Die behaupten zwar sie könnten DVD-RAM aber eben leider nicht wirklich. :) Kannst Du umgehen falls Du ein weiteres Laufwerk hast das DVD-RAM lesen kann, ansonsten würde ich Dir von DVD-RAM bei diesem Brenner abraten.

  • Ah ok, dann sag ich mal nicht "falsch" sondern nur nicht ausführlich genug ;)


    Aber ich werds mal testen. Hab mir grad eine 3,5GB große Datei gepackt und werde mal die MD5-Summen vergleichen. Die sollte logischerweise identisch sein ...
    Ich hab noch aktuell die 1.02er FW drauf, offiziell gibt's noch eine 1.03, wobei da angeblich nur ein W7-Problem gelöst wurde ...


    Vermutlich hat das Sony auf dem Label keine "Auswirkung", die Hardware wird dennoch die gleiche sein ...


    Das Ergebnis von dem Test werd ich dann mal posten ...

  • Die checksum aber nicht von der Datei auf der RAM sondern erst die Datei wieder auf die Platte zurück kopieren (also den Lesefall simulieren) und es muß über den Panasonic UDF RAM Treiber auf die DVD-RAM zugegriffen werden, wenn man ganz normal brennt gibts das Problem nicht, wie es bei InCD aussieht weiß ich nicht (verwende ich nicht). Und es muß nicht immer passieren (aber es passiert doch ziemlich oft)

  • So der Test war erfolgreich: MD5, SHA1, CRC32 + RIPEMD160 waren alle gleich ...
    Logischerweise über den Panasonic Treiber geschrieben (Version: MEIUDF-5.3.0.1_XP-X86_EN)


    Aber wenn ich Dich richtig verstehe, dann kann es zehnmal gut gehen und beim elften Mal geht daneben, oder?

  • Aber wenn ich Dich richtig verstehe, dann kann es zehnmal gut gehen und beim elften Mal geht daneben, oder?


    Ja kanns aber halt beim 7240 nicht sagen ob der das auch noch hat, würde mich aber wundern wenn nicht, wo seit Jahren das NEC nicht gestört hat, aber da ja Optiarc seit einem Jahr Sony allein gehört wer weiß vieleicht haben die sich ja doch mal bemüht.

  • Im Prinzip ja so ausführlich hab ichs aber jetzt nicht untersucht hab ja noch was anders zu tun :), bei meinem 7200S war schon der erste Versuch ein "Erfolg" und brachte unterschiedliche checksum, Kollegen mit anderen NEC Brennern konnten es (ausnahmslos) auch alle nachvollziehen. Darauf gestoßen bin ich durch einen Post in der Usenet Brennergroup von Burkhart Schultheiss, der hatte in der Firma ne ganze Batterie NEC Brenner und Backups auf DVD RAM gemacht und mußte feststellen jeder NEC Brenner zeigte früher oder später mal diese unangenehme Eigenschaft.

  • Nachdem sich mein Pioneer verabschiedet hat, suche ich einen neuen SATA Brenner. Eigentlich wollte ich wieder einen Pioneer kaufen. Aber ich hab da irgendwie nichts aktuelles von Pioneer gefunden. Bauen die keine Brenner mehr?


    Lange Rede, kurzer Sinn. Suche guten DVD SATA Brenner, der ausschließ zum brennen sein soll. Möglichst große Rohlingskompatibilität. Ich brenne hauptsächlich DVD-R und DVD+R, RW's eher sehr selten. Labelflash, RAM etc brauch ich nicht unbedingt. Gibt es jetzt aktuell ein Spitzengerät? Hab grad auf Damrotech geschaut, da gibt es z.B. den SAMSUNG SH-S223 SATA, taugt der was? Samsung hatte ich bisher noch garnicht. Bin für jeden Tipp dankbar.

  • liteon ihas 324,424, 524 oder 624.
    plextor labelt den für sich auch als px-880sa.


    bietet dazu noch die möglichkeit dvd brände auf brennqualität zu testen.


    achte darauf, daß du ein liteon brenner mit smarterase technology bekommst,
    nur wenn es die smarterase funktion mitbringt ist es ein echter liteon.
    hat das gerät keine smarterase funktion ist es ein von liteon zugekaufter sony optiarc.

  • Da scannen nicht gefragt ist sondern ausschließlich brennen wäre LiteOn da nicht meine erste Wahl (tuts natürlich auch). Ich würde einen Optiarc nehmen, günstiger, tempohärter, noch rohlingskompatibler, deutlich besserer CD Brenner und scannen kann er soagr ebenfalls (und mindestensgenausogut wie die ihas imho). Zudem kommt Optiarc von seinen Eighenschaften seinem vorher verwendeten Pioneer am nächsten, Kunststück da gleiche Chipsätze wie die guten Pioneere.

  • das scannen nicht gefragt war, weiß ich selbst.
    deshalb schrieb ich "bietet dazu noch die möglichkeit". :D


    von cd brennen war übrigens auch nicht die rede. :cool:


    wenn du ihm sony optiarc empfiehlst,
    dann wäre es sicherlich hilfreich, ihm auch noch entsprechende geräte zu nennen. ;)

  • Danke erstmal für eure Meinungen. Ich muß meine Angaben nochmal ergänzen. Ich habe aktuell 2 DVD Brenner, den beschriebenen Pioneer, der hinüber ist und ersetzt werden soll, sowie den Optiarc DVD RW AD-7243S, den ich hauptsächlich zum scannen gekauft habe. Im Bezug auf gute Brennergebnisse, war der Pioneer bei mir einen Tick besser.


    Der Brenner muß nicht scannen können, Labelflash, LightScribe, DVD-RAM usw sind nicht erforderlich. Größten Wert lege ich hierbei wirklich auf gute Brennergebnisse, bei hoher Rohlingskompatibilität. Habe gelesen, das die TEAC Brenner DV-W524GS und DV-W5000S recht gut sein sollen. Wobei letzterer mit rund 80 Euro, für einen reinen DVD Brenner, recht teuer ist. Das aktuellste Pioneer Produkt, nach meiner Recherche, ist wohl der DVR-219. Aber irgendwie ist das Angebot nicht da, zudem steht die Frage im Raum, ob der noch an die Qualität älterer Modelle anknüpfen kann.


    Auch Reviews, Vergleiche und Testberichte zu aktuellen Brennern sind eher selten zu finden. Deshalb hier die Anfrage, vertraue da lieber auf die Erfahrung der User.


    Nachtrag: CDs brenne ich eher ganz selten. Zudem spielt die Brenngeschwindigkeit auch eher keine große Rolle.