Staxrip und Megui Probleme

  • Hallo Leute,


    ich habe eine ganze zeit lang MeGui genutzt, doch das funktioniert nicht mehr, sobald ich eine .avi importiere aus meinen Gameplays und ich die AviSource öffne kommt eine Fehlermeldung...


    Nungut also habe ich mir StaxRip besorgt und getestet, tolles Programm doch wenn ich den Sound Codec AAC oder AC3 nutze hat mein gerendertes .avi keinen Sound mehr... Nur wenn ich MP3 als Codec auswähle, warum ist das so? Und wie kann ich das Problem beheben?

  • :welcome:


    Mit welchem Codec wurden die "Gameplay-Videos" aufgezeichnet? Eine MediaInfo-Analyse hilft. Und diesen Codec musst du in deinem Windows installiert haben, um die AVI-Datei in der MeGUI via AviSynth öffnen zu können (bei AviSource als VfW-Codec, bei DirectShowSource als DirectShow-Filter; wenn FFmpegSource ihn unterstützt, geht's auch damit).


    Um Videos mit AAC- oder AC3-Ton in einem Mediaplayer, der DirectShow verwendet, abspielen zu können, brauchst du einen DirectShow-Filter zum Decodieren. Das könnte z.B. ffdshow leisten. Unter Windows 7 müsste außerdem die Verwendung von DirectShow erlaubt werden, weil Microsoft sonst Foundation-Decoder bevorzugt. Player, die unabhängige Decoder haben (z.B. der VLC oder der MPC-HC, wenn die internen Decoder aktiv sind), können das auch ohne installierte DirectShow-Filter.


  • ich habe eine ganze zeit lang MeGui genutzt, doch das funktioniert nicht mehr, sobald ich eine .avi importiere aus meinen Gameplays und ich die AviSource öffne kommt eine Fehlermeldung...


    Du hast einfach zu viel an Deinen System rumgespielt.Da noch ein Progrämmchen und da noch eins.....und schon war der Codec(der für Dein AVI verantwortlich war) zunichte installiert.
    Raus bekommen was für ein Codec es war und sauber in Dein System nachinstallieren. Und schon läuft MeGui wieder wie gewohnt....


    Wie LigH sagt......am Besten ffdshow und dann ist meißtens alles Paletti.

  • Zitat

    "Unter Windows 7 müsste außerdem die Verwendung von DirectShow erlaubt werden"


    Wie mach ich das?


    Habe zwar VLC da kam aber auch kein Sound wenn ich mich recht erinnere, jedenfalls öffnet mein PC die immer in WMP und da war kein Sound hörbar.


    StaxRip hat im Log auch als ich den Codec auf AAC und AC3 gestellt hatte und als encoder das eac3to genutz habe immer einen Fehler gemeldet das er das nicht öffnen kann, also den codec, ist aber installiert.


    Die Gameplays werden mit DxTory aufgenommen Sound PCM 46khz 16bit stereo, danach in Sony Vegas verarbeitet etc. und uncompressed auf die HDD gespeichert, anschließend durch StaxRip gejagt. Sound in Vegas steht auf PCM 192kHz 16bit Stereo. :(


    Problem ist MeGui will meinen Nero Codec updaten, aber die Nero-Seite ist seit tagen offline? ;) Und nein ich hatte nichts geändert, lediglich damals die dateien alle von meinem Laptop auf meinen PC kopiert... ffdshow habe ich schon neu installiert, aber ich werde es nochmal testen.


    Hier der MeGui Fehler:


  • Wie mach ich das?


    :google: [ Windows 7 Preferred DirectShow Filter Tweak Tool ]


    StaxRip hat im Log auch


    Und warum zitierst du das Log nicht hier, was ja der Sinn eines Logs ist, wenn es Probleme gibt?


    immer einen Fehler gemeldet das er das nicht öffnen kann, also den codec, ist aber installiert.


    Buchstabengetreue Zitate sind hundertmal besser als Rumgestammel.


