WAV 5.1 zu AC3?

  • Wie schon im Titel bin ich fast am verzweifeln. Habe eine Sammlung von audio CD's in 5.1 wav Format. Nun habe ich mir einen Mediaserver zugelegt(Markus 800) und der mag keine *.wav abspielen. Ich möchte aber diese CD's auf den Markus schieben und abspielen können und möchte jetzt diese Files auf direkten Weg in *.ac3 wandeln. Mit Aften probiert, mit EncWAVtoAC3-4.1 und nichts funzt so richtig. Ergebnisse sind immer nur Raschen und das ziemlich gleichmäßig.
    Gibt es denn keine Möglichkeit, die 5.1 wav-files direkt in 5.1 ac3-files zu wandeln???
    Bitte helft mir weiter und wenn, dann bitte mit guter Anleitung, da dieses Vorhaben in dieser Richtung mein erstes Unterfangen ist.
    in *.dts oder aac würde auch gehen, das frist der mediaserver auch.


    Danke

  • Forenregel 3.2: Ein einzelnes Fragezeichen genügt völlig!
    __


    Ich glaube, du hast dir da von irgend wo her "dts-WAV-Dateien" besorgt, die enthalten in Wirklichkeit dts-Mehrkanalton, sind aber als WAV-Datei "getarnt", damit ein Brennprogramm sie als Audio-CD brennt. Dann könnte man per Digitalkabel die dts-Audio-CD an einem Verstärker mit dts-Decoder anschließen, und der würde das "Rauschen" als dts-Digitaldaten erkennen und decodieren.


    Du müsstest also versuchen, die in der WAV-Datei versteckten Digitaldaten zu extrahieren. Dazu gab es mal das Tool BeSplit mit der GUI WBIAS - glaube ich...

  • Ich würde auf diese files mal eac3to drauf loslassen.


    Einfach in der Commandline


    eac3to deinedatei.wav


    eintippen und schauen, ob eac3to damit etwas anfangen kann.


    Wenns klappt, dann einfach


    eac3to deinedatei.wav deinedatei.ac3


    eintippen und er macht dir daraus eine ac3 mit 640kbps.


    Wenn du hinten noch ein -448 eingibst würde er als Bitrate 448kbps benutzen.


    P.S.: Eac3to muss natürlich im Pfad liegen oder im gleichen Ordner wie deine Dateien. Was alles zu deinem Pfad gehört erfährst du, wenn du "set path" in der Commandline eingibst.

  • Maximal 448 kbps für AC3 ist nützlich, weil die AC3-Decoder für Video-DVDs nur maximal 448 kbps decodieren können müssen. HD-Decoder, die auch E-AC3 verstehen, schaffen aber wahrscheinlich auch mehr.


    Eventuell wäre auch eine Konvertierung zu 48 kHz angebracht, denn dts-Audio-CDs haben entsprechend der Audio-CD-Spezifikation eine Samplingrate von 44100 Hz, DVDs aber 48000 Hz; manchmal verstehen gewisse Decoder nicht beides.

  • Danke erst einmal für Eure promte Hilfe, aber ich habe mir jetzt den eac3to geladen und wollte loslegen, aber er läuft wie ne *.bat ohne Pause && Exit ab. Hab also keine Möglichkeit der Eingabe der Parameter. Gibt es dafür vielleicht ein GUI?


    Danke

  • Es wurde hier schon mehrfach erwähnt, dass die "eac3to and More GUI" unter bestimmten Umständen die Kommandozeile für eac3to nicht ganz korrekt generiert. Versuchen kann man's, aber letztendlich ist auch heute noch das Arbeiten an der Eingabeaufforderung im Freewarebereich nicht ausgestorben (Start - Ausführen - "cmd.exe"; Verzeichnisse mit "cd" wechseln; Programmaufruf mit einer Liste von Parametern eintippen - siehe ^ Antwort von -TiLT-). Eventuell hilft dabei eine "Commander"-Oberfläche (z.B. der "Far Manager").

