Hohe Fehlerqoute bei MCC 004 (PAP)

  • Ich habe große Probleme mit Verbatim 16x MCC 004 (PAP). Brenne 12x und habe ca. 60 % Ausschuß. Manche gehen gleich beim Brennen hopps, andere lassen sich danach nicht abspielen und auch nicht mehr kopieren. Fehler immer an unterschiedlichen Stellen (bei 12 %, bei 60 %, usw.) Hatte zuerst Pioneer DVR 215-D, war schon lange in Gebrauch, also habe ich gegen DVR 216-D getauscht. Letzeres ist neu, lag aber schon ein Jahr auf Vorrat bei mir rum. CD-Speed geht bei Pioneer ja leider nicht. Vielleicht Firmware ?


    Vielen Dank für Hilfe.

  • Vielleicht Firmware ?


    Nein ein brenner der mit MC004 nicht kann kommt nicht auf den Markt, entweder die Rohlinge (aber auch eher unwahrscheinlich zumindest bei dem Ausmaß daß das brennen gar nicht klappt), Brenner bei 2 verschiedenen mit gleichem Symptom auch eher unwahrscheinlich, was bleibt da noch .... wird wohl ein System-/Treiberproblem sein, um dazu was zu sagen fehlt leider 100% Input.

  • Danke für die schnellen Antworten.


    Meine PC-Konfiguration ist seit einem Jahr unverändert. Die Probleme habe ich erst seit meiner letzten Bestellung, habe 200 DVD +R aus Luxemburg bestellt. Hatte vorher mit Verbatim alle Schaltjahre einen Fehlbrand.


    Opti Drive scheint vom Ende zum Anfang der DVD zu lesen. Diese DVD stoppt ab der 12. Minute und läßt sich auch nicht mehr kopieren. Das müßte dann den Peaks entsprechen, die ich nicht interpretieren kann. Bei CD-Speed gabs immer einen Quality-Score.


    Was soll ich von dem Screenshot halten ?

  • Du hast gerade den Beleg gebracht warum man Pioneere nicht zum scannen nutzen soll, unbrauchbar. Mit dem Rohling haben die schönen roten Balken nichts zu tun nur mit der Unfähigkeit des Brenners korrekte Daten der Fehlerkorrektur weiterzugeben. Der "Test" sagt leider gar nichts wegen dafür völlig ungeeignetem Gerät. Nach 12 Minuten würde auch heißen ziemlich am Anfang und nicht am Ende des Rohlings, da sieht man auch einen kleinen Peak der durchaus auch real sein könnte. Mehr kann man nicht sagen wir wissen immer noch nichts von den Randbedingungen des Systems. Mach mal einen Testbrand mit 16x (create Testdisk) und zeig mal die Grafik dazu hier. Dann sieht man zumindest was beim brennen so abgeht und ob das was im argen liegt.

  • Samurai : Da ich mit der Combo wohl nicht weiterbrennen kann, kannst du mir gerne einen Brenner 1. Wahl empfehlen, einen, mit dem es sich vielleicht auch gut scannen läßt. Ich dachte immer, Pioneer sei 1. Wahl beim brennen.


    Anbei der Screenshot vom Testlauf.


    Mein System: GA-G33 S2L, Q9300, 2x1GB Kingston HyperTX, Samsung HD200HJ, HD250HJ, Pioneer DVD-RW DVR 216 D, LG HL-DT-ST DVD-ROM GDRH20N, XP SP2.

  • kannst du mir gerne einen Brenner 1. Wahl empfehlen,


    Will Dich nicht zu Deinem Glück zwingen einen Brenner werde ich Dir nicht empfehlen ist nämlich so wie ich schon dachte am Brenner liegts nicht, der ist unschuldig. Fällt Dir nicht auf, daß gar nicht 16x gebrannt wurde, der hat sogar vom Start weg noch weiter runter geschaltet, warum? der Buffer ist am ständigen leer laufen, kein Wunder daß dabei nur Schrott rauskommt, daselbe wirst Du mit jedem anderen SATA Brenner wieder haben.


    einen, mit dem es sich vielleicht auch gut scannen läßt. Ich dachte immer, Pioneer sei 1. Wahl beim brennen.


    Ohne genügend schnellen Datenfluss ists schwer mit dem brennen.


    Mein System: GA-G33 S2L, Q9300, 2x1GB Kingston HyperTX, Samsung HD200HJ, HD250HJ, Pioneer DVD-RW DVR 216 D, LG HL-DT-ST DVD-ROM GDRH20N, XP SP2.


