Download aktuelle Tools + Fragen

  • Hallo mal wieder nach 6 Jahren.

    Ich habe Lust mal wieder was zu encoden aber ich bin so outdated, dass ich zuerst mal den Bahnhof wieder wegschieben muss. Könnt ihr mir kurz wieder etwas reinhelfen? Sind dass hier aktuelle zuverläßige Downloadquellen (win10 builds x64, nicht src) und verstehe ich alles richtig?


    1. ffmpeg

    Soll können:

    -> AV1 De- und Encoding (--enable-libaom / --enable-libdav1d)

    -> x265 De- und Encoding (--enable-libx265)

    -> x264 De- und Encoding (--enable-libx264)


    Wäre hiermit alles gegeben:

    Download:

    https://ffmpeg.zeranoe.com/builds/


    2. x265 Standalone (latest)

    Download:

    http://x265.ru/en/builds/ verlinkt auf:


    http://msystem.waw.pl/x265/

    a) Nehme ich hier den stable oder den default(=dev?) branch?

    b) Bringt die AVX2 Variante einen Performancevorteil (Prozessor Support ist da)?

    Bietet 8-12bit zusammen, während


    https://builds.x265.eu/

    c) hier zwischen 8, 10 und 12bit auswählbar ist. Was heißt das und was brauche ich hier?


    3. x264 Standalone (latest)

    Download:

    https://download.videolan.org/…olan/x264/binaries/win64/


    4. MP4Box

    Download:

    Aktuellste Version hier aus den GPAC Nightly builds:

    https://gpac.wp.imt.fr/downloads/gpac-nightly-builds/


    5. AV1

    a) Encoding nur via ffmpeg oder gibt es auch schon schnellere Encoder (Wobei ich nur gelesen habe, dass das mega langsam ist)?

    https://trac.ffmpeg.org/wiki/Encode/AV1

    b) Wie verpackt man AV1? Ganz normal in MP4/MKV via mkvtoolnix / mp4box?

    c) Welche Player kann das dann abspielen (wie immer VLC und MPC-HC)


    6. MPEG DASH

    a) Kann man "alte" x264/mkv Files einfach unverändert in MPEG DASH ummuxen oder ist da ein reencoding zwingend erforderlich?

    b) Kann man AV1 und x265 auch in MPEG DASH verpacken und wenn ja wie geht das?

    c) Welche (freien) Webplayer können dass denn dann wieder abspielen?

    d) Oder ist MPEG DASH schon wieder ein alter Hut und es gibt wieder was neues?


    Wenn mir hier mal einer "hands on" commandlines und ein paar Beispiele reinlinken könnte, würde ich mich echt freuen ich finde

    da nämlich kaum was zu und wenn, dann nur von 2013-2015.


    7. EAC3to

    Ist das für Audio und die ganzen "neuen" Tonformate immer noch State of the Art?

    Download:

    https://forum.doom9.org/showthread.php?t=125966


    Puh, lange Liste. Hat einer Lust ein paar Sachen zu beantworten?


    greets

    LTJ

  • Wer immer das aktuellste haben will, was geht, der compiliert es sich selbst mit der media-autobuild suite (hat auch den Vorteil, dass man sich damit ein ffmpeg mit "non free license" zusammenbauen kann, das man woanders nicht herunterladen dürfte, weil sich Lizenzen der enthaltenen Codecs widersprechen). Ausnahme: eac3to; da ist der doom9-Thread schon richtig.


    DASH dürfte, soweit ich mich erinnere, ein Containerformat sein, das vor allem beim Streaming mit alternativen Inhalten verwendet wird, wenn du also selbst keine Videostreams anbietest, dürfte das wenig relevant sein.

  • Danke, soweit. Das build Script ist an sich eine tolle Sache. Es hat die msys Umgebung gebaut und heute Nacht genau zwei eher unwichtige Tools geschafft, bis es mit einem Fehler in offener Konsole stehen geblieben ist. So wie fast immer wenn ich versuche etwas Komplexeres zu kompilieren, was ich nicht selbst geschrieben habe. Es hat keine logs.zip angelegt, daher kann ich die nicht posten. Ich starte das Script jetzt nochmal in der Hoffnung, dass es dort weitermacht.


    An MPEG DASH interessiert mich weniger das ABS Feature, sondern einfach dass man schön dann aus der Cloud streamen kann. Das kann ich m.E. mit großen mkv/mp4 eher nicht. (Ja ich kenne Plex und Co.)

  • Jetzt ist es tatsächlich durchgelaufen. Ich denke es war der Hibernate Modus der Energieeinstellungen.

    Nun habe ich eine ffmpeg >100MB mit glaub allem drin was es gibt und von dem ich wahrscheinlich nur 5% brauche, egal.

    Im 2. Durchgang habe ich die Standalones, also die einzelnen .exe bauen lassen, dass hat auch geklappt.

    Dann spiele ich jetzt mal rum.

  • Über 100 MB sollte ffmpeg nicht werden, wenn man es strippen lässt. Packen mit UPX muss man es aber nicht.


    Ich weiß, dass die Suite nicht immer problemlos durchläuft. Aber in den seltensten Fällen liegt das an der Suite; meist hat sich mal wieder eine Komponente so weiterentwickelt, dass sie plötzlich nicht mehr wie zuvor mit ffmpeg kompatibel ist. Die schwierigste Arbeit in solchen Fällen ist dann herauszufinden, wer über das Problem benachrichtigt werden muss.


    Neben DASH (Dynamic Adaptive Streaming over HTTP) gibt es auch simples HTTP-Streaming mit der Variante HLS (HTTP Live Streaming für Echtzeitaufnahmen), das dürfte für den Fall, dass man nicht mehrere verschiedene Bitraten anbietet, deutlich einfacher zu realisieren sein. All das ist aber nicht wirklich die Aufgabe von ffmpeg, da werden ja erstmal Dateien erzeugt. Der Live-Streaming-Dienst auf ffmpeg-Basis wäre ffmbc (ffmpeg Media BroadCaster).


    DASH ist kein Datei-Container, die segmentweise Übertragung per HTTP-Netzwerkprotokoll wird vom Webserver durchgeführt, dafür wird er möglicherweise sogar getrennte Video- und Audiodaten bevorzugen, wer weiß ... ich kenne das Verfahren nicht im Detail.

  • Kann mir jemand kurz bei der Installation von Vaporsynth helfen?

    Ich habe Python 3.7 installiert und im PATH.


    Die Doku sagt: "Simply run the VapourSynth installer." und linkt mich auf die Source.

    Was genau will er das ich tue?

    "python setup.py install" aus dem Hauptordner will irgendwas aus meiner registry wissen, wahrscheinlich den Pfad zur Vapoursynth.dll, die aber ja noch nicht kompiliert ist, das soll ja schließlich der Installer genau tun.

    Aus der Folge-Exception: Wo muß der "Installation Pfad denn hin?"


    Die setup.py aus dem installer Ordner scheint für die portable Variante zu sein

    Code
    1. Traceback (most recent call last):
    2. File "setup.py", line 42, in <module>
    3. raise OSError("Failed to detect VapourSynth-portable build directory.")
    4. OSError: Failed to detect VapourSynth-portable build directory.

    pip install vaporsynth will die DLL schon haben, steht auch in der Doku, welch ein Unsinn. Ich muß Vapoursynth schon installiert haben um Vapoursynth installieren zu können.


    Hilfe!