  • wie wärs denn damit:
    die CD rippen (mit EAC z.B.), Ausgabe in WAV!
    Die Extension von *.wav in *.dts umbenennen.
    Wenn dein Mediaserver dts kann, sollte es klappen. Probiers vorher mal in foobar2000.


    happy x-mas!

  • Die Files laufen in 5.1 und VLC auf meinem Rechner, nur will ich sie auf mein Media-Center verlagern, um von da aus zu hören und nicht extra auf CD brennen müssen.
    Wenn ich jetzt eine *.mp3 in 5.1wav mit dbPoweramp convertiere, dann in einzelne Channals splitte und diese dann wieder als ac3 encodiere, funzt es super, nur diese besch.... dtswav's bekomme ich nicht zum laufen.
    So stellt sich mein Problem z.Z. dar.

  • Hat denn das Extrahieren des reinen dts mit BeSplit und WBIAS erst mal auf Dateiebene funktioniert? Hat eac3to irgend etwas in den WAV-Dateien erkannt? Oder foobar2000?


    Lass dir doch nicht alles aus der Nase ziehen - seit deiner Antwort #9 warten wir auf Rückmeldung mit allen nötigen Details.


    Am Ende kann vielleicht dein "Markus" nur dts mit 48000 Hz abspielen, aber nicht mit 44100 Hz?

  • Sorry, aber irgendwie habe ich jetzt vor lauter Frust den Überblick verloren.
    Wenn ich bei besagten Dateien auf Eigenschaften gehe, zeigt's mir bei Encoder Settings "PCM" an und bei Channels "2" 16Bit und 44100kH an.
    Ich weiß aber, da ich es schon mal als Audio CD gebrannt habe, dass es wirklich 5.1 ist, da mein Reciver es als solches abspielt und es ist auch eindeutig zu hören.
    Eigentlich sollte es reichen, die CD's zu haben, aber wenn schon Media-Player mit 1Tb, dann will mein Ehrgeiz alles an Medien.Dateien auf dieser Platte haben. Nur ist es so, dass ich langsam an mir zweifele und die Anzahl der Programme kaum noch im Verhältnis zum angestrebten Ergebnis stehen.
    Ich dachte, das dies einfacher wäre, aber Ihr habt mich eines Besseren belehrt.
    Trotz allem sage ich danke!!!

  • dts-CDs sind nun mal ausschließlich dafür gedacht, sie in einen echten Audio-CD-Player einzulegen und digital an einen A/V-Receiver zu überspielen. Nur per S/P-DIF von CD bekommt der Receiver das verpackte dts überhaupt in der richtigen Art übermittelt, um es selbst decodieren zu können.


    Wie und ob dein Media-Player überhaupt dts abspielt (als rohe Datei oder als WAV verpackt), kannst du eigentlich nur aus dem Handbuch oder vom Hersteller erfahren - es sei denn, auch andere Nutzer haben den selben Player und Erfahrung damit.


    dts darf aber übrigens grundsätzlich nur digital ausgegeben werden (egal ob Cinch oder Glasfaser = TOS-Link).

  • Also der "Markus 800" spielt defenitiv *.dts ab. Ich habe es eben noch einmal getestet, habe *.mp3 in *.wav 5.1 convertiert, dann diese *.wav in 6Kanäle gesplittet(mit dbPoweramp) und dann mit Surcode DVD DTS alles wieder zusammen gefügt und als *.dts gespeichert, dann auf den "Markus 800" geschoben und es lief super. Mein Yamaha RX-V 1500 hat das Signal super decodiert und es klingt alles genial. Nur mit diesen dts CD's klappt das nicht.
    Da kann ich convertieren wie ich will, es bleibt bei besagtem Rauschen. So langsam denke ich, dieses Vorhaben zu canceln, Da ich bei den anderen empfohlenen Prog's nur Fehlermeldungen bekomme.