    Ist zwar nicht die Ursache aber warum nur SP2 und nicht SP3? Bei Deinem Board wirst Du wohl einen IDE Mode mit IDE Standardtreiber fahren (weiß ich lieder nicht mangels Angabe). Da drängt sich als allseits beliebte Fehlerquelle als erstes die Frage auf ob denn der DMA Mode richtig funktioniert oder Du unbemerkt in den PIO Mode zurückgefallen bist bei dem Laufwerk (im Gerätemangaer unter dem Port des Laufwerks nachschauen und gegebenenfalls Kanal löschen und neu erkennen lassen)

  • Da drängt sich als allseits beliebte Fehlerquelle als erstes die Frage auf ob denn der DMA Mode richtig funktioniert oder Du unbemerkt in den PIO Mode zurückgefallen bist bei dem Laufwerk (im Gerätemangaer unter dem Port des Laufwerks nachschauen und gegebenenfalls Kanal löschen und neu erkennen lassen)


    Ich teile deine Ansicht, dass es am Rechner liegt, allerdings würde im PIO-Mode die CPU-Auslastung extrem in die Höhe gehen, was laut dem Bild nicht der Fall ist. Überprüfen kann man es trotzdem mal. Ich würde auf irgendwelche Treiber tippen, die sich ins IO-Subsystem einklinken (sowas wie Daemon Tools, AnyDVD, InCD oder ähnliches). Testen könnte man das, indem man z.B. eine Linux LiveCD benutzt und damit mal etwas brennt oder einfach mal Windows neu draufziehen.

  • Samurai :
    Alle Kanäle laufen in DMA. Warum Opti Drive Control < 6x brennt, obwohl 16x eingestellt ist, entzieht sich meiner Kenntnis. Allerdings liegt das am Programm, nicht an der Hardware. Ich brenne seit Jahren mit ImgBurn, es würde angezeigt, wenn der Buffer leerläuft. Ich brenne immer 12x, also würde der Brennvorgang auch erheblich länger dauern, wenn ImgBurn auf < 6x runterfährt. Anbei ein Screenshot vom letzten Brennvorgang mit ImgBurn. Der Brennvorgang dauert -wie gewohnt- < 6 min, also Brenngeschwindigkeit > 10x, was auch von ImgBurn angezeigt wird. Ich würde dennoch gerne einen anderen Brenner ausprobieren und mich über eine Empfehlung deinerseits freuen. Man sollte ohnehin immer ein Ersatzgerät auf Lager haben. Das Betriebssystem kann ich immer noch neu aufspielen.


    Limit :
    Ich nehme an, daß deine Liste potentieller Störenfriede nicht abschließend ist, aber von den genannten habe ich nichts installiert. Ich denke, ich werde in der Reihenfolge "neuen Brenner" und "Betriebssystem neu aufsetzen" vorgehen.

  • Warum Opti Drive Control < 6x brennt, obwohl 16x eingestellt ist, entzieht sich meiner Kenntnis. Allerdings liegt das am Programm, nicht an der Hardware.


    Diese Erkenntnis solltest Du aber erlangen wenn Du Deine Probleme lösen willst, an der Software liegt das garantiert nicht, nur daß Du es bei anderen Brennprogrammen nicht gemerkt hast. Du hast jetzt den Beleg das was im argen liegt.

  • Opti Drive Control ist voll von solchen Bugs - würd mich nicht wundern, wenn auch das einer ist.


    Laut IMGBurn passt zumindest der Datenfluss.

    Immer auf der Suche nach alten CDR/DVDR Medien von Vivastar, Sky, 3A Media, DDDessau, CDA, OMP, CSI, BeAll...
    => PM :daumen:

  • Opti Drive Control ist voll von solchen Bugs


    Ist das so?, würde ich für die ersten versionen aus eigener Erfahrung bestätigen, bei der aktuellen wäre mir nichts negatives aufgefallen (außer dass ich das Programm eh nicht brauche :) )


    Aber er kann den Test ja zur Sicherheit dann nochmal mit CD-DVD Speed wiederholen, da ist die Grafik eh besser zu lesen.


    Laut IMGBurn passt zumindest der Datenfluss.


    Woher weißt Du das denn :),hast Du sein log lelesen. Soweit man das an der Momentaufnahme sehen kann ja, zeigt aber ja nicht den kompletten brand, zumindest brennt er da mal 12x und der Buffer ist voll das stimmt (an der Stelle zumindest) Es deutet aber eben trotzdem stark was auf Systemproblem hin, daß 2 Pioneer bei ihm defekt gewesen sein sollen halte ich für unwahrscheinlich. Was ich auf dem Screen gerade noch sehe wie wärs denn den Virenscanner mal testweise beim brennen zu deaktivieren, solche "Tools" sind prädestiniert sich ungefragt (und im falschen Moment) irgendwo einzumischen.

  • Samurai :
    Ich habe jetzt noch ein paar DVDs gebrannt und festgestellt, daß dieser eine von Opti Drive Control bei ca. 0,5 GB angezeigte Peak, bei allen in etwa gleich ist und die DVDs auch in etwa an der gleichen Stelle hängenbleiben. Auf der gebrannten DVD erkennt man an dieser Stelle einen weniger als haarfeinen Kreis, der einmal die Runde macht.


    Ich habe die Brennvorgänge überwacht, Geschwindigkeit ist konstant, am Anfang ja immer etwas langsamer, der Buffer bleibt konstant auf voller Größe.


    Das mit deaktiviertem Antivir probiere ich zur Sicherheit morgen aus. Standartmäßig mache ich während dem Brennen ansonsten nichts, auch der Internetanschluß ist deaktiviert.