    Die Gameplays werden mit DxTory aufgenommen


    Kenn ich nicht. Ob der einen VfW-Codec installiert, weiß ich nicht. Als FourCC verwendet er wohl 'xtor', den unterstützt FFmpegSource bestimmt nicht. Also musst du wohl zwangsweise DirectShowSource (oder DSS2 aus dem Haali Media Splitter) statt AviSource verwenden.


    Problem ist MeGui will meinen Nero Codec updaten


    Das bezeichnen wir eher nicht als "Codec", sondern als "Encoder", weil das ein eigenständig laufendes Programm ist; Codecs sind meist als nicht-selbstständige Bibliotheken gedacht, die von anderen Programmen benutzt werden. Ist aber egal. MeGUI funktioniert auch mit einem älteren Nero AAC-Encoder.


  • Die Gameplays werden mit DxTory aufgenommen Sound PCM 46khz 16bit stereo, danach in Sony Vegas verarbeitet etc. und uncompressed auf die HDD gespeichert, anschließend durch StaxRip gejagt. Sound in Vegas steht auf PCM 192kHz 16bit Stereo. :(


    Stell das auf 48Khz 16bit oder 44,1Khz 16bit
    Neee 48Khz 16bit reicht da voll

  • Habe nun mal alles Deinstalliert und neu Installiert, immer noch das selbe Problem wenn ich eine Datei mit StaxRip auf AAC encode und die fertige mp4 habe, Qualität vom Bild ist super auch alles richtig... Aber wenn ich mir die Eigenschaften der Datei angucke, steht unter Audio bei Bitrate, Kanäle und Abtastrate nichts. :( Ich weiß nicht was es ist...



    Das Lustige... nun funktioniert MeGui wieder.... :ani_lol:






    Hier mal die Log von StaxRip:


    2 Mal editiert, zuletzt von LigH () aus folgendem Grund: Log als CODE

  • Okay, werde es nun mal mit den 48kHz testen ;) Klappt wunderbar, nun gehts ;)


    Was bringt mir diese Command Line?


    --b-adapt 1 --scenecut 64 --merange 24 --me hex --subme 7 --partitions all --no-fast-pskip


    Hab bei Youtube nen Video gefunden da wird gesagt das soll angeblich was bei der Qualität bringen...

  • Zitat

    Was bringt mir diese Command Line?


    Nichts. Benutze --preset und --tune. Alles andere nur dann,wenn du einen konkreten Grund dazu hast und auch verstehst, was du da tust.


    Dieses Youtube-Video ist entweder total veraltet oder Müll. Wahrscheinlich beides.

    Brother John
    ––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
    DVD nach MPEG-4 klappt nicht? Verzweifelt? Auf zum Encodingwissen!

  • Nein, du sollst dich mal eine Zeit lang damit beschäftigen, welche Parameter x264 überhaupt hat, welche Bedeutung, welche Werte.


    Wenn du Benutzeroberflächen für x264 (wie StaxRip oder MeGUI) benutzt, musst du gar keine Kommandozeilenparameter hinschreiben, sondern nur die gewünschte Kombination aus Preset und Tuning in einem Dialog auswählen.


    Schau mal in die Signatur von Brother John. Der hat da sein Encodingwissen verlinkt. Lies dir das mal in Ruhe durch. Also nicht nur 5 Minuten... Wer wirklich gute Ergebnisse haben will, der sollte all das verstanden haben.


    YouTube konvertiert außerdem alle Videos, die hochgeladen werden, sowieso noch mal um. Da ist es fast egal, wie sehr man sich anstrengt, optimale Parameter zu finden, am Ende wird es sowieso schlechter aussehen. Der einzige Grund wäre, bestmögliche Qualität trotz kleiner Datei zu erreichen, damit das Hochladen nicht so lange dauert.

  • Okay, werde ich mal machen. Nun habe ich ein weiteres Problem. Wenn ich meine Gameplays aufnehme mit DxTory und mir die AVI angucke dann habe ich im Windows Media Player kein Sound in Sony Vegas hingegen ist der Sound korrekt. In VLC habe ich den Sound, aber Grafikprobleme bei dem Video aufgrund des Codecs, kann ich das irgendwie beheben?