    In 10 Tagen bestelle ich bei Damro einen neuen Brenner und Sony-Rohlinge, damit ich diese beiden Faktoren als Fehlerquelle ausschließen und endlich auch CD-Speed nutzen kann.


    Jetzt ist halt die Frage, ob Sony oder LG und wenn ja welcher. Eine kleine Empfehlung wäre nett. Was anderes haben die auch nicht im Angebot.


    http://www.damrotech.com/index…Path=118893_118895_118896


    Als dritte Alternative werde ich das Betriebssystem neu aufsetzen müssen. Ist sicher verständlich, daß ich das als letzte Alternative wähle.


    Ich werde vom Ergebnis berichten. Ich persönlich tippe auf die Rohlinge, weil das Problem erst mit der letzten Bestellung aufgetreten ist und ich am System nichts verändert hatte.


    Bis die Tage also und vielen Dank für die Hilfe.

  • Zitat

    In 10 Tagen bestelle ich bei Damro einen neuen Brenner und Sony-Rohlinge, damit ich diese beiden Faktoren als Fehlerquelle ausschließen



    Warum latscht du nicht einfach mal in einen Laden und kaufst ein paar andere Markenrohlinge? Müssen ja nicht gleich 100er Pakete sein...

  • Auf der gebrannten DVD erkennt man an dieser Stelle einen weniger als haarfeinen Kreis, der einmal die Runde macht.


    Der sollte natürlich nicht sein, ne Erklärung dafür fällt mir allerdings nicht ein.



    In 10 Tagen bestelle ich bei Damro einen neuen Brenner und Sony-Rohlinge, damit ich diese beiden Faktoren als Fehlerquelle ausschließen und endlich auch CD-Speed nutzen kann.


    Wenn dann nimm den Optiarc 7240S mit dem kannst Du dann auch (sinnvoll) medien testen, das können die LG nicht. Somit hätte das Laufwerk wenigstens einen echten Zusatznutzen den Du bisher nicht hast.



    Als dritte Alternative werde ich das Betriebssystem neu aufsetzen müssen. Ist sicher verständlich, daß ich das als letzte Alternative wähle.


    Vor dieser ultimativen Lösung befolge doch auch noch den Ratschlag von Limit mit dem Linux Live System von CD, müßtest eins finden bei dem ein Brennprogramm integriert ist. Wenn Du damit brennen kannst ohne Problem ists das System wenns da daselbe ist doch der Brenner (oder die Rohlinge)




    Ich werde vom Ergebnis berichten. Ich persönlich tippe auf die Rohlinge, weil das Problem erst mit der letzten Bestellung aufgetreten ist und ich am System nichts verändert hatte.


    Das ist allerdings eine nicht ganz unwichtige Information die wir bisher so noch nicht hatten.

  • Bestellung ging heute raus. Der Optiarc 7240S liefert bei 18x mit Sony -R 16x anscheinend noch recht gute Ergebnisse. (Siehe Anhang)


    http://alatest.de/apps/reviews…s%2Fpo3-73265872%2C250%2F


    Bei 12x mit +R dürfte das Ergebnis noch besser werden, bin mal gespannt. Ich werde dann auch mal verschiedene Tests machen und in der entsprechenden Rubrik reinstellen, damit alle Interessierten was davon haben.


    Zu der Tatsache, daß Opti Drive Controll nur < 6x arbeitet, obwohl 16x eingestellt ist:


    Reduzieren nicht manche Laufwerke die Brenngeschwindigkeit, wenn der Rohling von schlechter Qualität ist ? Kann es sein, das Opti Drive Mängel am Rohling erkennt und deshalb langsamer brennt ?

  • .


    Zu der Tatsache, daß Opti Drive Controll nur < 6x arbeitet, obwohl 16x eingestellt ist:Reduzieren nicht manche Laufwerke die Brenngeschwindigkeit, wenn der Rohling von schlechter Qualität ist ?


    Ja aber nicht vom Start weg und mit einem nur 4% gefüllten Buffer, entweder gibts da wirklich einen Bug in manchen Systemen oder es ist eben was faul beim Datentransfer.


    . Kann es sein, das Opti Drive Mängel am Rohling erkennt und deshalb langsamer brennt ?


    Nein das kann nur der Brenner und auch nicht im Voraus sondern nur im Verlauf des Brandes als Reaktion. Mal am Rande hast Du bei dem 216 das Optimal writing tool benutzt gehabt das könnte auch ein Problem für Optidrive sein.


    Der Sony Brand ist auch nicht gerade berauschend eher mäßig, ich würde auch mit dem neuen Brenner mal den Testbrand machen, da Du das ja schonmal hast mit CD-DVD Speed.

  • Mal am Rande hast Du bei dem 216 das Optimal writing tool benutzt gehabt das könnte auch ein Problem für Optidrive sein.


    Das Tool ist mir nicht bekannt. Ist das ein externes Tool oder schon ab Werk integriert? Unter ImgBurn / Device / Advanced Settings kann man für Pioneer wohl nichts einstellen.