    Soll ich K-Lite Codec Pack 9.1.x (Mega/Full/Standard/Basic/64-bit) installieren?

  • Sony Vegas muss wohl beim Abspielen die 192 kHz auf 48 kHz heruntersampeln können; dass andere Mediaplayer das nicht können, ist beschämend, aber ein deutlicher Hinweis darauf, dass diese Einstellung auch wirklich unsinnig war. Am einfachsten wäre das zu beheben, wenn du dafür sorgst, dass DxTory nur 48 kHz aufzeichnet. Dann können auch MeGUI und StaxRip wieder AAC erzeugen, weil der Nero AAC Encoder dann wieder die Tonspur verarbeiten kann.


    Dass VLC das DxTory-Video nicht wiedergeben kann, liegt daran, dass er keinen Decoder für das DxTory-Videoformat eingebaut hat. Der VLC verwendet grundsätzlich keine DirectShow-Filter, die im Windows-System installiert sind. Noch mehr DirectShow-Filter und andere Codecs zu installieren hilft also dem VLC überhaupt gar nicht. Im Gegenteil, das bringt nur dein Windows durcheinander, und dann funktionieren andere Mediaplayer vielleicht auch nicht mehr.


    Von "Codec-Packs" raten wir sowieso grundsätzlich eher ab. Meist belasten sie das System nur, weil sie viel zu viel installieren, was man nie braucht. Manche zerstören dabei sogar wichtige Einstellungen. Und einige sind sogar illegal, weil sie nicht lizensierte Vollversionen mitbringen...

  • Sony Vegas muss wohl beim Abspielen die 192 kHz auf 48 kHz heruntersampeln können; dass andere Mediaplayer das nicht können, ist beschämend, aber ein deutlicher Hinweis darauf, dass diese Einstellung auch wirklich unsinnig war. Am einfachsten wäre das zu beheben, wenn du dafür sorgst, dass DxTory nur 48 kHz aufzeichnet. Dann können auch MeGUI und StaxRip wieder AAC erzeugen, weil der Nero AAC Encoder dann wieder die Tonspur verarbeiten kann.


    Dass VLC das DxTory-Video nicht wiedergeben kann, liegt daran, dass er keinen Decoder für das DxTory-Videoformat eingebaut hat. Der VLC verwendet grundsätzlich keine DirectShow-Filter, die im Windows-System installiert sind. Noch mehr DirectShow-Filter und andere Codecs zu installieren hilft also dem VLC überhaupt gar nicht. Im Gegenteil, das bringt nur dein Windows durcheinander, und dann funktionieren andere Mediaplayer vielleicht auch nicht mehr.


    Von "Codec-Packs" raten wir sowieso grundsätzlich eher ab. Meist belasten sie das System nur, weil sie viel zu viel installieren, was man nie braucht. Manche zerstören dabei sogar wichtige Einstellungen. Und einige sind sogar illegal, weil sie nicht lizensierte Vollversionen mitbringen...

  • Bei DxTory habe ich Lagarith Loseless Codec ausgewählt und beim Sound habe ich PCM 48kHz 16Bit so wie wir es gestern auch besprochen hatten. Gestern ging auch noch alles im WMP aber heut kommt halt kein Sound mehr... :( Sound ist aber da. Wenn ich das Video in VLC öffne höre ich ihn ja deutlich so wie es sein soll, nur das Bild spinnt, was beim WMP allerdings okay ist :(




    EDITH:


    Nun klappt es wieder... Habe mal alles Deinstalliert, ffdshow, avisynth etc. und neu installiert.

  • VLC unterstützt nur die Videoformate, für die er selbst nachprogrammierte Decoder integriert hat. Bei Lagarith dürfte das Nachprogrammieren schwerfallen, weil deren Erfinder ihr Format nicht dokumentiert haben. Bei Huffyuv beispielsweise sollte es auch VLC schaffen, aber dieser Codec komprimiert nicht ganz so stark; dafür aber sehr schnell.